29.08.2017 | 12:25 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Brand New, Gorillaz, Brian Johnson u.a.)

News 27267Neuigkeiten von Brand New, den Gorillaz, Brian Johnson, Volbeat, Patrick Carney & Michelle Branch, den Oh Sees, China Girl, dem Reading Festival, Petal, Madball & Wisdom In Chains, Bring Me The Horizon und Slipknot auf einem Banjo.

+++ Brand New haben einen mysteriösen Countdown im Internet gestartet. Einige Reddit-Nutzer wurden auf einen Post aufmerksam, der zu der Website knowgodsjustwork.com führt. Auf dieser sind verschiedene, auf den ersten Blick zufällig ausgewählte Zahlen eingeblendet, die allerdings jede in verschiedenen Zeiteinheiten auf den 6. November hinweisen, genauso wie der Name des Urhebers des Reddit-Links. Durch verschiedene Techniken wie das Auswerten der Seite durch Morsezeichen sind die Nutzer nun auf die Domain 451.knowgodsjustwork.com gestoßen. Hier kommt man nach dem Eingeben des richtigen Passworts "fightoyurdemns" auf ein Foto von Thobias Faldt, der sich auch für das Cover von Brand News aktuellem Album "Science Fiction" verantwortlich gezeigt hatte. Was am 6. November passiert oder veröffentlicht wird, ist noch unklar. Die Post-Hardcore-Band hatte bereits vor zwei Wochen überraschend ihr neues Album herausgebracht.

+++ Die Gorillaz haben einen neuen Remix vom Track "Saturn Barz" veröffentlicht. Der Song enthält in der neuen Version einige Teile von neuen Feature-Gästen und hebt sich so deutlich vom Original ab. Dabei sind die Reggae-Künstler Mad Cobra und Assassin sowie die Rapper Killa P und Teddy Bruckshot. Die ursprüngliche Version des Tracks entstammt dem Album "Humanz", das die Gorillaz im April veröffentlicht hatten. Mit der Platte kommt die Band im November auch auf Tour. Karten bekommt ihr bei Eventim.

Stream: Gorillaz - "Saturn Barz" (Cadenza Remix)

Live: Gorillaz

02.11. Wien - Stadthalle
08.11. Zürich - Samsung Hall
09.11. Geneve - Geneva Arena
11.11. München - Zenith
17.11. Berlin - Max-Schmeling-Halle
18.11. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
19.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle

+++ Muse haben Brian Johnsons Rückkehr auf die Bühne ermöglicht. Bei ihrem Auftritt beim Reading Festival holten die Hardrocker den AC/DC-Frontmann auf die Bühne, um gemeinsam mit ihm deren Klassiker "Back In Black" zu performen. Das Publikum feierte den Auftritt. Dieser war Johnsons erste große Performance eines AC/DC-Songs seit über einem Jahr. Aufgrund eines drohenden Hörschadens hatte er nach Anweisungen von Ärzten pausieren müssen. Bei dem Live-Mitschnitt, den ein Fan veröffentlichte, wirkte Johnson fit und begeistert. Ob und wann der Sänger zu seiner Band zurückkehren kann, ist unklar.

Video: Muse feat. Brian Johnson - "Back In Black" (Live beim Reading Festival 2017)

Instagram-Posts: Muse bedanken sich bei Johnson für dieses Event

Daddy #brianjohnson #MattBellamy #muse #readingfestival

Ein Beitrag geteilt von Maria Nero (@muse_historical_society) am

+++ Volbeat haben bei einem Konzert in ihrer Heimatstadt Kopenhagen eine beachtliche Liste an Gästen dazugeholt. So spielte unter anderem Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich in den Zugaben "Guitar Gangsters & Cadillac Blood" mit und trommelte danach noch bei einem "Enter Sandman" Cover mit. Das Konzert war auch für den in Dänemark geborenen Ulrich eine Art kleines Heimspiel. Aber auch Danko Jones, Gastsänger auf dem aktuellen Album "Seal The Deal & Let's Boogie", stand bei den Zugaben auf der Bühne. Dort performte er mit der Band den gemeinsamen Song "Black Rose". Mille Petrozza von Kreator und Barney Greenway von Napalm Death unterstützten Volbeat ebenfalls. In den kommenden Tagen werden Volbeat noch drei Konzerte in Deutschland und Österreich spielen. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Volbeat feta. Lars Ulrich - "Guitar Gangsters & Cadillac Blood" und "Enter Sandman"

Video: Volbeat feat. Danko Jones - "Black Rose"

Live: Volbeat

30.08. Thun - Stockhorn Arena
01.09. Graz - Messehalle
03.09. Schweinfurt - Willy-Sachs-Stadion

+++ The Black Keys-Drummer Patrick Carney hat zusammen mit der Singer/Songwriterin Michelle Branch einen Cover-Song aufgenommen. Das Duo nahm zusammen eine eigene Version von Americas "A Horse With No Name" auf. Die Neu-Interpretation untermalt die für das Lied charakteristische Refrain-Melodie neben der Akustik-Gitarre noch mit Streichern und erzeugt so eine höhere Klangdichte. Der Song ist Teil des Soundtracks zur Animations-Serie "Bojack Horseman". Die Zusammenarbeit des Duos ist kein Zufall: Carney und Branch hatten sich im Juli verlobt.

Stream: Patrick Carney & Michelle Branch - "A Horse With No Name" (America-Cover)

+++ OCS haben ihr neues Album "Memory Of A Cut Off Head" angekündigt und als ersten Vorgeschmack den Titeltrack veröffentlicht. Dieser plätschert mit schunkelndem Schlagzeug, Akustik-Gitarren und psychedelischem Beatles-Gesang ohne einen großen Spannungsbogen vor sich hin. Der Text beschäftigt sich mit Themen um Gott, Krieg und Einsamkeit. Die Band um Kopf John Dwyer veränderte für die Veröffentlichung abermals ihren Namen: Aus den Oh Sees, ehemals Thee Oh Sees, wurden nun OCS. So hatte das Projekt bereits in seiner Anfangsphase geheißen. "Memory Of A Cut Off Head" erscheint am 17. November über Castle Face und ist nach "Orc" ihr 20. Studioalbum. Letzteres war erst vergangenen Freitag erschienen.

Stream: OCS - "Memory Of A Cut Off Head"

Cover & Tracklist: OCS - "Memory Of A Cut Off Head"

ocs

01. "Memory Of A Cut Off Head"
02. "Cannibal Planet"
03. "The Baron Sleeps and Dreams"
04. "The Remote Viewer"
05. "On & On Corridor"
06. "Neighbor To None"
07. "The Fool"
08. "The Chopping Block"
09. "Time Tuner"
10. "Lift a Finger"

+++ China Girl haben zwei Videos aus dem Studio gespostet. Bei der Band handelt es sich um ein Projekt des Sängers John Darvis von der Grindcore-Band Pig Destroyer, Bassist Derek Engemann von den Death-Metallern Cattle Decapitation und dem Spirit In The Room-Gitarristen Dennis R. Sanders, ehemals von der Alternative-Metal-Band Black Light Burns. Die beiden Clips lassen bereits Schlüsse auf die musikalische Ausrichtung der Band schließen, die sich wohl zwischen Sludge- und Doom-Metal mit einigen Hardcore-Einflüssen bewegen wird. Das kommende Album der Band ist bereits fertig aufgenommen, einen Titel oder einen Erscheinungstermin gibt es bis jetzt allerdings noch nicht.

Videos: China Girl im Studio

+++ Beim Reading Festival in England ist ein Teenager verstorben. Die örtliche Polizei hatte demnach gegen 2 Uhr nachts einen Notruf erhalten. Auf dem Campingplatz fanden Rettungskräfte einen toten 17-jährigen Jungen in seinem Zelt. Die Todesursache ist noch unklar. Der zuständige Polizist bedankte sich später mehrfach bei den umliegenden Campern für die Hilfe und Unterstützung in der schwierigen Situation. Außerdem werde die Polizei ihr Bestes geben, um die Familie des verstorbenen Jungen zu unterstützen.

+++ Kiley Lotz alias Petal hat ein Cover vom Fleetwood Mac-Song "Silver Springs" aufgenommen. Darin ersetzt die Sängerin die Gitarre des Originals durch ein Klavier und verleiht dem Track so eine eigene Note. Der Song ist Teil der Seven-Inch "Comfort", die die Sängerin am 15. September veröffentlicht. Lotz veröffentlicht damit ihr erstes neues Material seit ihrem 2015 erschienenen Debütalbum "Shame".

Stream: Petal - "Silver Springs" (Fleetwood-Mac-Cover)

+++ Die beiden Hardcore-Bands Madball und Wisdom In Chains haben eine Split-Seven-Inch-Vinyl angekündigt. Erstere tragen den Song "For The Cause" bei, der laut Frontmann Freddy Cricien davon handelt, "dafür zu kämpfen, was du liebst und was deine Leidenschaft ist." "Someday" von Wisdom In Chains beschäftigt sich laut ihrem Sänger Mad Joe Black damit, "nicht in der Vergangenheit zu leben und sich nicht auf die Zukunft zu fixieren. Guck darauf, was du in deinem Leben hast und schätze die guten Dinge wert." "The Family Biz 7'" erscheint am 25. September über Fast Break und kann auf der Website des Labels vorbestellt werden.

Cover & Tracklist: Madball & Wisdom In Chains - "The Family Biz 7'"

split

01. "For The Cause" (Madball)
02. "Someday" (Wisdom In Chains)

+++ Bring Me The Horizon-Frontmann Oliver Sykes hat eine neue Mode-Kooperation angekündigt. Mit seiner Kleidungsfirma Drop Dead Clothing wird er eine neue Modelinie mit der TV-Serie "Game Of Thrones" herstellen. In der Vergangenheit gab es bereits Kooperationen mit der TV-Serie "The Simpsons" und Videospiele-Charakter "Sonic The Hedgehog". Für die Linie gibt es noch keine Bilder, nur einen Teaser, den Sykes via Twitter teilte.

Twitter-Video: Oliver Sykes kündigt Game Of Thrones Kleidung an

+++ Nachdem es bei Iron Maiden ja schon so wunderbar funktioniert hatte, hat sich Youtuber Rob Scallon nun auch einen Slipknot-Song auf dem Banjo vorgenommen. Und so dürfen wir nun seine ganz eigene Version von "Psychosocial" genießen, die die wütende Metal-Instrumentation durch US-amerikanisches Country-Flair ersetzt. Nun gut, bis zum Schluss, als Scallon dann doch genug hat und die E-Gitarre aufheulen lässt. Da kann dann auch Corey Taylor selbst zufrieden sein, der am Ende des Videos eine unmissverständliche Ansage verlauten lässt: "Go fucking subscribe to this channel!"

Video: "Psychosocial" auf einem Banjo

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.