10.10.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Belle And Sebastian, The National, The Bronx u.a.)

News 27501Neuigkeiten von Belle And Sebastian, The National, The Bronx, Relapse Records, Inheaven, Weaves, Winds Of Plague, Neck Deep, Mister Heavenly, Bring Me The Horizon, Linkin Park und lobenden Worten von Liam Gallagher.

+++ Belle And Sebastian haben eine EP-Trilogie angekündigt und streamen einen neuen Song. Alle drei EPs werden den Titel "How To Solve Our Human Problems" tragen. Die erste wird am 8. Dezember, die zweite am 19. Januar und die Finale am 16. Februar erscheinen. Mit dem federleichten Indierock-Song "I'll Be Your Pilot" ist bereits der erste Vorboteauf die erste EP als Stream verfügbar. An deren Veröffentlichungsdatum werden die Indierocker außerdem ein CD-Box-Set mit allen EPs gebündelt und eine limitierte Vinyl-Edition veröffentlichten. Ab Mitte Februar präsentieren Belle And Sebastian ihre neuen Tracks auch in Deutschland und der Schweiz. Karten für die Deutschlandkonzerte gibt es bei Eventim.

Stream: Belle And Sebastian - "I'll Be Your Pilot"

Cover: Belle And Sebastian - "How To Solve Our Human Problems" (EP1)

EP1

Cover: Belle And Sebastian - "How To Solve Our Human Problems" (EP2)

EP2

Cover: Belle And Sebastian - "How To Solve Our Human Problems" (EP3)

EP3

Live: Belle And Sebastian

12.02. Zürich - X-Tra
16.02. München - Muffathalle
17.02. Berlin - Admiralspalast
18.02. Frankfurt/Main - Batschkapp

+++ The National haben "The KKK Took My Baby Away" von den Ramones gecovert. Die Performance des Punkrock-Klassikers kündigte Sänger Matt Berninger mit einem Gerücht über eine Liebesgeschichte zwischen Joey Ramone und Donald Trump an. "Dieser Song ist für Joey, nicht für diesen Idioten", versicherte er, bevor er und seine Band mit dem Spielen des Tracks begannen. Schon bei vorherigen Auftritten hatten die Indierocker ihre Setlist mt diversen Coversongs erweitert. The Nationals aktuelles Album "Sleep Well Beast" war am 8. September erschienen. In diesem Monat spielt die Band Konzerte in Berlin und Hamburg, die allerdings ausverkauft sind.

Video: The National - "The KKK Took My Baby Away" (Ramones-Cover)

Live: The National

21.10. Hamburg - Elbphilharmonie | ausverkauft
23.10. Berlin - Tempodrom | ausverkauft
24.10. Berlin - Tempodrom | ausverkauft

+++ The Bronx haben ein kurzes Set in den Paste Studios in New York gespielt. Bei ihrem Auftritt performte die Hardcore-Band ihre Songs in akustischem Gewand. Dabei präsentierten The Bronx auch Tracks ihres neuen Albums "The Bronx (V)". Dieses war am 22. September erschienen.

Facebook-Video: The Bronx spielen Akustik-Set in den Paste Studios

+++ Das US-amerikanische Label Relapse hat einen neuen Sampler veröffentlicht. Auf diesem befinden sich insgesamt 34 Tracks von hauseigenen Bands, darunter Myrkur, Obituary und King Woman. Die Käufer können dabei selbst entscheiden, wie viel sie für die Compilation zahlen wollen. Alle erzielten Einnahmen kommen "Rock To The Future" zu gute, einer Organisation, die Kindern aus Familien mit wenig finanziellen Mitteln den Musikunterricht ermöglicht.

Stream: Relapse Records-Sampler

+++ Inheaven haben die Support-Bands für ihre Deutschlandkonzerte angekündigt. Auf ihrem Konzert in Köln werden die Alternative-Newcomer von Cut Off Kites und in Berlin von der deutscher Band Yagow unterstützt. Zuletzt veröffentlichten Inheaven ein Video zu ihrem Song "Stupid Things". Dieser stammt aus dem nach der Band benanntem Debüt-Album, welches am 1.September erschienen war. Karten für die von VISIONS präsentierten Shows gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Inheaven

27.10. Köln - MTC
28.10. Berlin - Musik & Frieden

+++ Weaves haben ein neues Video zu "Slicked" geteilt. Darin ist die Band zunächst auf dem Sportplatz zu sehen, während Sängerin Jasmyn Burke ihren Song vorträgt. Später wechselt zudem das Umfeld: Die Kanadier performen ihren Indiepop-Track plötzlich vor einem schwarzen Hintergrund. "Slicked" stammt vom aktuellen Album "Wide Open", das am vergangenen Freitag erschienen war. Zuvor hatten Weaves bereits einen Clip zu "Scream" veröffentlicht. Ab Ende Oktober kommt die Band mit ihrer neuen Musik nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Weaves - "Slicked"

Live: Weaves

30.10. Düsseldorf - The Tube Club
31.10. Hamburg - Häkken
03.11. Berlin - Auster Club
06.11. Wien - Chelsea
08.11. Basel - Kaserne
09.11. Genf - La Makhno

+++ Auch Winds Of Plague haben ein neues Video veröffentlicht. In dem Clip zu "Kings Of Carnage" performt die Band ihren kantigen Deathcore-Track, durch abrupte Kameraschnitte entsteht zusätzlich eine dramatisierende Wirkung. Der Song mäandert dabei immer wieder zwischen Breakdown-Passagen und geheimnisvollem Flüstern. "Kings Of Carnage" stammt vom neuen Album "Blood Of My Enemy", das am 27. Oktober über eOne erscheint. Im Frühjahr hatten Winds Of Plague die Keyboarderin Adrienne Cowan fest in das Line-up aufgenommen.

Video: Winds Of Plague - "Kings Of Carnage"

+++ Neck Deep haben ihre Show in Nottingham abbrechen müssen. Grund für das Ende der Show nach nur zwei Songs war ein Vorfall zwischen der Security, die Crowdsurfern gegenüber handgreiflich geworden war, und der Band selbst. Die Pop-Punks mischten sich in die Auseinandersetzungen ein und stellten sich dabei auf die Seite ihrer Fans, was zu Handgreiflichkeiten führte. Nach diesem Vorfall verließen die Briten die Bühne. Sänger Ben Barlow kehrte kurze Zeit später auf die Stage zurück und beendete das Konzert mit den WorteN: "Die Security hat es übertrieben. Es gab Kämpfe. Die Show ist beendet." Zu einem späteren Zeitpunkt entschuldigten sich der Frontmann vor der Halle sowie die Band in den sozialen Medien für den Vorfall. Die Show soll nachgeholt werden. Aktuell befinden sich Neck Deep mit ihrem Album "The Peace And The Panic" auf Tour, ab nächster Woche sind sie auch in Deutschland unterwegs. Karten gibt es bei Eventim.

Tweet: Neck Deep vs. Security

Video: Neck-Deep-Fan wird gewaltvoll von Bühne gezerrt

Tweet: Neck-Deep-Frontmann bricht Konzert ab

Tweet: Neck-Deep-Frontmann entschuldigt sich bei Fans

Facebook-Post: Neck Deep entschuldigen sich für Abbruch

Live: Neck Deep

19.10. Köln - Essigfabrik
20.10. Hamburg - Knust
23.10. Berlin - Bi Nuu
24.10. Leipzig - Conne Island
25.10. Stuttgart - Universum
26.10. München - Backstage

+++ Mister Heavenly haben den Song "Makin' Excuses" mit einem Video ausgestattet. Darin dienen zwei menschliche Roboter als kommunikative Entlastung zwischen den zwei Protagonisten, die diese steuern. Allerdings müssen sie feststellen, dass ihre mechanischen Freunde auch viele Macken haben. Der Indierock-Song der Supergroup, in der unter anderem Mitglieder von Man Man oder Modest Mouse mitwirken, stammt vom aktuellen Album "Boxing The Moonlight", das am 6. Oktober erschienen war. Zuvor hatten sie bereits ein Video zu "Hammer Drop" geteilt.

Video: Mister Heavenly - "Makin' Excuses"

+++ Oli Sykes und Jordan Fish von Bring Me The Horizon wollen den Kilimandscharo besteigen. Die beiden Musiker werden den knapp 6000 Meter hohen Berg in Tansania für einen wohltätigen Zweck noch in diesem Monat erklimmen. Die Mitglieder der Metalcore-Band hatten eine Spendenkampagne für eine Kinderklinik in Southampton ins Leben gerufen, nachdem Fishs vier Tage alter Sohn eine Hirnblutung erlitten hatte und in der Klinik genesen konnte, und wollen mit der Aktion auf die Arbeit der Klinik aufmerksam machen.

+++ Linkin Park und Mercedes-AMG haben Chester Bennington mit einem Rennwagen Tribut gezollt. Der Sportwagen wurde beim Autorennen Petit Le Mans in Braselton im US-Bundesstaat Georgia von der Band präsentiert. Den Wagen ziert ein Flammentattoo, das Bennington selbst auf seinem Körper getragen hatte. Zu Ehren ihres im Juli verstorbenen Frontmanns werden die US-Amerikaner am 27. Oktober ein Gedenkkonzert im Hollywood Bowl in Los Angeles veranstalten. Erste Gäste hatten sie erst kürzlich bestätigt.

Instagram-Post: Linkin Park stellen Mercedes-Rennwagen vor

+++ Liam Gallagher ist dafür bekannt, seinen Twitter-Account für das Beleidigen anderer Leute zu nutzen. So auch Fernsehmoderator James Corden, über den er in der Vergangenheit immer wieder hergezogen war. Jetzt war er jedoch selbst zu Gast in seiner Sendung, und nannte den Moderator daraufhin einen "feinen Kerl. Hab' ihn falsch eingeschätzt." Fans bohrten ob seines Rückziehers nach, worauf Gallagher gleich wieder in sein Element zurückschnappte: "Ich gebe einen Scheiß darauf ob mich Leute für einen Mistkerl halten, ich bin der erste der es zugibt, James Corden war gut zu meinen Jungs gestern." Der Musiker ist eben leicht zu piesacken.

Liam Gallagher nennt James Cordon einen "guten Typen"

Tweet: Liam Gallagher verteidigt sich

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.