Zur mobilen Seite wechseln

Was lest ihr gerade...

3140 Beiträge - 285004 Aufrufe

« erste Seite | zurück | 4 - 5 - 6 - 7 - 8 | weiter | letzte Seite » | Seite 6 von 157 , 3140 Ergebnisse

15.07.2009 | 22:54 » Moderation benachrichtigen
@GUNTHER: Jaja, les' du mal schön die Bücher von Adam Douglas (s. Profil von Gunther), da schieß ich mich weg...
:cheers:
16.07.2009 | 03:02 » Moderation benachrichtigen
ich hab bis jetzt nie einen besseren konter erlebt hahaha
16.07.2009 | 08:36 » Moderation benachrichtigen
Das ging mir ganz genau so. "Vermessung..." ist wirklich gar nicht mein Ding und habe kaum 30 Seiten geschafft. "Ruhm" habe ich bereits durch und fand das letzte Drittel etwas schwach, denn die Geschichte des Internetjunkies war echt total schwach...auch sprachlich...niemand spricht so. Aber egal...insgesamt hatte es tolle Momente und viele Weisheiten und gemessen an dem Alter Kehlmanns echt ne tolle Leistung.riotsk, 15.07.2009 15:11


@riotsk
bin als fussball-fan manchmal bei transfermarkt.de usw. unterwegs. Glaub mir es gibt eine menge leute die vielleicht nicht so sprechen aber so schreiben :-))))). Mir hat am Ende von 'Ruhm' ein bisschen der Aha-Effekt gefehlt. Einige Personen hatten ja doch nur soviel miteinander zu tun, indem einfach nur ihr Name erwähnt wurde.
16.07.2009 | 09:35 » Moderation benachrichtigen
Stimmt genau...:cheers:
16.07.2009 | 09:41 » Moderation benachrichtigen
@GUNTHER: Jaja, les' du mal schön die Bücher von Adam Douglas (s. Profil von Gunther), da schieß ich mich weg...


oh, je...

Die Frage ist allerdings, was der Gute für ein Problem mit diesem Thread hat:confused:
16.07.2009 | 10:12 » Moderation benachrichtigen
Jaja, der Gunther. Immer wieder lustig, wenn er im Forum vorbeischaut.:bigsmile:
16.07.2009 | 11:51 » Moderation benachrichtigen
17.07.2009 | 18:30 » Moderation benachrichtigen
Lese momentan -Macht und Rebel- von Matias Faldbakken
Ist für den ein oder anderen etwas gewöhnungbedürftig, aber sehr amüsant, da Macht (Hauptfigur des Buches) sehr schön misantrophisch drauf ist..
18.07.2009 | 22:43 » Moderation benachrichtigen
Lese seit heute den letzten Per Petterson "Im Kielwasser"...sein Vorgänger war "Pferde stehlen" und war sehr gut und hat einige Preise gewonnen. Bei Büchern sagt das doch öfter etwas aus als bei Filmen wie ich finde...
21.07.2009 | 12:54 » Moderation benachrichtigen
Definitiv mal was anderes ;-)

Einfach mal reinschauen
http://dekadenz-im-maerchenreich.blogspot.com/

Gruß
Das Sonnenhuhn
09.08.2009 | 23:24 » Moderation benachrichtigen
"Im Kielwasser" war sehr gut, aber jetzt lese ich gerade "Arbeit der Nacht" von einem jungen Österreicher. Sehr coole Geschichte, von einem, der in Wien aufwacht und beim morgendlichen Kaffee bemerkt, dass alle Menschen weg sind...Ein Albtraum und die große Frage nach der menschl.Exisztenz. Gefällt bis jetzt sehr gut.
10.08.2009 | 12:33 » Moderation benachrichtigen
Lese momentan -Macht und Rebel- von Matias Faldbakken
Ist für den ein oder anderen etwas gewöhnungbedürftig, aber sehr amüsant, da Macht (Hauptfigur des Buches) sehr schön misantrophisch drauf ist..bonnie D., 17.07.2009 18:30

Das habe ich auch gerade angefangen. Bin gespannt, "The Cocka Hola Company" fand ich großartig!
10.08.2009 | 13:12 » Moderation benachrichtigen
Christop Ransmayr - Die letzte Welt

Sozusagen ein Ovid-Roman ohne Ovid...
Bislang hat's mich noch nicht sooo gepackt... Naja, vielleicht wird's noch besser :wink:
23.08.2009 | 21:40 » Moderation benachrichtigen
So, ich habe "Arbeit der Nacht" fertig gelesen und fand es sehr gut. Vlt. nicht immer flüssig geschrieben, aber irgendwie sehr beklemmend.
Jetzt fange ich "Shantaram" an, das ja wohl bereits unter der Regie von Johnny Depp verfilmt wird. Manko an dem Buch, dass sensationell gut sein soll: Über 1000 Seiten schwer...ich hasse sowas, aber naja.
Ist ne wahre Geschichte, autobiografisch erzählt von einem Häftling in Australien, der ausbricht und nach Indien flüchtet. Also eine Hommage an das Leben, an Indien, an die Liebe und die Hoffnung...
23.08.2009 | 21:52 » Moderation benachrichtigen
Ich lese gerade "A short History of Tractors in Ukrainian" von Marina Lewicka.
Recht kurzweilig, aber nicht berauschend.
24.08.2009 | 13:28 » Moderation benachrichtigen
Ich lese gerade irgendwie 3 bücher parallel: Homer - Odyssee, Roberto Saviano - Gomorrha und Regulator von Richard Bachman alias Steven King. Letzteres eigentlich nur zur Hirnentkrampfung, wenn die anderen beiden mal wieder zu anstrengend werden...

Odyssee - ist ja irgendwie eine Pflichtlektüre, weil Inspiration für viele moderne Stoffe. Ganz offensichtlich z.B. für "O Brother, where art thou"

Gomorrha - kein Roman, sondern eine ziemlich krasse und toll recherchierte Mafia - Doku über die italienische Camorra. Seit der Veröffentlichung lebt der Autor unter falschem Namen und wechselnden Standorten auf der Flucht vor der Mafia.

Regulator
- Joah...so'n Steven King halt. Schön drastisch geschrieben und voller abartiger Ideen...bloss eben nix zum angeben :)
25.08.2009 | 16:18 » Moderation benachrichtigen


Collateral Damage: The Zodiac Mindwarp American Tour Diaries: The "Zodiac Mindwarp" 2001 American Tour


So kann es zugehen auf einer Tour ;-)))
26.08.2009 | 09:23 » Moderation benachrichtigen
alles von chuck palahniuk

der mann ist gott
26.08.2009 | 19:13 » Moderation benachrichtigen
Hab zur Zeit irgendwie kein Bock auf Romane, deswegen Physik:bigsmile: oder:confused:
das hier:

Bild anzeigen
an brian greene traue ich mich noch nicht ran!!!
26.08.2009 | 20:19 » Moderation benachrichtigen
Jetzt fange ich "Shantaram" an, das ja wohl bereits unter der Regie von Johnny Depp verfilmt wird. Manko an dem Buch, dass sensationell gut sein soll: Über 1000 Seiten schwer...ich hasse sowas, aber naja.riotsk, 23.08.2009 21:40

Das habe ich auch noch rumfliegen. Mich schrecken 1000 Seiten aber gar nicht ab. Interview mit Gregory David Roberts.

« erste Seite | zurück | 4 - 5 - 6 - 7 - 8 | weiter | letzte Seite » | Seite 6 von 157 , 3140 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Und sonst... » Was lest ihr gerade...