Zur mobilen Seite wechseln

Endlich im Egoshooter als Taliban Amis über den Haufen schießen.....fragwürdig?

97 Beiträge - 10164 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 2 von 5 , 97 Ergebnisse

23.08.2010 | 22:27 » Moderation benachrichtigen
Ich finde generell solche Spiele etwas dämlich....als politisches Statement eigentlich völlig unangemessen, weil es das Töten und den Tod im selben Maße wie Spiel xy zum Spiel, zur Entspannung, zur Erheiterung verkehrt.

@ gauntlet: Es ist völlig egal wer durch wen stirbt....du hast nicht darüber zu bestimmen wer es verdient oder wer nicht. Mach Dir Gedanken darüber warum es all den Hass gibt, wer davon profitiert und in welchen Strukturen solch Dummheit überhaupt auf nahrhaften Boden stößt. Du stellst die Welt auf den Kopf wenn Du glaubst, der Talibankämpfer sei voller freien Willen zum Gotteskrieger geworden. Denk mal an Analphabetenquoten, Armut, Bildungsstand, ökonomische Abhängigkeiten, kulturelle Zwänge, Erziehung, staatliche Unfreiheit, Angst, Bedrohung....Afghanistan ist seit Ewigkeiten Schauplatz von Kriegen....das Leben dort ist n anderes als Dein amerikanisches punkrock Leben zwischen playstation, Sozialversicherung und n paar Biere zischen. Ich finde, dass du es Dir leicht machst.
23.08.2010 | 22:29 » Moderation benachrichtigen
ich glaube das wir hier eine ziemlich sinnlose diskusion führen! wegen einem dämlichen videospiel!
das wär ein them was ich mit euch lieber in der kneipe diskutieren würde:bigsmile::cheers:
23.08.2010 | 22:30 » Moderation benachrichtigen
Ich finde generell solche Spiele etwas dämlich....als politisches Statement eigentlich völlig unangemessen, weil es das Töten und den Tod im selben Maße wie Spiel xy zum Spiel, zur Entspannung, zur Erheiterung verkehrt.

@ gauntlet: Es ist völlig egal wer durch wen stirbt....du hast nicht darüber zu bestimmen wer es verdient oder wer nicht. Mach Dir Gedanken darüber warum es all den Hass gibt, wer davon profitiert und in welchen Strukturen solch Dummheit überhaupt auf nahrhaften Boden stößt. Du stellst die Welt auf den Kopf wenn Du glaubst, der Talibankämpfer sei voller freien Willen zum Gotteskrieger geworden. Denk mal an Analphabetenquoten, Armut, Bildungsstand, ökonomische Abhängigkeiten, kulturelle Zwänge, Erziehung, staatliche Unfreiheit, Angst, Bedrohung....Afghanistan ist seit Ewigkeiten Schauplatz von Kriegen....das Leben dort ist n anderes als Dein amerikanisches punkrock Leben zwischen playstation, Sozialversicherung und n paar Biere zischen. Ich finde, dass du es Dir leicht machst.riotsk, 23.08.2010 22:27


meinen äußersten respekt herr riot :bow::bow::bow::bow::bow::bow::bow::bow::bow::bow:
besser kann man es nicht auf den punkt kriegen!
23.08.2010 | 22:38 » Moderation benachrichtigen
Ich finde generell solche Spiele etwas dämlich....als politisches Statement eigentlich völlig unangemessen, weil es das Töten und den Tod im selben Maße wie Spiel xy zum Spiel, zur Entspannung, zur Erheiterung verkehrt.riotsk, 23.08.2010 22:27


Vielleicht sollte man es auch einfach mal NICHT als politisches Statement sehen. Den Respekt vor Leben und Tod haben die Menschen doch nicht erst seit Counter Strike verloren. In jedem Film und in jeder Serie ist der Tod und das töten allgegenwärtig, und die sind wenn ich mich recht entsinne auch zur Entspannung und Unterhaltung gedacht und da macht sich auch keiner ins Hemd, ob ich es nun angebracht finde oder nicht (und ich finde sehr vieles in dem Bereich unangebracht). Wenn ich sehe was die meisten hier als zuletztgesehene/Lieblingsfilme angeben brauchen wir glaube ich nicht die Diskussion über den bösen Zocker zu starten, der in seiner Freizeit arme Menschen tötet.
23.08.2010 | 22:46 » Moderation benachrichtigen
Ach jetzt bin ich auch noch Faschist, wird ja immer toller.thegauntlet, 23.08.2010 22:15

Ich habe gesagt, daß die Einstellung Faschismus pur ist. Ich geh mal stark davon aus, daß du kein Faschist bist. Deswegen wäre es umso nötiger mal die eigene Einstellung zu hinterfragen.

Wie kann ich's auch wagen Terroristen zu verurteilen?

Da hab ich auch nix gegen. Ich verurteile die auch. Dennoch finde ich keinen Gefallen daran, diese MENSCHEN tot zu sehen. Übrigens weder die amerikanischen noch die am Kopf umwickelten Terroristen.
23.08.2010 | 22:49 » Moderation benachrichtigen
Ich finde generell solche Spiele etwas dämlich....als politisches Statement eigentlich völlig unangemessen, weil es das Töten und den Tod im selben Maße wie Spiel xy zum Spiel, zur Entspannung, zur Erheiterung verkehrt.riotsk, 23.08.2010 22:27


Vielleicht sollte man es auch einfach mal NICHT als politisches Statement sehen. Den Respekt vor Leben und Tod haben die Menschen doch nicht erst seit Counter Strike verloren. In jedem Film und in jeder Serie ist der Tod und das töten allgegenwärtig, und die sind wenn ich mich recht entsinne auch zur Entspannung und Unterhaltung gedacht und da macht sich auch keiner ins Hemd, ob ich es nun angebracht finde oder nicht (und ich finde sehr vieles in dem Bereich unangebracht). Wenn ich sehe was die meisten hier als zuletztgesehene/Lieblingsfilme angeben brauchen wir glaube ich nicht die Diskussion über den bösen Zocker zu starten, der in seiner Freizeit arme Menschen tötet.LUNACHICK, 23.08.2010 22:38


Du hast den Sinn nicht ganz verstanden, denn hier geht es aber um ein politisches Statement. Zumindest wollen wir allesamt das als solches verstehen, weil es sonst keinen Grund gäbe über diesen Schwachsinn zu sprechen. Dass ich mich auch zunehmend Filmen und anderen künstlerischen Auswüchsen mit Gewaltverherrlichung als elementares Mittel verwehre, ist ja hier nicht Thema, können wir aber gerne an anderer Stelle wieder aufköcheln lassen. Ich hätte mich auch gar nicht zu Wort gemeldet, wenn sich gauntlet nicht zum Richter über Leben und Tod erklärt hätte....das ist das eigentliche Thema....
23.08.2010 | 22:50 » Moderation benachrichtigen
Und ich dachte, hier geht es um Medal of Honor...

Hab mich wohl geirrt. Vielleicht kann mal jemand den Thread-Titel ändern. Vielleicht in: "Der fundamentale politische Weltanschauungsthread (nur echt mit 52 Zähnen... äh, krassen Gegensätzen).
:rolleyes:CYBERBORIS, 23.08.2010 22:19


Hier gehts um Medal of Honor. Wie gesagt, ich hoffe, daß genau so eine Diskussion von den Machern gewünscht wurde.

Übrigens bin ich froh, daß hier ausnahmsweise auch mal ne Diskussion zu nem eher politischen Thema geführt wird. Mir geht das hier eh schon länger auf den Geist, wie unpolitisch das Forum hier ist.
23.08.2010 | 22:58 » Moderation benachrichtigen
Hier gehts um Medal of Honor. Wie gesagt, ich hoffe, daß genau so eine Diskussion von den Machern gewünscht wurde.

Übrigens bin ich froh, daß hier ausnahmsweise auch mal ne Diskussion zu nem eher politischen Thema geführt wird. Mir geht das hier eh schon länger auf den Geist, wie unpolitisch das Forum hier ist.


Ich habe nicht das Gefühl, dass es hier um MoH geht, weil so undifferenziert hier auf die Games-Thematik eingegangen wird. Wie gesagt: es ist nichts neues, dass man in einem Game auf "bösen" Seiten spielt. Aber darauf wird hier gar nicht eingegangen. Wenn ich jetzt nen Thread gestartet hätte, dass man in CoD 5 im MP auf der Nazi-Seite spielen kann (was, wie gesagt ein alter Hut ist), wäre hier wohl ebenso eine undifferenzierte Welle der Empörung losgegangen.

Ich hab nichts gegen politische Diskussionen.
Ich bin gegen die Todesstrafe.
Kein Mensch verdient es per Herkunft oder politischer Anschauung mehr zu leben, als andere.
Ich verachte Terror (und bin froh in einem Land zu leben, in dem man zumindest zur Zeit weitgehend von Anschlägen verschont bleibt).

Alles schön und gut. Aber es sind sicherlich auch interessante Diskussionen möglich, die sich näher um das eigentliche Game drehen.

Nicht mehr, aber auch nicht weniger habe ich mit meiner Aussage gemeint.
23.08.2010 | 23:10 » Moderation benachrichtigen
Na klar, ne game analyse ist auch viel wichtiger als eine Auseinandersetzung mit echt fragwürdigen Denkmustern:messer:...mann, was ist daran undifferenziert wenn jemand etwas völlig unangemessenes sagt und andere höflich darauf aufmerksam machen, dass man eben ganz anderer Meinung ist? Wir reden von Menschen und dem gewalttätigen Tod durch Terror und Krieg...wen interessiert in diesem Kontext noch das gameplay, die Auflösung und die Systemanforderung?
23.08.2010 | 23:15 » Moderation benachrichtigen
Na klar, ne game analyse ist auch viel wichtiger als eine Auseinandersetzung mit echt fragwürdigen Denkmustern...mann, was ist daran undifferenziert wenn jemand etwas völlig unangemessenes sagt und andere höflich darauf aufmerksam machen, dass man eben ganz anderer Meinung ist? Wir reden von Menschen und dem gewalttätigen Tod durch Terror und Krieg...wen interessiert in diesem Kontext noch das gameplay, die Auflösung und die Systemanforderung?


Oh, die Systemanforderung? Auflösung? Experte, wa?

Ich habe nur gesagt, dass es in diesem Thread nur vordergründig um MoH geht. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Leute, lest ihr Beiträge eigentlich, bevor ihr losstänkert?

Im übrigen wäre eine Diskussion über Feindbilder in vergangenen und kommenden Videospielen interessant und durchaus politisch. Aber wer bin ich schon? Ich will ja nur über Systemanforderungen, Gameplay und Auflösungen reden... :rolleyes:
23.08.2010 | 23:25 » Moderation benachrichtigen
Leute, lest ihr Beiträge eigentlich, bevor ihr losstänkert?


Nö! Du etwa? Ich habe lediglich Bezug auf die Aussagen zum Thema Tod Soldat- Tod Taliban gauntlets nehmen wollen. In meiner Antwort auf Deinen Einwand wehre ich mich lediglich gegen Aussagen wie "undifferenziert", pell mir aber auch n Ei darauf wenn Du mir das weiterhin ans Bein nageln willst. Wollte es nur mal gesagt haben..."medal..." interessiert mich nen Scheiss, Spiele ohnehin und nee, kein Experte...hab noch nicht einmal n Fernseher hier stehen.
23.08.2010 | 23:28 » Moderation benachrichtigen
"medal..." interessiert mich nen Scheiss, Spiele ohnehin und nee, kein Experte...hab noch nicht einmal n Fernseher hier stehen.


Cool, damit wärst du prädestiniert für die BPJM... Die haben nämlich ungefähr so viel Ahnung von der Materie, wie du. :smile:
23.08.2010 | 23:29 » Moderation benachrichtigen
Alles schön und gut. Aber es sind sicherlich auch interessante Diskussionen möglich, die sich näher um das eigentliche Game drehen.CYBERBORIS, 23.08.2010 22:58


In dem Spiel geht es doch wohl vor allem um Feindbilder, oder nicht? Und genau darüber reden wir. Viel näher kann man kaum dran sein.
23.08.2010 | 23:29 » Moderation benachrichtigen
Mir geht das hier eh schon länger auf den Geist, wie unpolitisch das Forum hier ist.AERPELSCHLOT, 23.08.2010 22:50


Vielleicht bewegst du dich ja einfach im falschen Forum? Würde ja einiges erklären.

Also, abgesehen davon, dass ich dieser Art Spiel generell nichts abgewinnen kann, muss ich riotsk voll und ganz zustimmen.

Menschen töten bleibt Menschen töten. Da bleibt es zunächst zweitrangig, welcher Antrieb dahinter steht. Verbrecher sind's allesamt.
23.08.2010 | 23:33 » Moderation benachrichtigen
"medal..." interessiert mich nen Scheiss, Spiele ohnehin und nee, kein Experte...hab noch nicht einmal n Fernseher hier stehen.


Cool, damit wärst du prädestiniert für die BPJM... Die haben nämlich ungefähr so viel Ahnung von der Materie, wie du. :smile:CYBERBORIS, 23.08.2010 23:28


sehr unqualifizierter beitrag...hat mit der sache nischt zu tun!
außerdem gibts die nicht ohne grund!
23.08.2010 | 23:35 » Moderation benachrichtigen
Vielleicht bewegst du dich ja einfach im falschen Forum? Würde ja einiges erklären.Drunken Third, 23.08.2010 23:29


Nö. Das ist zwar hier ein Musikforum, aber wohl doch hoffentlich der anspruchsvolleren Sorte, oder nicht? Wieso sollten Menschen in einem solchen Forum nicht auch politische Meinungen haben und darüber diskutieren. Über Filme, Sport und das Wetter wird sich ja auch unterhalten. Einige hier scheinen aber derart unpolitisch zu sein, wie ich es hier niemals erwartet hätte, zumal im Heft ja auch nicht selten sehr politisch engagierte Bands vorkommen.
23.08.2010 | 23:35 » Moderation benachrichtigen
"medal..." interessiert mich nen Scheiss, Spiele ohnehin und nee, kein Experte...hab noch nicht einmal n Fernseher hier stehen.


Cool, damit wärst du prädestiniert für die BPJM... Die haben nämlich ungefähr so viel Ahnung von der Materie, wie du. :smile:CYBERBORIS, 23.08.2010 23:28


Oh, Mann.......schön wie Du so vor Dich hin dribbelst...mit dem Ball im Seitenaus.....
23.08.2010 | 23:39 » Moderation benachrichtigen
Vielleicht bewegst du dich ja einfach im falschen Forum? Würde ja einiges erklären.Drunken Third, 23.08.2010 23:29


Nö. Das ist zwar hier ein Musikforum, aber wohl doch hoffentlich der anspruchsvolleren Sorte, oder nicht? Wieso sollten Menschen in einem solchen Forum nicht auch politische Meinungen haben und darüber diskutieren. Über Filme, Sport und das Wetter wird sich ja auch unterhalten. Einige hier scheinen aber derart unpolitisch zu sein, wie ich es hier niemals erwartet hätte, zumal im Heft ja auch nicht selten sehr politisch engagierte Bands vorkommen.AERPELSCHLOT, 23.08.2010 23:35


Ich finde auch, dass das politische und moralische Weltbild hier ne Rolle spielen darf. Das Problem ist nur, dass es fast immer zu Streitereien kommt, weil es schnell ne persönliche Sache wird.....aber so ist das halt mit solchen Dingen.
23.08.2010 | 23:48 » Moderation benachrichtigen
"Terrorismus ist der Krieg der Armen und der Krieg ist der Terrorismus der Reichen."
23.08.2010 | 23:49 » Moderation benachrichtigen
Ich finde auch, dass das politische und moralische Weltbild hier ne Rolle spielen darf. Das Problem ist nur, dass es fast immer zu Streitereien kommt, weil es schnell ne persönliche Sache wird.....aber so ist das halt mit solchen Dingen.riotsk, 23.08.2010 23:39


Ist mir aber relativ wurscht. Ich kann da differenzieren. Man kann auch mit nem CDUler über Sinn und Unsinn von Atomkraft, Vorratsdatenspeicherung, gesetzlichem Mindestlohn und Bundeswehrkampfeinsätzen streiten und anschließend mit dem noch ein Bier trinken gehen. Warum auch nicht? Man darf nur nicht alles gleich auf sich persönlich beziehen. Wenn eine Meinung dumm ist, heißt das noch lange nicht, daß der Mensch dumm ist. Das scheint der ein oder andere, vor allem wenns um ihn selbst geht, noch nicht so ganz verstanden zu haben. Aber auch das ist mir wieder mal wurscht.

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 2 von 5 , 97 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Mattscheibe » Endlich im Egoshooter als Taliban Amis über den Haufen schießen.....fragwürdig?