Zur mobilen Seite wechseln

VISIONS 332

72 Beiträge - 4017 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 4 , 72 Ergebnisse

14.11.2020 | 10:15 » Moderation benachrichtigen
Mir ist es an sich schnurz.

Ich stosse mich wie gesagt an der Doppelmoral, einerseits Werbung für ein Magazin zu machen welches die traditionnellen Werte eurer deutschen Heimat hervorhebt, andererseits genau dies aber seit Jahren (zu Recht? Zu Unrecht?) einer Band wie Freiwild vorzuwerfen...
14.11.2020 | 10:18 » Moderation benachrichtigen
Na ja, der Vergleich hinkt etwas. Da müsste der Herausgeber schon früher rechtsradikaler Hool gewesen sein, was man ja den Freiwild Heini vorwirft.
14.11.2020 | 10:33 » Moderation benachrichtigen
Ich habe keine spezielle Affinität zu der Band, im Gegenteil...
14.11.2020 | 12:55 » Moderation benachrichtigen
Wo macht denn das Heft PR für traditionelle Heimatwerte deutschen Volksblutes?
Das ist allem Anschein nach - und der Herausgeber lässt da auch kaum 'nen Zweifel aufkommen - ein Regionalmagazin, dessen Nebenzweck wahrscheinlich was mit Tourismus zu tun hat. In ländlichen Gegenden kann man da halt auch den Begriff Heimat bringen, wobei - wie Powdie schon anriss - das in Berlin vom Hipsterstandpunkt (vielleicht aber auch der dortigen Sprachpolizei wegen) aus halt nur Stadtmagazin oder City-irgendwas genannt wird... im Kern ist's dasselbe.

Derweil: Wie wird das eigentlich gewertet wenn bspw. Flüchtlinge ihrer Heimat nachtrauern?
14.11.2020 | 13:13 » Moderation benachrichtigen
Morbus Steinbach :hm: ?
14.11.2020 | 14:03 » Moderation benachrichtigen
Mir ist es an sich schnurz.

Ich stosse mich wie gesagt an der Doppelmoral, einerseits Werbung für ein Magazin zu machen welches die traditionnellen Werte eurer deutschen Heimat hervorhebt, andererseits genau dies aber seit Jahren (zu Recht? Zu Unrecht?) einer Band wie Freiwild vorzuwerfen...theguilt, 14.11.2020 10:15 #



So einen Unfug habe ich lange nicht mehr gelesen.
Sechs setzen, bitte.
14.11.2020 | 14:55 » Moderation benachrichtigen
Oh, Herr Oberlehrer, ich hab meine Hausaufgaben für heute auch nicht gemacht.
Einmal quer mit dem Riemen über den gluteus maximus, bitte!
14.11.2020 | 17:42 » Moderation benachrichtigen
Morbus Steinbach :hm: ?eigenwert, 14.11.2020 13:13
Mobus sindflüchtlingewennsievonihrerheimatsprechendannauchquasinazis; beim Stein des Anstoßes kann's halt absurder eigentlich nicht werden. :wink:
14.11.2020 | 19:20 » Moderation benachrichtigen
Ich glaube nicht, dass Flüchtlinge schwärmerisch und voller Stolz über den Ort reden, von dem sie geflüchtet sind...
15.11.2020 | 10:01 » Moderation benachrichtigen
Ich glaube nicht, dass Flüchtlinge schwärmerisch und voller Stolz über den Ort reden, von dem sie geflüchtet sind..Donnerjakob, 14.11.2020 19:20
Aber sehnsuchtsvoll daran zurück, denn freiwillig haben Sie per Definition ihre Himat ja nicht verlassen, oder?

Anyway... mir ging's ja nur um die Absurdität der Debatte.

Zuletzt geändert von fennegk 15.11.2020 10:11

16.11.2020 | 10:17 » Moderation benachrichtigen
Nur kurz dazwischen: Die Werbeanzeigen auf visions.de suchen wir uns zum größten Teil nicht aus, da werden wir automatisch beliefert. Wenn euch etwas fragwürdiges auffällt, sagt gerne weiterhin einfach Bescheid, dann gehen wir der Sache beim Provider auf den Grund.

Und um kurz das Thema "gendern" anzusprechen: Wir sind uns noch nicht ganz eins darüber, wie wir das im Heft am elegantesten umsetzen, machen das aber jetzt schon rund ein halbes Jahr immer wieder mit Sternchen an den Stellen, wo es angebracht ist - und offenbar ist die Umstellung niemandem so richtig aufgefallen, was ja dafür spricht, dass es so ganz gut funktioniert. Online habe ich mich zwecks Lesbarkeit und Barrierefreiheit für den Binnen-Doppelpunkt entschieden, nachdem ich kürzlich erfahren habe, dass das Sternchen von Vorleseprogrammen laut als "Sternchen" ausgegeben wird, der Doppelpunkt aber nur eine kurze Sprechpause ergibt.
16.11.2020 | 13:25 » Moderation benachrichtigen
Fürs Protokoll:

-Berlin ist ein Loch, und eiert mehr denn je mit Lokalpatriotismus und "die Barbaren im Ausland (=Bayern) befrieden" rum, als es die meisten Diktatoren tun.

-"trans" ist kein Adjektiv, allerdings wünscht man sich in der Ecke in der Tat, "trans Personen" zu schreiben, denn: "Transmann" impliziere, dass es kein Mann sei, sondern einer mit Präfix. Also kein "ricgtiger". Was der sprachliche Kniff, es dann Englisch zu schreiben, da bringen soll, mag jemand erklären, der es besser weiß... ich schreibe es im deutschen auch zusammen, da mir bisher keine schlüssige Erklärung untergekommen ist.

-Ob es jetzt mehr Opfershit ist, sich über mangelndes Gendern aufzuregen oder Sparwitzchen übers Gendern zu machen, wird die Nachwelt entscheiden müssen.
16.11.2020 | 14:57 » Moderation benachrichtigen
War On Women gefällt mir sehr gut, kannte ich nicht. Das neue Album ist auch das beste.

Dennoch, es ist einfach so: Heute festgestellt, dass Dramarama im Mai ein neues Album rausgebracht haben, nach schlappen 15 Jahren. Und nach einer Minute des ersten Songs hab ich schon geheult vor Glück:

Und ich weiß nicht, wann mich eine neue Band das letzte Mal so gepackt hat, das schaffen fast nur noch ältere Bands. Dieses Feeling, diese Stimme :heart:
16.11.2020 | 16:18 » Moderation benachrichtigen
Bestesten Dank für die offiziellen Worte!
Gendern ist per se ja kein "Problem", wenn der Lesefluss aber leidet, ist's halt doof... gut aber v.a., jetzt zu wissen, was es mit dem Doppelpunkt auf sich hat.
(Ein Heft hatte ich leider zum Check schon länger nicht an der Hand - derweil ich mittlerweile an jeder Tanke zwischen Neu-Ulm und Augsburg war.)

...und Alphex' Protokoll würde ich dann auch gleich mitzeichnen!
17.11.2020 | 11:32 » Moderation benachrichtigen
-Ob es jetzt mehr Opfershit ist, sich über mangelndes Gendern aufzuregen oder Sparwitzchen übers Gendern zu machen, wird die Nachwelt entscheiden müssen.Alphex, 16.11.2020 13:25 #

:bow:
Ich kann gar nicht so viel Popcorn essen wie ich müsste.
Danke an Gerrit für die Erklärung, ihr macht das schon!
20.11.2020 | 17:59 » Moderation benachrichtigen
@Redaktion:
1. Gendern: Mir ist es bisher absolut nicht störend aufgefallen, dass ihr gendert. Spricht meiner Meinung nach dafür, dass ihr es da auf einem guten Weg seid.
2. Hätte ich auch bei einer der letzten Ausgaben schreiben können: Die "neue" Kategorie "Was macht eigentlich ...?" auf der letzten Seite finde ich sehr gut und die Artikel dort auch meistens interessant. Bitte beibehalten!
24.11.2020 | 11:59 » Moderation benachrichtigen
Nun ja, wer Gendern wichtig und notwendig findet, wird vermutlich nie sagen, dass es blöd aussieht, sich holprig liest, im Hinblick auf Gleichberechtigung nichts Zählbares bringt etc.
24.11.2020 | 17:12 » Moderation benachrichtigen
Man schießt sich ja auch nicht ins eigene Knie. :klugscheiss:
28.11.2020 | 00:13 » Moderation benachrichtigen
Finde den Hintergrund des Genderns durchaus verständlich.
Die vorgeschlagenen Schrift des Genderns fand ich immer hässlich, hätte auch keinerlei Probleme gehabt, rein männliche durch rein weibliche Formen zu ersetzen. Gegen das Gesterne habe ich mich immer gesträubt, aber inzwischen muss ich sagen, dass es mir bei gegenderten Texten gar nicht mehr auffällt. Ich les da einfach drüber weg. Sollen sie ruhig machen.
28.11.2020 | 22:24 » Moderation benachrichtigen
Nun ja, wer Gendern wichtig und notwendig findet, wird vermutlich nie sagen, dass es blöd aussieht, sich holprig liest, im Hinblick auf Gleichberechtigung nichts Zählbares bringt etc.HIRNTOT, 24.11.2020 11:59 #

Zu "blöd aussieht, sich holprig liest": Doch, finde ich immer mal wieder so. Ohne explizit darauf geachtet zu haben, würde ich vermuten, dass das Sternchen mir am ehesten zusagt, aber durchgängig weibliche Formen bei gleichzeitig guter Lesbarkeit am ehesten auffallen. Große Buchstaben in der Mitte von Wörtern (LeserInnen usw.) bieten mir, glaub ich zumindest spontan, den geringsten Lesekomfort.
Ob das Gendern etwas bringt: Keine Ahnung. Aber den Versuch ist es wert :wink:

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 4 , 72 Ergebnisse

Home » Community » Forum » VISIONS » VISIONS 332