Zur mobilen Seite wechseln

Ich war von Anfang an dabei

27 Beiträge - 5557 Aufrufe

1 - 2 | weiter | letzte Seite » | Seite 1 von 2 , 27 Ergebnisse

04.02.2009 | 22:23 » Moderation benachrichtigen
Von Welchen bands habt ihr wirklich alles mitbekommen. Jedes Album und das vor allem auch mit Erscheinen und nicht erst Jahre später. Gibt es Bands von denen ihr sogar schon vor Veröffentlichung ihres Debutalbums von ihnen gehört habt? Oder vieleicht habt ihr sie auch schon live gesehen da waren sie noch Amateure und keinr wollte was mit denen Anfangen. Oder noch besser ihr habt die Gründung einer Band mitbekommen, ob live dabei oder anders.

Bei mir sind das:

- Johnossi (vor ihrem Debut live esehen)
- Marcy Playground (kannte ich bevor sie das erste mal in Europa spielten)
- Travis (vom Debut bis heute)

Zwar nicht ich aber ein guter Freund und Arbeitskollege: In dessen Elternhaus im Keller gründete der beste Freund seines älteren Bruders mit enem Kollegen die Band: "Dr. Woggle and the Radio". Meines Freund Bruder, der damals Dj war, wollte nicht miteinsteigen in die Band.
Der Dr. Woggle Drummer ist der Typ gewesen, hat mir so mein Kollege erzählt. Das alles vor über 15 Jahren in natürlich Weinheim. Da wohnte damals mein Kollege.

Und Ihr?
04.02.2009 | 22:35 » Moderation benachrichtigen
Da fallen mir spontan Propagandhi ein. Die waren in den 90ern mal Vorband von NOFX. Soweit ich mich erinnern kann, war das vor dem Erscheinen des Debutalbums "How To Clean Everything". Konnte ich auch gar nicht verpassen, da zu der Zeit jedes halbwegs erreichbare NOFX-Konzert im Ruhrgebiet für uns ein Pflichttermin war.

Ganz großes Kino, am nächsten Tag habe ich mir "How To Clean Everything" sofort gekauft und höre das Album auch jetzt noch sehr gerne.
05.02.2009 | 00:02 » Moderation benachrichtigen
Ich habe glaube ich den ersten Deutschlandauftritt von Billy Talent gesehen, zumindest wenn es der Auftritt beim Teremoto- Festival im Jahr 2003 war, da haben sie ich glaube am Samstag mittags um 14Uhr gespielt, jetzt sind sie teilweise schon Headliner auf Festivals
05.02.2009 | 13:05 » Moderation benachrichtigen
Billy Talent waren auf den legendären Terremoto??? - Krass, bedenkt man heute mal das LineUp (auch unter dieser Ergänzung) dann ist das eines der besten, das ich je für ein einzelnes Festival gelesen habe! Ein Jammer, das es das nicht mehr gibt!
05.02.2009 | 13:42 » Moderation benachrichtigen
Kettcar. Ihr allererstes Konzert. Nunja, wer will die heute noch sehen...
Der Drummer hat damals Fotos vom Publikum gemacht, müsste ich hier noch irgendwo rumliegen haben.

Zuletzt geändert von NEWDAMAGE 05.02.2009 13:46

05.02.2009 | 14:19 » Moderation benachrichtigen
eigentlich "nur":
monta
mando diao

und
under canvas aka kevin basler & band
aber die kennt kein schwein ;).
19.02.2009 | 08:50 » Moderation benachrichtigen
Dredg (Leitmotif hab ich mir damals aus den USA kommen lassen). Hab dann schnell alle in meinem Umfeld infiziert.
19.02.2009 | 17:12 » Moderation benachrichtigen
Hm...ich würde mal sagen Deftones...Das erste mal im Tv gesehen beim legendären Headbangers Ball auf MTV..Da war ein Special über Korn und es kam ein Livemitschnitt von den Deftones. Das war der erste Kontakt. Das muss so ca. ´94 gewesen sein...und haben mich seitdem immer wieder überrascht und auch dann ´98 endlich live gesehen.
Bei den Queens of the stoneage war es fast genauso, allerdings eher trauriger Art, da ich grade Kyuss für mich entdeckte und die sich dann unbedingt auflösen mussten. Habe sie dann das erste mal ´99 live gesehen, Scheibe gekauft und es geht bis heute immer so weiter.
Pearl Jam is auch ne Band die man so nennen darf, bzw. die ganzen Grungebands, die ab ´91 auftauchten.
Ach und wenn man es ganz genau nimmt, dann kommen Guns´n´roses auch dazu...Kleine Anekdote dazu...Sommertag ´88. Schwester ruft mich zu sich ins Zimmer, sagt: Hör dir das mal an! Ich höre die ersten Töne von der "Appetite" und war verliebt. Oh man war ich jung...Irgendwie fühl ich mich nu auch alt...Mag vielleicht damit zusammen hängen das grade nu die neue scheibe raus gekommen ist, nach endlos langer Zeit. 14 Jahre sind schon ne Menge.
04.03.2009 | 17:26 » Moderation benachrichtigen
Hm, spontan fallen mir System Of A Down (damals als Slayer-Vorband, alle meine Kumpels haben das erste Album gehasst) und Danko Jones ein. Den lernte ich schätzen, als er mit den Backyard Babies zum ersten Mal in Europa war und nach dem Auftritt selbst seine Shirts und CDs verkauft hat. In drei Wochen gehe ich wieder auf ein Danko-Konzert. Vorband: die Backyard Babies. Jaja, die Zeiten ändern sich...
04.03.2009 | 21:53 » Moderation benachrichtigen
..och..... da habe ich einiges zu bieten... bin ja auch schon etwas dabei :smile:
Da wären zunächst mal Nirvana
Ich habe mir Ende 1989 wahrscheinlich als einer von wenigen hundert in Deutschland Bleach gekauft und meine Leute damit genervt.......
Zu meiner Studentenzeit wurde es dann besser. Ich habe damals als "Freier Redaktioneller Mitarbeiter" für ein umsonst ausliegendes Musikmagazin (darf man das Intro hier erwähnen:wink:) in Kassel kleinere Konzerte veranstaltet. In diesem Zusammenhang war mein Highlight ein Konzert der damals völlig unbekannten Sportfreunde Stiller vor weniger als 100 Leuten (wahrscheinlich waren an diesem Abend die meisten Leute sogar wegen der Kasseler Band da...)
Tja die Guano Apes, die aus der Nachbarschaft kommen habe ich auf einer Uni-Party gesehen. Leider haben sie scheinbar ihr Geld verprasst und müssen sich reformieren:sad:
Die Beatsteaks habe ich auch im Spot vor weniger als 100 Leuten gesehen.
05.03.2009 | 07:07 » Moderation benachrichtigen
Placebo habe ich auf der Tour zu ihrem Debut auf dem Roch Werchter in Belgien gesehen und war damals wenig begeistert. Was sih aber änderte als ich die Band zu "Without You I'm Nothing" erneut auf dem gleichen Festival gesehn habe. Seitdem bin ich Fan und habe auch keine Tour verpasst.
Das Debut ist übrigens bis heute das schwächste Album für mich.

Wie man meinem Avatar unschwer entnehemen kann bin ich großer Fan von Nick Cave. Ich bin zwar nicht ganz von Anfang an dabei, kenne und schätze die Band aber seit "The Firstborn Is Dead". Live gesehen habe ich die Bad Seeds zum ersten Mal 1989 und habe seit dem keine Tour ausgelassen. :smile:
05.03.2009 | 10:40 » Moderation benachrichtigen
Sportfreunde Stiller, als sie noch Stiller hiessen und als Vorgruppe von Compulsion im Strom aufgetreten sind...

Danko Jones immerhin noch bei seiner ersten Club Tour und danach schon so oft, aber trotzdem immer wieder gut :-)
05.03.2009 | 10:43 » Moderation benachrichtigen
ach ja, Beatsteaks auf Tour mit ihrem ersten Album...
05.03.2009 | 14:46 » Moderation benachrichtigen
Bei mir isses Madball,wir haben damals,so 92 rum,alles was in Hardcore Rang&Namen hatte zu uns
eingeladen SickOfItAll,Juppicide,OnlyLivingWitness,IntoAnother - unter anderem auch Agnostic Front,da kam der Kleene Bruder natürlich mit & hat schon schön welle gemacht - damals noch ohne tatoos.
06.03.2009 | 09:32 » Moderation benachrichtigen
muse. angeregt von nem visionsartikel sogar ^^
dziuks küche (als konsquenz jahrelangen stoppokfandaseins)
franz ferdinand
06.03.2009 | 09:32 » Moderation benachrichtigen
und die weakerthans. die hab ich auf der rheinkultur gesehen als sie noch keiner kannte..
06.03.2009 | 09:44 » Moderation benachrichtigen
War bei "Ghost of Tom Joad" von Anfang an dabei, wobei die auch ja noch nicht allzu lange im Geschäft sind! Außerdem bei "The Futureheads"....
06.03.2009 | 11:47 » Moderation benachrichtigen
Hm, spontan fallen mir System Of A Down (damals als Slayer-Vorband, alle meine Kumpels haben das erste Album gehasst)SGT_SLEAZY, 04.03.2009 17:26



haha-das ging mir genauso. ich war damals in münchen nov 1998 bei der slayer sepultura-tour und konnte mich überdies kaum mehr halten wie die typischen slayernacken kuckten als soad statt "sugar" immer "slayer" kreischten...auch war jeff hannemann in seinem hawaiihemd nebst dem anabolicapittbull king auch ein echtes augenschmankerl...bei sepultura haben wir damals dosenfussball gespielt weils kacke war...

billy talent hab ich ma vor den beatsteaks gesehen und fands total zum kotzen-mir bleibt diese band ein rätzel...
11.03.2009 | 19:44 » Moderation benachrichtigen
Die Mutter des Bassisten und des Schlagzeugers von Auletta war meine Grundschullehrerin.
11.03.2009 | 22:05 » Moderation benachrichtigen
Gavin Portland
vorrausgesetzt die kriegen ihre Finanzen in den Griff und veröffentlich demnächst noch ordentlich...

Erstes Album hat mich schon sehr begeistert. Insofern war auch das Konzert im Gleis 22 Anfang 08 Pflicht.

1 - 2 | weiter | letzte Seite » | Seite 1 von 2 , 27 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Musik » Ich war von Anfang an dabei