08.12.2017 | 18:19 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Machine Head, Julian Casablancas + The Voidz, Manic Street Preachers u.a.)

News 27816

Foto: Screenshot Youtube

Neuigkeiten von Machine Head, Julian Casablancas, Manic Street Preachers, R.E.M., Courtney Barnett und Kurt Vile, Carcass, Itchy, A Tale Of Golden Keys, Atlas Bird, Greta Van Fleet, Spoon und ein trauriger Clown covert Dio.

+++ Machine Head haben den Song "Catharsis" samt Video veröffentlicht. Der Titeltrack ihres kommenden Albums beginnt mit sich langsam aufbauenden Synthesizern, bis sich die Spannung in harten Riffs und dem Gekeife von Frontmann Robb Flynn entlädt. Wie schon das vorab veröffentlichte "Beyond The Pale" verbindet der Track große Wucht mit eingängigen Arrangements. Die Groove-Metaller arbeiten stellenweise mit Klargesang, Klavierflächen und opulenten Melodien. Das dazugehörige Video zeigt die Bandmitglieder, wie sie sich in Zwangsjacken gekleidet in einer Gummizelle vor Schmerz winden. Die unheimliche Stimmung wird durch entstellte Personen und wütend schreiende Menschen komplettiert. Kürzlich hatte sie bereits ein Making-of zu dem Video veröffentlicht, mit dem sie einen kleinen Einblick in die Szenerie gaben. Das neue Album "Catharsis" wird am 26. Januar erscheinen. Mit dem neuen Material sind Machine Head im Frühjahr in Deutschland und Österreich auf Tour. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Machine Head - "Catharsis"

Live: Machine Head

19.04. Wien - Gasometer
21.04. München - Tonhalle
22.04. Stuttgart - LKA Longhorn
27.04. Münster - Skaters Palace
28.04. Köln - E-Werk
29.04. Berlin - Columbiahalle
05.05. Hamburg - Große Freiheit 36
09.05. Hannover - Capitol
10.05. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Julian Casablancas hat ein neues Album mit einem Video angekündigt. In dem Clip ist der The Strokes-Frontmann mit seiner Band The Voidz im Kino dabei zu sehen, wie sie sich einen okkulten Mystery-Film ansehen, in dem sie selbst mitspielen. Dieser langweilt sie jedoch, weswegen sie vorzeitig den Kinosaal verlassen. Nachdem seine Bandkollegen Casablancas das The-Voidz-Logo auf die Haut gebrannt haben, erklingen die womöglich ersten Töne der neuen Platte und ein comichafter Schriftzug kündigt das Album für 2018 an. In den vergangenen Monaten hatte Casablancas mit seiner Band bei einem Überraschungskonzert in Los Angeles, einer Show in Columbia und einem Fernsehauftritt neue Songs gespielt. Das bislang letzte Album "Tyranny" war 2014 erschienen.

Video: Julian Casablancas teasert neues Album an

+++ Manic Street Preachers haben den neuen Song "International Blue" samt Lyric-Video veröffentlicht. Der erste Vorbote für das kommende Album der Indierocker beginnt mit einem kraftvollen Soundgerüst aus Gitarren und Synthesizern. Darüber legt Sänger James Dean Bradfield seine voluminöse Stimme. Der dazugehörige Clip lässt zahlreiche Fotos über den Bildschirm fliegen, die stellenweise von Schlüsselwörtern des gesungenen Textes verdrängt werden. Nachdem sie erst kürzlich bekannt gegeben hatten, möglicherweise nie wieder ein Album zu veröffentlichten, kündigten Manic Street Preachers im November ihre neue Platte "Resistance Is Futile" an. Sie erscheint am 6. April.

Lyric-Video: Manic Street Preachers - "International Blue"

+++ R.E.M. haben die Dokumentation "Automatic Unearthed" veröffentlicht. In dieser sprechen die Gründungsmitglieder Michael Stipe, Mike Mills und Peter Buck über die Entstehung ihres Albums "Automatic For The People", das 1992 erschienen war. Die Band gibt interessante Sichtweisen auf ihre damalige Arbeiten: So sei die Basis jedes Songs auf der Akustik-Gitarre geschrieben worden, erläutert Mills. Zudem habe Frontmann Michael Stipe mit seinen Texten auf die politische Unruhe in den USA unter Ronald Reagan und George H. W. Bush antworten wollen. Weitere Stimmen zeigen Produzent Scott Litt und Led Zeppelins John Paul, der an der Platte mitgewirkt hatte. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von "Automatic For The People" war Anfang November eine Reissue des Albums erschienen. Zuletzt hatte die 2011 aufgelöste Band bisher unveröffentlichtes Livematerial veröffentlicht.

Video: R.E.M. - "Automatic Unearthed"

+++ Courtney Barnett und Kurt Vile haben ein Akustik-Set gespielt. Für die Videoreihe "Tiny Desk" performten die beiden Künstler vier Songs aus ihrem gemeinsamen Album "Lotta Sea Lice", das im Oktober erschienen war. Dazu zählten "Over Everything", "Continental Breakfast", "Blue Cheese" und "Let It Go", die sie in einer intimen Atmosphäre und nur von Akustik-Gitarren begleitet vortrugen. Das Video könnt ihr euch beim Musikportal Pitchfork ansehen. Fans dürfen sich auf noch mehr neue Musik von Barnett freuen: Die Australierin hatte zuletzt mitgeteilt, dass sie die Arbeiten an einem neuen Solo-Album fast abgeschlossen habe. Ihr Solodebüt "Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit" war 2015 erschienen.

+++ Carcass haben in den vergangenen Jahren viel neues Material geschrieben. Die neuen Songs seien während den verschiedenen Konzerten entstanden, die die Band in den letzten Jahren gespielt hatte, meint Gitarrist Bill Steer im Gespräch mit einem israeliscen Radiosender. "Allerdings gab es tatsächlich kurze Phasen, in denen ich zusammen mit Drummer Daniel Wilding einiges geschrieben habe, und sogar [Bassist und Sänger] Jeff Walker stieß später dazu." Sie seien aber noch nicht so weit, um ins Studio zu gehen: "Wir befinden uns also in gewisser Weise in der zweiten Phase. Ich denke, wir werden bald ein paar Demoaufnahmen einspielen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, in welche Richtung das nächste Album gehen wird. Wir haben Tonnen von Material, müssen das aber erst einmal sortieren und eine klare Linie finden". Nachdem sie sich 1995 aufgelöst hatten, veröffentlichten Carcass 2013 ihr Comeback-Album "Surgical Steel".

+++ Itchy haben neue Konzerttermine angekündigt. Die Pop-Punk-Band wird im April und Mai erneut durch Deutschland touren. Zu den acht neu angekündigten Konzerten sollen in Kürze noch weitere Shows hinzukommen. Bis Weihnachten befindet sich das Trio noch mit seinem im Juli erschienenen Album "All We Know" auf Tour. Karten für alle Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: Itchy

08.12. Jena - Kassablanca
09.12. Saalbach-Hinterglemm - Bergfestival
14.12. Bochum - Zeche
17.12. Köln - Live Music Hall
22.12. Zürich - Dynamo
23.12. Stuttgart - LKA Longhorn
19.04. Leipzig - Conne Island
21.04. Neunkirchen - Stummsche Reithalle
27.04. Hannover - Musikzentrum
28.04. Bremen - Tower
29.04. Kiel - Orange Club
03.05. Frankfurt/Main - St. Peter
04.05. Erlangen - E-Werk
06.05. Freiburg - Jazzhaus

+++ Die Dreampop-Band A Tale Of Golden Keys hat den neuen Song "In The Far Distance" samt Video geteilt. Angetrieben von einem schwermütigen Schlagzeug, wandert der Track zwischen schwebenen Post-Rock-Anleihen und kratzigen Gitarren. Der Clip skizziert das Leben einer als Garnele verkleideten Person: Der Protagonist fühlt sich scheinbar unwohl in seiner Rolle und zieht lustlos durch den Tag, beim Mitsingen des Liedtextes taut er dann aber auf. "In The Far Distance" stammt vom kommenden Album der Band, welches am 23. Februar erscheint. Zusätzlich gab das Nürnberger Trio Tourdaten für kommenden Frühling bekannt. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: A Tale Of Golden Keys - "In The Far Distance"

Live: A Tale Of Golden Keys

21.03. Dresden - Ostpol
22.03. Berlin - Lido
23.03. Nürnberg - Z-Bau
24.03. Würzburg - Cairo
04.04. Hamburg - Prinzenbar
05.04. Köln - Yuca
06.04. Göttingen - Nörgelbuff
07.04. Mainz - Schon Schön
17.05. Reutlingen - Franz K

+++ Atlas Bird haben heute ihre Debüt-EP veröffentlicht. "Escapia" ist ein fünf Songs umfassendes Werk, das sich musikalisch zwischen Placebo und Muse einordnet und experimentellen Alternative-Rock liefert. Aus ihrem Erstlingswerk hatte das Leipziger Trio mit "Isolate" und "Voyage" bereits zwei Songs vorab veröffentlicht. Für Ende 2017 und Anfang 2018 stehen für Atlas Bird jeweils vier Konzerte auf dem Programm. Karten für die Shows gibt es auf der Homepage der Band.

Album-Stream: Atlas Bird - "Escapia"

Live: Atlas Bird

14.12. Leipzig - Neues Schauspiel
15.12. Berlin - Rosis
26.12. Chemnitz - Atomino
27.12. Leipzig - Moritzbastei
18.01. Jena - Cafe Wagner
20.01. Kiel - Medusa
10.02. Dresden - Aquarium
10.03. Celle - MS Loretta

+++ Die kommende Deutschland-Tour von Greta Van Fleet wird in größere Locations verlegt. Dies gab das Quartett auf seiner Facebook-Seite bekannt. In Köln spielen sie nun im Bürgerhaus Stollwerck, in Hamburg in der Markthalle und in Berlin im Kesselhaus. Im November hatten die Nachwuchs-Hard-Rocker ihre neue EP "From The Fires" veröffentlicht. Karten für Greta Van Fleets Tour gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Greta Van Fleets Tour wird in größere Locations verlegt

Live: Greta Van Fleet

22.03. Köln - Bürgerhaus Stollwerck
24.03. Hamburg - Markthalle
25.03. Berlin - Kesselhaus

+++ Spoon haben Deutschland-Konzerte für 2018 angekündigt. Im kommenden Juni kommen die Indierocker für drei Shows nach Schorndorf, Berlin und Leipzig, nachdem sie im März ihr neues Album "Hot Thoughts" veröffentlicht hatten. Vor kurzem hatten die US-Amerikaner Songs aus ihrer aktuellen Platte in Radio- und Fernseh-Sendungen gespielt. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Live: Spoon

07.06. Schorndorf - Club Manufaktur
08.06. Berlin - Funkhaus
09.06. Leipzig - Täubchenthal

+++ "Ein Clown ist ein Artist, dessen primäre Kunst es ist, Menschen zum Lachen zu bringen", heißt es bei Wikipedia. Der durch die Fernsehshow "America's Got Talent" bekannt gewordene Clown Puddles ist jedoch alles andere als fröhlich: In dem Format "Puddles Pity Party" veröffentlicht der traurige Clown Cover-Versionen bekannter Songs. Sein aktuelles Projekt ist die Neuinterpretation des Dio-Klassikers "Rainbow In The Dark", den er mit engelsgleicher Stimme zum Besten gibt. Zum Lachen ist das nicht - berühren tut es trotzdem.

Video: Trauriger Clown covert "Rainbow In The Dark"

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.