Zur mobilen Seite wechseln

krümel im butter - dinge die nerven

34219 Beiträge - 1499320 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1705 - 1706 - 1707 - 1708 - 1709 | weiter | letzte Seite » | Seite 1707 von 1711 , 34219 Ergebnisse

17.06.2020 | 12:09 » Moderation benachrichtigen
Ich wohne mit meiner besseren Hälfte zur Miete und wir sind innerhalb eine Hauses in eine größere Wohnung gezogen. Wir haben wunderbare Nachbarn und die Wohnung ist auch sehr gut. Deswegen kannn man auch ignorieren dass der Vermieter die große böse Firma mit V ist. Nun durfte ich nach dem Auszug die alte Wohnung streichen (4 Tage Abende 250 € Material) und wir haben schon diskutiert weil die Firma bei unserer jetztigen Wohnung auch den Mieter hat streichen lassen um dann zu renovieren. Nun wohnen wir mit reichlich Startschwierigkeiten (Internet/Telefon/TV) seit ein paar Wochen in der anderen Wohnung und hören jetzt nach 6 Wochen Leerstand das in der alten Wohnung die Wände aufgestemmt werden und die Tapete komplett abgezogen ist. Ich will jetzt jemandem von dieser scheiß Firma in die Fresse schlagen. Boah das ist soooooooo unverschämt was die sich erlauben können da jeder auf das Gut "Wohnen" angewiesen ist. :messer:
17.06.2020 | 12:26 » Moderation benachrichtigen
Den Arbeitsaufwand hätte man sich sparen können. :messer:

Jaja. Ich warte derweil auf einen Termin um die alten Wohnungsschlüssel abgeben zu dürfen.
Auch da war es ein ordentlicher Aufwand alle Schrauben und Dübel zu entfernen, alles wieder zuzuspachteln, alles wieder blütenweiß zu streichen.

Der dämlichste Akt war das Streichen der Küchenwände.
Denn was soll an die Wände später auch anderes hin als die Küche der Nachmieter?!?
Trotzdem: die Wand ist jetzt ebenfalls wieder blitzeblank weiß (was mich zwei Nachmittage gekostet hat).
Und natürlich war das erstmal alles vorauseilender Gehorsam, weil ich keinen Bock auf den Stress im Nachgang habe, wenn die Wände dann doch noch beanstandet werden.

Material im Wert von 100 EUR haben wir verbraten.
Zum Glück nicht nur für die alte Wohnung, sondern auch im Haus gabs noch gut was zu streichen.
Wenn die Schlüssel abgegeben sind und ich nie wieder etwas mit Vermietern am Hut hab, mache ich drei Kreuzzeichen und köpfe ne Flasche Sekt.
17.06.2020 | 13:06 » Moderation benachrichtigen
Überpünktliche Truppe.
Da kann ja sogar die SBB noch was lernen :cheers: .eigenwert, 17.06.2020 11:58


Da werde ich behandelt, seit ich 17 bin, auf die kann ich mich echt verlassen.
17.06.2020 | 13:19 » Moderation benachrichtigen
Den Arbeitsaufwand hätte man sich sparen können. :messer:

Jaja. Ich warte derweil auf einen Termin um die alten Wohnungsschlüssel abgeben zu dürfen.
Auch da war es ein ordentlicher Aufwand alle Schrauben und Dübel zu entfernen, alles wieder zuzuspachteln, alles wieder blütenweiß zu streichen.

Der dämlichste Akt war das Streichen der Küchenwände.
Denn was soll an die Wände später auch anderes hin als die Küche der Nachmieter?!?
Trotzdem: die Wand ist jetzt ebenfalls wieder blitzeblank weiß (was mich zwei Nachmittage gekostet hat).
Und natürlich war das erstmal alles vorauseilender Gehorsam, weil ich keinen Bock auf den Stress im Nachgang habe, wenn die Wände dann doch noch beanstandet werden.

Material im Wert von 100 EUR haben wir verbraten.
Zum Glück nicht nur für die alte Wohnung, sondern auch im Haus gabs noch gut was zu streichen.
Wenn die Schlüssel abgegeben sind und ich nie wieder etwas mit Vermietern am Hut hab, mache ich drei Kreuzzeichen und köpfe ne Flasche Sekt.Go Ahead Eagle, 17.06.2020 12:26 #


Bei nem leckeren Getränk wäre ich dabei. Man man man was hab ich mir da vier Tage einen abgebrochen mit Altbau-Decken streichen und solchen Späßen. Naja immerhin hat mir ein Mitarbeiter grade mitgeteilt dass in der Wohnung noch keine Arbeiten begonnen haben. Da bin ich ja beruhigt und frage mich nun wer dann da oben Tapeten abreißt......
22.06.2020 | 12:20 » Moderation benachrichtigen
Es ist zwar eher beängstigend als nervig, aber wo sonst soll es hin?

Ich muss heute mit Frieda mal wieder in die Klinik fahren. Sie hat ständige Niesanfälle bei denen Eiter und Haare aus der Nase kommen! :sad:
Wir haben es erst mit Nasenduschen und Schleimlöser versucht und es war auch erst besser, aber seit gestern ist es wieder da. Also müssen wir jetzt in die Klinik und dann wird endoskopisch in die Nase geguckt und ein CT gemacht falls irgendwo ein Tumor sitzt. Nach Friedas Vorgeschichte bin ich da immer sehr nervös und gehe fast automatisch vom schlimmsten aus! Also ab 15uhr dürft ihr gern Daumen drücken, das mein Hund doch noch etwas länger bei mir bleibt! :sad::confused:
22.06.2020 | 12:34 » Moderation benachrichtigen
Es ist zwar eher beängstigend als nervig, aber wo sonst soll es hin?

Ich muss heute mit Frieda mal wieder in die Klinik fahren. Sie hat ständige Niesanfälle bei denen Eiter und Haare aus der Nase kommen! :sad:
Wir haben es erst mit Nasenduschen und Schleimlöser versucht und es war auch erst besser, aber seit gestern ist es wieder da. Also müssen wir jetzt in die Klinik und dann wird endoskopisch in die Nase geguckt und ein CT gemacht falls irgendwo ein Tumor sitzt. Nach Friedas Vorgeschichte bin ich da immer sehr nervös und gehe fast automatisch vom schlimmsten aus! Also ab 15uhr dürft ihr gern Daumen drücken, das mein Hund doch noch etwas länger bei mir bleibt! :sad::confused:FaithAndHope, 22.06.2020 12:20 #


Daumen werden ganz ganz fest gedrückt - ich weiss leider nur zu gut wie hart und niederschmetternd solche Zeiten sein können. Wie alt ist das Mädchen denn?
22.06.2020 | 13:57 » Moderation benachrichtigen
Danke!
Frieda ist 10 Jahre, was für eine französische Bulldogge schon alt ist. Gerade mit ihren vielen Erkrankungen etc.
22.06.2020 | 14:13 » Moderation benachrichtigen
Toi toi toi.
22.06.2020 | 14:57 » Moderation benachrichtigen
Es ist zwar eher beängstigend als nervig, aber wo sonst soll es hin?

Ich muss heute mit Frieda mal wieder in die Klinik fahren. Sie hat ständige Niesanfälle bei denen Eiter und Haare aus der Nase kommen! :sad:
Wir haben es erst mit Nasenduschen und Schleimlöser versucht und es war auch erst besser, aber seit gestern ist es wieder da. Also müssen wir jetzt in die Klinik und dann wird endoskopisch in die Nase geguckt und ein CT gemacht falls irgendwo ein Tumor sitzt. Nach Friedas Vorgeschichte bin ich da immer sehr nervös und gehe fast automatisch vom schlimmsten aus! Also ab 15uhr dürft ihr gern Daumen drücken, das mein Hund doch noch etwas länger bei mir bleibt! :sad::confused:FaithAndHope, 22.06.2020 12:20 #


Daumen sind gedrückt, wenn auch gerade noch eher unbekannterweise! Ich hoffe, dass ihr baldigst ein Ergebnis bekommt... man sieht sein Tier einfach ungern leiden. :/
22.06.2020 | 16:05 » Moderation benachrichtigen
Danke!
Frieda ist 10 Jahre, was für eine französische Bulldogge schon alt ist. Gerade mit ihren vielen Erkrankungen etc.FaithAndHope, 22.06.2020 13:57 #


Französische Bulldoggen sind ja leider relativ anfällig - hast du bei einer 10 jahre Alten sicherlich sehr viel richtig gemacht. Wir mussten vor 3 Jahren unsere Podenco/Malinois-Hündin im Alter von 17 Jahren erlösen - das kriegt mich heute noch immer. Mittlerweile sind wir aber wieder soweit, das wir ernsthaft mit dem Gedanken spielen ein 2-Jähriges Podenco-Mädchen aufzunehmen das in unserem Tierheim aufgetaucht ist.

Aber das nur als off-Topic - wie gesagt, ich hoffe der Termin ist gut verlaufen und alles wird gut...
22.06.2020 | 18:42 » Moderation benachrichtigen
Vielen Dank fürs Daumen drücken.
Heute hat der Arzt erstmal nur Blut abgenommen und sich den Hund angesehen.
Der Rachen ist insgesamt entzündet und die Mandeln sind sehr geschwollen.
Die Blutwerte sind zum Glück erstmal alle gut, das beruhigt mich etwas. Am Donnerstag haben wir dann einen Termin für einen CT und die Endoskopie. Ich hoffe das beste, einfach nur ein blöder Fremdkörper oder so..

Ja, die Bulldoggen sind leider nicht nur etwas anfällig. Frieda hat auch so ziemlich alles abbekommen, was es da so bei der Rasse gibt. Ich hab sie aus schlechten Verhältnissen und habe anfangs nicht mal gedacht, das sie überhaupt so alt wird! Ich darf gar nicht daran denken was passiert wenn sie mal nicht mehr da ist!!
26.06.2020 | 19:34 » Moderation benachrichtigen
Allen Kram der Woche und auch Ad-hoc-Zeug des Tages gut und abschließend erledigt; gar mit Zeitpüfferchen, etwas früher abhauen zu können.
Karre will nicht, Karre kann nicht.
Warteschleife der Versicherung überstehen, Rückruf anderer Abteilung abwarten, Abschleppdienst abwarten und v.a. 'ne Lösung für das Problem finden, dass die Karre in Ausgburg außer Gefecht gesetzt wurden und der Fahrer aber nach Neu-Ulm muss.

Einiges an Hin und Her: Karre am Wochenende per so called "Pick-up" zu meinem Autohaus, ich hab' grad bis morgen 17.01 Uhr 'nen ADAC-Leihwagen und darf hoffen, dass meine Versicherung noch 'nen "richtigen" Leihwagen auftreibt, da ich sonst entweder die 75 km - wenn ich die Autobahn nehme - mit dem Fahrrad am Montag zur Arbeit muss, oder aber Urlaub/Zeitguthaben opfern muss.

Immerhin - und das ist ja das wichtigste - bin ich dann (mit gewissermaßenen vier Stunde Verspätung) dahoam angekommen und die Pizza, die nun schon eher lau war, schmeckt dennoch famos!
27.06.2020 | 12:11 » Moderation benachrichtigen
Immerhin - und das ist ja das wichtigste - bin ich dann (mit gewissermaßenen vier Stunde Verspätung) dahoam angekommen und die Pizza, die nun schon eher lau war, schmeckt dennoch famos!fennegk, 26.06.2020 19:34 #


Es bewahrheitet sich immer wieder: Durch Pizza wird ein schlechter Tag wieder gut!

Ooohh, ich glaube fest daran,
dass uns Pizza retten kann. :floet:
27.06.2020 | 16:15 » Moderation benachrichtigen
...und genau so war's! :bigsmile:
30.06.2020 | 18:27 » Moderation benachrichtigen
Reparatur wird mich 1150 € kosten.
Plusminus.
01.07.2020 | 15:50 » Moderation benachrichtigen
...und genau so war's! :bigsmile:fennegk, 27.06.2020 16:15 #


Bei mir musste tags darauf eine her, irgendwas musste meinen Tag retten. :rolleyes:
01.07.2020 | 18:23 » Moderation benachrichtigen
...hast du vielleicht grad ein Stück, es mir durch das Netz zu übermitteln: Return of the Defekt, Abschleppdienst gerufen, Auto zurück zur Werkstatt.
Immerhin waren nur 250 m - wenn überhaupt - retour auf der Ladefläche des Abschleppwagens zu fahren, aber dafür kam der Wolkenbruch mit perfektem Timing.
02.07.2020 | 14:47 » Moderation benachrichtigen
...hast du vielleicht grad ein Stück, es mir durch das Netz zu übermitteln: Return of the Defekt, Abschleppdienst gerufen, Auto zurück zur Werkstatt.
Immerhin waren nur 250 m - wenn überhaupt - retour auf der Ladefläche des Abschleppwagens zu fahren, aber dafür kam der Wolkenbruch mit perfektem Timing.fennegk, 01.07.2020 18:23 #


Ich würd sagen, bei Pizza gilt die Regel "Ganz oder gar nicht"! Nur 'n Stück bringt gar nichts. *Pizzarüberschieb* Kam dein Auto nicht gerade erst gerichtet aus der Werkstatt? Was für ein großer Mist. Wie geht's nun weiter?

Bei mir hilft heute nur noch ein Schnaps, befürchte ich. Oder zwei, drei...
02.07.2020 | 15:09 » Moderation benachrichtigen
Bei mir hilft heute nur noch ein Schnaps, befürchte ich. Oder zwei, drei...oh_serena, 02.07.2020 14:47 #



oha... gegen oder für was?
ich schick dir abends noch die passende musikalische untermalung dazu wenn es genehm ist. :hi:
02.07.2020 | 15:27 » Moderation benachrichtigen
oha... gegen oder für was?
ich schick dir abends noch die passende musikalische untermalung dazu wenn es genehm ist. :hi:-pmh-, 02.07.2020 15:09 #


Hm, schwer zu erklären. Bei mir dreht sich zu 'ner Sache seit Wochen (... Monaten?) 's Gedankenkarussell und heute hat's schlagartig gestoppt. Damit hatte ich in keinster Weise gerechnet und fühl mich deswegen gerade etwas "erschlagen". Morgen sieht die Welt dann eh schon wieder anders aus, aber für heute wär 'n Verdauungsschnaps angebracht.

Sehr gerne sogar! :smile:

« erste Seite | zurück | 1705 - 1706 - 1707 - 1708 - 1709 | weiter | letzte Seite » | Seite 1707 von 1711 , 34219 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Und sonst... » krümel im butter - dinge die nerven