27.04.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Afghan Whigs, Ride, Roskilde u.a.)

News 26639Neuigkeiten von The Afghan Whigs, Ride, Roskilde Festival, Ghost, Me First And The Gimme Gimmes, Between The Buried And Me, Gorillaz, Voivod, Father John Misty, A Summer's Tale, Winds Of Plague und Bill O`Reilly.

+++ The Afghan Whigs haben eine weitere Single veröffentlicht. "Oriole" fungiert als dritter Vorbote für das am 5. Mai erscheinende neue Album "In Spades". Der Song treibt langsam zu leicht psychedelischen Gitarren voran, im dazugehörigen Video spielt die New Yorker Künstlerin Amy Hood eine Frau, die von verrückten, mordlustigen Hexen in deren Bann gezogen wird. Zuvor hatten The Afghan Whighs schon die beiden Songs "Arabian Heigts" und "Demon In Profile" veröffentlicht.

Video: The Afghan Whigs - "Oriole"

+++ Ride haben den neuen Song "All I Want" im Stream veröffentlicht. Dieser hat helle, dichte Soundflächen, ein treibendes Schlagzeug und einen hymnenhaften, optimistischen Refrain. Zudem habe er einen politischen Hintergrund, wie Sänger und Gitarrist Andy Bell betont: "Am Tag, als wir 'All I Want' aufgenommen haben, hat Theresa May angekündigt, dass Unternehmen ihre ausländischen Arbeiter auflisten müssten. Es ist zwar wegen des Aufschreis dagegen nie in Kraft getreten, aber das war der Ursprung der Zeile, die das Vereinigte Königreich mit dem Deutschland der 1930er Jahre vergleicht." Soundtechnisch fügt sich der Track in die Reihe der beiden bereits veröffentlichten Songs: Bisher waren schon "Home Is A Feeling" sowie "Charm Assault" erschienen, letzterer mit einem Musikvideo. Die Shoegaze-Legenden hatten Ende letzten Jahres mit "Weather Diaries" ihr erstes Album seit 20 Jahren angekündigt, das am 16. Juni über Wichita erscheinet und auf ihrer Webseite vorbestellt werden kann.

Stream: Ride - "All I Want"

+++ Das Roskilde Festival hat die letzten Acts bekannt gegeben. Angeführt wird die finale Bandwelle von dem US-amerikanischen Rapper Nas. Außerdem neu dabei sind unter anderem die schwedischen Post-Metaller Cult Of Luna und die US-amerikanischen Extreme-Metaller Trap Them. Außerdem gab das Festival den Timetable für das nun vollständige Line-up mit insgesamt 179 Acts bekannt. Vorher waren bereits Bands wie die Foo Fighters, die Indie-Rocker Arcade Fire und das britische Alternative-Powerduo Royal Blood bestätigt worden. Karten für das Event bekommt ihr auf der Website des dänischen Festivals.

Facebook-Post: Roskilde Festival verööfentlicht letzte Acts und Timetable

Live: Roskilde Festival

24.06.- 01.07. Roskilde - Roskilde-Festival

+++ Ghost suchen freiwillige Fans für einen Videodreh. Am 6. Mai wollen die schwedischen Okkult-Rocker innerhalb von Detroit einen neuen Clip drehen, für den sie 100 Anhänger in schlichter, schicker Kleidung benötigen. Fans sollen in "Kirchenkleidung, Anzügen oder Kleidern und Sonntagshüten" erscheinen. Interessierte bewerben sich mit einer Mail inklusive Foto an production(at)christianlathers(dot)com. Mit näheren Informationen halten Ghost sich bedeckt. Zuletzt war Frontmann Papa Emeritus zusammen mit Kreator im deutschen Fernsehen aufgetreten.

Facebook-Post: Ghost rufen zum Videodreh auf

+++ Me First And The Gimme Gimmes haben Madonna und Barry Manilow gecovert. Die Cover-Punk-Band war in kleinerer Besetzung zu Gast im New Yorker Paste Studio, wo sie in einer Akustik-Session unter anderem die Songs "Mandy" und "Crazy For You" spielten, beide mit einem Augenzwinkern und getragen vom virtuosen Gesang Spike Slawsons. Die beiden Darbietungen kann man sich beim Paste Magazine angucken.

+++ Between The Buried And Me haben ein Live-Video zum Song "Turn On The Darkness" veröffentlicht. Der intensive Clip ist Teil ihrer neuen Live-DVD "Coma Ecliptic Live", die am morgigen Freitag erscheint. Der Konzertfilm zeigt die Show der Band vom 4. Oktober 2016 im Observatory North Park in San Diego, Kalifornien. Er beleuchtet vornehmlich die progressive Seite der Band und somit ihr aktuelles Album "Coma Ecliptic" von 2015.

Video: Between The Buried And Me - "Turn On The Darkness" (Live)

+++ Die Gorillaz haben ihr neues Album "Humanz" in voller Länge live aufgeführt. Das Ereignis fand bei einem intimen Gig in New York statt. Fans hatten teilweise vor der Location übernachtet, um den ersten US-Auftritt der Gorillaz seit sieben Jahren sehen zu können. Auf der Bühne wurde Frontmann Damon Albarn von zahlreichen Gästen unterstützt, die auch auf der morgen erscheinenden Platte mitgewirkt hatten. Zum Schluss des Konzerts bat Albarn einen Fan, den Rap-Part aus "Clint Eastwood" zu performen. Dazu kam es aber nicht - das Mädchen litt wohl unter zu starkem Lampenfieber. Die Gorillaz hatten kürzlich den Bonustrack "The Apprentice" veröffentlicht.

Videos: Die Gorillaz spielen "Humanz"

@GORILLAZ & FRIENDZ

Ein Beitrag geteilt von Scott Lapatine (@scottgum) am

+++ Voivod haben neue Tourdaten bekannt gegeben. Im Juni spielen die Progressive-Metaller einige Shows in Europa, darunter sind auch zwei Termine in Deutschland. Die Band hatte im Frühjahr 2016 ihre EP "Post Society" veröffentlicht, das jüngste Album "Target Earth" erschien 2013. Karten für die Club-Shows bekommt ihr bei Eventim.

Live: Voivod

08.06. Hamburg - Logo
19.06. Essen - Turock

+++ Father John Misty hat ein neues Musikvideo zum Song "Total Entertainment Forever" veröffentlicht. In dem quietschbunten Clip geht es äußerst absurd zu: Eine Gruppe von Ronald McDonalds überfällt Kurt Cobain und nagelt ihn an ein Kreuz. Passenderweise trägt das Album zu dem sehr amüsanten Video den Namen "Pure Comedy". Es erschien Anfang des Monats. Kürzlich hatte der Singer/Songwriter eine Mitarbeit an der Serie "Stranger Things" abgelehnt.

Video: Father John Misty - "Total Entertainment Forever"

+++ Die Kooperation zwischen dem A Summer's Tale-Festival und dem Backstage-Jugendclub am Deutschen Schauspielhaus Hamburg geht in die dritte Runde. Wie jedes Jahr seit 2015 werden wieder zwei Gruppen des Jugendclubs auf dem Kultur-Open-Air auftreten. Dieses Jahr sind es die Stücke "Irgendwo zwischen 'nicht genug' – Ein Regentag mit Haruki Murakami" sowie "Irinas Geburtstag". Beim Backstage-Projekt entwickeln regelmäßig professionelle Theatermacher zusammen mit Jugendlichen Theaterstücke. Eine Doku zu dieser Zusammenarbeit kann man sich auf Youtube angucken, Tickets für das Festival gibt es auf der offiziellen Webseite.

Live: A Summer's Tale

02.-05.08. Luhmühlen - Eventpark

+++ Adrienne Cowan ist nun offizielles Mitglied bei Winds Of Plague. Die Keyboarderin, die außerdem bei Seven Spires spielt, war bereits Anfang des Jahres mit der Deathcore-Band auf Tour gewesen und hatte das Ex-Mitglied Alana Potocnik ersetzt. Winds Of Plague posteten ein Foto von ihr auf Twitter und bezeichneten sie als "unsere eigene". Die Band hatte zudem kürzlich einen Plattenvertrag bei eOne/Good Fight für ein neues Album unterschrieben, weitere Details sind jedoch noch nicht bekannt.

Tweet: Adrienne Cowan gehört zu Winds Of Plague

+++ Mit einem Bass klingt alles besser - sogar ein Ausraster von Bill O'Reilly: Der Youtuber Mono Neon hat über eine eifrige Rede des kürzlich gefeuerten US-Fernsehmoderators ein paar Riffs gespielt. Nachdem er sich die ersten 90 Sekunden herrlich an O'Reillys zurückhaltende Aussprache hält, legt Mono Neon zum Ende hin einen schönen Freestyle-Part ein.

Video: Mono Neon spielt Bass über Ausraster von Bill O'Reilly

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.