Beatsteaks - Cut Off The Top

Cut Off The Top

Die sind doch verrückt. Viel zu gut zu uns sind sie auch. Aber vielleicht haben die Beatsteaks ja die besten Fans der Welt.

Dann wäre es auch zu verstehen, warum da immer so was Großes bei rumkommt, wenn die Berliner eine Single auskoppeln. Die zweite von "Limbo Messiah" ist das Dancehall-mäßige "Cut Off The Top" (Warner). Nebst dem Video und dem Making Of gibt es zwei Remixe. Der von Lattekohlertor ist entspannt akustisch, der "Krauts RMX" packt indes noch eine Schippe Extra-Bounce drauf. Logischerweise ist das nicht alles. "Jane Became Insane" und "Panic" gibt's noch in Liveversionen, und die Roys dürfen wie auf der ersten Single ebenfalls nicht fehlen. Diesmal rocken sich die heißen Coverboys um Oberroy Peter Baumann durch die Fetenhits "Let's Dance" und "Mystery Dance". Die sind doch verrückt, die Roysteaks.

Leserbewertung: 9.5/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.