11.08.2017 | 11:30 0 Autor: Martin Burger RSS Feed

Kettcar zeigen Video zur Single "Sommer '89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)"

News 27156Kettcar können es nicht abwarten: Der kürzlich getätigten Albumankündigung folgt wenige Tage später der Clip zur ersten Single "Sommer '89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)" - der Song greift ein Vorwende-Kapitel der deutschen Geschichte auf und geht nahe.

Der Song beginnt ein wenig wie die alte Clowns-und-Helden-Nummer "Ich liebe dich", aber dann entfaltet Kettcar-Kopf Marcus Wiebusch eine Kurzgeschichte in Songform: Um einen jungen Studenten mit Dead Kennedys-Shirt geht es, der in seinem blauen Ford Granada von Hamburg bis an die österreichisch-ungarische Grenze reist und einigen Familien zur Flucht aus der DDR verhilft. Dabei gewinnt der Song durch Wiebuschs Auge fürs Detail, die Textzeilen "In Mörbisch am See checkte er in die Pension Peterhof ein, kaufte sich einen Döner und wartete auf die Nacht" sind nur ein Beispiel unter vielen.

Die Ungewissheit und Dringlichkeit der Aktion unterstreicht das angehobene Tempo, darüber erzählt Wiebusch in den Versen und singt nur im Refrain. "Gesungene Geschichte, die deutlich macht, dass Fluchthelfer*innen damals wie heute gebraucht werden", meint Tocotronic-Sänger Dirk von Lowtzow, der das Lied bereits gehört hat, und auch Schriftsteller Benedict Wells ("Spinner") konstatiert: "Gut, dass es immer schon Menschen gab, die anderen Menschen einfach halfen - und erst danach darüber diskutierten. Das galt für damals, das gilt für heute und das gilt für diesen schönen Song."

Denn nach der geglückten Aktion ist der Song nicht vorbei. Zurück in seiner WG kritisieren die Mitbewohner des Protagonisten seine Aktion: "Deutschland dürfe nie wieder ein Machtblock mitten in Europa werden. Und eine solche Hilfe zur Flucht der DDR-Bürger würde nur zur weiteren Destabilisierung der Verhältnisse beitragen." Gelebte deutsche Geschichte - und das Ende geht nahe.

Erst am Montag hatten Kettcar ihr neues Album angekündigt. Demnach erscheint "Ich vs. Wir" am 13. Oktober über das bandeigene Label Grand Hotel van Cleef. Karten für das diesjährige Fest von Cleef gibt es bei Eventim, die beiden Konzerte Ende August sind bereits ausverkauft. Für 2018 ist aber eine große Tour angesetzt.

Video: Kettcar - Sommer '89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)"

Live: Kettcar + Thees Uhlmann

16.08. Karlsruhe - Substage | ausverkauft
17.08. Düsseldorf - Zakk | ausverkauft

Live: Kettcar

18.08. Hamburg - Fest van Cleef 2017

Live: Kettcar (2018)

18.01. Saarbrücken - Garage
19.01. München - Tonhalle
20.01. Wien - FM4 Geburtstagsfest
21.01. Graz - PPC
22.01. Schaffhausen - Kulturzentrum Kammgarn
23.01. Bern - Bierhübli
24.01. Erlangen - E-Werk
25.01. Stuttgart - Theaterhaus
26.01. Dortmund - FZW
27.01. Bremen - Schlachthof
28.01. Kiel - Max Music Hall
30.01. Magdeburg - Altes Theater
31.01. Dresden - Alter Schlachthof
01.02. Leipzig - Haus Auensee
02.02. Wiesbaden - Schlachthof
03.02. Köln - Palladium
06.02. Hamburg - Große Freiheit 36
07.02. Hamburg - Große Freiheit 36
08.02. Hannover - Capitol
09.02. Bielefeld - Ringlokschuppen
10.02. Berlin - Huxley's Neue Welt

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.