16.05.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Fleet Foxes, Defeater, Val Sinestra u.a.)

News 26729Neuigkeiten von den Fleet Foxes, Defeater, Val Sinestra, Fuzzy Vox, Positive Records, Uncle M, The Pains Of Being Pure At Heart, MP3, Why?, Pears, Brian Johnson und Kindern, die auf die Red Hot Chili Peppers reagieren.

+++ Fleet Foxes haben ein exklusives Konzert in Deutschland angekündigt. Im Rahmen der Veröffentlichung ihres neuen Albums "Crack Up" wird die Indie-Folk-Band ein paar Release-Konzerte spielen. In Deutschland kommen sie am 25. Juni nach Berlin in den Festsaal Kreuzberg. Alle, die bereits Tickets für das Konzert im November in der Columbiahalle besitzen, können sich 24 Stunden vor offiziellem Vorverkaufsstart Karten für die neu angekündigte Show sichern, also am 17. Mai ab 10 Uhr. Der freie Vorverkauf startet dann am 18. Mai. Die Karten werden 27 Euro zuzüglich Gebühren kosten und sind dann bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Zuletzt hatten die US-amerikanischen Indie-Folker die Single "Fools Errand" vom neuen Album veröfffentlicht. Im November sind sie auch noch auf Tour. Tickets dafür gibt es bei Eventim.

Live: Fleet Foxes

25.06. Berlin - Festsaal Kreuzberg
07.11. Zürich - X-Tra
08.11. Wien - Gasometer
12.11. Hamburg - Docks
13.11. Berlin - Columbiahalle
01.12. Köln - Live Music Hall

+++ Defeater haben neue Tourdaten bekannt gegeben. Im August wird die Band quer durch Europa reisen. Unter den Daten sind auch sieben Termine in Deutschland. Neben einem Auftritt beim Destruction Derby spielen die US-Amerikaner auch sechs eigene Clubshows. Karten dafür bekommt ihr bei Eevntim. Defeater hatten erst kürzlich neues Material angeteasert.

Live: Defeater

11.08. Oberhausen - Kulttempel (Ex Saint)
13.08. Karlsruhe - Alte Hackerei
14.08. Feldkirch - Poolbar Festival
15.08. Nürnberg - Desi Stadtteilzentrum e. V.
16.08. Göttingen - Exil
17.08. Berlin - Cassiopeia
18.08. Allstedt - Destruction Derby

+++ Val Sinestra haben "Frieda und die Bomben" von den Beatsteaks gecovert. Frontmann Christopher Koch steckt mindestens genau so viel Energie und Leidenschaft in das Cover wie Turbostaat-Sänger Jan Windmeier, der die Beatsteaks-Studioversion singt. Der Sound ist wie beim Original - das wiederum ein Quasi-Cover von Fu Manchus "Hell On Wheels" ist - krachig, dreckig und punkig. Dazu gibt es noch Live-Aufnahmen, die ebenso energiegeladen und wild sind wie das Cover selbst. Anfang des Jahres hatten die Punk'n'Roller ihr Debütalbum "Unter Druck" veröffentlicht, ihrer Single "Zwei Finger" spendierten sie auch ein Video.

Video: Val Sinestra - "Frieda und die Bomben" (Beatsteaks-Cover)

+++ Die französische Garage-Rock-Band Fuzzy Vox hat ihr neues Album "No Landing Plan" angekündigt. Als Vorboten veröffentlichten sie außerdem den Song "Told You Before" mit einem Musikvideo, das von Laura Sicouri stammt und stark an die Optik und den Stil der 80er Jahre angelehnt ist. Die Musik der Band erinnert mit ihrer Kurzweiligkeit und den krachenden Gitarrenriffs an die Hives oder die frühen Mando Diao. "No Landing Plan" erscheint am 14. Juli über Kidnap. In den nächsten Monaten gehen sie zudem auf ausgedehnte Europa-Tour mit vielen Auftritten im deutschsprachigen Gebiet, Tickets dafür gibt es auf ihrer offiziellen Website.

Video: Fuzzy Vox - "Told You Before"

Live: Fuzzy Vox

09.06. Cottbus - StuRa Campus Fest
23.06. Rosslau - This is Ska Festival
07.07. Cheyres - Festicheyres
10.08. Frankfurt/Main - Yachtklub
11.08. Essen - Freakshow
12.08. Gadebusch - Sommerschlacht
09.12. Bamberg - SoundnArts
13.12. Wien - Das Bach
15.12. Cottbus - Gladhouse
16.12. München - Garage Rock’n’Roll Fest

+++ Positive Records hat den zweiten Teil ihres Festivals zum 25-jährigen Jubiläum angekündigt. Dieses findet am 11. August im Kulttempel in Oberhausen statt und es werden unter anderem die Bands Defeater, Landscapes oder Gnarwolves vertreten sein. Das komplette Line-Up und Tickets gibt es auf der Internetseite. Der erste Teil des Festivals findet einen Monat früher am 15. Juli statt. Bei Positive Records handelt es sich um einen Konzertveranstalter mit Schwerpunkt Ruhrgebiet und Köln.

+++ Das Punk-Label Uncle M veranstaltet auch in diesem Jahr das The M-Pire Strikes Back Festival. Am 22. September werden sechs Punk- und Rockbands in der Sputnikhalle spielen. Genauere Informationen und erste Bands sollen Anfang Juni folgen. Ein Rahmenprogramm mit vegangen Foodtrucks und einer Platten- und Merchbörse soll es ebenfalls geben. Es ist nicht das einzige Event des Labels: Jedes Jahr im April findet bereits traditionell das Uncle M Fest statt.

Live: The M-Pire Strikes Back Festival

22.09. Münster - Sputnikhalle

+++ The Pains Of Being Pure At Heart haben ein neues Album mit dem Titel "The Echo Of Pleasure" angekündigt. Die Platte wird am 14. Juli erscheinen. Parallel zur Ankündigung veröffentlichte die Band auch die erste Single "Anymore". Der Track gibt sich mit seinen singenden Gitarren und einem nachdenklichen Text als nachdenkliche Emo-Ballade. Mit den Worten "I Wanted To Die With You" stellt der Song den Hörer vor eine melancholisch aufreibende Hürde. Das bisher jüngste Album "Hell" erschien 2015.

Stream: The Pains Of Being Pure At Heart - "Anymore"

Cover & Tracklist: The Pains Of Being Pure At Heart - "The Echo Of Pleasure"

Pains

01. "My Only"
02. "Anymore"
03. "The Garret"
04. "When I Dance With You"
05. "The Echo Of Pleasure"
06. "Falling Apart So Slow"
07. "So True"
08. "The Cure for Death"
09. "Stay"

+++ Das Patent für die Kodierung des mp3-Formats ist abgelaufen. Das Fraunhofer Institut hatte das Format vor 25 Jahren entwickelt und damit eine vergleichsweise hohe Wiedergabequalität bei geringer Datengröße garantiert. Es gab zudem bekannt, dass andere, neue MPEG-Kodierungen oder etwa das AAC-Format "mehr Features und höhere Audioqualität bei einer deutlich geringeren Bitrate im Vergleich zu mp3 bieten." Das Format war lange Standard gewesen und ist es in vielen Bereichen heute noch, war jedoch in den meisten Einsatzbereichen wie bei Downlaod- oder Streamingplattformen von neueren Kodierungen ersetzt worden.

+++ Why? haben ein Video zum Song "The Barely Blur" veröffentlicht. Dieses zeigt Zeitlupenaufnahmen laufender Menschen auf der einen und farbenfrohe Animationen im Weltraum auf der anderen Seite. Why? ist das Art-Pop-Projekt des Sängers Yoni Wolf. Das aktuelle Album "Moh Lhean" war Anfang März erschienen und im Vorfeld im Stream veröffentlicht worden.

Video: Why? - "The Barely Blur"

+++ Pears arbeiten an einem neuen Album. Die Melodycore-Band hat ein Bild auf Instagram geteilt, auf dem sie im Studio zu sehen sind. Die Bildunterschrift verrät, dass die Punks neue Musik aufnehmen. Ihr bislang letztes Album "Green Star" war erst 2016 erschienen. Im Sommer sind Pears bei ein paar Festivals in Deutschland zu sehen, im August supporten sie die Punk-Veteranen Face To Face außerdem im Backstage in München. Karten dafür sind via Eventim erhältlich.

Instagram-Post: Pears sind wieder im Studio

Back in the studio again, recording some secret new stuff we cant tell bout, but get ready for siiiiiiick tuuuunage. <3 PEARS

Ein Beitrag geteilt von PEARS the band (@pearstheband) am

Live: Pears

21.07. Hormersdorf - KNRD Fest 22.07. Selters/Lahn - Seepogo 23.07. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival 08.08. München - Backstage

+++ AC/DCs Ex-Frontmann Brian Johnson ist wieder live aufgetreten. Der Sänger betrat bei einem Konzert von Paul Rodgers in Oxford gemeinsam mit Led Zeppelin-Frontmann Robert Plant die Bühne. Das Trio performte zusammen ein Cover von Barrett Strongs Song "Money (That's What I Want)". Johnson hatte seine Band im März vergangenen Jahres verlassen müssen, da ihm ein vollständiger Gehörverlust drohte. Es war der erste Auftritt des Musikers seit diesem Ereignis. Johnson war zwischenzeitlich nicht untätig: Im November hatte er zusammen mit der Greg Billings Band einen Song aufgenommen.

Video: Brian Johnson spielt mit Paul Rodgers und Robert Plant

+++ Eine neue Folge "Kinder reagieren auf..." ist im Netz aufgetaucht. Dieses mal haben die Macher der Reihe den Kleinen die Red Hot Chili Peppers vorgespielt. Obwohl die Muttersprache aller Kinder Englisch ist, hatten sie große Schwierigkeiten, die gerappten Lyrics zu verstehen. Viele Songs wie "Californication" oder "Give It Away" kannten sie vom Hören bereits. Ein Junge war einen Monat vor der Aufnahme des Videos sogar noch auf einem Konzert der Funk-Rocker gewesen. Die Vielfalt und der Groove kommen bei den Kids besonders gut an, die ein oder andere Passage summten einige von ihnen sogar mit. Sicher war es die richtige Entscheidung, ihnen die Red Hot Chili Peppers und nicht wie zuletzt ausgewählten Senioren Videos von Rammstein vorzuspielen.

Video: Kinder reagieren auf die Red Hot Chili Peppers

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.