Zur mobilen Seite wechseln

Island - Ein kleines Land und seine Musikszene

156 Beiträge - 18555 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 4 - 5 - 6 - 7 - 8 | weiter | letzte Seite » | Seite 7 von 8 , 156 Ergebnisse

03.10.2014 | 16:51 » Moderation benachrichtigen
Börn
06.10.2014 | 10:52 » Moderation benachrichtigen
Börn :heart:

Wie gefallen dir die Aerpel?

Ich muss ja wirklich sagen: je öfter ich die höre, umso mehr verliebe ich mich in sie. Der Sound ist einfach nur wuoah (vor allem auf Platte! der Gitarrensound schön rau und dieser Bass, wow!), die Stimmung herrlich düster (was übrigens auch nochmal durch den isländischen Gesang verstärkt wird, wie ich finde), die Songs knackig und auf den Punkt, aber nicht zu zugänglich und auf Masse. Mit die beste Post-Punk Platte für mich bislang in diesem Jahr!
06.10.2014 | 11:24 » Moderation benachrichtigen
Ich hatte es ja schonmal an anderer Stelle erwähnt. Hier mal eine kurze Zusammenfassung dessen, was ich über die isländische HC/ Punk Szene (danach hatte ich konkret gefragt) herausbekommen habe. Folgende Tipps habe ich bekommen. Neben den oben genannten Börn waren das:

KLIKK (melodic crust, screamo, hardcore)
http://klikk.bandcamp.com/releases

LOGN (screamo, post-hc etc.)
http://logn.bandcamp.com/

World Narcosis(chaos, power violence, hardcore)
http://worldnarcosis.bandcamp.com/album/world-narcosis-7

MUCK (hardcore, punk)
http://muckmusic.bandcamp.com/

Bis auf World Narcosis haben die Bands leider keine Platten am Start und die auch nur eine 7"! Muck haben immerhin eine CD. Alle Bands arbeiten aber wohl an neuen Songs, wovon auch das ein oder andere auf Vinyl rauskommen soll. Die aktuelle HC/ Punkszene ist wirklich sehr klein, die oben genannten Bands teilen sich auch teilweise schon Mitglieder und kommen alle - logisch - aus Reykjavik.

Ich hatte zuvor auch wirklich Probleme Infos zu HC-bands aus Island zu finden bis ich dann auf KLIKK gestoßen bin. Ich habe die dann einfach mal angeschrieben und die haben wirklich sehr ausführlich geantwortet. Das absolute Flagschiff sind aber wohl derzeit die bereits genannten BÖRN. Hier hat man im Chat mit dem KLIKK-Mitglied und den Besitzer der beiden Plattenläden (wo es die Börn Platte bislang nur zu kaufen gibt) gemerkt, wie stolz man auf dieses Release ist, das erste Vinyl Release im Bereich HC/ Punk seit Jahren. Das war irgendwie putzig.

Deutlich mehr Popularität erfährt die dortige Metal-Szene (egal ob Viking, Folk, Black, Death etc.). In der überschaulichen Einkaufsstraße von Reykjavik hing ein riiiiiiiiiiiiiiiiiesiges Solstafir Plakat zum neuen Album. Das scheinen dort richtige Stars zu sein. Die Platten und Merch gab es in jedem Recordstore en masse und selbst in normalen Kaufhäusern hingen große Plakate. Generell ist die Metal-Szene einfach viel größer, ich habe viele Konzertposter hängen sehen und in den Recordstores gab es einige isländische Metal-Releases (auch auf Vinyl) zu finden. Leider durchweg nicht my cup of tea.
06.10.2014 | 12:09 » Moderation benachrichtigen
Börn :heart:

Wie gefallen dir die Aerpel?

Ich muss ja wirklich sagen: je öfter ich die höre, umso mehr verliebe ich mich in sie. Der Sound ist einfach nur wuoah (vor allem auf Platte! der Gitarrensound schön rau und dieser Bass, wow!), die Stimmung herrlich düster (was übrigens auch nochmal durch den isländischen Gesang verstärkt wird, wie ich finde), die Songs knackig und auf den Punkt, aber nicht zu zugänglich und auf Masse. Mit die beste Post-Punk Platte für mich bislang in diesem Jahr!SURFACER, 06.10.2014 10:52 #

Schlecht sindse nicht. Würde mir aber besser gefallen, wenn die noch nen zweiten Song hätten :floet:
06.10.2014 | 12:15 » Moderation benachrichtigen
Da gibt es doch die komplette 12" auf dem Bandcamp!

http://borndeyja.bandcamp.com/releases
06.10.2014 | 12:17 » Moderation benachrichtigen
Da gibt es doch die komplette 12" auf dem Bandcamp!

http://borndeyja.bandcamp.com/releasesSURFACER, 06.10.2014 12:15 #


Ja, die hab ich ja gehört. Die Songs klingen aber alle sehr ähnlich.
06.10.2014 | 12:46 » Moderation benachrichtigen
Haha, ach so meintest du das :D

Na gut, dann würden viele tolle Bands wegfallen. Ich finde es nicht schlimm, wenn die Songs ähnlich klingen, solange die gut sind :D
06.10.2014 | 12:54 » Moderation benachrichtigen
Mir ist das einfach zu ähnlich. Ein Tempo, eine Songstruktur, ein Rhythmus. Wenn sie wenigstens in Letzterem mal mehr variieren würden :hm:
06.10.2014 | 12:54 » Moderation benachrichtigen
Dann wären es die Sterne...
27.01.2015 | 14:09 » Moderation benachrichtigen
Heute abend, 20-22 Uhr erste Folge einer neuen Reihe auf PiN FM namens Around the world. Thema heute ist natürlich Island.

Neben den großen isländischen Namen wie Björk, Sigur Rós und GusGus gibts auch eher unbekannte Isen wie Apparat Organ Quartet, Snorri Helgason u.a. zu hören.

Tune in and.... ach nee, das war die andere Baustelle :bigsmile: :floet: :tongue:
27.01.2015 | 14:11 » Moderation benachrichtigen
ist notiert.
27.01.2015 | 14:13 » Moderation benachrichtigen
In der aktuellen Ausgabe 263: Szenereport Island

Ohne seine zauberhaften Klischees wäre Island nicht da, wo es heute ist – etwa als Gastland auf dem Eurosonic Festival in Groningen. Ausgerechnet die, auf deren Schultern es nun liegt, das Bild des Landes weiter in die Welt zu tragen, haben aber keine Lust mehr, ständig von Fabelwesen und unberührter Natur zu reden. Reykjaviks junge Musikszene wehrt sich gegen eine Regierung, die Kunst instrumentalisiert und dafür nichts zurückgibt.

21.09.2015 | 20:23 » Moderation benachrichtigen
6 New Icelandic Bands To Watch Out For At Airwaves

Mit dabei der wahrscheinlich beste Bandname der Welt: Vagina Boys. Milkywhale ist aber auch nicht schlecht.

Zuletzt geändert von AERPELSCHLOT 21.09.2015 20:27

21.09.2015 | 21:25 » Moderation benachrichtigen
Es ist und bleibt unfassbar, dass ein Land mit ungefähr halb so vielen Einwohnern wie das Bundesland Bremen sich für eine Fußball-EM qualifizieren und gleichzeitig mit einer so vielfältigen Musikszene aufwarten kann.

Den Namen "Vagina Boys" finde ich übrigens scheiße, "Milkywhale" ist aber tatsächlich ganz cool.
21.09.2015 | 21:31 » Moderation benachrichtigen
Wie gesagt, es sind sogar 20.000 Einwohner weniger als Wuppertal.:hm:
21.09.2015 | 21:52 » Moderation benachrichtigen
Zufällig gerade eben diese auf den ersten Blick neue Doku entdeckt:

Polarkreisrock - Islands pulsierende Musikszene

Ist doch schon von 2011, hatten wir hier also bestimmt schon. Ich lasse den Link trotzdem stehen.
14.10.2015 | 12:38 » Moderation benachrichtigen
schöne webseite mit vielen tipps (nicht nur island):
nordic spotlight
20.10.2015 | 11:41 » Moderation benachrichtigen
Bläck Meddöl


Misþyrming - Söngvar elds og óreiðu
20.10.2015 | 12:43 » Moderation benachrichtigen
Bläck Meddöl


Misþyrming - Söngvar elds og óreiðu
AERPELSCHLOT, 20.10.2015 11:41 #

Ist in der Tat gar nicht mal schlecht. Einzig wenn Copy&Paste nicht funktionieren und man danach sucht.
20.10.2015 | 13:16 » Moderation benachrichtigen
Ausdrucken und neben die Tastatur legen:

Þ = ALT + 0222
þ = ALT + 0254
ð = ALT + 208
Ð = ALT + 0208
æ = ALT + 145
Æ = ALT + 146

« erste Seite | zurück | 4 - 5 - 6 - 7 - 8 | weiter | letzte Seite » | Seite 7 von 8 , 156 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Island - Ein kleines Land und seine Musikszene