06.04.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Incubus, Body Count, Turbostaat u.a.)

News 26542Neuigkeiten von Incubus, Body Count, Turbostaat, dem Off The Radar Festival, Allah-Las, Egotronic, Feist, Pearl Jam, Leoniden, Dave Grohl, Kolari und The Drums.

+++ Incubus haben ihren neuen Song "Nimble Bastard" zum ersten mal live gespielt. Vergangenen Montag traten die Alternative-Rocker bei einem Benefizkonzert in Los Angeles auf und wurden dabei von einigen Fans gefilmt. Der Song war Mitte Februar die erste Auskopplung ihres neuen Albums "8" gewesen, das am 8. April bei Island erscheint. Darauf folgten im März "Glitterbomb" mit einem Lyric-Video und vor ein paar Tagen auch "State Of The Art". Auf ihrem achten Album kooperierten die Kalifornier zudem mit Skrillex und Deftones-Frontmann Chino Moreno.

Video: Incubus - "Nimble Bastard" (Live-Debüt)

+++ Body Count haben den dritten Teil ihrer Studio-Dokumentation "Behind The Bloodlust" hochgeladen. Im Gegensatz zu den bereits erschienen Episoden, dreht sich dieser Part nicht um Frontmann Ice-T oder seine Bandmitglieder, sondern um Gastsänger Max Cavalera. Der Soulfly-Sänger ist auf dem aktuellen Album "Bloodlust in einem Feature in dem Song "All Love Is Lost" zu hören. In dem Clip erzählt Cavalera, wie es zu der Zusammenarbeit kam: "Wir haben auf einem Festival zusammen gespielt, und Ice-T fragte mich, ob wir zusammen 'Cop Killer' singen könnten. Leider konnte ich aber nicht, weil wir zur gleichen Zeit eine Autogrammstunde hatten. Bei einem Konzert in Arizona bin ich dann einfach auf die Bühne gekommen, ohne dass er davon wusste. Er war ein bisschen erschrocken, aber am Ende war es eine coole Sache. Wir haben uns dann hinter der Bühne ein wenig über die neue Platte unterhalten und so führte eins zum anderen." Body Count hatten ihre neue Platte am vergangenen Freitag veröffentlicht. Cavalera ist nicht der einzige Gastsänger darauf: Sowohl Megadeths Dave Mustain als auch Lamb Of Gods Randy Blythe trugen einen Teil zum neuen Album bei.

Video: Dritter Teil der Body-Count-Studiodokumentation

+++ Das Konzert von Turbostaat in Kiel ist ausverkauft. Es ist damit bereits die vierte Show der Tour, für die alle Karten abgesetzt werden konnten: Auch für Rendsburg, Darmstadt und Wolfsburg gibt es keine Tickets mehr. Der nächste Tourabschnitt zum aktuellen Album "Abalonia" startet heute. Wer noch Karten für eines der von VISIONS präsentierten Konzerte bekommen möchte, sollte sich beeilen. Ihr könnt diese bei Eventim finden.

VISIONS empfiehlt: Turbostaat

06.04. Rendsburg - T-Stube | ausverkauft
07.04. Lübeck - Treibsand
08.04. Kiel - Pumpe | ausverkauft
19.04. Magdeburg - Alte Feuerwache
20.04. Reutlingen - Franz K
21.04. Leipzig - Conne Island
22.04. Düsseldorf - Zakk
23.04. Freiburg - Waldsee
25.04. Darmstadt - Oettinger Villa | ausverkauft
26.04. Erlangen - E-Werk
27.04. Marburg - KFZ
28.04. Wolfsburg - Jugendhaus Ost | ausverkauft
29.04. Osnabrück - Kleine Freiheit
30.04. Potsdam - Waschhaus
02.09. Dresden - Angst Macht Keinen Lärm

+++ Mit dem Off The Radar findet dieses Jahr ein neues Festival in Schleswig-Holstein statt. 2014 und 2015 fand das Event bereits in Neuseeland statt, nun kommt es vom 29. Juni bis zum 2. Juli auch nach Deutschland. Das Festival wird im Hof Ovendorf über die Bühne gehen, mit dabei sind unter anderem die Elektro-Rocker Dyse und Egotronic. Aber es geht nicht nur um die Musik. Es wird auch eine Menge Kunst und Workshops geben. Zudem bemüht sich das Festival, auf Hilfsprojekte aufmerksam zu machen. Ein großer Teil der Einahmen soll an wohltätige Organisationen gespendet werden. Die Crew des Off The Radar besteht aus Künstlern und Freiwilligen, die Gutes tun möchten. Tickets gibt es auf der Website des Festivals.

Live: Off The Radar Festival

29.06-02.07. Schleswig-Holstein - Hof Ovendorf

+++ Allah-Las kommen wieder auf Tour. Im Sommer werden die Garage-Rocker zwei Clubshows in Deutschland spielen. Außerdem werden die US-Amerikaner ein Konzert auf dem Appletree Garden Festival geben. Ihren melancholischen Retro-Klängen verlieh die Band zuletzt auf dem Album "Calico-Review" Ausdruck. Die Platte war 2016 erschienen. Karten für die Shows bekommt ihr bei Eventim.

Live: Allah-Las

06.08. Köln - Club Bahnhof Ehrenfeld
08.08. Frankfurt/Main - Zoom

+++ Egotronic haben den neuen Song "Scheiße bleibt Scheiße" mit der Band Alles.Scheisze mit einem Musikvideo veröffentlicht. Die Elektropunks beziehen hier klar Stellung gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und insbesondere Gewalt gegenüber Flüchtlingen. Auch ihre antideutschen Positionen schreien die Berliner hier klar und deutlich heraus. Das dazugehörige Video von Regisseur Kay Otto zeigt eine elegante Dinner-Party, die von der Band gestürmt wird und in einer Gewaltorgie endet. Das neue Album von Egotronic, "Keine Argumente!", erscheint am 19. Mai über Audiolith und bietet zudem 8-Bit-Versionen der neuen Songs. Ab Mai sind sie auch auf großer Deutschland-Tour, Karten gibt es bei Eventim.

Video: Egotronic - "Scheiße bleibt Scheiße (feat. Alles.Scheisze)"

Live: Egotronic

13.05. Köln - AZ Köln
19.05. Berlin - Festsaal Kreuzberg
25.05. Hamburg - Molotow
26.05. Essen - Hotel Shanghai
27.05. Kiel - Campus Festival
03.06. Nürnberg - Rock im Park
04.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
08.06. Hannover - Indiego
09.06. Magdeburg - Feuerwache
10.06. Chemnitz - Smash Your Attitudes Festival
23.06. Kassel - Goldgrube
24.06. Bad Aibling - Indiebase Festival
01.07. Trier - Exhaus
17.07. Reutlingen - KuRT Festival
21.07. Cuxhaven/Nordholz - Deichbrand Festival
29.07. Herzebrock-Clarholz - Herzerockt-Festival
12.08. Eschwege - Open Flair Festival

+++ Feist hat den neuen Song "Century" veröffentlicht. Er ist ein dezenter Indie-Track mit treibenden Drums und schrägen Gitarren, der sich durchgängig steigert. Nach einem harten Bruch ist in der zweiten Hälfte des Songs, die ebenfalls sehr abrupt endet, Pulp-Frontmann Jarvis Cocker zu hören, der mit seinem Sprechgesang hier sehr an Leonard Cohen erinnert. Feists neues Album "Pleasure" erscheint am 28. April über Universal und markiert nach "Metals" das erste seit sechs Jahren. Im März war bereits der Titelsong erschienen.

Stream: Feist - "Century" (feat. Jarvis Cocker)

+++ Neil Young kann aufgrund einer Krankheit Pearl Jam nicht in die Rock And Roll Hall Of Fame einführen. Die Veranstalter gaben nun bekannt, dass der legendäre Late-Night-Moderator David Letterman, der mittlerweile pensioniert ist, diese Aufgabe übernehmen wird. Zu der Verleihung hat die Grunge-Band auch ihre ehemaligen Bandmitglieder eingeladen, die die Jury nicht berücksichtigt hatte. Zuletzt war bekannt geworden, dass die US-Amerikaner wohl eine einjährige Pause einlegen werden.

Tweet: David Letterman vertritt Neil Young bei Pearl-Jam-Ehrung

+++ Leoniden haben ein Live-Video zum Song "Nevermind" veröffentlicht. Die Aufzeichnung stammt vom aktuellen Tourstopp in der Band-Heimat Kiel. Einer unglaublich energetischen Performance tritt das Publikum mit großer Begeisterung entgegen. Den Song besiegelt die Band schließlich noch mit einem ausufernden, instrumental-elektronischen Jam. Die Indierocker befinden sich gerade in den letzten Zügen ihrer Tour, auf der sie erstmals ihr Debütalbum präsentieren. Karten für die letzten Shows könnt ihr noch spontan bei Eventim kaufen.

Video: Leoniden - "Nevermind" (live in Kiel)

Live: Leoniden

06.04. Würzburg - Cafe Kairo
08.04. Augsburg - Soho
09.04. Ludwigshafen - Das Haus

+++ Dave Grohls Mutter wird ein Buch veröffentlichen. Das Werk soll unter dem Titel "From Cradle To Stage: Stories From The Mothers Who Rocked And Raised Rock Stars" am 18. April erscheinen. In dem Buch interviewt sie andere Mütter von Stars, unter anderen von Amy Winehouse und den Beastie Boys. Der Frontmann der Foo Fighters ist laut eigener Aussage am meisten von der Winehouse-Story gerührt, da sie ihn an die Geschichte von Kurt Kobain erinnere. Die Mütter reden aber nicht nur über ihre Kinder. Oft haben sie eigene spannende Lebensgechichten zu berichten. Dave Grohl hatte vor kurzer Zeit bereits ein Bild aus seiner Kindheit gepostet, um auf das Buch aufmerksam zu machen.

+++ Kolari kommen auf Tour. Das Post-Hardcore-Quintett aus Hamburg wird im September drei Headliner-Shows spielen. Zur Zeit sind sie noch als Support für Pulled Apart By Horses unterwegs. 2014 hatten Kolari ihre EP "French Grammar" veröffentlicht, am 18. August folgt dann auch ihr Debütalbum "Fear/Focus". Daraus gibt es bereits den Song "Pay The Rant" zu hören. Tcikets für die Konzerte bekommt ihr bei Eventim.

Live: Kolari

06.09. Berlin - Musik und Frieden
07.09. Frankfurt/Main - Ponyhof
08.09. Hamburg - Headcrash

+++ The Drums haben ein Musikvideo für den Song "Blood Under My Belt" veröffentlicht. Dieses stammt von Regisseur CYCY Sanders, entspricht visuell einem 80er-Werbespot und ist voller kurzer Szenen der Indierock-Band in ausgefallenen Outfits und visueller Experimente. Zu den Beweggründen sagte Frontmann Jonny Pierce: "Ich habe mich entschieden, ein Musikvideo zu machen, um meine visuellen Fetische zu erforschen." Das neue Album der US-Amerikaner, "Abysmal Thoughts", erscheint am 16. Juni via Anti. Im September kommt die Band zudem auf ihrer Tour nach Berlin für den einzigen Deutschland-Auftritt. Tickets hierfür gibt es bei Eventim.

Video: The Drums - "Blood Under My Belt"

Live: The Drums

28.09. Berlin - Lido

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.