06.02.2018 | 11:27 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

Foo Fighters: Diese seltsamen Gegenstände waren beim Konzert in Neuseeland verboten

News 28061Müssen Verbotsschilder bei Konzerten immer trist und humorlos daherkommen? Nicht bei den Foo Fighters: Im Zuge einer Neuseeland-Show der Band hingen Plakate aus, denen zufolge einige höchst ungewöhnliche Gegenstände nicht in das Stadion mitgenommen werden durften.

Wer nur flüchtig hinschaute, dem dürfte auch bei dem Verbotsschild nichts aufgefallen sein, das die verbotenen Gegenstände für das Foo Fighters-Konzert am 3. Februar im Mount Smart Stadium im neuseeländischen Auckland auflistete. Verboten waren demnach etwa Waffen, Regenschirme, große Rucksäcke, Glasbehälter, Tiere, Laser, professionelle Film- und Fotoausrüstung, Essen von Fremdanbietern, Feuerwerk oder auch Portemonnaie-Ketten - soweit nichts Ungewöhnliches im Jahr 2017.

Zwischen den ernst gemeinten Sicherheitsbestimmungen versteckten sich jedoch ungefähr genauso viele Vorschriften, die dem durchschnittlichen Konzertbesucher ein Lächeln ins Gesicht zaubern dürften: Demnach waren etwa "unvorteilhafte Fotos von [US-Fernsehmoderator] Ryan Seacrest" nicht erlaubt, außerdem "selbstgemachte Mandelmilch", "alle Bleistifte außer solchen mit der Stärke 2", "Stulpen" und "raubkopierte VHS-Kassetten der Serie 'Land Of The Lost'".

Bei einigen Bestimmungen wird es richtig schräg: Ebenfalls draußen bleiben müssen "Ausgaben des Cream-Magazins, die Ted Nugent nicht erwähnen", "freie Radikale (einschließlich Antioxidantien und Hong Kong Pfui (gesprochen von Scatman Crothers))", "abfällige Zeitungsausschnitte über Shania Twain" und natürlich auch "beige- oder senffarbener Makramee-Wandschmuck". Das ganze Plakat mit noch mehr lustigen Vorschriften findet ihr unten.

Ob die Band selbst sich einen Spaß erlaubt hat oder die Organisatoren der Show die immer strikteren Sicherheitsbestimmungen für Konzerte mit etwas Humor auflockern wollten, ist nicht bekannt.

Die Foo Fighters befinden sich derzeit auf Welttour mit ihrem aktuellen Studioalbum "Concrete And Gold", das im Spätsommer 2017 erschienen war. Diese führt sie im Sommer auch zu einem exklusiven Headliner-Auftritt in Deutschland auf die Hamburger Trabrennbahn, wo die Band von The Kills und Wolf Alice unterstützt wird. Außerdem sind die Foo Fighters bei Rock am Ring und Rock im Park zu sehen und spielen eine Stadion-Show in Bern. Tickets für Hamburg und für Bern gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Verbotsplakat bei Konzert der Foo Fighters in Auckland, Neuseeland

VISIONS empfiehlt:
Foo Fighters + The Kills + Wolf Alice

10.06. Hamburg - Trabrennbahn

Live: Foo Fighters

01.-03.06. Nürburg - Nürburgring
01.-03.06. Nürnberg - Zeppelinfeld
13.06. Bern - Stade de Suisse

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.