28.04.2017 | 18:02 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Kraftklub, Blink-182, Algiers u.a.)

News 26647Neuigkeiten von Kraftklub, Blink-182, Algiers, Jimmy Eat World, den Kilians, Royal Blood, Kreator, The Builders And The Butchers, Tim Vantol, The War On Drugs, einer Statue von Nick Cave und wütendem Liam Gallagher.

+++ Kraftklub suchen Verstärkung für ihre "Gäng". In einem Beitrag auf Facebook schrieb die Band, dass sie für sechs Festivalwochenenden Leute im Raum Berlin mit Tanzerfahrung sucht. Die Festivals seien kostenlos für die Helfer, zudem würde die Band anfallende Kosten übernehmen. Interessierte können sich bis zum 3. Mai bei kasting@beattherich.de bewerben. Die Festivals, bei denen die Chemnitzer auftreten, sind unter der Meldung aufgelistet. Das neue Album der Indierocker, "Keine Nacht für Niemand", erscheint am 2. Juni über Vertigo/Universal. Bereits bekannt sind die darauf enthaltenden Songs "Fenster" und "Dein Lied". Tickets für ihre kommende Arena-Tour gibt es bei Krasserstoff.com.

Facebook-Post: Kraftklub suchen Unterstützung

VISIONS empfiehlt:
Kraftklub

17.10. Salzburg - Rockhouse
18.10. Dornbirn - Conrad Sohm
20.10. Kempten - Big Box
21.10. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
22.10. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
24.10. Münster - Halle Münsterland
26.10. Hannover - Swiss Life Hall
27.10. Bremen - ÖVB Arena
28.10. Dortmund - Westfalenhallen
30.10. Hamburg - Uebel & Gefährlich
31.10. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle
02.11. Berlin - Max-Schmeling-Halle
03.11. Leipzig - Arena Leipzig
04.11. Frankfurt/Main - Festhalle

Live: Kraftklub

02.-04.06. Nürburg - Rock am Ring
02.-04.06. Nürnberg - Rock im Park
02.-05.06. Pouch bei Bitterfeld - Sputnik Spring Break
08.-10.06. Interlaken - Greenfield Festival
04.-06.07. Hradec Králové - Rock For People
07.-08.07. Straubenhardt - Happiness Festival
20.-23.07. Nordholz/Cuxhaven - Deichbrand Festival
15.-17.08. St. Pölten - FM4 Frequency Festival
18.-20.07. Großpösna - Highfield Festival

+++ Blink 182 haben eine weitere Single veröffentlicht. "6/8" ist der vierte Vorabsong von der kommenden "California (Deluxe Edition)". Diese wird am 19. Mai erscheinen. Die Punkrock-Band selbst beschreibt den neuen Song als "strange und den härtesten und aggressivsten, den wir je produziert haben". Wie man dem Titel entnehmen kann, trägt den Song ein 6/8-Takt, mit harten und für Blink-182 eher ungewöhlich dunklen Riffs. Das ruft ein Erinnerungen an das nach der Band benannte "Blink-182"-Album und Songs wie "Obvious" oder "Stockholm Syndrom" hevor. Das Lyric-Video ist erneut im gleichen Stil wie auch die Clips zu den anderen drei Singles "Parking Lot", "Misery" und "I Can't Get You More Pregnant" gehalten. Im Sommer ist die Band auch für vier Headliner-Shows in Deutschland. Als Support haben sie A Day To Remember, Lower Than Atlantis und exklusiv in Berlin Swrms dabei. Tickets sind via Eventim erhältlich.

Lyric-Video: Blink 182 - "6/8"

Live: Blink 182 + A Day To Remember + Lower Than Atlantis

12.06. Frankfurt/Main - Festhalle
13.06. Oberhausen - König Pilsener Arena
16.06. München - Olympiahalle

Live: Blink 182 + Swrms

29.06. Berlin - Max Schmeling Halle

+++ Algiers haben den neuen Song "The Underside Of Power" mit einem Musikvideo vorgestellt und ihr gleichnamiges neues Album angekündigt. Dieses erscheint am 23. Juni über Matador. Der Song ist eine Mischung aus klassischem Rock'n'Roll, souligem Gesang und modernem R'n'B. Das dazugehörige Video von Henry Busby und Marcus Tortorici zeigt die Band in einem Keller, in dem eine Gruppe Rebellen Pläne gegen ein repressives System schmiedet. Das sei auch das Thema ihres kommenden Albums, wie Frontmann Franklin James Fisher im Interview mit NPR betont: "Als jemand, der die volle Wucht staatlicher Gewalt kennengelernt hat, ist das Gefühl, komplett verletzlich und machtlos dem gegenüber zu sein, eine bittere Realität für die gewaltige Mehrheit der Menschen. [...] Durch Solidarität ist dein Schmerz auch mein Schmerz." Gitarrist Lee Tesche beschreibt die Musik des neuen Songs als "Clash-inspiriert", und dass sie aus "Northern-Soul-Ideen" entstanden wäre. Im Sommer gehen die Gospel-Punks zudem zusammen mit Depeche Mode auf Europa-Tour, Tickets für die Solo-Show in Berlin gibt es bei Eventim.

Video: Algiers - "The Underside Of Power"

Live: Algiers

11.06. Hannover - HDI Arena*
12.06. Hannover - HDI Arena*
17.06. Aarau - Kiff
18.06. Zürich - Stadion Letzigrund*
20.06. Frankfurt/Main - Commerzbank Arena*
22.06. Berlin - Olympiastadion*
23.06. Berlin - Musik und Frieden
04.07. Gelsenkirchen - Veltins Arena*

* mit Depeche Mode

+++ Jimmy Eat World haben ein Konzert verschoben. Der Auftritt der Emo-Rocker in Nürnberg wurde vom 29. August auf den 27. Juni vorverlegt. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Mit dabei hat die Band aus Arizona ihr aktuelles Album "Integrity Blues", als Support sind die deutschen Indierocker Razz dabei. Diese arbeiten bereits an einem Nachfolger zu ihrem Debütalbum "With Your Hands We'll Conquer", reisen also möglicherweise ebenfalls mit aktuellem Material an. Die Termine für die Konzerte in Berlin und Köln bleiben unverändert. Tickets gibt es bei Eventim .

VISIONS empfiehlt:
Jimmy Eat World + Razz

27.06. Nürnberg - Hirsch
28.06. Berlin - Huxley's Neue Welt
02.07. Köln - E-Werk

Live: Jimmy Eat World

23.-25.06. Scheeßel - Hurricane Festival
23.-25.06. Neuhaus ob der Eck - Southside Festival

+++ Auch das Konzert der Kilians in Köln wurde verlegt. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Show nun nicht mehr im Gebäude 9, sondern im Bürgerhaus Stollwerck stattfinden. Die Tour führt die Band in insgesamt sechs deutsche Städte. Die Indierocker hatten sich zum zehnjährigen Jubiläum ihres Debütalbums "Kill The Kilians" wiedervereinigt. Karten für die einmalige Tour bekommt ihr bei Eventim

Live: Kilians

01.06. Köln - Bürgerhaus Stollwerck
02.06. Hamburg - Zirkuszelt im Schanzenpark
04.06. Berlin - Lido
16.06. München - Ampere
17.06. Wiesbaden - Schlachthof
18.06. Duisburg - Traumzeitfestival

+++ Das Royal Blood-Konzert in Köln ist ausverkauft. Die exklusive Show im Luxor erzeugte eine so große Nachfrage, dass sämtliche Tickets in wenigen Minuten vergriffen waren. Die Show wird die erste Gelegenheit sein, Songs des kommenden Albums "How Did We Get So Dark?" in Deutschland live zu erleben. Die neue Platte erscheint am 16. Juni. Die erste Single "Lights Out" hatte das britische Duo Mitte des Monats gezeigt.

VISIONS empfiehlt:
Royal Blood

23.05. Köln - Luxor | ausverkauft

Live: Royal Blood

23.-25.06. Scheeßel - Hurricane Festival
23.-25.06. Neuhausen Ob Eck - Southside Festival
28.06. Gdynia - Open'er Festival
30.06. Werchter - Rock Werchter-Festival
11.07. Montreux - Montreux Jazz Festival
12.07. Bern - Gurtenfestival
14.07. Luxemburg - Den Atelier

+++ Kreator legen ihre ersten vier Studioalben auf Vinyl neu auf. "Endless Pain", "Pleasure To Kill", "Terrible Certainty" und "Extreme Aggression" bekommen aufwändige Reissues spendiert, die mit überabeiteten Artworks, Bonussongs und Liner Notes von Bandkopf Mille Petrozza aufwarten. Erscheinen werden die Neuauflagen am 9. Juni. Vorbestellbar sind sie auf der offiziellen Website der Band. Kreator hatten kürzlich einen denkwürdigen Auftritt bei Circus Halligalli hingelegt.

Screenshot: Kreator legen vier Alben neu auf

Kreator

+++ The Builders And The Butchers haben neue Tourdates bekannt gegeben. Die Folkrocker geben ab Mai insgesamt zwölf Konzerte in Deutschland und der Schweiz. Erst gestern hatte die Band den dritten Vorabsong ihres kommenden Albums "The Spark" veröffentlicht, das zeitglich mit dem Beginn der Tour am 19. Mai erscheint. Karten für die Shows bekommt ihr bei Eventim.

Live: The Builders And The Butchers

19.05. Leipzig - Kulturzentrum So & So
20.05. Dresden - Beatpol
22.05. Berlin - Badehaus Szimpla
23.05. Hamburg - Molotow
24.05. Köln - Tsunami Club
25.05. Oberhausen - Druckluft
27.05. Zürich - El Lokal
28.05. Luzern - Treibhaus
30.05. München - Kranhalle
31.05. Stuttgart - Goldmarks
01.06. Karlsruhe - Substage-Café
02.06. Beverungen - Orange Blossom Festival

+++ Tim Vantol wurde als Support von Against Me! bestätigt. Dort wird der punkige Singer/Songwriter aus Holland sein neues Album "Burning Desires" präsentieren. Die Punks um Frontfrau Laura Jane Grace haben auch ihre aktuelle Platte "Shape Shift With Me" dabei. Tickets sind via Eventim erhältlich

VISIONS empfiehlt:
Against Me! + Tim Vantol

13.06. Nürnberg - Hirsch
15.06. Wiesbaden - Schlachthof
16.06. Dresden - Konk Klub*
27.06. Stuttgart - Im Wizemann**
28.06. Düsseldorf - Zakk**
29.06. Bremen - Kulturzentrum Lagerhaus**

* mit Touché Amoré
** mit The Dirty Nil

Live: Tim Vantol

01.07. Münster - Vainstream Rockfest
04.08. Anröchte - Big Day Out Festival
29.09. Bremen - Tower
30.09. Hamburg - Logo
01.10. Berlin - Musik & Frieden
02.10. Hannover - Lux
03.10. Dortmund - FZW
04.10. Leipzig - Conne Island
05.10. Stuttgart - Universum
06.10. München - Strom
07.10. Köln - Club Bahnhof Ehrenfeld
09.10. Wiesbaden - Kesselhaus
10.10. Dresden - Beatpol
11.10. Nürnberg - Club Stereo
12.10. Marburg - KFZ
13.10. Weinheim - Café Zentral
14.10. Konstanz - Kulturladen
15.10. Neunkirchen - Stummsche Reithalle

+++ The War On Drugs kommen im November auf Deutschland-Tour. In den vier größten deutschen Städten werden die Indierocker unter anderem Songs ihres aktuellen Albums "Lost In The Dream" spielen, das 2014 erschienen war. Tickets für die Shows gibt es ab dem 2. Mai, 10 Uhr bei Konzertbüro Schoneberg und ab dem 5. Mai bei ausgewählten CTS/Eventim-Vorverkaufsstellen. Vor einigen Tagen hatte die Band den neuen Song "Thinking Of A Place" veröffentlicht, der vergangenen Samstag anlässlich des Record Store Days auf Twelve-Inch-Vinyl erschienen war.

Live: The War On Drugs

03.11. Köln - E-Werk
20.11. München - Muffathalle
21.11. Hamburg - Große Freiheit 36
22.11. Berlin - Tempodrom

+++ Nick Cave wird vielleicht als Statue in seiner australischen Heimat verewigt. Zu Beginn seiner Karriere hatte Cave sich eine Statue in seiner Heimatstadt Warracknabeal in Australien ausgemalt. Diese hätte die Stadt dann in die Wüste verbannen sollen, wo sie "Planet der Affen"-gleich langsam untergeht - so die subversiuv-humorige Idee Caves. Aus dem Spaß könnte jetzt ernst werden: Nachdem Nick Cave And The Bad Seeds mit ihrem 16. Studioalbum Skeleton Tree längst zu Weltstars geworden sind, möchte die Stadt den Musiker ehren. Es existiert sogar bereits ein Prototyp. Bleibt abzuwarten, wann und ob die Statue gebaut wird. In die Wüste tragen kann Cave sie dann ja immer noch.

+++ Liam Gallagher hat auf die Kollaboration von seinem Bruder Noel mit Damon Albarns Gorillaz so reagiert, wie es echte Männer und verbitterte Britpop-Ikonen eben tun: mit Tweets. Da die beiden Musiker erst kürzlich ihre gemeinsame Abneigung gegen Liam verkündeten, sind die Beleidigungen auf Twitter sogar für den ehemaligen Oasis-Frontmann ungewöhnlich harsch ausgefallen: "Jetzt sollten sich dieser Schwanz von Blur und der Komische von Oasis wirklich schämen" und "Dieser Vollidiot von Blur hat Noel Gallagher vielleicht zu einem richtigen Mädchen gemacht, aber glaubt mir, nächstes Mal, wenn ich ihn sehe, gibt es Krieg." Über die Jahre ist sein Bruder Noel wohl doch etwas mehr gereift, denn seine kürzlich getätigte Aussage hat allem Anschein nach deutlich mehr Wahrheitsgehalt: "Niemanden interessiert es, was Liam denkt." Im Gegensatz zu Noel und Albarn ist für Liam der Britpop-Krieg der 90er zwischen Oasis und Blur wohl noch lange nicht vorbei.

Tweets: Liam Gallagher beleidigt Noel und Damon Albarn

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.