Zur mobilen Seite wechseln

Neue Beiträge

6149 Themen, 713901 Beiträge

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 35696 , 713901 Ergebnisse

22.09.2019 | 15:22 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Presseschau
Autonomes Fahren wird ein vor allem rechtliches Problem. Wer ist Schuld bei einem Unfall? Was, wenn bei besonders hohen oder niedrigen Temperaturen anfällige Technik nicht korrekt funktioniert und der erste Bus mit Insassen einen Abhang runter fährt? Ungeachtet der Tatsache, wie wahrscheinlich so ein Fall ist - wenn er passiert, werden es die Menschen nicht akzeptieren. Zumindest nicht in 10 Jahren. Ich weiss, dass China bereits damit experimentiert und innerstädtisch mit 30km/h die Dinger fahren lässt. Ich will das auch nicht per se schlecht reden, aber man siehe nur was mit der Magnetschwebebahn in Deutschland passiert ist, nach 1(!) menschlichen Fehler.
22.09.2019 | 15:19 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » krümel im butter - dinge die nerven
Menschen, die meinen so wichtig zu sein, dass sie bei Konzerten rumschreien dürfen, wenn ein Song im Aufbau ist und dann noch so sinnlosen Quatsch wie "Wir sind die Hauptstadt!" oder "Hände hoch!". Natürlich nach dem Konzert stolz bei der Band im Merchstand (richtig, er ist ja so wichtig dass er hinter den Merchstand darf und nicht mit dem Pöbel nur außen sein muss). Klar, jeder hat eine andere Definition von Spaß haben, aber hat schon irgendjemand mal den Satz gesagt: "Ach, der Typ gestern der rumgegröhlt hat, das war mein Highlight des Konzerts!"? Nein? DANN HALT'S MAUL DU ARSCHFRESSE
22.09.2019 | 15:07 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Presseschau
Ausreichender ÖPVN aufm Land wäre in 10 Jahren erreichbar. Mit autonomen Bussen. Die großen Kosten beim ÖPVN sind Personalkosten. Es bräuchte nicht viel mehr autonome Busse als Feuerwehrautos im Landkreis finanziert sind. Also, wenn jede Dorffeuerwehr ein Einsatzwagen hat, dann kann in jedem Dorf auch ein Bus fahren. Das stemmen wir finanziell locker.
22.09.2019 | 14:56 » Moderation benachrichtigen
Platten » Wie ein Ei dem anderen

Thees Uhlmann - Junkies und Scientologen (Gatefold aufklappen, und tadaaa!)


Bruce Springsteen - Greetings from Asbury Park, N.Y.
22.09.2019 | 14:55 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Presseschau
@alphex:
Ja, nur kann in der heutigen Zeit eben an allerlei Studien herangekommen werden. Es heisst ja, eine Verschwörungstheorie kannst du in 3 Minuten erstellen und man braucht 3 Monate, um sie zu widerlegen. Das ist eben das Problem der globalen Vernetzung.

Teil 2

Sich über eine autokonform ausgerichtete Infrastruktur aufzuregen ist ähnlich sinnig, wie sich über eine überwiegend weisshäutige Bevölkerung in Deutschland aufzuregen. Das liegt in der Natur der Sache. Die Autoindustrie ist seit Jahrzehnten der treibende Wirtschaftsmotor (haha) dieses Landes. Es gibt ganze Städte hier, die drumherum aufgebaut sind. Dass also noch das letzte Dorf bis in den letzten Winkel eine geteerte Strasse und keinen Radweg hat, ist logisch. Zudem ist Deutschland nicht Holland. Überhebliches "Ihr braucht kein Auto!"-Gebrülle von Flachländlern erzeugt beim Rest freilich nur Kopfschütteln. Erzähle einer einem in der Eifel, in Thüringen, Franken, grossen Teilen von Bayern und BW, er solle jetzt gefälligst mit dem Fahrrad zum eh schon gut 10km entfernten Netto fahren und sich nicht so anstellen. Die vierkilometrige 7-10%-Steigung, die ich aus dem Ahrtal heraus Richtung Bonn passiere (kann ich natürlich auch mit marginal geringerem Anstieg mit rund 15km Umweg umfahren), würde ich nicht mal casual schaffen, geschweige denn im Anschluss noch 8 Stunden Arbeit absolvieren. Und erst recht nicht, wenn ich einen Infekt habe, allgemein immunschwach bin, oder es orthopädische Problematiken gäbe. Scheinbar sind alle Individualverkehrkritiker kerngesund, haben Einkaufsmöglichkeiten in einem 500m-Umkreis und können ihren Verwandten in England vom Fenster aus zuwinken. Vom lächerlich ausgebauten ÖPNV in vielen Regionen ganz zu schweigen. Letzterer wird sich auch zukünftig nicht wesentlich verbessern, da es ökonomischer/ökologischer Schwachsinn ist 50 Menschen in Oberpreilipp mit viertelstündig pendelnden Bussen zu versorgen. Dann mit dem Hinweis um sich zu schmeissen, man ziehe doch einfach in Großstädte - nun ja; erstmal gibt es Menschen, die aus guten Gründen nicht in Städten wohnen und denen würde man die freie Wohnwahl entziehen, und wenn der Grundsatz ist, dass Deutschland irgendwann nur noch aus 5 gigantischen Molochen mit umliegendem Brachland bestehen soll, in dessen Peripherie ein eben auch nicht adäquater ÖPNV verkehrt, man sich aber als "in" Berlin wohnend bezeichen darf, dann -mit Verlaub- ficket euch.

Sprich: Individualverkehr ist eine Errungenschaft, die Form ist das Problem. Wenn man denn unbedingt Elektroautos als aktuelle Rettung (was sie nicht sind) etablieren will, muss man sie massiv subventionieren, dann legen sich die Leute auch sowas zu. Dann muss man aber auch auf dem Schirm haben, dass bei einem Blackout überhaupt gar nichts mehr geht. Bei niemandem.
22.09.2019 | 14:49 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Der neue "Was hört ihr gerade"-Thread
Und den Coverzwilling hinterher.
Springsteen - Greetings from Asbury Park, N.Y.
22.09.2019 | 14:39 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Der neue "Was hört ihr gerade"-Thread
Uhlmann - Junkies und Scientologen.Go Ahead Eagle, 21.09.2019 13:24

Und wieder.
Das ist ein ganz besonderes Album, dass er da abgeliefert hat.
22.09.2019 | 14:38 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Presseschau
Interessante Betrachtung, warum moderne Demokratien scheinbar so smooth mit Kapitalismus gehen.
22.09.2019 | 13:35 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Der neue "Was hört ihr gerade"-Thread


An dieser Band habe ich einen Narren gefressen. :smile:JustusMeinFreund, 22.09.2019 10:48 #

2000er Revival halt. Schon 'ne Meinung zur neuen Blut Aus Nord? Oder ist dir das zu viel Aua?
22.09.2019 | 13:28 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Der neue "Was hört ihr gerade"-Thread
22.09.2019 | 13:19 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Der neue "Was hört ihr gerade"-Thread

One True Pairing - s/t

Clash der Ex-Wild-Beasts: Da gewinnt die Solo-Scheibe von Hayden Thorpe aber. Was Tom hier baut ist nicht schlecht, aber ich kann seiner Stimme ohne ein Gegenstück weniger abgewinnen und es ist musikalisch auch nicht superspannend.
22.09.2019 | 12:28 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Presseschau
Gebot der Wissenschaft ja, aber die Debatte hier ist halt politisch. Ich bin auch dafür, dass man in einem Seminarraum unter Fachkollegen auf Augenhöhe alles zur Debatte stellen kann; jeden noch so absurden Punkt als legitime Option durchdeklinieren können muss. Aber das setzt Fach(!)expertise voraus. Demokratie und mündiger Souverän (=Bevölkerung) hin oder her: Bei Themen, die diverse Fachbereiche in einer Tiefe drive-by-penetrieren, dass "strefen" das falsche Wort ist, kann man nicht sagen "das Publikum bei Lanz wird schon merken, wenn der AfDler Blödsinn redet". Und das wäre halt fahrlässig, wenn man bei so einem Thema (das eben auch nicht nur den Menschen betrifft, der dann naiv auf die Herdplatte grabscht) dann eine allzu hell ausgeleuchtete Bühne für Scharlatanerie bieten würde.

(Mein Fachwissen zur Thematik habe ich mir damals freilich von einer befreundeten Meteorologin zuspielen lassen - ei Luxus, ja.)
22.09.2019 | 11:53 » Moderation benachrichtigen
Mattscheibe » Der zuletzt gesehene Film...egal ob Kino oder DVD...
Die Welt, das Fleisch und der Teufel

Endzeitfilm von 1959. In einer menschenleeren Welt nach einem Vorfall (Radioaktivität natürlich, wir sind in den 50ern), treffen sich die augenscheinlich letzten 3 Menschen in New York. 2 Männer, eine Frau. Adrenalin getrieben tauchen bald die basalen Triebe immer mehr hervor, alles steuert auf ein erneutes Versagen der Vernunft hin.

Die Bilder und Setting waren eindeutig Vorbild für Streifen wie 28 Days later oder I am Legend.
Etwas verblüffend für unsere heutige Zeit, wo viele finden, da wurde die Moral erst erfunden: Die Männer, einmal ein Schwarzer (Harry Belafonte) und ein Weißer (Typ Weißer alter Mann, würde man heute sagen) sind beide vielseitig geschildert, gleichberechtigt. Der Schwarze ist sogar eher der vernünftigere, am Gemeinwohl gelegene.
22.09.2019 | 11:48 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Presseschau
Ohne jeden Zweifel ist das losgetretene Momentum von FFF etwas Gutes. Der Druck auf die Politik ist gut, das Durchhalten der Bewegung ebenso. Das Nichternstnehmen der Gibt-es-nicht-Behaupter erst Recht. Mich ärgert aber auch so einiges in der Debatte:

Zum Einen das jesusartige Aufhändentragen einzelner Protagonisten seitens der Medien (was, wie im Falle Greta, wahrscheinlich nicht mal von ihr selbst so gewollt ist), das zwangsläufig zum rezeptiven Overkill und schlussendlich bei vielen zur Abneigung gegen eine ihnen unbekannte Person führt - ergo: the actor kills the message. Die Überfahrt nach Amerika mitsamt der Berichterstattungs-Entourage im Schlepptau hat einen deutlich ekelhafteren CO2-Abdruck hinterlassen als es ein simpler Flug getan hätte. Vorwürfe von Kritikerseite hätte es selbst beim Rüberschwimmen gegeben, also warum? Dass ein Segelturn keine Standardgeschäfts- und/oder Reisealternative wird, dürfte jedem klar sein. Aktionismus as its baddest.

Zum Anderen das Bombardieren mit "Fakten". Für mich das Unwort des Jahres. Denn es wird mittlerweile synonym für quasi jede Behauptung jedes irgendwie sich Wissenschaftler nennenden Glaskugelbesitzers verwendet, ohne das eine eingehende Prüfung der erhobenen Daten, deren Herkunft oder Ableitung, deren verwertbare Gesamtaussage, und...jawohl...politisch-ideologischen Hintergrund (ich schaue diesbezüglich übrigens nach rechst UND links) stattgefunden hat. Offizielle Institute gelten hierbei als Gradmesser, dabei sind (bei aller gebotenen Ojektivität) die Ersteller dieser eben auch Privatpersonen mit ideologischen und politischen Ansichten. Ich finde beim besten Willen nicht mehr die Doku, als zu dem Thema bei zdf-neo einige von einem europäischen Klimabund ausgeschlossene Wissenschaftler interviewt wurden, die weit von Klimaskeptikern entfernt waren, aber forscherische Gegenthesen aufstellten, die deutlich gemässigtere Bilder malten. Die wurden quasi unter Blasphemie-Rufen auf einem Baumstamm aus dem Raum getragen. Es muss schon möglich sein zu diskutieren, das ist das Prinzip der Wissenschaft. Sich selbst zu hinterfragen ist dort sogar oberstes Gebot. "98% der Wissenschaftler sind sich einig!" wird bei genauerem Hinsehen zu einer gar nicht so klaren Einigkeit, vor allem wenn es um hysterisches "In 10 Jahren steht hier kein Baum mehr!" geht. 10 Jahre sind weder politisch noch ökologisch ein seriös überschaubarer Raum, man geht immer nur von der Lage aus, dass alles bleibt wie es ist oder berechenbar voran schreitet. Dabei kann der Ausbruch eines mittelgrossen Vulkans bereits Dinge komplett invertieren. Das heisst jetzt um Himmels Willen nicht, dass nichts gemacht werden soll. Aber je lauter jemand einen "Fakt" marktschreit, desto weniger Leute werden ihn auf Dauer glaubhaft finden.

Teil 2 folgt.
22.09.2019 | 11:47 » Moderation benachrichtigen
Musik » Dein Lieblingslied/album heute !
22.09.2019 | 11:26 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Der neue "Was hört ihr gerade"-Thread
Guten Morgen!


Toundra.- (III)
22.09.2019 | 10:48 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Der neue "Was hört ihr gerade"-Thread


An dieser Band habe ich einen Narren gefressen. :smile:
22.09.2019 | 10:26 » Moderation benachrichtigen
Konzerte & Festivals » Konzert- und Tourankündigungen
26. 09. 22 Uhr We had To Leave kostenlos im Duncker (Berlin)
22.09.2019 | 10:07 » Moderation benachrichtigen
Konzerte & Festivals » Zuletzt besuchtes Konzert
apropos kostenlose Konzerte:

Donnerstags immer im Duncker zu Berlin! Öfter ganz nette bis sehr gute kleinere Bands, hab da schon so einiges entdeckt! Leider gehts da immer erst so gegen 22 Uhr los!
22.09.2019 | 09:38 » Moderation benachrichtigen
Und sonst... » Presseschau
oder besser die absoluten Zahlen pro Land?Candymaterie, 22.09.2019 09:37


Wurden doch von Eti genannt.
Edit: Nicht absolut, stimmt.

« erste Seite | zurück | 1 - 2 - 3 - 4 - 5 | weiter | letzte Seite » | Seite 3 von 35696 , 713901 Ergebnisse

Home » Community » Forum » Neueste Einträge