13.04.2017 | 13:08 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Royal Blood, Blink-182, Third Man Records u.a.)

News 26577Neuigkeiten von Royal Blood, Blink-182, Third Man Records, Pearl Jam, David Bowie, The Chemical Brothers, Nine Inch Nails, Feist, Jeff The Brotherhood, Morrissey, Yellowcard und THC-Süßigkeiten von Sigur Rós.

+++ Royal Blood haben die erste Single ihrer kommenden Platte angekündigt. Heute Abend um 20 Uhr soll "Lights Out" einen ersten Vorgeschmack auf ihr zweites Studioalbum "How Did We Get So Dark?" geben. In dem Teaser sind Frontman Mike Kerr und Schlagzeuger Ben Thatcher zu sehen. Über ihnen flackert eine Glühbirne. Vor zwei Tagen hatte das britische Alternative-Duo bereits einen Teaser für die neue Platte veröffentlicht. Diese wird am 16. Juni erscheinen. Anfang des Jahres hatte Mike Kerr außerdem erzählt, er hätte um die 50 Songs geschrieben, die "sexier und selbstbewusster" klingen sollen als die Tracks auf ihrem gleichnamigen Debütalbum von 2014. Beim Reading Festival vergangenes Jahr hatte die Band schon den neuen Song "Hook, Line And Sinker" gespielt. Ob das Stück auf dem neuen Album enthalten sein wird, sit nicht bekannt. Im Sommer sind Royal Blood hierzulande auf den beiden Schwesterfestivals Hurricane und Southside zu sehen.

Instagram-Post: Royal Blood teasern neue Single an

LIGHTS OUT. 7pm BST April 13th

Ein Beitrag geteilt von Royal Blood (@royalblooduk) am

Live: Royal Blood

23.-25.06. Scheeßel - Hurricane Festival
23.-25.06. Neuhausen Ob Eck - Southside Festival
28.06. Gdynia - Open'er Festival
30.06. Werchter - Rock Werchter-Festival
11.07. Montreux - Montreux Jazz Festival
12.07. Bern - Gurtenfestival
14.07. Luxemburg - Den Atelier

+++ Blink-182 haben einen weiteren Song ihrer kommenden Deluxe-Edition von "California" veröffentlicht. "Can't Get You More Pregnant" ist nur 35 Sekunden lang und schließt damit "Built This Pool" und "Brohemian Rhapsody" von der Basis-Version der Platte an. Die Deluxe-Editon erscheint am 19. Mai. Die kalifornischen Pop-Punks hatten bereits die zwei Singles "Parking Lot" und "Misery" veröffentlicht. Im Sommer spielen sie vier Konzerte in Deutschland, außerdem werden sie bei den Schwesterfestivals Hurricane und Southside auftreten. Bei den Headliner-Shows werden sie von A Day To Remember und Lower Than Atlantis im Vorprogramm unterstützt, in Berlin sind die Punks Swrms mit dabei. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Blink 182 - "Can't Get You More Pregnant"

Live: Blink-182 + A Day To Remember + Lower Than Atlantis

12.06. Frankfurt/Main - Festhalle
13.06. Oberhausen - König Pilsener Arena
16.06. München - Olympiahalle

Live: Blink-182 + Swmrs

29.06. Berlin - Max Schmeling Halle

+++ Jack Whites Label Third Man hat seine Veröffentlichungen für den diesjährigen Record Store Day angekündigt. So erscheint am 22. April das Buch "The Blue Series: The Story Behind The Color" von Ben Blackwell, das sich mit der Geschichte der Blue Series beschäftigt, bei der White Künstler in seinem Third Man Studio aufnimmt, diese auf Seven-Inch-Vinyl produzieren lässt und ein blaues Cover spendiert. Dabei hatten bereits Musiker wie Beck, Insane Clown Posse oder Courtney Barnett mitgemacht. Zu der Veröffentlichung zählen zudem mehrere Seven-Inches: Eine mit unveröffentlichten Songs der Blue Series von First Aid Kit und Gibby Haynes von den Butthole Surfers, eine gelbe Reissue-Version von Bob Seger System's "2+2=?" mit "Ivory" auf der B-Seite, Jack Whites neuen Song "Batlle Cry", eine neue Veröffentlichung von Lillie Mae sowie verschiedenes Merchandise.

Instagram-Post: Third Man veröffentlicht Buch zu den Blue Series

Coming Record Store Day April 2017...

Ein Beitrag geteilt von T H I R D M A N R E C O R D S (@thirdmanrecords) am

+++ Pearl Jams Manager Kelly Curtis arbeitet zusammen mit Ticketmaster an dem Neuaufbau einer Konzerthalle. Das Team möchte die KeyArena in Seattle zu einer Location umfunktionieren, die primär auf Konzerte ausgerichtet ist. Dafür soll diese unter anderem mit neuen Sitzen und Verbesserungen in der Akustik ausgestattet werden. Eine Diskrepanz in der Zusammenarbeit sieht Curtis trotz dem gerichtlichen Konflikt zwischen Ticketmaster und Pearl Jam von 1994 nicht. Schließlich hatte die Band nach dem Ende des Prozesses bereits mit Ticketmaster kooperiert. Währenddessen ist Pearl Jams Ex-Drummer Dave Abbruzzese verärgert darüber, dass er nicht gemeinsam mit der Band in die Rock And Roll Hall of Fame aufgenommen wurde. Vergangene Woche waren die Grunge-Ikonen bei einer Zeremonie in Brooklyn geehrt worden. Dabei wurden allerdings nur zwei der insgesamt fünf Schlagzeuger beachtet, die der Band im Laufe ihrer Karriere angehört hatten. Abbruzzese kritisierte die Institution für diese Entscheidung: "Das lässt meine jahrelange harte Arbeit wertlos für den Erfolg von Pearl Jam erscheinen."

+++ David Bowies "Lazarus"-Musical wird als Virtual-Reality-Fassung neu aufgeführt. Im Rahmen des V&A Performance Festivals in London werden Teile des Stücks in einer Aufzeichnung gezeigt, die sich Zuschauer mit Virtual-Reality-Brillen ansehen können. Dazu wird es eine Diskussionsrunde geben, die filmische Aufnahmen von Theaterstücken zum Thema macht. Jüngst war ein Projekt gescheitert, in dessen Rahmen eine David Bowie-Skulptur in dessen Geburtsstadt errichten werden sollte.

+++ Und nochmal das gleiche Thema: Die Chemical Brothers haben ein Virtual-Reality-Video veröffentlicht. Das Musikvideo unterlegt den Song "Under Neon Lights" von dem aktullen Album "Born In The Echoes" mit aufwändig animierten, bunten Bilder, die die Geschichte eines kleinen Mädchens zu erzählen scheinen, dad durch einen düsteren Wald läuft. Der Song wurde damals in Zusammenarbeit mit der Multiinstrumentalistin St. Vincent produziert. Das Virtual-Reality-Video dazu kann man sich aber auch ohne entsprechendes Technickequipment anschauen: Auch mit Maus und Tastatur könnt ihr interaktiv eingreifen. Den Clip seht ihr auf dem Onlineportal Pitchfork.

+++ Die Erscheinungstermine für Neuauflagen einiger Nine Inch Nails-Platten sind offenbar bekannt geworden. Laut einem US-amerikanischen Musikmagazin werden die Alben "The Downward Spiral", "The Fragile", "With Teeth" und "Year Zero" sowie die EP "Broken" am 21. April auf Vinyl wiederveröffentlicht. Für den selben Termin ist auf Amazon außerdem ein Vorbesteller-Link für den Soundtrack des Films "In The Flood" aufgetaucht. Für diesen zeichnen sich Trent Reznor und sein nun fester Bandkollege Atticus Ross verantwortlich, auch Mogwai wirkten mit. Eine offizielle Bestätigung der Band zu den Terminen gibt es bis jetzt noch nicht. Für dieses Jahr hatten Nine Inch Nails außerdem zwei größere Projekte angekündigt, zu denen aber noch keine näheren Informationen bekannt sind.

Screenshot: Releasedatum von Nine Inch Nails-Reissues?

Nin

+++ Feist hat ein Musikvideo für den Song "Pleasure" veröffentlicht. Dieses stammt von Mary Rozzi und zeigt zum großen Teil die tanzende und singende Musikerin, durch visuelle Effekte verschwimmend und verzerrend bearbeitet. Der Song war letzten Monat erschienen und zeichnet sich durch minimalistisch eingesetzte Gitarren, Feists Stimme sowie den rohen Sound aus. Er ist der Titeltrack ihres kommenden Albums, das am 28. April über Universal erscheint. Vor einer Woche hatte die Kanadierin bereits den Song "Century" mit Pulp-Frontmann Jarvis Cocker herausgebracht. Im Juli und August kommt sie zudem für ein paar Festivalshows in den deutschsprachigen Raum.

Video: Feist - "Pleasure"

Live: Feist

22.07. Out of the Woods Festival - Wiesen
05.08. A Summer's Tale - Luhmühlen
19.08. Winterthurer Musikfestwochen - Winterthur

+++ Jeff The Brotherhood haben ein Musikvideo für den Song "Punishment" veröffentlicht. In dem von Jen Uman und Grant Davis inszenierten Video wird Harpreet Pappu, der selbsternannte Weltmeister im Rückwärtsfahren, bei eben dieser Tätigkeit in seiner indischen Heimtstadt Bhatinda gezeigt. Uman sagte zu seiner Faszination dafür: "Grant und ich waren sehr lange gute Freunde mit einem bestimmten Interesse in indische Subkulturen und wir haben lange nach außergewöhnlichen Leuten gesucht, die gewöhnliche Leben leben. Als wir Harpreet Pappu und seine 'Back Gear Driving Academy" kennenlernten, wollten wir ihn sofort treffen." Das dazugehörige aktuelle Album von Jeff The Brotherhood, "Zone", war 2016 erschienen.

Video: Jeff the Brotherhood - "Punishment"

+++ Morrissey hat aufgrund von Stimmproblemen eine Show abgebrochen. Während eines Auftritts in Arizona verließ er nach dem sechsten Song "Everyday Is Like Sunday" die Bühne. Vorher hatte er bereits während des Auftritts angegeben, seine Stimme sei beschädigt, und überschätzte anscheinend sein Durchhaltevermögen: "Aber ich werde hier stehen, ich werde singen, und wenn nötig, werde ich tot umfallen." Einer seiner Bandmitglieder entschuldigte sich für ihn nach dem Abgang des englischen Kultstars und sagte, dass er es "versucht" hätte. Die kommende Show in San Antonio wurde daraufhin ebenfalls abgesagt.

Video: Morrissey verlässt die Bühne

+++ Yellowcard haben ein Video für den Song "A Place We Set Afire" veröffentlicht. Dieses zeigt die Band auf der Bühne sowie bei den Vorbereitungen zur Show und stellt wohl ihre letzte Veröffentlichung dar. Am Anfang und am Ende reden sie über ihre Auflösung und darüber, wie dankbar sie ihren Fans sind. Die Pop-Punk-Band hatte sich nach ihrer vergangenen Tour nach 20 Jahren getrennt, ihre letzte Show spielten sie am 25. März in Kalifornien. Das finale Album der US-Amerikaner, "Yellowcard", war 2016 erschienen.

Video: Yellowcard - "A Place We Set Afire"

+++ Erst gestern hatten wir über den erbitterten Konkurrenzkampf im Business der Band-Biere berichtet. Allerdings gibt es auch Künstler, deren Musik sich deutlich besser für einen entspannten Joint als für wilde Alkohol-Räusche eignet. Diese Marktlücke erobern nun Sigur Rós. Mit ihren eigenen, Tetrahydrocannabinol-haltigen Süßigkeiten versuchen die Isländer, auch diesen Teil der Musikfans mit dem Produkt ihrer Wahl zu versorgen. Seltsam, dass bisher keine der zahlreichen Stoner-Rockbands auf diese Idee gekommen ist.

Instagram-Post: Sigur Rós veröffentlichen THC-Süßigkeiten

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.