02.07.2008 | 10:44 0 Autor: Asiye Aydin // Benjmain Knoll // Shari Littmann RSS Feed

Newsflash

News 9639Neuigkeiten von Seachange, Justice, Real Mc Kenzies, Molotow, The All-American Rejects, Amanda Palmer, Slipknot und der Turbojugend.

+++ Im Oktober vergangenen Jahres verabschiedeten sich Seachange mit einem letzten Konzert in Bonn und einer Live-CD von ihren Fans. Gut ein Jahr später trudelt nun die Meldung ins Haus, dass demnächst acht neue Songs der Briten in "irgendeiner Form" das Licht der Welt erblicken werden. Bei den Aufnahmen handelt es sich größtenteils um Überbleibsel aus der "On Fire, With Love"-Zeit.

+++ Für Remixe von Franz Ferdinand über Justin Timberlake bis Metallica sind Justice durchaus bekannt. Nur mit den größten Namen gibt sich das französische Elektroduo ab, so kommt auch folgende Meldung, sollte sie sich denn bewahrheiten, zwar überraschend, aber kaum verwunderlich: Busy P, Geschäftsführer ihres Labels Ed Banger Records, hat in einem Interview angekündigt, seine Schützlinge werden das nächste Album der Red Hot Chili Peppers produzieren. Von Seiten der Peppers fehlt bislang eine Bestätigung der neuen Platte und ihrer Produzenten.

+++ Mit "The Lads Who Fought & Won" steht ein erster Track der neuen Real-Mc-Kenzies-Platte zum kostenlosen Download bereit. Den Song und die Tracklist des Albums findet ihr auf der Label-Seite von Fat Wreck. Der "10.000 Shots"-Nachfolger hört auf den Namen "Off The Leash" und erscheint am 05. August in den USA. Alle relevanten Termine der morgen startenden Europa-Tour der Folk-Punks findet ihr an dieser Stelle.

+++ Die Gerüchte über die Schließung des Hamburger Molotows kursierten bereits seit einiger Zeit in den Medien. Nun ist es offiziell: "Das Molotow zieht die Notbremse und kündigt seinen Mietvertrag." Als zentralen Grund nennt der auf St. Pauli angesiedelte Club die horrenden Produktionskosten für ein Konzert, welche einfach nicht mehr gestemmt werden können. Das komplette Statement findet ihr auf molotowclub.com. Die Lokalität öffnete vor 18 Jahren zum ersten Mal ihre Pforten.

+++ The All-American Rejects lieferten bereits 2003 mit ihrem selbstbetitelten Debüt den idealen Soundtrack für die heißen Tage des Jahres. Nach ihrem nicht mehr ganz so überzeugenden Zweitwerk "Move Along" verschwand das amerikanische Quartett eine ganze Weile in der Versenkung. Nun hat die Band den Veröffentlichungstermin für ihr drittes Studioalbum bekannt gegeben. Ab dem 16. September wird die noch unbetitelte neue Platte der All-American Rejects in den USA erhältlich sein.

+++ Einen kleinen Augenschmaus gibt es von Dresden Doll Amanda Palmer auf YouTube zu sehen. "Astronaut" heißt die Single aus ihrem Solodebüt "Who Killed Amanda Palmer", das im September auf den Markt kommen soll. Eine kleine Gratis-Kostprobe in Form einer MP3 gibt's hier.

+++ Stilsicher geht es bei Slipknot weiter. Seit neuestem schmücken sich die Herren mit nagelneuen Masken. Diese sollen "aufwendiger und viel gruseliger" sein und an "Filmfiguren wie Hannibal Lecter und Pinhead erinnern", berichtet die Internetseitespinner.com. Dort findet man auch die Bilder der neuen Gesichtsbedeckungen.

+++ Der Kult um Turbonegro reißt nicht ab und wird sogar größer. Zum vierten Mal versammelt sich die internationale Turbojugend am 18. und 19. Juli zu Ehren der Demin Demons. Waren es im letzten Jahr noch 1000, sind es in diesem Jahr 2000 partywütige Fans aus etwa 2800 Vereinen aus der ganzen Welt. Treffpunkt ist traditionsgemäß St. Pauli, wo die Anhänger die Kultclubs Grünspan, Grosse Freiheit 36, Molotow sowie das Übel & Gefährlich unsicher machen werden. Veranstaltungszentrum ist das Knust. Als Rahmenprogramm dienen nicht minder laute Bands und DJs. Das Line-Up beinhaltet Bands wie Electric Eel Shock, The Other,Sewer Rats und viele mehr.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.