08.11.2017 | 13:22 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Tool, Anti-Flag, Morrissey u.a.)

News 27647Neuigkeiten von Tool, Anti-Flag, Morrissey, Jack White, dem Family First Festival, MxPx, Hot Snakes, Ty Segall, Scale The Summit, The Wombats, Deaf Havana und einer Mini-Statue von Papa Emeritus III.

+++ Tool haben eine alternative Version ihres Songs "Opiate" aufgenommen. Dies gab Gitarrist Adam Jones auf seinem Instagram-Account bekannt. "Wir haben einen anderen Breakdown in der Mitte des Songs geschrieben, der ungefähr fünf Minuten länger ist", so der Musiker. Zu dem Track nahm die Prog-Metal-Band außerdem ein Video auf, das allerdings noch nicht veröffentlicht wurde. Im Internet kursieren Live-Aufnahmen des Songs, und Jones teilte einen Ausschnitt der Synthesizer-Melodie. Wann und in welcher Form die überarbeitete Ausgabe des Songs erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Möglicherweise gehört sie zu der Vinyl-Neuveröffentlichung ihrer Diskografie, über die es Mitte August aufgrund eines angeblichen E-Mail Verlaufs zwischen Schlagzeuger Danny Carey und einem Fan Gerüchte gab. Tools aktuelles Album "10,000 Days" war 2006 erschienen. Bereits im Juni hatte Bassist Justin Chancellor angekündigt, dass der Nachfolger zu 90 Prozent fertig sei.

Instagram-Post: Tool-Gitarrist Adam Jones zeigt neue Synthesizer-Melodie

Instagram-Post: Tool-Gitarrist spielt Synthesizer-Melodie live

Video: Tool spielen alternative Version von "Opiate"

+++ Anti-Flag haben ein Musikvideo zum Song "Liar" veröffentlicht. Der Schwarz-Weiß-Clip zeigt die Politpunks beim Spielen des schnellen und kurzen Punk-Tracks in einem Raum und blendet immer wieder Statistiken ein. Thema der Einblendungen sind unter anderem die Luftverschmutzung, verschreibungspflichtige Drogen, verschüttetes Öl sowie medizinische Versorgung in den USA. Der Song stammt vom Album "American Fall", das die US-Punk-Band vergangene Woche veröffentlicht hatte.

Video: Anti-Flag - "Liar"

+++ Morrissey hat den neuen Song "Jacky's Only Happy When She's Up On The Stage" geteilt. Dieser ist ein griffiger Indierock-Track, der mit groovendem Bass und einprägsamen Riffs nach vorne treibt. Unter den mitreißenden Gesang des The Smiths-Mitbegründers legt sich derweil immer wieder ein Bett aus Synthesizer-Sounds. Zum Ende bauschen sich Morrissey und die Instrumente dann gegenseitig auf und sorgen für eine unerwartete Spannung. Bei einer Radio-Performance des Songs für die BBC hatte der Brite zuletzt noch die Zeile "Brexit, Exit, Brexit, Exit" gesungen, in der Studioversion tauscht sie allerdings nicht auf. "Jacky's Only Happy When She's Up On The Stage" stammt vom kommenden Album "Low In High-School", das am 17. November erscheint. Zusätzlich soll der Song auch als Seven-Inch-Single veröffentlicht werden, auf der B-Seite befindet sich demnach ein Cover von Elvis Presleys "You'll Be Gone". Diese wird am 8. Dezember veröffentlicht werden. Erst kürzlich hatte Morrissey mit "I Wish You Lonely" einen weiteren Vorgeschmack auf sein neuestes Album gegeben.

Stream: Morrissey - "Jacky's Only Happy When She's Up On The Stage"

+++ Jack Whites drittes Soloalbum ist offenbar so gut wie fertig. Der Musiker kam im Zuge seiner Teilnahme beim Detroiter Making Vinyl Event auch auf die Arbeit an der Platte zu sprechen. "Es ist so gut wie fertig und sehr bizarr", sagte der ehemalige Frontmann der White Stripes dem Magazin Billboard. "Ich muss es erstmal etwas wirken lassen und es mir selbst anhören. Ich bin bislang noch nicht dafür bereit gewesen." Der Nachfolger des 2014 erschienenen "Lazaretto" wird vermutlich in der ersten Jahreshälfte 2018 erscheinen. Vor kurzer Zeit war White bereits im Gespräch mit Schauspieler Gary Oldman auf sein neues Album zu sprechen gekommen.

+++ Boysetsfire haben einen weiteren Act für ihr Family First Festival bekanntgegeben. Funeral For A Friend-Frontmann Matt Davies wird bei der Warm-up-Show des ausverkauften Festivals in der Kölner Live Music Hall ein akustisches Solo-Set spielen. Für die Zusatzshow hatte die Post-Hardcore-Band bereits die Hardcore-Formation Coldburn angekündigt. Karten für die Extra-Show gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Boysetsfire kündigen Special Guest an

VISIONS empfiehlt:
Family First Festival

01.02. Köln - Live Music Hall (Warm-up-Show)
02.02. Köln - Live Music Hall | ausverkauft

+++ MxPx arbeiten an einem neuen Album. In ihrem Newsletter teilten die US-amerikanischen Pop-Punks mit, dass sie sich eine Auszeit vom Touren genommen hatten, um mit der Aufnahme der neuen Platte zu beginnen. Wann diese erscheint ist noch nicht bekannt. Zuletzt hatten MxPx im Juli das Livealbum "Left Coast Live" veröffentlicht. Das bislang letzte Studioalbum "Plans Within Plans" war 2012 erschienen.

+++ Hot Snakes haben Reissues ihrer ersten drei Alben angekündigt. So werden ihr Debüt "Automatic Midnight", der Nachfolger "Suicide Invoice" und das 2004 erschienene "Audit In Process" auf CD, Kassette und Vinyl neu aufgelegt. "Automatic Midnight" kommt in der Erstpressung der Vinyl-Version mit orangefarbener, "Suicide Invoice" mit gelber und "Audit In Progress" mit pinker Farbgebung daher. Beigelegt sind den Platten jeweils sechs Sticker, die Frontmann Rick Froberg entworfen hat. Die Neuauflagen aller drei Alben werden am 19. Januar via Sub Pop erscheinen. Mitte August hatten Hot Snakes eine neue Platte für Frühjahr 2018 angekündigt.

+++ Ty Segall streamt den neuen Song "My Lady's On Fire". Dieser unterscheidet sich mit Akustik-Gitarre, Piano-Einsatz und Saxofon-Solo von dem gewohnten Psych-Rock-Sound des Musikers. Im September und Oktober hatte er bereits die neuen Tracks "Meaning" und "Alta" veröffentlicht. Außerdem nahm der Multi-Instrumentalist kürzlich die Titelmelodie der Animations-Serie "Squidbillies" neu auf. Ty Segalls aktuelle EP "Fried Shallots" war Ende Juli erschienen.

Stream: Ty Segall - "My Lady's On Fire"

+++ Scale The Summit haben ein Video zu ihrem Song "Witch House" veröffentlicht. Dieser stammt aus ihrem aktuellen Album "In A World Of Fear" und ist in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Gitarristen Angel Vivaldi entstanden. Untermalt wird der instrumentelle Prog-Metal-Track von Performance-Szenen der Band. Durch visuelle Effekte werden die Musiker und ihre Instrumente farblich verfremdet. "In A World Of Fear" war im Juli erschienen.

Video: Scale The Summit - "Witch House (feat. Angel Vivaldi)"

+++ The Wombats haben den neuen Song "Lemon To A Knife Fight" veröffentlicht. Dieser ist ein kratziger Indierock-Track, der hauptsächlich von einer schrammeligen Gitarre sowie einem minimalistischen Beat angetrieben wird. Darüber legt sich immer wieder Matthew Murphys sehr variabler Gesang und reichert damit das instrumentale Gemenge an. Laut dem Frontmann sei der Song demnach aus einem Streit mit seiner Frau heraus entstanden. Mit der Veröffentlichung von "Lemon To A Knife Fight" haben die Briten zusätzlich das neue Album "Beautiful People Will Ruin Your Life" angekündigt. Dieses wird am 9. Februar erscheinen.

Stream: The Wombats - "Lemon To A Knife Fight"

Tracklist: The Wombats - "Beautiful People Will Ruin Your Life"

01. "Cheetah Tongue"
02. "Lemon To A Knife Fight"
03. "Turn"
04. "Black Flamingo"
05. "White Eyes"
06. "Lethal Combination"
07. "Out Of My Head"
08. "I Only Wear Black"
09. "Ice Cream"
10. "Dip You In Honey"
10. "I Dont Know Why I Like You But I Do"

+++ Deaf Havana haben Rob Lynch als weiteren Support für ihre anstehende Deutschland-Tour bestätigt. Der Singer/Songwriter wird ab Ende des Monats für sechs Konzerte mit der Alternative-Rock-Band hierzulande unterwegs sein. Erst vor Kurzem war bekannt geworden, dass Decade ebenfalls als Support mit an Bord sein werden. Karten für die von VISIONS präsentierte Tour gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Deaf Havana + Decade + Rob Lynch

28.11. Hamburg - Knust
29.11. Düsseldorf - Zakk
01.12. Karlsruhe - Substage
02.12. Wiesbaden - Schlachthof
03.12. München - Strom
04.12. Berlin - Bi Nuu

+++ Die Absetzung von Ghost-Frontmann Papa Emeritus III ist schon eine Weile her. Nun bringt die Band zusammen mit einem Warenhersteller ein handbemaltes Ebenbild ihres ehemaligen Frontmannes auf den Markt, welches auf semi-diabolische 1666 Kopien begrenzt ist. Die Kosten pro Stück belaufen sich dabei auf bescheidene 125 US-Dollar. Damit garantieren die Schweden, dass der Götze ihres Religionsstifters nur in die Hände der treuesten (und spendierfreudigsten) Bandjünger gelangt.

Video: Die Papa Emeritus III-Statue

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.