17.11.2017 | 18:32 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (A Perfect Circle, Linkin Park, Green Day u.a.)

News 27702Neuigkeiten von A Perfect Circle, Linkin Park, Green Day, Pantera, Camp Cope, Tame Impala, Birth Of Joy, In Flames, Tribulation, dem Rock Werchter, Sumac und Star Wars im neuen Björk-Album.

+++ A Perfect Circle-Gitarrist Billy Howerdel hat sich zu der Benutzung von Handys und Kameras auf Shows geäußert. Nachdem die Band Anfang November fotografierende Fans aus ihrem Konzert geschmissen hatten, wurde Kritik an der Aktion laut. "In erster Linie ist es einfach nur unhöflich. Man hält ein Handy in das Gesicht von jemand anderem, damit er die Show dadurch gucken kann? Klar, um eine Erinnerung von dem Konzert mitzunehmen, das hab ich auch schon gemacht. Aber danach fragst du dich: 'Was mache ich damit?'", rechtfertigt Howerdel das Durchgreifen. Laut dem Musiker wäre es viel wirkungsvoller, wenn die Leute über die Show sprächen, anstatt sich mit Videos und Bildern zu überfluten. Kürzlich hatte bereits Sänger Maynard James Keenan unterstrichen, dass Fotografieren bei seinen Konzerten ausdrücklich untersagt sei. Gestern veröffentlichte die Band ein Video zu ihrem neuen Song "The Doomed". Im Juni sind die Alternative-Metaller auch im deutschsprachigen Raum unterwegs. Karten gibt es bei Eventim.

Live: A Perfect Circle

17.06. Berlin - Zitadelle
20.06. Zürich - Halle 622
23.06. Esch/Alzette - Rockhal

+++ Linkin Park haben einen Trailer zu ihrem Livealbum "One More Light Live" veröffentlicht. Der Clip zur gerade erst angekündigten Platte enthält neben zahlreichen Impressionen der Tour zum im Mai veröffentlichten Album "One More Light" auch eine Widmung an ihren verstorbenen Sänger: "Wir widmen dieses Livealbum unserem Bruder Chester, der sein Herz und seine Seele in 'One More Light' gesteckt hat. Wir hoffen, dass dieses Livealbum unseren Fans einen Einblick gibt, wie magisch die Konzerte für uns Sechs waren." Das Livealbum wird am 15. Dezember via Warner erscheinen.

Video: Linkin Park - "One More Light Live"

+++ Green Day haben ein Musikvideo zum neuen Song "Back In The USA" veröffentlicht. Der Clip zum politisch motivierten Punk-Rock-Song beginnt als Schwarz-Weiß-Video und zeigt allerlei amerikanische Klischees auf, bis die drei Bandmitglieder durch eine Sonnenbrille die Wahrheit erkennen und als Konsequenz die Lügen des Präsidenten entlarven - hier dargestellt von einem Zombie-Trump. Der Track ist auf der Best-of-Platte "Greatest Hits: God’s Favorite Band" zu finden, das Green Day heute über Reprise Records veröffentlicht haben.

Video: Green Day - "Back In The USA"

+++ Pantera haben einen vierten Teil ihrer Homevideo-Reihe angekündigt. Dies gab Frontmann Phil Anselmo heute bekannt, 24 Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Teils. Gleichzeitig teilte er einen Teaser, der altes Videomaterial und Konzertszenen aneinander reiht. Ein genauer Releasetermin wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben. Nächsten Freitag erscheint die Compilation "Dimevision Vol 2: Roll With It Or Get Rolled Over" des verstorbenen Pantera-Gitarristen Dimebag Darrell.

Video: Teaser für das Pantera-Homevideo Teil 4

+++ Camp Cope haben ein neues Album in Aussicht gestellt und einen ersten Song daraus veröffentlicht. "The Opener" verbindet entspannten Indierock mit Emo-Anleihen und der rotzigen Gesangsperformance von Sängerin Georgia Maq. Thematisch klagt der Track mit wütenden Worten Sexismus an: "Treat them like queens tntil they disagree/ And never reflect to think 'wait, maybe the problem was me'". "The Opener" könnte Teil einer neuen Platte des Trios sein, die die Band im Laufe des nächsten Jahres veröffentlichen will. Camp Copes gleichnamiges Debütalbum war im Frühjahr 2016 erschienen.

Stream: Camp Cope - "The Opener"

+++ Tame Impala haben den neuen Track "List Of People (To Try And Forget About)" veröffentlicht. Dieser spielt mit großflächigen Synthesizer-Sounds und üppigen Psych-Wave-Einflüssen, zwischen denen sich Kevin Parkers warmer Gesang entfaltet. Die sphärischen Klanglandschaften werden immer präsenter, bis der Song schließlich in ein Gemenge aus synthetischen Sounds mündet. Erst gestern hatte sich Frontmann Kevin Parker zu dem Track geäußert und gab an, dass dieser nach den abgeschlossenen Arbeiten am 2012 erschienenen Album "Lonerism" entstanden sei. Allerdings habe er damals nicht mehr zum klanglichen Bild der aktuellen Platte "Currents" gepasst. Mit den zwei weiteren Songs "Powerlines" und "Taxi's Here", die in eine ähnliche Kerbe wie "List Of People (To Try And Forget About)" schlagen, sind sie ab sofort als Teil der Deluxe-Neuauflage des 2015 erschienen Albums "Currents" erhältlich.

Stream: Tame Impala - "Currents B-Sides & Remixes"

+++ Birth Of Joy haben eine Deutschland-Tour angekündigt. Ab dem 10. April schauen die niederländischen Psych-Rocker für zehn Shows vorbei. Mit im Gepäck haben sie ihr neues Album "Hyper Focus", das am 16. Februar erscheinen wird. Am 25. November spielen sie noch ein Konzert in Coesfeld, das allerdings schon ausverkauft ist. Karten für die Tour gibt es bei Eventim.

Live: Birth Of Joy

25.11. Coesfeld - Fabrik | ausverkauft
10.04. Münster - Cafe Sputnik
11.04. Hamburg - Hafenklang
12.04. Bremen - Tower Musikclub
13.04. Berlin - Musik & Frieden
14.04. Nürnberg - Club Stereo
15.04. Leipzig - Naumann's
18.04. München - Ampere
24.04. Stuttgart - Goldmarks
26.04. Wiesbaden - Schlachthof
28.04. Köln - Blue Shell

+++ In Flames haben heute eine Cover-EP mit dem Titel "Down, Wicked & No Good" veröffentlicht. Auf der sind Neuinterpretationen vom Alice In Chains-Track "Down In A Hole", Chris Isaaks Song "Wicked Game", ein Live-Cover vom Nine Inch Nails-Track "Hurt" sowie von Depeche Modes "It's No Good" enthalten. Zu letzterem hat die Melodic-Death-Metal-Band zudem ein Musikvideo veröffentlicht. Dieses legt die Lyrics des Songs in rosafarbener Schrift über die nächtliche Autofahrt eines Anzug tragenden Unbekannten. Die Schweden teasten die EP über die vergangenen Tage immer wieder mit Ausschnitten der Coversongs auf Instagram an. Zurzeit befinden sich In Flames mit Five Finger Death Punch und Of Mice And Men auf großer Europa-Tour. Ab nächster Woche sind die drei Bands auch im deutschsprachigen Raum unterwegs. Karten für alle Shows gibt es bei Eventim.

Video: In Flames - "It's No Good" (Depeche Mode Cover)

Cover & Tracklist: In Flames - "Down, Wicked & No Good"

In-Flames_Down, Wicked & No Good

01. "It's No Good"
02. "Down In A Hole"
03. "Wicked Game"
04. "Hurt (Live)"

Live: Five Finger Death Punch + In Flames + Of Mice And Men

21.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle
22.11. Berlin - Velodrom
24.11. Oberhausen - König Pilsener Arena
28.11. Zürich - Hallenstadion
29.11. München - Olympiahalle
02.12. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
06.12. Frankfurt/Main - Festhalle
08.12. Wien - Stadthalle

+++ Tribulation haben einen ersten Track aus ihrem neuen Album "Down Below" präsentiert. "The Lament" beginnt zunächst mit harmonischen Riffs, kurz darauf folgt dann der Ausbruch: Unter stürmischen, leicht punkigen Black-Metal-Riffs treibt der Song nach vorne, ehe Johannes Andersson mit rotzigen Growls einsetzt. Im Mittelteil gönnt sich der Track eine Pause, um unter monoton gestalteten Riffs auszuschweifen und in das Ende hineinzutreiben. Das dazu veröffentlichte Video zeichnet sich durch einen Mix aus Storytelling und Performance-Clip aus. Während die Black-Metaller im Wald stehen und ihren Song spielen, wird auch das Leben einer jungen Frau skizziert, die vereinsamt mit einem älteren Mann zusammenwohnt. Passend zur Track-Premiere teilten Tribulation nun auch das Cover zur Platte "Down Below", die am 26. Januar über Century Media erscheint. Ab Januar kommen die Schweden zudem als Support für Arch Enemy auf Tour durch Deutschland und der Schweiz. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Tribulation - "The Lament"

Cover: Tribulation - "Down Below"

tribulation

Live: Arch Enemy + Tribulation 12.01. München - Tonhalle
13.01. Stuttgart - LKA Longhorn
15.01. Zürich - Komplex Klub
26.01. Oberhausen - Turbinenhalle
27.01. Geiselwind - Music Hall
29.01. Hamburg - Große Freiheit 36
05.02. Berlin - Huxley's Neue Welt
06.02. Wiesbaden - Schlachthof
07.02. Saarbrücken - Garage

+++ Nick Cave & The Bad Seeds werden bei der nächsten Ausgabe des Rock Werchter auftreten. Die Alternative-Band ist der erste Act, den die Veranstalter des belgischen Festivals für 2018 bestätigt haben. Die Australier werden am 8. Juli und somit am letzten Veranstaltungstag im Festivalpark in Werchter spielen. Die Organisatoren des seit 1974 veranstalteten Festivals wollen weitere Acts in Kürze bestätigen. Karten für die viertägige Open-Air-Veranstaltung gibt es ab dem 25. November um 10 Uhr bei Ticketmaster.

Facebook-Post: Rock Werchter bestätigt Nick Cave & The Bad Seeds

Live: Rock Werchter Festival

05.-08.07. Werchter - Rock Werchter-Festival

+++ Sumac veröffentlichen ein gemeinsames Album mit dem Musiker Keiji Haino. Die Platte wird den Namen "American Dollar Bill – Keep Facing Sideways, You're Too Hideous To Look At Face On" tragen und soll vermutlich im Februar erscheinen. Die Band zeigte sich in einem Facebook-Post erfreut über die Zusammenarbeit mit dem japanischen Multi-Insturmentalisten: "Nachdem uns Hainos Musik seit vielen Jahren inspiriert hat, war es uns eine Ehre, mit ihm ein Album aufzunehmen", lassen Sumac dort verlauten. Weitere Information folgen demnach in den nächsten Wochen. Das bislang letzte Album der Post-Metal-Band "Before You I Appear" war 2016 erschienen.

Facebook-Post: Sumac kündigen Album an

+++ Auch Star Wars-Fans können sich auf das neue Björk-Album "Utopia" freuen: Wie die isländische Künstlerin nun in einem Interview bekannt gab, habe sie für einen Track Vögel aufgenommen, die wie R2-D2 klingen. Inspiriert wurde sie dabei von Prachttauchern, deren Gesang sie an einem See in ihrem Heimatland entdeckt habe. Hätte sie das Album doch am 4. Mai veröffentlicht...

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.