krümel im butter - dinge die nerven

32742 Beiträge - 1114311 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1634 - 1635 - 1636 - 1637 - 1638 | weiter | letzte Seite » | Seite 1637 von 1638 , 32742 Ergebnisse

16.04.2018 | 19:20 » Moderation benachrichtigen
Gute Besserung, Olsen!
16.04.2018 | 19:30 » Moderation benachrichtigen
(Und ich mach jetzt nicht den billigen Scherz in Capslocked zu schreiben...)Woas Sois..., 16.04.2018 17:59 #


Das enttäuscht mich schwer.

Danke, Leute.
16.04.2018 | 21:48 » Moderation benachrichtigen
Ich habe öfter Probleme, wenn viel Lärm um mich ist. In einer vollen Kneipe fühle ich mich nicht mehr wohl, weil ich nur noch die Leute direkt neben oder vor mir verstehen kann. Mein Gehör kann die Umgebung nicht mehr gut filtern.Olsen, 16.04.2018 18:20 #

Ach Olsen das ist ja blöd und tut mir leid. Wir sprachen ja schon drüber, deshalb hatte ich dich schon gefragt ob ein Hörgerät hilft? (man nennt das im übrigen Schallleitungsschwerhörigkeit) Kenne ich auch, nervt total wenn man in Gemeinschaft nur noch sein Gegenüber versteht. Am schlimmsten, wenn jemand einen Witz reißt, alle lachen und man selbst sitzt da scheinbar spaßgebremst drum rum.
16.04.2018 | 22:26 » Moderation benachrichtigen
Ich glaube, das geht mir schon länger so. Muss mal drauf achten, wen ich unter vielen noch verstehe. Aber ich weiss, dass ich mich schon sehr konzentrieren muss, wenn ich bei viel Durcheinandersprechen allen folgen möchte. Klappt auch nicht immer und nicht besonders gut.
Dir auf jeden Fall gute Besserung, Olsen. Du passt ja inzwischen immerhin besser auf dein Gehör auf als ich.
17.04.2018 | 12:45 » Moderation benachrichtigen
Wir sprachen ja schon drüber, deshalb hatte ich dich schon gefragt ob ein Hörgerät hilft?pixiesa, 16.04.2018 21:48 #


Dazu ist es noch nicht schlecht genug. Aber klar, das könnte irgendwann mal helfen.

Momentan bin ich sehr skeptisch, ob ich auf weitere Konzerte gehe, aber das sind die üblichen Anpassungsscchwierigkeiten. Mein nächstes wäre eh erst Ende Juli, bis dahin ist noch viel Zeit.
17.04.2018 | 20:25 » Moderation benachrichtigen
vollstes mitgefühl, olsen. :friends:

gab's irgendeinen anlass für die erneute verschlechterung oder kam das einfach so?
17.04.2018 | 20:34 » Moderation benachrichtigen
Meine HNO-Ärztin spekuliert darauf, dass es zerfallendes Gewebe ist, als Langzeitfolge der Bestrahlung letztes Jahr. Da musste ich mich ja wegen diesem Vestibularisschwannom unters Gamma Knife begeben, diese Spezialbestrahlungsmethode. Das Schwannom liegt direkt auf dem Hörnerv (und stirbt schön ab, wie man beim letzten MRT sehen konnte), da liegt es von der Logik her nahe, anzunehmen, dass teilweise auch angrenzendes Gewebe in Mitleidenschaft gezogen wird. Wir werden sehen. Ich war einen Tag vor dem neuen Hörsturz auf einem Konzert, aber wie immer mit Ohropax drin. Und es fühlt sich auch einfach nicht wie ein Lautstärke-Hörsturz an.

Aktuell bekomme ich Cortison als Tabletten, was sehr schön warm macht und mich vom Schlafen abhält, haha. Sie meinte, eventuell müsse man da noch mal mit mehr Aggressivität ran und Infusionen geben. Das würde Krankenhaus bedeuten. Ich glaube nicht, dass das was bringt und denke nicht, dass ich das mache. Aber so weit sind wir noch nicht. Wenn überhaupt, dann bitte ambulant, das hatte ich auch schon mal, das geht. Mental fühle ich mich aber okay, weil ich das Problem ja nun schon eine lange Zeit habe und es halt im Endeffekt nur eine Verschlimmerung ist. Aber doof finde ich das doch.

So viel zu meinem spannenden Invalidentagebuch, schalten Sie auch zur nächsten Ausgabe wieder ein.
17.04.2018 | 20:39 » Moderation benachrichtigen
oh man. da bin ich ja richtig froh über mein bisschen epicondylitis (tennisellenbogen).
17.04.2018 | 20:41 » Moderation benachrichtigen
Ja, von diesen Tumoren kann ich nur abraten, die Werbung verspricht da einfach zu viel.
19.04.2018 | 21:21 » Moderation benachrichtigen
Meeh. Hört sich nicht schön an. Gute Besserung :smile:
20.04.2018 | 04:03 » Moderation benachrichtigen
Fuck. Gute Besserung, Olsen.
20.04.2018 | 08:36 » Moderation benachrichtigen
Olsen, ich drück dir die Daumen, dass das Cortison hilft! Das klingt ja echt blöd :sad:

Ich hoffe, du hast auch Glück, und die Hitzewallungen und Schlafprobleme verschwinden, ich kenne das nur allzu gut, Cortison ist momentan auch mein ständiger Begleiter und ich kann sagen, der Körper gewöhnt sich bei mir dran, das wünsche ich dir auch!

ALLES GUTE!!!
20.04.2018 | 13:42 » Moderation benachrichtigen
Danke. Heute ist der vorletzte Cortison-Tag, habe letzte Nacht besser geschlafen.

Geholfen hat es nicht wirklich, wie der Hörtest heute zeigte. Der Chef-Bestrahler hat bestätigt, dass es wahrscheinlich ein Hörverlust infolge der Bestrahlung ist, den 30 Prozent der Leute nach dieser Prozedur innerhalb von zwei Jahren haben. Könne aber auch eine Schwankung durch anschwellendes Gewebe sein, der sich wieder legt. Fazit: Keine Infusionen. Ich hatte aber eh schon vorher beschlossen, dass ich nicht ins Krankenhaus gehe bei einer Therapie, deren Erfolgschancen alles andere als sicher sind. (Ob Cortison bei Gehörproblemen überhaupt was bringt, ist medizinisch immer noch sehr umstritten, auch wenn es gerne verschrieben wird.) Gegebenenfalls kann man noch andere Tabletten versuchen, aber wir warten jetzt mal ab.

Ich jedenfalls bin ziemlich gefasst und habe mich jetzt ganz gut mit der Situation arrangiert. Kann auch wieder besser Musik hören. Der andere, gesunde Teil des Gehörs fängt solche Ausfälle bis zu einem gewissen Grad irgendwann auf. Letztlich kann ich froh sein, dass auf der Seite überhaupt noch Gehör ist, auch wenn es wieder schlechter geworden ist jetzt. Früher hätte es nur die Option einer Operation bei diesen Tumoren gegeben, da wäre der Gehörsinn sofort weg gewesen. Man wird ja auch demütig bei körperlichen Problemen.
20.04.2018 | 13:56 » Moderation benachrichtigen
Auch von mir gute Besserung, Olsen.
20.04.2018 | 16:34 » Moderation benachrichtigen
Von mir auch alles Gute.
20.04.2018 | 22:22 » Moderation benachrichtigen
Schließe mich den guten Wünschen an. :cheers:
22.04.2018 | 16:19 » Moderation benachrichtigen
Jetzt schon dreimal bei der Eisdiele um die Ecke gewesen, immer eine lange Schlange :heul: (die andere im Ort hat zu).
Wenn die Leute an einem heißen Sonntag wirklich nix Besseres zu tun haben, bleibt mir halt wieder nur ein kühles Blondes.
22.04.2018 | 22:29 » Moderation benachrichtigen
Diese Riesenschlange gab es auch heute früh beim Bäcker meines Vertrauens. Bin tatsächlich wieder umgekehrt.

Was machen die Leute bei so nem Wetter beim Bäcker? Sollen lieber in ne Eisdiele gehen.

Hm, wobei genau das scheinen sie laut Eigenwerts Bericht ja getan zu haben :hm:

Aber jetzt ne Blonde wär auch schön....
22.04.2018 | 22:33 » Moderation benachrichtigen
Vorteil der Kleinstadt :cool: Bäcker, Eisdiele und Blondes in da Sun ohne Warteschlange. Wurde heute getestet.
22.04.2018 | 22:34 » Moderation benachrichtigen
Läuft beim Woas würd ich sagen

« erste Seite | zurück | 1634 - 1635 - 1636 - 1637 - 1638 | weiter | letzte Seite » | Seite 1637 von 1638 , 32742 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Und sonst... » krümel im butter - dinge die nerven