14.11.2017 | 14:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Breeders, Faith No More, Mastodon u.a.)

News 27678Neuigkeiten von The Breeders, Faith No More, Mastodon, Ghost, Slipknot, Feeder, Will Haven, Amenra, Nova Rock, Templeton Pek, In Flames und einer weiteren Version des neuen Folterinstruments.

+++ The Breeders haben ein neues Album für 2018 bestätigt. Gitarristin und Sängerin Kim Deal war in der aktuellen Folge des Podcasts "WTF With Marc Maron" zu Gast. In der Einleitung zur Sendung verkündete Maron, dass die neue Platte der Indierocker im nächsten Jahr erscheinen würde. Im weiteren Gespräch spricht die ehemalige Pixies-Bassistin unter anderem über ihre Erziehung und die Anfänge ihrer Karriere als Musikerin. Die komplette Folge könnt ihr euch auf der Internetseite der Sendung anhören. Die Albumankündigung von Maron startet bei 26:10 und das Gespräch beginnt bei 27:50. Im Oktober hatte die Band mit "Wait In The Car" den ersten neuen Song seit 2009 veröffentlicht. The Breeders hatten bereits im vergangenen Jahr mit den Arbeiten an dem Nachfolger des 2008 erschienenen Albums "Mountain Battles" begonnen. Ende Oktober spielte die Band eine exklusive Deutschlandshow in Berlin.

+++ Chuck Mosleys Familie hat eine Crowdfunding-Kampagne für dessen Beerdigungskosten gestartet. Der ehemalige Faith No More-Sänger habe laut seinen Angehörigen "nie die Wichtigkeit des vorausschauenden Planens" verstanden. Neben der privaten Gedenkfeier plane die Familie zudem ein "großes, lautes, helles und schönes" Konzert zu Ehren des US-Amerikaners, bei dem an Mosleys Leben und Schaffen erinnert werden soll. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite zur Spendenkampagne. Mosley war am 9. November an den Spätfolgen seiner Drogensucht im Alter von 57 Jahren verstorben.

+++ Fans haben Live-Mitschnitte von Mastodons gemeinsamen Shows mit Scott Kelly ins Netz gestellt. Seit Freitag sind die Prog-Metaller mit dem Neurosis-Co-Frontmann auf Tour. Dieser unterstützt die Band pro Abend bei jeweils sechs Songs. Fanvideos von den vier Tracks "Scorpion Breath", "Crystal Skull", "Crack The Skye" und "Diamonds In The Witch" geben einen Einblick in die Performance. Kürzlich erschien eine Mini-Doku, in der Mastodon und Kelly über ihre Freundschaft sprechen. Für die aktuell laufende Tour von Mastodon mit Kelly gibt es weiterhin Karten bei Eventim.

Video: Mastodon spielen Songs gemeinsam mit Scott Kelly

VISIONS empfiehlt:
Mastodon

14.11. Herford - Club X
23.11. Leipzig - Haus Auensee
25.11. München - Tonhalle
28.11. Zürich - Komplex 457
30.11. Esch/Alzette - Rockhal

+++ Tobias Forge und ehemalige Ghost-Bandmitglieder scheinen sich im andauernden Gerichtsstreit auf eine Abfindung zu einigen. Die gesetzlichen Vertreter beider Parteien hatten sich am Montag im schwedischen Linkoping getroffen, um über Möglichkeiten einer finanziellen Lösung des Rechtsstreites zu beraten. In diesem befindet sich Ghost-Frontmann Forge seit April mit insgesamt vier ehemaligen Mitgliedern der Band, nachdem diese ihm vorgeworfen hatten, nicht gleichberechtigt am finanziellen Erfolg von Ghost beteiligt gewesen zu sein. Im Zuge dessen deckten diese Tobias Forges Identität auf, der sich vorher anonym hinter der Kunstfigur Papa Emeritus verborgen hatte. Bereits 2016 soll der Schwede seine komplette Band ausgetauscht haben, die laut ihm lediglich Live-Musiker gewesen seien. Zuletzt hatten Ghost mit der Absetzung von Papa Emeritus III ein neues Album für 2018 in Aussicht gestellt. Das bislang letzte Album "Meloria" war 2015 erschienen.

+++ Corey Taylor hat sich zu neuem Slipknot-Material geäußert. In einem Interview mit Loudwire sprach der Sänger über die Arbeiten seiner Bandkollegen am neuen Album: "Ich habe nichts von dem Material gehört. In wahrer Slipknot-Manier habe ich über die Presse davon erfahren. [...] Ich kann garantieren, dass es sehr kreativ und düster ist. Ich kann garantieren, dass es anders sein wird als alles, was ich bislang gehört habe. Ich kenne [M. Shawn Crahan] Clown und Jim [Root]. Ich freue mich sehr darauf, es zu hören, wenn es mir erlaubt wird." Taylor kam zudem auf seine Pläne mit Stone Sour zu sprechen, mit denen er aktuell um die Welt tourt: "Wir haben noch anderthalb Jahre Touren mit Stone Sour vor uns, bevor ich den Stich von Slipknot merke, aber wenn es soweit ist, weiß ich, dass ich in der Stimmung für weniger Rock'n'Roll und mehr Brutalität sein werde", so Taylor. "Ich denke das ist einer der Gründe, warum ich so froh bin, dass Stone Sour mehr in die Hard-Rock-Richtung geht, ich kann beides besser differenzieren. Wir haben bei Stone Sour einen großartigen Rock'n'Roll-Stil, was Slipknots tödliche Neigung erlaubt - die Art von melodischem Mord, die wir in etwa praktizieren." Seit der Veröffentlichung des Interviews, das es in kompletter Länge auf der Seite von Loudwire zu lesen gibt, ruderte Taylor jedoch zurück und teilte seinen Unmut über den Umgang mit seinen Aussagen auf Twitter: "Bitte tut mir alle den Gefallen, und genießt die 'Slipknot'-Clickbait-News mit Vorsicht. Ich habe eben erst mit meinen Bandkollegen gesprochen und werde bald neue Musik hören. Scheiß auf diese verdammten Seiten." Mit Stone Sour ist Taylor ab nächster Woche auch im deutschsprachigen Raum unterwegs. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Tweet: Corey Taylor über die die Aussagen im Loudwire-Interview

Live: Stone Sour

19.11. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
20.11. Berlin - Columbiahalle
27.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle
10.12. Köln - Palladium
11.12. München - Zenith
12.12. Wien - Gasometer
14.12. Zürich - Samsung Hall

+++ Feeder sind in ihrem Studio beklaut worden. Die Indierock-Band postete auf Facebook mehrere Bilder davon, wie ein Mann mit einem Gitarrenkoffer ihr Studio in London verlässt. Frontmann Grant Nicholas kommentierte diese aufgebracht: "Dieser Opportunist ist in unser abgeschlossenes Studio eingebrochen, während wir in London geprobt haben, und hat meine Gretsch Country Gent Gitarre [...] geklaut. Wenn ihr ihn seht oder kennt oder meine Gitarre in einem Leihhaus, bei Gumtree oder Ebay seht, gebt uns Bescheid. Es ist die Gitarre, die ich im Video zu 'Children Of The Sun' benutzt habe. Der Dieb trug ein Pink Floyd-Tour-Shirt. Danke vielmals, Grant." Feeder hatten Ende September eine Best-Of-Compilation veröffentlicht.

Facebook-Post: Feeder zeigen Foto von Dieb

+++ Will Haven haben die Tracklist ihres kommenden Albums "Muerte" veröffentlicht. Für das mittlerweile siebte Studioalbum haben sich die Noise-Metaller aus den USA prominente Unterstützung geholt: Yob-Frontmann Mike Scheidt unterstützt die Band für den Song "No Escape", während Deftones-Gitarrist Stephen Carpenter im abschließenden "El Sol" mitwirkt. "Muerte" soll laut Will Haven im kommenden Frühjahr erscheinen, zudem folgen in Kürze zwei Musikvideos sowie die Ankündigung einer EU-Tour. Vor kurzem hatte die Band bereits einen Teaser für ihr neues Album geteilt. Das bislang letzte Album "Open The Mind To Discomfort" war 2015 erschienen.

Facebook-Post: Will Haven mit Neuigkeiten zum Album

Tracklist: Will Haven - "Muerte"

01. "Hewed With The Brand"
02. "Winds Of Change"
03. "Kinney"
04. "The Sons"
05. "43"
06. "No Escape"
07. "Unit K"
08. "Ladwig 949"
09. "Bootstraps"
10. "Now In The Ashes"
11. "El Sol"

+++ Amenra haben ein Video zum Song "A Solitary Reign" veröffentlicht. Passend zum zerreißenden Sludge- und Doom-Brocken ziehen schwarz umhüllte Personen zunächst langsam durch eine triste Landschaft und halten dabei weiße Tauben als Opfergaben in ihren Händen. Ab der zweiten Häfte wird jedoch eine Frau zum zentralen Element des Videos und steigt gegen Ende zum Himmel empor. Der Track stammt vom aktuellen Album "Mass VI", das am 20. Oktober erschienen war. Vorab hatte Amenra bereit einen Videoclip zu "Children Of The Eye" präsentiert.

Video: Amenra - "A Solitary Reign"

+++ Das Nova Rock Festival hat seine ersten Bands für die nächste Ausgabe angekündigt. Angeführt wird das Line-up von den Metal-Ikonen Iron Maiden, die erst gestern ihre große Europa-Tour angekündigt hatten. Weitere Headliner sind Die Toten Hosen, Avenged Sevenfold und Volbeat. Auf dem Festivalplakat weiter unten platziert stehen Bands wie Rise Against, Kraftklub, Wizo und Anti-Flag, die im österreichischen Nickelsdorf auftreten werden. Im nächsten Jahr wird die Open-Air-Veranstaltung vom 14. bis 17. Juni stattfinden. Early-Bird-Tickets gibt es noch bis morgen um 18 Uhr bei Eventim.

Facebook-Post: Nova Rock gibt erste Bandwelle bekannt

Live: Nova Rock Festival

14. - 17.06. Nickelsdorf - Pannonia Fields

+++ In Flames haben einen eigenen Gin auf den Markt gebracht. Gitarrist Björn Gelotte hat das Produkt zusammen mit Patrick Holmqvist von der schwedischen Nils Oscar Brauerei hergestellt. Die Spirituose ist auf lediglich 2.300 Flaschen limitiert und für umgerechnet knapp 57 Euro erhältlich. Mehr Informationen gibt es auf der Seite Brands For Fans. Ohne Gin, aber mit Five Finger Death Punch und Of Mice And Men kommt die skandinavische Melodic-Death-Metal-Band in Kürze auf Europa-Tour. Karten für die Shows im deutschsprachigen Raum gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: In Flames bringen eigenen Gin auf den Markt

Live: Five Finger Death Punch + In Flames + Of Mice And Men

21.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle
22.11. Berlin - Velodrom
24.11. Oberhausen - König Pilsener Arena
28.11. Zürich - Hallenstadion
29.11. München - Olympiahalle
02.12. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
06.12. Frankfurt/Main - Festhalle
08.12. Wien - Stadthalle

+++ Templeton Pek haben den neuen Song "Sirens" samt Video veröffentlicht. Der druckvolle Punkrock-Track erinnert mit seinem hymnischen Refrain an Bands wie Atlas Losing Grip und Rise Against. Untermalt wird dieser von einem schlichten Clip, der Performance-Szenen der Band zeigt. Ungefähr zur Hälfte des Songs bekommt das Licht im Video eine rote Farbgebung und der Clip dadurch einen mystischen Anstrich. "Sirens" ist der erste Vorbote für das neue, noch namenlose Album, das im Frühjahr 2018 via Uncle M erscheinen soll. Desweiteren kündigten Templeton Pek eine Tour ab Januar an. Außer bei ihrer Show in Wien werden sie dabei von ihren Labelkollegen Flash Forward unterstützt.

Video: Templeton Pek - "Sirens"

Live: Templeton Pek

17.01. München - Backstage
18.01. Wien - Arena Wien
19.01. Leipzig - Pool Garden
21.01. Berlin - Cassiopeia
22.01. Hamburg - Marx
24.01. Wiesbaden - Schlachthof
25.01. Münster - Cafe Sputnik
26.01. Köln - Tsunami Club
27.01. Kaiserslautern - Kammgarn

+++ Der umtriebige Youtuber Rob Scallon hat die Metalwelt mal wieder um einen sinnvollen Beitrag reicher gemacht. Gemeinsam mit dem Gitarristen Ola Englund von The Haunted hat er einen Otamatone-Metal-Song aufgenommen. Das Otamatone ist eine Mischung aus Spielzeug und Musikinstrument und wurde bereits für grauenhafte Cover von Songs wie Slayers "Angel Of Death" oder "B.Y.O.B" von System Of A Down eingesetzt. Auch in diesem Beispiel hat sich an der Tatsache, dass das so klingt, als hätte jemand die Sänger geknebelt und mit vorgehaltener Waffe dazu gezwungen, einen Song zu performen, nichts geändert. Für diese auf das kleine Horrorinstrument zugeschnittenen Eigenkomposition könnte man sich aber kaum etwas böser klingendes vorstellen.

Video: Rob Scallon & Ola Englund - Metal-Otamatone-Song

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.