20.04.2017 | 18:00 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Deftones, Korn, Gnarwolves u.a.)

News 26605Neuigkeiten von den Deftones, Korn, Gnarwolves, The Guilt, Matt Holt, Fotocrime, Face To Face, Prince, dem Immergut Festival, No Fun At All, der Antilopen Gang und einer absurden Geschichte vom Reading Festival.

+++ Die Deftones haben alte Songs live gespielt. Die Alternative-Metal-Band hatte versprochen, auf ihrer laufenden Europa-Tour die Setlist zu ändern und einige Tracks zu spielen, die sie sonst nicht auf die Bühne bringt. Beim Konzert in Wien vor zwei Tagen bekamen Fans nun unter anderem den Song "Teething" zum ersten Mal seit zehn Jahren zu hören. Als Opener wählten die Deftones den Song "Korea", den sie seit 2011 nicht mehr auf die Setlist geschrieben hatten. Trotzdem waren natürlich auch Songs der aktuellen Platte "Gore" von 2016 Teil der Show. Auf den anstehenden Konzerten in Deutschland dürfte das Quintett um Chino Moreno die erwähnten Songs also ebenfalls in Erwägung ziehen. Tickets dafür sind via Eventim erhältlich.

Live: Deftones

20.04. Zürich - Halle 622
23.04. Offenbach - Capitol
24.04. Tilburg - 013
25.04. Esch/Alzette - Rockhal
27.04. Berlin - Columbiahalle
28.04. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
29.04. Meerhout - Groezrock Festival
01.05. Köln - E-Werk

+++ Korn haben ihr erstes Konzert mit dem zwölfjährigen Tye Trujillo gespielt. Der Sohn von Metallica-Bassist Robert Trujillo ersetzt den Korn-Bassisten Fieldy bei den Südamerika-Auftritten der Nu-Metal-Veteranen. Ein kurzer Mitschnitt seiner Feuertaufe in Bogota ist nun im Netz zu sehen - der junge Bassist legte sogar ein Solo hin.

Video: Korn spielen erste Show mit Tye Trujillo

+++ Gnarwolves haben ein Musikvideo zum neuen Song "Straitjacket" veröffentlicht. Der Track ist ein schneller Pop-Punk-Song, der durch ein liebevoll handgezeichnetes Video deutlich an Charme gewinnt. Es ist die zweite Vorabsingle des kommenden Albums "Outsiders", das am 5. Mai erscheinen wird. Zuvor hatte die Band bereits den Song "Wires" gestreamt. Kurz vor Release ihrer neuen Platte kommen die Briten außerdem für einige Konzerte nach Deutschland, darunter ein Auftritt beim Uncle M Fest in Münster. Karten für die Konzerte bekommt ihr bei Eventim.

Video: Gnarwolves - "Straitjacket"

Live: Gnarwolves

28.04. Münster - Uncle M Fest
30.04. Köln - Underground
02.05. Berlin - Musik & Frieden
03.05. Hamburg - Hafenklang

+++ Der ehemalige Nothingface-Sänger Matt Holt ist tot. Er starb am 20. April in seiner Heimat Maryland, nachdem er bereits mehrere Jahre mit einer degenerativen Krankheit zu kämpfen hatte. Holt veröffentlichte mit der Alternative-Metal-Band fünf Alben und verließ die Band 2009. In den letzten Jahren gab es dann wenig musiklaisches Material von Holt zu hören. Er wurde 39 Jahre alt.

+++ The Guilt haben die erste Single ihres Debüts mit einem Musikvideo vorgestellt. "Anomalys" ist aufreibende, schnelle Rockmusik mit schneidenden Gitarrenriffs und Elektro-Einschlag, die die Schweden selbst als "Lazer-Punk" bezeichnen. Das leicht verstörende Video von Per Lundgren zeigt das Duo auf vielfältig visuell bearbeitete Weise, was den chaotischen Sound des Songs unterstreicht. Ihr gleichnamiges Debütalbum erscheint am 5. Mai über Heptown, in den kommenden Monaten spielen sie zudem zahlreiche Deutschland-Konzerte. Tickets für einige Shows gibt es bei Eventim.

Video: The Guilt - "Anomalys"

Live: The Guilt

11.05. Oberhausen - Druckluft
12.05. Wermelskirchen - AJZ Bahndamm
17.05. Darmstadt - Oetinger Villa
18.05. Mannheim - Kurzbar
19.05. Köln - Sonic Ballroom
20.05. Kaiserslautern - Benderhof
30.06. Berlin - Cortina Bob
01.07. Negenharrie - Off The Radar
13.09. Wiesbaden - Kreativfabrik
14.09. Dortmund - FZW
15.09. Wilhelmshaven - Kling Klang

+++ Fotocrime haben ihre Debüt-EP "Always Hell" angekündigt. Die Postpunk-Band wurde vom ehemaligen Coliseum-Frontmann Ryan Patterson gegründet. Der Titeltrack war bereits im Stream und zeichnet sich durch einen eingängigen, düsteren Sound mit repititiven Single-Note-Gitarrenmelodien aus. Die EP kommt am 12. Mai als Vinyl und Download heraus und kann auf der offiziellen Website der Band vorbestellt werden.

Stream: Fotocrime - "Always Hell"

+++ Face To Face haben Video zu "Say What You Want" veröffentlicht. Der Song ist Teil ihres aktuellen Albums "Protection" von 2016. Das Video ist schwarz-weiß gehalten, sehr ruckelig und viele Bilder sind sehr unsauber - was herrlich zum rumpeligen Punkrock der Band aus Victorville passt. Im Juli und August sind sie auch in Deutschland unterwegs. Tickets dafür gibt es bei Eventim.

Face To Face - ""Say What You Want" "

Live: Face To Face

23.07. Berlin - Clash
25.07. Hamburg - Monkeys Music Club
26.07. Hannover - Kulturzentrum Faust
27.07. Köln - Underground
08.08. München - Backstage

+++ Es gibt rechtliche Konflikte wegen der neuen Prince-EP. Diese sollte ursprünglich morgen, dem 21. April an seinem Todestag erscheinen. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Songs, die von Prince und seinem Techniker Ian Boxill von 2006 bis 2008 aufgenommen, aber nie fertig gestellt worden sind und nun von Boxill veröffentlicht werden sollten. Sein Plattenlabel Paisely Park und seine Vermögenverwalter verklagten diesen jedoch nun, da es sich laut ihnen um Princes geistiges Eigentum handelt. Sie wurde daraufhin von allen großen Download-Plattformen aus herausgenommen.

+++ Das Immergut Festival hat neue Bands bekannt gegeben. Angeführt wird die neue Welle von den kalifornischen Psych-Rockern Wand. Außerdem neu dabei sind unter anderem die Postpunks Friends Of Gas, der Indierocker Dan Croll und Marcus Wiebusch-Produzent Kalipo. Zuvor angekündigt waren etwa bereits die Indierocker Mew, das kanadische Indie-Kollektiv Broken Social Scene und die Singer/Songwriterin Julien Baker. Karten für die vom 26. bis zum 27. Mai stattfindende Veranstaltung bekommt ihr bei Eventim.

Live: Immergut Festival

26.-27.05. Neustrelitz - Immergut-Festival

+++ No Fun At All haben die Arbeiten an einer neuen Platte bekannt gegeben. Die Skate-Punker planen den Release ihres neuen Albums für den Frühling 2018. Außerdem hat die Band zwei neue Mitglieder: Twopointeight-Gitarrist Fredrik Eriksson und Atlas Losing Grip-Bassist Stefan Bratt erweitern das Trio nun zum Quintett. Genauere Informationen zu der neuen Platte sind aber noch nicht bekannt.

+++ Die Antilopen Gang hat ein Video zum Song "Patientenkollektiv" veröffentlicht. Das Rap-Trio übt in dem düsteren Song Kritik an der Leistungsgesellschaft, die über die Volkskrankheit Depression und den aus dem Ruder geratenen Tablettenkonsum der Menschen hinwegsieht. Das dazugehörige Schwarz-Weiß-Video unterstreicht mit Performance-Bildern die positive Message im Refrain: "Die Konzerte, die wir spielen, sind 'ne Gruppentherapie", heißt es darin. "Patientenkollektiv" ist auf dem aktuellen Antilopen-Gang-Album "Anarchie und Alltag" enthalten, das im Januar bei Warner erschienen war. Die Band ist noch im ganzen Jahr auf vereinzelten Konzerten live zu erleben. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Antilopen Gang - "Patientenkollektiv"

Live: Antilopen Gang

25.05. Zwickau - Alter Gasometer
27.05. Bischofswerda - East Club
08.07. Düsseldorf - Open Source Festival
13.08. Rothenburg ob der Tauber - Taubertal Festival
14.12. Berlin - Columbiahalle
15.12. Hamburg - Docks
22.12. München - Muffathalle
02.03. Köln - E-Werk

+++ Ein Twitter-Nutzer hat eine absurde Geschichte vom Reading Festival mit dem Internet geteilt. 2003 hatte Tim Burrows das Festival besucht und dort sein Portemonnaie verloren. Nun, 14 Jahre später, bekam er eine Nachricht von einem anderen Besucher, der die Geldbörse damals gefunden hatte. Bevor er diese aber jedoch zum Fundbüro brachte, stahl er zehn Pfund daraus, und kaufte sich davon Cider in rauen Mengen. Offenbar ist aus dem Ereignis eine jährliche Tradition geworden: Jedes Jahr veranstaltet der Finder mit seiner Gruppe einen Cider-Trink-Wettbewerb, den er nach dem Namen des Portemonnaie-Besitzers sogar "Timothy Burrows Challenge" getauft hat. Eine Story, wie sie wohl nur auf einem wilden Rockfestival passieren kann.

Twitter-Post: Verrückte Geschichte vom Reading-Festival

Mehr zu...

Bookmark and Share

Kommentare (2)

Avatar von BlackieDammett BlackieDammett 20.04.2017 | 19:09

Aber die Deftones sind ein Quintett! ;) Oder impliziert eure Ausdrucksform, dass es sich um Chino PLUS ein Quartett handelt?! :D

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 21.04.2017 | 08:16

Nein, das war einfach nur ein Fehler, den wir jetzt korrigiert haben. Danke für den Hinweis.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.