06.06.2017 | 13:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Liam Gallagher & Coldplay, Rock am Ring, Arcade Fire u.a.)

News 26820Neuigkeiten von Liam Gallgher & Coldplay, Rock am Ring, Arcade Fire, LCD Soundsystem, Beady Eye, Machine Head, Superchunk, Stone Sour, Mogwai, den Gorillaz, den Eagles Of Death Metal und Eminems eigenem Wort.

+++ Zahlreiche Künstler sind bei einem Benefizkonzert in Manchester zu Gunsten der Opfer des Terroranschlags vom 22. Mai aufgetreten. Bei der aufwändigen Show spielte Liam Gallagher zusammen mit Coldplay den Oasis-Klassiker "Live Forever". Später coverten Coldplay und Popsängerin Ariana Grande die Britpop-Hymne "Don't Look Back In Anger", die kürzlich erst neue Bedeutung für die Stadt erhalten hatte. Zudem traten eine ganze Reihe internationaler Popstars auf, etwa Mumford & Sons, Take That, Pharrell Williams, Miley Cyrus, Mac Miller, Katy Perry und Justin Bieber. Nicht dabei war allerdings Noel Gallagher, der damit die Hoffnungen vieler Fans zunichte machte, eine Oasis-Reunion zu erleben. Zusammen mit den Einnahmen der 50.000 Konzertgäste und sonstigen Spenden konnten durch das Konzert über zwei Millionen Pfund an Spenden gesammelt werden. Intention des Konzerts war zudem, ein Zeichen gegen den Terror zu setzen. Bei dem Anschlag nach einem Konzert Ariana Grandes vor zwei Wochen in Manchester waren 22 Menschen getötet worden.

Video: Coldplay und Ariana Grande - "Don't Look Back In Anger"

Video: Coldplay und Liam Gallagher - "Live Forever"

Tweet: Liam Gallagher ärgert sich über Noels Abwesenheit

+++ Die verdächtigen Personen bei Rock Am Ring sind bei einer Verkehrskontrolle aufgefallen. Die Polizei hatte gemerkt, dass die beiden Männer zwar Festivalbändchen getragen hatten, mit denen sie uneingeschränkten Zugang zum Festivalgelände gehabt hätten, ihre Namen aber nicht zu den Personallisten gepasst hätten. Diese hatte der Veranstalter den Behörden zuvor zwecks Sicherheitsüberprüfung gegeben. Die Männer waren wohl erst kurzfristig von einem Subunternehmer zum Festival geschickt worden. Ermittelt wird gegen insgesamt drei Personen, einen konkreten Verdacht gegen die Männer gibt es aber nicht. Mindestens einer der Verdächtigen sei in der Vergangenheit alerdings bereits wegen Islamismus aufgefallen. Vergangenen Freitag war das Festival am Nürburgring wegen einer Terrorwarnung unterbrochen worden.

+++ Arcade Fire deuten über Anagramme ihre Tracklist für das neue Album an und haben alte Songs wieder live gespielt. Der Twitter Account "Everything Now", benannt nach dem am 21. Juli erscheinenden Album, hat über das Wochenende Anagramme geteilt, die für die Songtitel stehen. Auf ihrem offiziellen Bandaccount haben Arcade Fire einen Streit simuliert, um auf die Posts des bis dahin unbekannten Accounts aufmerksam zu machen. Den Titeltrack der neuen Platte hatten die Kanadier bereits samt Video veröffentlicht. Auch während eines Überraschungskonzerts beim Primavera Sound Festival in Barcelona spielte die Band mehrere neue Titel, etwa "Creature Comfort". Bei ihrem eigentlichen Headliner-Slot hatte "In The Backseat" seine erste Live-Performance seit sieben Jahren und "Neon Bible" schaffte es das erste mal seit 2008 wieder auf die Setlist. Live kann man Arcade Fire bei zwei Sommershows in Deutschland sehen, außerdem beim Ahoi! The Full Hit Of Summer Fetsival. Tickets dafür sind bei Eventim erhältlich.

Video: Arcade Fire - "Neon Bible" live beim Primavera Sound Festival

Video: Arcade Fire - "In The Backseat" live beim Primavera Sound Festival

Video: Arcade Fire - "Everything Now" live bei Überraschungs-Warm-Up-Show (Fanvideo)

Video: Arcade Fire - "Creature Comfort" live bei Überraschungs-Warm-Up-Show (Fanvideo)

Tweets: Arcade Fire veröffentlichen Tracklist mit Anagrammen über einen Zweit-Account.

Live: Arcade Fire

16.06. Köln - Tanzbrunnen
02.07. Berlin - Kindl-Bühne Wuhlheide
11.07. Linz - Ahoi! The Full Hit Of Summer

+++ LCD Soundsystem werden offenbar einen neuen Song mit einem Virtual-Reality-Video vorstellen. Die Band präsentierte den Clip zum Track "Tonite" auf Googles I/O-Konferenz vergangene Woche. Auf Twitter ist bereits ein erster Ausschnitt des Videos zu sehen. Auf einer neuen Website wird außerdem angekündigt, dass der Release für die "ständig wechselnde VR-Erfahrung" für Sommer 2017 geplant ist. Damit könnten die Pläne für die Veröffentlichung der neuen Platte der Band langsam konkreter werden. Erst vergangene Woche hatten die Dance-Punks verkündet, die Arbeiten an dem Nachfolger von "This Is Happening" beendet zu haben.

Twitter-Post: LCD Soundsystem teasern VR-Video

+++ Liam Gallagher hat über die Auflösung von Beady Eye gesprochen. Gitarrist Andy Bell hatte ein Angebot der Band Ride bekommen und es gab wohl auch sonst wenig Perspektive für die Band, wie Gallagher dem Guardian sagte: "Ich dachte mir, 'Vielleicht passiert es einfach nicht, vielleicht verbindet es sich nicht.' [...] Ich sitze aber nicht einfach nur herum. Also habe ich gesagt: 'Weißt du was, geh und spiel mit Ride und wir beenden es hier." Die Band, hatte sich 2010 aus den verbliebenen Mitgliedern von Oasis nach dem Ausstieg von Noel Gallagher geformt und seitdem zwei Alben veröffentlicht. 2014 hatte Gallagher dann die Auflösung bekanntgegeben. Erst kürzlich hatte er zudem seinen ersten Solosong "Wall Of Glass" vorgestellt, der vom kommenden Solodebüt "As You Were" stammt.

+++ Machine Head sind offenbar im Studio. Auf Instagram postete die Band kommentarlos einige Bilder von Mischpulten und Pedalen. Ob die Thrash-Metaller an einer neuen Platte arbeiten ist aber unklar. Die US-Amerikaner hatten mit "Bloodstone & Diamonds" ihr aktuelles Album 2014 veröffentlicht und kürzlich das zehnjährige Jubiläum von "The Blackening" gefeiert.

Instagram-Posts: Machine Head im Studio

+++ Superchunk haben zwei neue Songs veröffentlicht. Die neue Single hat auf der A-Seite den Song "I Got Cut" - ein röhrender Pop-Punk-Song, angeführt von Mac McCaughans feurigem Geschrei. Die B-Seite ist ein Cover der britischen Tom Robinson Band. "Up Against The Wall" ist ebenfalls sehr energiegeladen. Auch hier fließt ein leichter Pop-Punk Einfluss ein. Erscheinen werden die Singles für die Benefiz-Organisation Planned Paranthood. Zuletzt hatten Superchunk den Akustiksong "Everything At Once" veröffentlicht. Ihr bislang letztes Album "I Hate Music" stammt aus dem Jahr 2013.

Stream: Superchunk - "I Got Cut" & "Up Against The Wall"

+++ Stone Sour haben den neuen Song "Taipei Person/Allah Tea" veröffentlicht. Frontmann Corey Taylor peitscht den Track mit stürmischen Shouts voran, der sich sich in üppigen Thrash-Drums ergießt und schließlich den Weg in einen hymnischen Refrain findet. Der Song ist insgesamt wesentlich härter als der vorab veröffentlichte "Song #3", zu dem die Band bereits ein Video gezeigt hatte. Neben dem ebenfalls schon veröffentlichten "Fabuless" bildet der neue Track damit die dritte Single der neuen Platte "Hydrograd", die am 30. Juni erscheinen wird. Anlässlich des Releases kommt die Band ab November auch auf Tour. Karten für die Shows bekommt ihr bei Eventim.

Stream: Stone Sour - "Taipei Person/Allah Tea"

Live: Stone Sour

19.11. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
20.11. Berlin - Columbiahalle
27.11. Hamburg - Sporthalle Hamburg
10.12. Köln - Palladium
11.12. München - Zenith
12.12. Wien - Gasometer
14.12. Zürich - Samsung Hall

+++ Mogwai haben ihr kommendes Album komplett während einer erst Stunden zuvor angekündigten Show beim Primavera Sound Festival in Barcelona gespielt. "Every Country's Sun" erscheint zwar erst am 1. September, Fans konnten das Album der Post-Rock-Band aber bereits in voller Länge und kennenlernen. Der Song "Party In The Dark" hat mit seinen übereinander gelegten Vocals eine starke Verwandtschaft zu "Teenage Exorcists" von ihrer 2014er EP "Music Industry 3. Fitness Industry 1.". Der aktuelle Soundtrack der Schotten, "Atomic", war im vergangenen Jahr erschienen.

+++ Gorillaz haben Fans die Möglichkeit gegeben, in einem neuen Musikvideo mitzuspielen. Ihr Label Parlophone hatte per Instagram dazu aufgerufen. Der Videodreh wird am 8. Juni von 9 Uhr bis 20 Uhr in London stattfinden. Um teilzunehmen, muss man mindestens 18 Jahre alt sein. Zuletzt hatte die Alternative-HipHop-Band ein Konzert im Palladium in Köln angekündigt. Ihr neues Album "Humanz" war im April erschienen. Tickets für die Shows im November sind via Eventim erhältlich.

Live: Gorillaz

20.06. Köln - Palladium
02.11. Wien - Stadthalle
08.11. Zürich - Samsung Hall
09.11. Geneve - Geneva Arena
11.11. München - Zenith
17.11. Berlin - Max-Schmeling-Halle
18.11. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
19.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle

+++ Die Eagles Of Death Metal haben erzählt, wie U2 ihnen geholfen haben, wieder Konzerte zu spielen. Nach der Terror-Attacke 2015 bei ihrem Konzert in Paris war die Band "geschockt und gebrandmarkt fürs Leben." U2 hatten die Garage-Rock-Band wenige Wochen nach dem Anschlag als Vorband zu ihrem Konzert in Paris eingeladen. Frontmann Jesse Hughes bedankte sich zigfach bei Bono und der Band. Ohne U2 würden die Eagles Of Death Metal eventuell immer noch keine Konzerte spielen, so Hughes.

+++ Manchmal können Songs die Welt verändern. Queen schufen mit "We Are The Champions" eine Hymne für jedes große Sportereignis, "Seven Nation Army" von den White Stripes ist inzwischen Allgemeingut in jedem Fußballstadion, und Eminem hat mit "Stan" jetzt sogar ein neues Wort geschaffen. Laut des Oxford Dictionary bezeichnet der Begriff einen "übermäßig besessenen Fan einer bestimmten Berühmtheit", und bezieht sich damit klar auf den Inhalt des Songs. Über dieses Ereignis werden bestimmt viele Stans des Rappers erfreut sein.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.