14.11.2017 | 11:21 0 Autor: Jan Schwarzkamp RSS Feed

Sparta melden sich mit Song "Graveyard Luck" zurück, spielen erste Show in vier Jahren

News 27675Sparta, die Post-Hardcore-Band um Ex-At-The-Drive-In-Mitglied Jim Ward hat mit "Graveyard Luck" den ersten neuen Song seit vielen Jahren veröffentlicht. Im Dezember steht auch wieder eine Show an.

Es ist jetzt schon mehr als zehn Jahre her, als Sparta ihr drittes und letztes, aber auch ziemlich tolles Album "Threes" veröffentlichten. Kopf hinter der Band ist Ex-At The Drive-In-Mitglied Jim Ward. Und auch dessen Soloausflug "Quiet In The Valley, On The Shores The End Begins" liegt bereits sechs Jahre zurück. Es ist also an der Zeit, dass sich da was tut.

Und so ist es auch: Mit "Graveyard Luck" streamen Sparta einen ersten neues Song über diverse Portale. Der Song ist mit 2:24 Minuten ziemlich kurz, aber ein eingängiger Punkrocker mit hymnischen (Gesangs-)Harmonien und galoppierendem Punch, der nicht viel mit dem Emo-/Post-Hardcore alter Tage gemein hat.

Zum Sparta-Line-up gehören nach wie vor Co-Gründer und Bassist Matt Miller, Gitarrist Gabriel Gonzales und Schlagzeuger Cully Symington, der unter anderem bereits mehrfach mit Okkervil River, Shearwater und Cursive gearbeitet hatte.

Am 16. Dezember werden Sparta dann ihr erstes Konzert seit vier Jahren geben - und zwar im Tricky Falls in ihrer Heimat El Paso, Texas. Es ist ein Benefiz-Konzert für die El Paso Community Foundation.

Ward hatte At The Drive-In nur wenige Tage vor dem Start der Reunion-Tour 2016 verlassen. Er wurde ersetzt von Ex-Sparta- und Engine Down-Mitglied Keeley Davis.

Stream: Sparta - "Graveyard Luck"

Facebook-Post: Jim Ward kündigt Sparta-Comeback an

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.