24.01.2006 | 10:27 0 Autor: Dennis Plauk RSS Feed

Newsflash

News 6191Neuigkeiten von Ken, Die Sterne, Daryl Palumbo und Hatebreed, Tool, Good Charlotte, Josh Homme und Brody Dalle.

+++ Ken möchten die nächsten Monate pausieren. Das haben sie sich nach zwei neuen Alben plus Rerelease verdient (zumal Aydo Abay derzeit gut daran tut, alle Energie in Blackmail zu stecken). Ganz tonlos möchten sich Ken aber nicht verabschieden. Auf ihrer Website warten vier Songs darauf, kostenlos runtergeladen zu werden. Übrigens: Das neue Ken-Album "Stop! Look! Sing Songs Of Revolutions" wird im Februar in den USA veröffentlicht.

+++ Von Koblenz nach Hamburg, von einer erschöpften Band zu einer, die gerade warmläuft. Ein weiteres Mal, wie man sagen darf: Die Sterne haben ihr achtes Album fertig. Es heißt "Räuber und Gedärm", klingt nach dem ersten Durchlauf schön und kommt am 7. April in den Handel. Das Tracklisting geht so:

01. Es hat alles sein Gutes
02. Abends ausgehen
03. Es gibt nichts Spannenderes
04. Billig!
05. Räuber und Gedärm
06. Der Tunnel
07. Was ist, mein kleiner Grashalm?
08. Aber andererseits:
09. Wenn ich realistisch bin
10. Wir sind reines Dynamit
11. Am Pol der Macht
12. Im Wesentlichen nichts Neues
13. Unsere Ideen sind ...genital
14. Als ich der Versuchung widerstand

+++ Nach Head Automatica stürzt sich Glassjaw-Kopf Daryl Palumbo ins nächste Projektvergnügen. Mit Sean Martin von Hatebreed hat er das Experimental-Elektro-Unternehmen House Of Blow gegründet. Mit einem Album ist im Sommer zu rechnen, eine Homepage gibt’s schon jetzt.

+++ Große Schatten usw.: Tool kündigen für Mitte Februar eine Rundreise durch Europa an, auf der die Band ihr neues, für Mai vorgesehenes Album der Presse vorstellen und Interviews geben will. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass es in diesem Rahmen auch zu Konzerten kommen wird: Adam Jones wird zu Hause in Los Angeles bleiben, um das Video zur ersten Single fertigzustellen.

+++ Joel Madden von Good Charlotte hat eine Rolle in dem Jugenddrama "Valley Of The Damned" angenommen. Er wird den Bruder der Hauptdarstellerin geben. Im Frühjahr starten die Dreharbeiten; Regisseur Marvin Scott Jarrett träumt davon, das "Trainspotting" der 00er Jahre zu machen. Glück kann er gebrauchen.

+++ Josh Homme ist Vater. Gattin Brody Dalle gebar am 17. Januar in Los Angeles Töchterchen Camille. Über einen Sprecher ließ der stolze Dad ausrichten: "Camille interessiert sich u.a. für Brüste, Schlaf und Pupsen. Was sie nicht mag: Rauchen, schmutzige Windeln und Männer, die Angst haben zu weinen." Herzlichen Glückwunsch.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.