Zur mobilen Seite wechseln

Visions 345

11 Beiträge - 1000 Aufrufe
24.11.2021 | 13:01 » Moderation benachrichtigen
Abo-Cover: Dave Gahan

Die Schönheiten:

1. Converge (& Chelsea Wolfe) - Bloodmoon I (schon wieder eine 8,6!)
2. Musa Dagh - s/t
3. King Buffalo - Acheron
4. Van Holzen - Aus der Ferne
5. Daily Thompson - God of Spinoza

Auf dem letzten Platz mit 4,2: Limp Bizkit

Außerdem:
- Special: Kooperationen, passend zum Album des Monats
- Back to '01: Incubus - Morning View

Ansonsten eine eher übersichtliche Ausgabe, was mir aber auch mal ganz gut passt.
24.11.2021 | 13:39 » Moderation benachrichtigen
Auf MUSA DAGH bin ich schon gespannt.
Bis gestern gab's bei Spotify aber nur einzelne Songs (und das, obwohl die das ganze Albbum gelistet hatten. Aber Spotifys Einzelsong-Modell :rolleyes: ).
Mal schauen, wie's heute Abend steht.
24.11.2021 | 13:55 » Moderation benachrichtigen
Bei Deezer steht, das die restlichen Songs von Musa Dagh am 26 November kommen.
24.11.2021 | 14:06 » Moderation benachrichtigen
Jo, das steht auch als Veröffentlichungs-Termin in der Visions. Ich glaube bei der Turnstile war das ähnlich bei Spotify.

Ansonsten :bow: dafür den Anti-Gender-Leserbrief im Themenbereich "Gendernde Autor*innen" anzusiedeln. Ich habe sehr gelacht (und die Visions wahrscheinlich bald einen Leser weniger).

Wirklich gut finde ich auch Drögemüllers Kommentar zur neuen Limp Bizkit. Ich glaube diesen Monat schaffe ich es wieder nicht die Schönheiten rechtzeitig zu hören, weil ich die nächsten zwei Wochen "Still Sucks" rauf und runter hören muss um dann zu entscheiden, ob ich sie etwas, etwas mehr oder sogar so richtig scheiße finde.
24.11.2021 | 15:03 » Moderation benachrichtigen
Auf MUSA DAGH bin ich schon gespannt.
Bis gestern gab's bei Spotify aber nur einzelne Songs (und das, obwohl die das ganze Albbum gelistet hatten. Aber Spotifys Einzelsong-Modell :rolleyes: ).
Mal schauen, wie's heute Abend steht.eigenwert, 24.11.2021 13:39 #

Darauf bin ich auch gespannt. Das was ich bisher hörte fand ich eher enttäuschend.
24.11.2021 | 15:18 » Moderation benachrichtigen
Bei Deezer steht, das die restlichen Songs von Musa Dagh am 26 November kommen.MUSIKBAER, 24.11.2021 13:55 #

:thumbsup:
24.11.2021 | 19:48 » Moderation benachrichtigen
Auf MUSA DAGH bin ich schon gespannt.
Bis gestern gab's bei Spotify aber nur einzelne Songs (und das, obwohl die das ganze Albbum gelistet hatten. Aber Spotifys Einzelsong-Modell :rolleyes: ).eigenwert, 24.11.2021 13:39 #


Das du dich noch immer nicht bei Spotify durchblickst. :bigsmile:
Ganze Alben sind immer erst zum VÖ-Datum verfügbar. Was du da siehst sind Vorabsingles bzw. "presave"-Alben.
Gehe mal in deine Einstellungen und schalte das "nicht spielbare Songs anzeigen" weg. Dann haste was du hast.
25.11.2021 | 11:01 » Moderation benachrichtigen
Das mit dem VÖ-Datum hab ich schon geschnallt, hat man mir aber erst hier gesteckt (:hi:).
Bei Spotty hab ich Musa Dagh eingegeben, und da war das Teil halt als Album gelistet. Also druff, so einfach ist das.

Ach so, erst alles lesen. Ja, danke für den Tipp.
29.11.2021 | 18:27 » Moderation benachrichtigen
Bei der Liste der Kollabo-Platten vermisse ich Jay-Z mit Kanye West unter dem Name Watch the throne
30.11.2021 | 11:27 » Moderation benachrichtigen
Die neue Visions holt mich leider nur bedingt ab - liegt daran, dass mich diese Collaboration-Alben generell nie vom Hocker gerissen haben. Zum anderen wird mir Musa Dagh ein wenig zu "offensichtlich" gehypt. Ich mag alle Bands der Bandmitglieder, aber dieses Album ist rein vom musikalischen Anspruch her eine einzige Luftnummer. Uninspirierte Riffs, mit nichtssagenden Melodien. Dazu ein schrecklicher Sound, der sowas wie "die Live-Wucht" der Band einfangen soll, aber einfach nur schlecht produziert wurde (das konnte Moses Schneider bei den Beatsteaks Alben wesentlich besser in Szene setzen). Für einen launischen Jam ist das alles Ok. Aber als so gehyptes Album mit den prominenten Teilnehmern ist es doch mehr eine einzige Enttäuschung.
01.12.2021 | 08:41 » Moderation benachrichtigen
Bei der Liste der Kollabo-Platten vermisse ich Jay-Z mit Kanye West unter dem Name Watch the throneAmano, 29.11.2021 18:27 #


Ok - gestern gelesen, dass sie HipHop da raus lassen.

Das Thema holt mich jetzt auch nicht so ab, aber es gibt immer noch genug zu lesen: Converge, Incubus, Gahan, Clyro und so. Interviews find ich eh immer spannend.

Ach ja, bei den Kollabos hätte noch Brian Eno mit Harmonia reingepasst, so wird Brian in der Box etwas arg abgespeist

Home » Community » Forum » VISIONS » Visions 345