11.08.2017 | 17:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Pearl Jam, Primus, Soundcloud u. a.)

News 27160Neuigkeiten von Pearl Jam, Primus, Soundcloud, Bad Nerves, Tori Amos, Swmrs, Bridge Nine Records, Wolf Alice, Emma Ruth Rundle, Alcest, Franz Ferdinand und einem Punk-Trend im Internet.

+++ Pearl Jam haben einen neuen Trailer zu ihrem Konzertfilm "Let's Play Two" veröffentlicht. Dieser beinhaltet einige Szenen aus dem ersten Teaser, zeigt jedoch auch die Band backstage beim Schreiben der Setlist oder bei der Vorbereitung auf das Konzert. Der Film, der ihre Show im Wrigley Field zeigt, dem Stadion von Sänger Eddie Vedders Lieblings-Baseball-Verein Chicago Cubs, kommt am 3. Oktober in den US-Kinos. Ob er es auch nach Deutschland schafft, ist noch nicht bekannt.

Video: Trailer zum Pearl-Jam-Konzertfilm "Let's Play Two"

+++ Primus haben zu ihrem neuen Song "The Seven" ein Lyric Video veröffentlicht. Bislang gab es den ersten Song ihres neuen Albums "The Desaturating Seven" nur als Stream. Der Clip ist ein psychedelisches Wunderwerk zwischen quietschend bunter Vielfalt und bedrückender Schrägheit. Das von einem italienischen Kinderbuch inspirierte dazugehörige Album erscheint am 29. September. Darauf sind Primus wieder in der gleichen Besetzung zu hören, mit der sie 1995 "Tales From The Punchbowl" aufgenommen hatten.

Video: Primus - "The Seven" (Lyric-Video)

+++ Der Fortbestand von Soundcloud ist angeblich gefährdet. Laut einem Bericht von Techcrunch bräuchte der Musikstreaming-Dienst 170 Millionen US-Dollar, um weiter zu bestehen. Mögliche Investoren hätten aber das Vertrauen in Geschäftsführer Alex Ljung verloren und verbinden die Unterstützung des Berliner Unternehmens mit der Forderung nach einem neuen CEO, so der Branchendienst Recode. Im Raum stünde bereits der ehemalige Vimeo-Chef Kerry Trainor. Die Gerüchte stehen im Widerspruch zur kürzlich getätigten Aussage Ljungs, dass die Zukunft von Soundcloud sicher sei. Davor hatte der Streaming-Service allerdings 40 Prozent seiner Mitarbeiter entlassen und seine Büros in London und San Francisco geschlossen.

+++ Die britischen Newcomer Bad Nerves haben ein Video zu ihrer neuen Single "Radio Punk" veröffentlicht. Die Band aus London spielt aufgekratzten Garagerock mit viel Punkeinfluss, der an US-Vorbilder wie Jay Reatard und Ty Segall erinnert, aber deutlich glatter und eingängiger ist. Die Single ist seit heute digital über National Anthem erhältlich.

Video: Bad Nerves - "Radio Punk"

+++ Tori Amos hat den neuen Song "Up The Creek" veröffentlicht - ein experimenteller Mix aus übereinandergelagerten Stimmen, treibenden E-Drums und Synthie-Streichern. Ihr kommendes Album "Native Invader" erscheint am 8. September über Decca. Bisher war daraus bereits "Cloud Rivers" mit einem Video zu hören. Tickets für ihre Tour im Herbst durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gibt es bei Eventim.

Stream: Tori Amos - "Up The Creek"

Live: Tori Amos

16.09. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
18.09. Genf - Theatre Du Leman
20.09. Linz - Brucknerhaus
21.09. Zürich - Volkshaus
26.09. Hamburg - Laeiszhalle
27.09. Essen - Colloseum
29.09. Berlin - Tempodrom
01.10. Wien - Konzerthaus

+++ Swmrs haben zum Song "Lose It" ein Video veröffentlicht. Das ist im Stil der 90er gehalten und zeigt ein Mädchen, das einen Geldbeutel findet und sich mit der Kreditkarte darin Perücken, Zigaretten und Kleidung kauft. Der Song dazu ist langsam fließender Indie-Rock-Pop. Das aktuelle Album der Band, "Drive North", war im Oktober vergangenen Jahres erschienen.

Video: Swrms - "Lose It"

+++ Bridge Nine Records haben ein Buch über Hardcore und Punk in den 80ern angekündigt. Es soll als Hommage an das Kult-Fanzine aus dieser Zeit "XXX Fanzine (1983-1988)" heißen und auch einige Artikel daraus neu abdrucken. Neben Interviews mit Ian MacKaye oder Keith Morris (Off!) wird zudem eine Compilation enthalten sein, in der Bands wie Letlive, Fu Manchu und die Riverboat Gamblers Songs aus besagter Zeit interpretieren. Das Buch soll noch diesen Herbst erscheinen.

+++ Wolf Alice haben ein Video zum Song "Don't Delete The Kisses" veröffentlicht. Der Clip spielt in einer U-Bahn und zeigt in zahlreichen Szenen ein junges Paar, das sich erst zaghaft ineinander verliebt, um dann leidenschaftlich die Höhen und Tiefen einer Beziehung zu durchleben. Der Synthpop-Song war bereits Anfang Juli erschienen und ist nach "Yuk Foo" die zweite vorab veröffentlichte Single aus dem kommenden Album "Visions Of A Life", das am 29. September über Dirty Hit erscheint.

Stream: Wolf Alice - "Don't Delete The Kisses"

+++ Die Singer/Songwriterin Emma Ruth Rundle hat neue Tourtermine angekündigt. Bereits von April bis Juni war Rundle mit ihren düsteren Folk- und Rocksongs durch Europa getourt, nun folgen fünf Stationen in Österreich und Deutschland. Begleitet wird sie abermals von Jaye Jayle, mit denen sie Anfang des Jahres die Split-EP "The Time Between Us" veröffentlicht hatte, der 2016 Rundles drittes Soloalbum "Marked For Death" vorausging. Tickets für die aufwühlenden Performances gibt es bei Eventim.

Live: Emma Ruth Rundle + Jaye Jayle

27.11. Wien - Arena
02.12. Stuttgart - Juha West
03.12. Leipzig - UT Connewitz
05.12. Berlin - Kantine am Berghain
07.12. Frankfurt/Main - Zoom

+++ Alcest haben eine Neuauflage ihres Debütalbums "Souvenirs d'un autre monde" angekündigt. Die Jubiläums-Edition zum zehnten Jahrestag der Veröffentlichung hält viele Extras bereit. So wird die CD-Version aus einem gebundenen Buch bestehen, das Essays von Bandkopf Stephane "Neige" Paut und Aaron Weaver von Wolves In The Throne Room enthält, sowie englische Übersetzungen der französischen Songtexte und alternatives Artwork. Die LP-Edition in einem hochwertigen Klappcover wird 180 Gramm wiegen und im Originalartwork der 2007er-Erstauflage verpackt sein. Kurz nach Release der Reissue am 22. September über Prophecy gehen die Black-Shoegazer dann mit Anathema auf Tour, die von Ende Oktober bis Mitte November auch durch die deutschsprachigen Länder führen wird. Tickets sind bei Eventim erhältlich.

Cover: Alcest - "Souvenirs d'un autre monde" (Ten Years Anniversary Edition)

alcest souvenirs

Packshot: Alcest - "Souvenirs d'un autre monde" (Ten Years Anniversary Edition), Buch

alcestbuchsouvernirs

Packshot: Alcest - "Souvenirs d'un autre monde" (Ten Years Anniversary Edition), LP

ALCEST LP

Live: Alcest + Anathema

18.10. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
19.10. Stuttgart - LKA Longhorn
20.10. München - Backstage
21.10. Wien - Simm City
29.10. Frankfurt/Main - Batschkapp
31.10. Berlin - Astra Kulturhaus
01.11. Hamburg - Uebel & Gefährlich
15.11. Erfurt - HSD
16.11. Köln - Live Music Hall

+++ Franz Ferdinand werden wohl bald neue Musik veröffentlichen. Ein Twitter-User fragte Frontmann Alex Kapranos, ob in nächster Zeit mit neuem Material der Indierock-Band zu rechnen sei, was dieser bejahte. Weitere Details sind jedoch noch nicht bekannt. Es wäre die erste Veröffentlichung in der aktuellen Besetzung: Im Mai hatte die Band zwei neue Bandmitglieder vorgestellt. Ihr aktuelles Studioalbum "Right Thoughts, Right Words, Right Action" war 2013 erschienen.

Tweet: Alex Kapranos stellt neue Franz-Ferdinand-Musik in Aussicht

+++ Sogar Punkrock ist nicht sicher vor der verrückten Internet-Gemeinde. Ein Instagram-Account, der sich einzig und allein Bad Religion-Frontmann Greg Graffin widmet, wie er auf Dinge zeigt, hat nun eine regelrechte Welle von Accounts ausgelöst, die Punk-Ikonen bei den verschiedensten Tätigkeiten zeigen: Fotos von Bassist Brian Baker beim Tragen seiner eigenen Bandshirts, Descendents-Sänger Milo Aukerman beim Berühren seines eigenen Hinterns oder Bad-Religion-Gitarrist Greg Hetson beim Springen. Was die Punk-Veteranen wohl zu den Machern solcher Seiten sagen würden? Wahrscheinlich nur "Fucking 21st Century Digital Boy".

Instagram-Post: Greg Graffin zeigt auf etwas

Greg Graffin pointing at the vast darkness while Greg Hetson prepares to jump.

Ein Beitrag geteilt von Greg Graffin Pointing At Stuff (@greggraffinpointingatthings) am

Instagram-Post: Milo Aukerman berührt seinen Hintern

Instagram-Post: Brian Baker trägt Shirts seiner Band Big Nasty

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.