13.04.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Color Film, Body Count, The Dillinger Escape Plan u.a.)

News 26581Neuigkeiten von Color Film, Body Count, The Dillinger Escape Plan, Van Holzen, den Weltturbojugendtagen, Husten, Jpnsgrls, Public Service Broadcasting, Beak>, Killing Joke, Thees Uhlmann und Rage Against The Machine auf Spielzeugen.

+++ Color Film haben ihr Debütalbum "Living Arrangements" angekündigt. Die Band ist das Projekt von Glassjaw-Sänger Daryl Palumbo und Women-And-Children-Mitglied Richard Penzone. Mit der Ankündigung veröffentlichte die Band auch schon den ersten Vorabsong "52 Minds". Dieser vermittelt mit leichten Synthesizer-Einflüssen, New-Wave-Gitarren und verhallendem Gesang ein schwebendes, leichtes Hörgefühl. Palumbo erzählt über das Projekt: "Wir haben nur ein wenig herumgespielt und eine Million verschiedene seltsame Ideen ausprobiert. Mit Richard teile ich wahrscheinlich mehr Interessen als mit irgendeiner anderen Person, die ich in meinem Leben getroffen habe. Überall sind diese wilden, kunstvollen Platten, die wir beide so lieben. Es hat einfach Sinn gemacht, uns hinzusetzen und das alles in etwas Neues zu kanalisieren." Das Album erscheint am 16. Juni. 2013 hatte die Band bereits ihre erste EP "Until You Turn Blue" veröffentlicht.

Stream: Color Film - "52 Minds"

Cover & Tracklist: Color Film - "Living Arrangements"

Color Film

01. "We'd Kill Each Other"
02. "Small Town"
03. "Crawling in Circles"
04. "Restless Summer"
05. "I Need A Parasite"
06. "Ambush Bug"
07. "Bass In 7"
08. "52 Minds"
09. "Even If It Did Exist"
10. "Springtime Of Our Love"
11. "Bad Saint"
12. "Day After Day"

+++ Body Count haben den vierten Teil ihrer Studiodokumentation "Behind The Bloodlust" veröffentlicht. Die neueste Episode zeigt die Band vor allem bei der Arbeit während den Aufnahmen. Außerdem erzählt Produzent Will Putney seine Sichtweise auf die neue Platte "Bloodlust": "'Manslaughter' war vor ein paar Jahren ein wichtiges Album, um Body Count einer jüngeren Generation vorzustellen. Mit dieser Platte wollte ich ebenjenen Weg fortsetzen. Die neuen modernen Elemente werfen den Sound in ganz neue Dimensionen. Es ist spannend, eine Band zu sehen, die es schon so lange gibt, und trotzdem noch neue Ideen entwickelt." Body Count hatten schon vorher einige Teile des Making-ofs veröffentlicht. Die vorige Episode behandelte das Gastspiel von Soulfly-Frontmann Max Cavalera.

Video: Body Count veröffentlichen vierten Teil von "Behind The Bloodlust"

+++ The Dillinger Escape Plan haben die Support-Bands für ihre anstehenden Konzerte in Europa bekannt gegeben. Im Juni und August holt die Mathcore-Band die letzten Shows ihrer Abschieds-Tour nach, nachdem sie Mitte Februar in einen Tourbus-Unfall verwickelt worden war und ihre finalen Konzerte anschließend absagen musste. Bei den Nachholshows werden The Dillinger Escape Plan nun von verschiedenen Bands im Vorprogramm unterstützt: Bei allen Shows wird die Death-Metal-Band God Mother mit an Bord sein. In Nürnberg, Köln und Leipzig ist zusaätzlich die wiedervereinte Mathcore-Band The Number Twelve Looks Like You dabei, und in Wiesbaden werden die Punkrocker Warsawwasraw als Opener auf der Bühne stehen. Bereits im Februar gekaufte Tickets für die ursprünglich im Winter angesetzten Konzerte behalten ihre Gültigkeit, Karten bekommt ihr aber auch noch bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
The Dillinger Escape Plan + God Mother

14.06. München - Backstage 25.06. Wiesbaden - Schlachthof**
08.08. Nürnberg - Hirsch*
15.08. Köln - Gloria*
16.08. Leipzig - Conne Island*

* Support: The Numer Twelve Looks Like You
** Support: Warsawwasraw

+++ Van Holzen haben ein Aftermovie ihrer "Anomalie"-Release-Tour veröffentlicht. Das Debutalbum des Ulmer Trios war am 3. März erschienen und in VISIONS 288 zur Platte des Monats gewählt worden. In dem Aftermovie sind Aufnahmen von allen vier gespielten Konzerten zu sehen - die Tour wird chronologisch abgearbeitet. Es gibt jedes mal Bilder vor, bei und nach der Show. Das komplette Video ist schwarz-weiß gehalten und betont so den düsteren Stil von Van Holzen. Nach ihren Abiturprüfungen werden sie auf große Tour gehen. Die Termine stehen unten, Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Van Holzen - Aftermovie zur "Anomalie"-Release-Tour

VISIONS empfiehlt:
Van Holzen

13.05. Espelkamp - Frotheim Open Air
05.06. Essen - Pfingst Open Air
15.06. Augsburg - Modular Festival
17.06. Dudelange - Fete de la Musique
28.07. Trebur - Trebur Open Air
29.07. Bad Bentheim - Stonerock Festival
04.08. Elend (bei Sorge) - Rocken am Brocken
11.08. Budapest - Sziget Festival
12.08. Eschwege - Open Flair Festival
16.09. Neu-Isenburg - Noise 'n' Burg
29.09. Würzburg - Jugendzentrum B-Hof
01.10. Hamburg - Prinzenbar
02.10. Osnabrück - Salz Fest
04.10. Saarbrücken - Kleiner Klub
05.10. Aarau - Kiff
06.10. München - Kranhalle
07.10. Wien - Rhiz
12.10. Stuttgart - Keller Klub
13.10. Augsburg - Soho Stage
10.11. Nürnberg - Club Stereo
11.11. Braunschweig - Eulenglück
12.11. Leipzig - Täubchenthal
14.11. Dresden - Groove Station
15.11. Berlin - Musik & Frieden
16.11. Flensburg - Volksbad
17.11. Bremen - Tower
18.11. Bonn - Bla
19.11. Frankfurt/Main - Nachtleben

+++ Die Weltturbojugendtage haben den Termin für ihren Vorverkauf bekannt gegeben. Ab dem 18. April um 10 Uhr können Tickets für das Festival in Hamburg erworben werden. In diesem Jahr findet die Veranstaltung vom 4. bis zum 6. August statt. Auch zwei erste Acts wurden schon angeteasert. So sollen eine "schwedische Metal-Legende" und "eine norwegische Punkrockband" im Line-Up stehen. Ob mit letzteren Turbonegro gemeint sind, die das Festival veranstalten und beinahe bei jeder Ausgabe dabei waren, kann nur vermutet werden.

Facebook-Post: Weltturbojugendtage starten Vorverkauf

+++ Gibert zu Knyphausen hat zusammen mit Moses Schneider und dem dünnen Mann das Bandprojekt Husten gegründet. Sie veröffentlichten heute ihren ersten Song "Liebe Kaputt" mit einem Musikvideo von Stephanie von Beauvais. Jedes Jahr im Mai soll eine neue EP als Vinyl und Downlaod herauskommen, die erste erscheint am 19. April unter dem funktionalen Titel "EP". Ihr könnt sie euch bei Kapitän Platte vorbestellen. "Liebe Kaputt" ist experimenteller Indierock mit rohem Sound und vielen einzelnen Soundschnipseln, das Video dazu zeigt Aufnahmen von Test-Autounfällen. Die drei Musiker hatten sich ursprünglich zusammengefunden, um den Soundtrack eines Films zu schreiben, woraus dann das Projekt entstand. Sie spielen nach eigenen Angaben nicht live, sondern arbeiten nur zusammen im Studio. Zu Knyphausen war vorher bereits als Singer/Songwriter aktiv und Schneider als Produzent der Beatsteaks tätig.

Video: Husten - "Liebe Kaputt"

+++ Die Jpnsgrls haben ein Studiovideo zu ihrem Song "Circus" veröffentlicht. Laut der Indierock-Band ist dieser inspiriert vom "Voyeurismus der Promi-Kultur" sowie "einiger widerkehrender Apträume und dem Film 'Blackfish'." Das Video ist Teil einer größeren Videoreihe, bei der die Entstehung, das Aufnehmen und das Live-Spielen der Songs ihres aktuellen Albums "Divorce" gezeigt wird. Dieses war 2016 erschienen.

Video: Jpnsgrls - "Circus"

+++ Public Service Broadcasting haben das neue Album "Every Valley" angekündigt und den Song "Progress" mit einem Musikvideo veröffentlicht. Die neue Platte erscheint am 7. Juli über Play It Again Sam. Das Video zeigt die Artrock-Band beim Spielen des Songs, während sie von einer Gruppe Wissenschaftler untersucht werden. Die Engländer kombinieren hier wieder Krautrock-beeinflussten Indierock mit Samples aus Bildungsfernsehen und erstmals auch mit Gesang. Letzterer stammt von Tracyanne Campbell von Camera Obscura, auf dem Album sind zudem James Dean Bradfield von den Manic Street Preachers und viele andere Musiker zu hören, wie Frontmann J. Willgoose Esq. erklärt: "Eines der aufregendsten Digne daran, dieses Album zu machen, war, mit einem ganzen Ensemble von Kollaboratoren und Musikern zusammenzuarbeiten, von den lokalen Streichern, dem Beaufort Herrenchor und unseren eigenen Bläsern, bis hin zu bahnbrechenden Acts wie Haiku Salut oder etablierteren Künstlern wie 9Bach's Lisa Jên Brown."

Public Service Broadcasting - "Progress"

Tracklist: Public Service Broadcasting - "Every Valley"

01. "Every Valley"
02. "The Pit"
03. "People Will Always Need Coal"
04. "Progress (ft. Tracyanne Campbell)"
05. "Go To The Road"
06. "All Out"
07. "Turn No More (ft. James Dean Bradfield"
08. "They Gave Me A Lamp (ft. Haiku Salut)"
09. "You + Me (ft. Lisa Jên Brown)"
10. "Mother Of The Village"
11. "Take Me Home"

+++ Beak> haben den neuen Song "Sex Music" im Stream veröffentlicht. Er erscheint regulär am 9. Juni auf Vinyl. Der Song hat Kraftwerk-artige Synthesizer, ein monoton groovendes Schlagzeug sowie eine 60er-Jahre-Rockorgel. Der Song soll wohl einen Vorgeschmack auf das kommende Album der Engländer geben, genaue Details sind jedoch noch nicht bekannt. Bei der Band handelt es sich um ein Nebenprojekt von Portisheads Geoff Barrow.

Stream: Beak> - "Sex Music"

+++ Killing Joke kommen im Juni für drei Shows nach Deutschland. Dabei handelt es sich um den zweiten Teil der Tour ihres aktuellen Albums "Pylon", das 2015 erschienen war. Die Postpunk-Legenden hatten 2008 nach einer Pause wieder zusammengefunden. Tickets für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: Killing Joke

14.06. Bochum - Zeche
15.06. Frankfurt/Main - Batschkapp
16.06. Leipzig - Werk 2

+++ Die Veranstalter der Weltturbojugendtage haben den Termin für den Vorverkauf bekannt gegeben. Ab dem 18. April um 10 Uhr können Tickets für das Festival in Hamburg erworben werden. In diesem Jahr findet die Veranstaltung vom 4. bis zum 6. August statt. Auch zwei erste Acts wurden schon angeteasert. So sollen eine "schwedische Metal-Legende" und "eine norwegische Punkrockband" im Line-up stehen. Ob mit letzteren Turbonegro gemeint sind, die das Festival veranstalten und beinahe bei jeder Ausgabe dabei waren, kann nur vermutet werden.

Facebook-Post: Weltturbojugendtage starten Vorverkauf

+++ Thees Uhlmanns Buch "Sophia, der Tod und ich" kommt ins Theater. Das Altonaer Theater in Hamburg wird den Roman ab dem 30. April auf die Bühne bringen. Tickets dafür gibt es auf der Website des Theaters. Musikalisch war es in letzter Zeit ruhig um Uhlmann geworden. Sein bislang letztes Album "#2" liegt schon fast 4 Jahre zurück.

Facebook-Post: Thees Uhlmanns Roman "Sophia, der Tod und ich" kommt ins Theater

+++ Echte Rockstars haben schon in jungen Jahren ihren Eltern vehement widersprochen. Gerade in der Jugend rebellieren viele Kinder und Teenager oft mit äußerster Härte, und grenzen sich mit lauter Gitarrenmusik von der spießigen Gesellschaft ab. Ein Youtube-Video zeigt nun eine Band, die in dieser Lebensphase offenbar bis ins Erwachsenenalter stecken geblieben ist. Auf beeindruckend kleinen Kinderinstrumenten legt die Band eine erstaunlich gute Performance von Rage Against The Machines "Killing In The Name" hin. Viel treffsicherer kann man die Zeile "Fuck you, I won't do what you tell me" wohl nicht verkörpern.

Video: "Killing In The Name" auf Spielzeugen

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.