12.05.2017 | 13:30 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Muse, Slowdive, Propagandhi u.a.)

News 26715Neuigkeiten von Muse, Slowdive, Propagandhi, Hoch/Tief, Marilyn Manson, Thurston Moore, Metz, den Fleet Foxes, Sweet Apple, Pwr Bttm, den Acapulco Lips und Krs-One, der dem falschen Verstorbenen gedenkt..

+++ Muse haben eine neue Single mit dem Titel "Dig Down" angekündigt. Der Song wird am 18. Mai erscheinen. Anscheinend gehört der neue Track nicht zu einem neuen Album, sondern wird eigenständig erscheinen. Es ist das erste neue Material, das das Trio seit seinem 2015 erschienenen Album "Drones" veröffentlicht. Bereits in den vergangenen Tagen hatten die Briten ein neues Musikvideo angeteasert.

Twitter-Post: Muse kündigen neue Single an

+++ Slowdive haben einen Bonustrack ihres aktuellen Albums geteilt. "30th June" erschien exklusiv auf der japanischen Edition der neuen Platte. Der Track baut in sieben Minuten ein sanftes Soundgerüst aus Akustikgitarren, Piano und verhallendem Gesang auf, das nach seinem Höhepunkt wieder langsam in sich zusammensinkt und so eine gleitend-fließende Stimmung erzeugt. Slowdive hatten am vergangenen Freitag ihr gleichnamiges Comeback-Album veröffentlicht. Es ist die erste Platte der Shoegaze-Veteranen seit 22 Jahren. Live erleben kann man die Band im Juni auf dem Maifeld Derby. Karten dafür bekommt ihr auf der Seite des Festivals.

Stream: Slowdive - "30th June"

Live: Slowdive

18.06. Mannheim - Maifeld Derby

+++ Propagandhi haben mit dem Mastering ihrer neuen Platte begonnen. In einem Facebook-Post schrieben die Punk-Legenden, dass die Aufnahmen für ihr neues Album nun abgeschlossen seien. Im März hatten die Kanadier erstmals bekannt gegeben, an ihrer siebten Platte zu arbeiten. Der Vorgänger "Failed States" ist mittlerweile schon fünf Jahre alt. Einen ersten Eindruck der neuen Songs kann man bereits im August gewinnen. Neben einem Auftritt beim Punk Rock Holiday kommt die Band auch für eine exklusive von VISIONS präsentierte Deutschland-Show nach Wiesbaden. Karten könnt ihr bei Eventim erstehen.

Facebook-Post: Propagandhi beginnen mit Mastering

VISIONS empfiehlt:
Propagandhi

09.08. Wiesbaden - Schlachthof

Live: Propagandhi

11.08. Tolmin - Punk Rock Holiday

+++ Hoch/Tief haben ihre neue Platte "Detroit->Stuttgart" per Stream zur Verfügung gestellt. Darauf spielen die Stuttgarter rasanten Alternative Rock, den sie mit groovenden Riffs und bebenden Punk-Elementen anreichern. Offiziell erscheint die Platte am 19. Mai. Das bisher jüngste, nach der Band benannte Album war 2011 erschienen.

Album-Stream: Hoch/Tief - "Detroit->Stuttgart"

+++ Marilyn Manson ist demnächst wieder im Kino zu sehen. Im Thriller "Let Me Make You A Martyr" spielt der Schock-Rocker einen Auftragskiller, der die Adoptivkinder seines Auftraggebers umbringen soll. Der Film wird am 25. Mai in ausgewählten Städten im Kino zu sehen sein, am 6. Juni soll er dann auch auf verschiedenen Streaming-Plattformen wie Amazon und Itunes erscheinen. Ein erster Trailer zeigt Manson, der im Film Pope heißt, mit einem anderen Mann bei einer Autofahrt. Pope spricht währenddessen über seine Kindheit und seinen Vater, den er mit eigenen Händen ermordete. Gegen Ende fragt der bis dahin stille Fahrer, ob Pope ihn töten wolle. Abseits des Films plant Manson auch die Veröffentlichung seines kürzlich umbenannten neuen Albums "Heaven Upside Down". Ein Erscheinungsdatum für die Platte gibt es allerdings noch nicht.

Video: Trailer "Let Me Make You A Martyr"

+++ Thurston Moore hat ein neues Video zum Song "Aphrodite" veröffentlicht. Der Clip arbeitet mit Zeitraffern von Pflanzen und Tieren, zwischendurch ist auch Moore selbst zu sehen. Die Bilder überlappen und verschwimmen ineinander, ein Retrofilter verleiht den treibenden Gitarrenriffs und Schwingungen zusätzlich Atmosphäre. Zuvor hatte Moore der Single "Smoke Of Dreams" ein ähnliches Video spendiert. Das dazugehörige Soloalbum "Rock N Roll Consciousness" war vergangenen Monat erschienen. Im Juni kommt der Ex-Sonic Youth-Frontmann auch auf Tour. Ticktes sind via Eventim erhältlich.

Video: Thurston Moore - "Aphrodite"

Live: Thurston Moore

18.06. Mannheim - Maifeld Derby
20.06. Hamburg - Knust
21.06. Köln - Stadtgarten
30.06. München - Strom
04.07. Dresden - Beatpol

+++ Metz haben ein Teaservideo veröffentlicht. Darin werden abstrakte Bilder von einem dröhnenden Ungetüm aus Lärm und übersteuertem Noise begleitet. Am Schluss des Videos wird als Datum der Herbst 2017 angekündigt. Ob das Video ein neues Album oder eine EP ankündigt, ist bisher nicht bekannt. Die bisher jüngste Platte "Metz II" war 2015 erschienen.

Video: Metz veröffentlichen Teaser

+++ Die Fleet Foxes haben eine neue Single und die Tracklist ihres kommenden Albums veröffentlicht. "Fool's Errand" kommt im Midtempo typischen Indie-Folk-Stil daher. Mehrchöriger Gesang, sphärische Hälle und ein langes und ruhiges Klavier-Outro sorgen für musikalische Abwechslung. Im März war die erste Single "Third of May / Ōdaigahara" vom neuen Album erschienen. "Crack-Up" wird am 16. Juni herauskommen. Die Tracklist der Platte gibt es weiter unten. Im November kommen die Folk-Popper auch auf Tour. Ticktes gibt es bei Eventim.

Stream: Fleet Foxes - "Fool`s Errand"

Tracklist: Fleet Foxes - "Crack-Up"

01. "I Am All That I Need / Arroyo Seco / Thumbprint Scar"
02. "Cassius, –"
03. "– Naiads, Cassadies"
04. "Kept Woman"
05. "Third Of May / Ōdaigahara"
06. "If You Need To, Keep Time On Me"
07. "Mearcstapa"
08. "On Another Ocean (January / June)"
09. "Fool's Errand"
10. "I Should See Memphis"
11. "Crack-Up"

Live: Fleet Foxes

07.11. Zürich - X-Tra
08.11. Wien - Gasometer
12.11. Hamburg - Docks
13.11. Berlin - Columbiahalle
01.12. Köln - Live Music Hall

+++ Sweet Apple haben ein neues Album angekündigt. "Sing In The Sorrow" erscheint am 28. Juli und wird das dritte Studioalbum der Supergroup um Dinosaur-Jr.-Gitarrist J Mascis. Auf der Platte werden zahlreiche Gastmusiker zu hören sein, unter anderem dabei sind Mark Lanegan und Robert Pollard. Tourdaten sollen bald bekannt gegeben werden. Ihr bislang letztes Album "The Golden Age Of Glitter" war 2014 erschienen.

+++ Das New Yorker Punk-Duo PWR BTTM hat Stellung zu Vorwürfen wegen sexueller Belästigung gegen Mitglied Ben Hopkins bezogen. Eine Person habe ihn "persönlich dabei beobachtet", wie Hopkins "ohne Vorwarnung unangemessenen sexuellen Kontakt mit Menschen gegen deren Zustimmung" gehabt habe. Die Gerüchte kursierten auf sozialen Netzwerken wie Reddit und Twitter. In ihrer Stellungnahme schrieben Liv Bruce und Hopkins auf Facebook: "Ben hat keinen Kontakt zu irgendwelchen Opfern von Missbrauch gehabt. Diese Behauptungen schocken uns, wir nehmen sie sehr ernst." Die Band richtete auch eine von einem Mediator betreute E-Mail-Adresse ein, an die sich Opfer von Sexualstraftaten melden können. "Denn jedes Opfer hat eine Stimme, eine Geschichte und diese sollte gehört werden." Hopkins geriet auch wegen eines alten antisemitischen Fotos aus dem Jahr 2011 in Bedrängnis, auf dem er vor einem Hakenkreuz zu sehen ist. Der Musiker entschuldigte sich mehrfach für das Bild und beteuerte, das Foto sei aus Spaß und jugendlichem Leichtsinn entstanden. PWR BTTMs Statement in voller Länge findet ihr unterhalb der Meldung.

Facebook-Post: PWR BTTM nehmen Stellung zu Vorwürfen sexueller Belästigung gegen Ben Hopkins

+++ Die Acapulco Lips kommen auf Tour. Die Band aus Seattle bringt ihren treibenden Mix aus Garage- und Psychedelic-Rock noch diesen Monat nach Europa. Dabei kommen sie auch für insgesamt sechs Termine nach Deutschland und in die Schweiz. Karten gibt es jeweils an der Abendkasse der Show.

Live: Acapulco Lips

15.05. Kreuzlingen - Horstclub
17.05. Hamburg - Poocabar
18.05. Köln - Tsunami
19.05. Wolfsburg - Sauna Club
20.05. Berlin - Bassy
21.05. Frankfurt/Main - Dreikönigskeller

+++ Rapper Krs-One sendet in seinem neuen Song "Hip Hop Speaks From Heaven" einigen verstorbenen Hip-Hop-Legenden Grüße ins Jenseits. Neben den Genre-Veteranen Tupac und Biggie Smalls durfte da natürlich auch nicht Beastie Boys-Mitglied Ad-Rock fehlen. Das Problem an der Sache: Ad-Rock erfreut sich bester Gesundheit und weilt nach wie vor unter den Lebenden. Lediglich sein Bandkollege Adam "MCA" Yaunch verstarb 2012. Vielleicht weiß der Rapper aber auch mehr als wir - steckt wohlmöglich eine Verschwörung dahinter? Vielleicht wird der Adam-Yaunch-Park ja demnächst in den Ad-Rock-Park umbenannt.

Stream: Krs-One gedenkt falschem Beastie Boy (ab 3:15)

Mehr zu...

Bookmark and Share

Kommentare (1)

Avatar von friedjolf friedjolf 16.05.2017 | 17:03

MCA hieß Adam (Nathaniel) YAUCH...nicht Yaunch! Wenn man sich schon über anderer Leute Irrtümer beömmelt...! ;)

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.