20.03.2017 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Rock In Vienna, Tegan And Sara, Metallica u.a.)

News 26442Neuigkeiten von Rock In Vienna, Tegan And Sara, Metallica, Napalm Death, Monster Truck, Varvara, Obituary, Cold War Kids, Billy Corgan, Led Zeppelin, Art Of Anarchy und Queen mit einer eigenen Monopoly-Edition.

+++ Das Rock in Vienna-Festival hat neue Bands bekannt gegeben. Neben den Stoner-Rockern Monster Magnet und den Heavy-Metallern The Dead Daisies gesellt sich auch Rapper Left Boy in die Riege der bestätigten Acts. Letzterer zeigt noch einmal deutlich, wie sehr die Veranstalter das Konzept ihres Festivals für die diesjährige Ausgabe gedreht haben: Hatten die Macher in den vorherigen Ausgaben noch auf eine Mischung aus klassischer Rock- und Metal-Musik gesetzt, umfasst das Event in diesem Jahr ein deutlich breiteres Spektrum an Künstlern. So treten neben den Toten Hosen oder den Beatsteaks auch Künstler wie Deichkind, Macklemore & Ryan Lewis oder Silbermond auf. Die Konzeptumstellung könnte als Reaktion auf die beiden ehemaligen Schwesterfestivals gewertet werden, deren Erfolg hinter den Erwartungen zurückgeblieben war: Sowohl Rockavaria als auch Rock im Revier hatten im vergangenen Jahr zum letzten Mal stattgefunden. Karten für Rock in Vienna findet ihr im Shop des Festivals.

Facebook-Post: Rock in Vienna erweitert sein Line-Up

Live: Rock in Vienna

02.-05.06. Wien - Donauinsel

+++ Tegan And Sara kritisieren Youtube für das Sperren von LGBTQ-Inhalten. "Eine Reihe unserer Musikvideos sind verschwunden", erklärten die kanadischen Musikerinnen, darunter sei auch der Clip zu "Nothing Gay In It Except Us". Das Video-Portal verteidigte sich mit der Aussage, dass nur sensible Inhalte gesperrt werden würden. Dieser eingeschränkte Zugang solle demnach junge Nutzer vor "nicht jugendfreien Inhalten" schützen. Dass dabei vermehrt auch Videos komplett gesperrt werden, die sich mit unterschiedlichen Geschlechteridentitäten auseinandersetzen, relativierten die Betreiber: "LGBTQ+Videos sind im eingeschränkten Modus verfügbar, aber Videos, die empfindlichere Inhalte behandeln, sind es nicht."

Tweet: Tegan And Sara äußern sich zu gesperrten Musik-Videos

Tweet: Youtube reagiert mit einem Statement

+++ Metallica haben ein Behind-the-scenes-Video zu "Halo On Fire" veröffentlicht. Der Clip zeigt die Entstehung des Songs vom Finden der ersten Gitarrenriffs über die ersten gemeinsamen Proben der einzelnen Intstrumental-Parts bis zum Einsingen der Lyrics. Auch verworfene Songskizzen und lebhafte Diskussionen den Sound des Tracks betreffend sind Teil des Videos. Anlässlich des St. Patrick's Days teilte die Band außerdem ein Live-Video ihres Covers vom Thin Lizzy-Song "Whiskey In The Jar". Dieser wurde während eines Konzerts im August 2016 aufgenommen und ist auf dem 1999er Coveralbum "Garage Inc." enthalten. Ab Mitte September kommen Metallica mit ihrem aktuellen Album "Hardwired...To Self-Destruct" außerdem für einige Konzerte nach Deutschland.

Video: Metallica - "Halo On Fire" (Behind The Scenes)

Video: Metallica - "Whiskey In The Jar" (Live)

Live: Metallica

14.09. Köln - Lanxess Arena
16.09. Köln - Lanxess Arena
16.02. Mannheim - SAP-Arena
29.03. Hamburg - Barclaycard Arena
31.03. Wien - Stadthalle
07.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
09.04. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
11.04. Genf - Palexpo
26.04. München - Olympiahalle
30.04. Leipzig - Arena Leipzig

+++ Napalm Death haben die Supports für ihre kommende Tour bekannt gegeben. Als Vorbands waren bereits die Crossover-Band Iron Reagan und die Extreme-Metaller Brujeria angekündigt worden. Lock Up, zu denen auch Napalm-Death-Bassist Shane Embury gehört, komplettieren nun das Line-up. Die Tour führt die britischen Grindcore-Veteranen in insgesamt sieben deutsche Städte. Ende vergangenen Jahres hatte die Band ein Best-of-Album veröffentlicht. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: Napalm Death + Iron Reagan + Brujeria + Lock Up

28.04. Flensburg - Roxy Music Hall
29.04. Magdeburg - Factory
01.05. Köln - Underground
02.05. Berlin - SO 36
07.05. Saarbrücken - Garage
19.05. Karlsruhe - NCO
20.05. München - Backstage

+++ Die Shows von Monster Truck in Köln und Hamburg sind fast ausverkauft. Die Mitglieder der Hardrock-Band veröffentlichten ein Video, in dem sie mit Augenzwinkern ausdrücklich darauf hinweisen, dass nur noch zehn Tickets zu haben sind. Und da sie, sollten diese auch verkauft sein, "kein Weinen akzeptieren werden", solle man sich also beeilen: Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Monster Truck "warnen" vor fast ausverkauften Shows

VISIONS empfiehlt:
Monster Truck + The Picturebooks

26.03. Köln - Luxor
29.03. Ludwigsburg - Rockfabrik
01.04. Berlin - Columbia Theater
02.04. Hamburg - Uebel & Gefährlich
03.04. München - Theaterfabrik

+++ Die Alternative-Rock-Band Varvara hat den neuen Song "Weatherman" veröffentlicht. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums werden die Finnen die Single digital und als limitierte Seven-Inch-Vinyl über Haminian herausbringen. Den Song hat Lauri Eloranta aufgenommen und gemischt. Die Band hatte am 9. September ihr aktuelles Album "Death Defying Tricks" veröffentlicht. Der Song selbst ist fetziger Garage-Rock mit optimistischem, eingängigem Refrain zum Mitsingen und einigen unerwarteten Wendungen.

Stream: Varvara - "Weatherman"

+++ Obituary haben ein Video zum Song "Ten Thousand Ways To Day" veröffentlicht. Der animierte Clip zeigt die Death-Metaller headbangend als Zuschauer einer Metal-Show, bevor die Situation eskaliert und eine Horde Zombies den Saal stürmt. Anschließend folgt eine gruselig-humorvolle Verfolgungjagd inklusive Thriller-Dancemoves. Regie des Videos im "The Walking Dead"-Stil führte Balázs Gróf, der bereits mehrere Clips für die Band umgesetzt hatte. Anlass der Video-Premiere ist der Stream ihres heute erscheinenden neuen Albums "Obituary", den die Musiker via Bandcamp zur Verfügung stellen.

Video: Obituary - "Ten Thousand Ways To Die"

Album-Stream: Obituary - "Obituary"

+++ Cold War Kids haben ein neues Video veröffentlicht. Das während einer Studiosession aufgenommene Bildmaterial zeigt eine Akustikversion des neuen Songs "So Tied Up (Los Feliz Blvd)". Unterstützung holte sich die Band dabei von der Sängerin Bishop Briggs, die mit ihren extrovertierten Gesangslinien besonders hervorsticht. Auch sonst hebt sich der Song deutlich von dem bisherigen Werk der Indierocker ab: Gitarre und Schlagzeug wurden gegen Streicherensemble und Klavier getauscht, wodurch der Song eine viel emotionalere Wirkung erzeugt als der übliche Sound der Band. Eine deutlich klassischer arrangierte Version des Songs wird auf dem kommenden Album "L.A. Divine" zu hören sein, das am 7. April erscheint. Zuvor war bereits die Single "Love Is Mystical" erschienen.

Video: Cold War Kids - "So Tied Up (Los Feliz Blvd)"

+++ Billy Corgan hat seinen 50. Geburtstag gefeiert und einige Fotos geteilt. So zelebrierte der Smashing Pumpkins-Sänger gemeinsam mit (Ex-)Bandkollege und Gitarrist James Iha und zahlreichen anderen Freunden. Mit dabei waren auch die ehemalige Bassistin der Band, Ginger Pooley, sowie Musiker Marilyn Manson, Produzent Rick Rubin und Porno-Star Sasha Grey. Sie feierten in Los Angeles. Anlässlich seines runden Geburtstags hatte Corgan außerdem ein Akustik-Box-Set in Aussicht gestellt und seine Fans über den Inhalt mit abstimmen lassen.

Instagram-Post: Bilderserie Billy Corgans Geburtstagsparty

The birthday boy @williampcorgan @billy @sashagrey @jamesihaofficial and @marilynmanson :)

Ein Beitrag geteilt von Linda Strawberry (@lindastrawberry) am

+++ Der Prozess um die Plagiatsvorwürfe gegen Led Zeppelin könnte neu aufgerollt werden. Der Band war 2014 vorgeworfen worden, große Teile von "Stairway To Heaven" von dem Song "Taurus" der Psychrock-Band Spirit abgekupfert zu haben. Im vergangenen Jahr war der Prozess jedoch zugunsten der Band um Robert Plant und Jimmy Page ausgegangen. Nun haben die Anwälte dem Gericht ein 90-seitiges Schriftstück zukommen lassen, das Einspruch gegen das Urteil erhebt. Dort wird unter anderem aufgeführt, dass die Geschworenen gar nicht die Version des Songs gehört hätten, von dem explizit kopiert worden wäre. Die Klage ist nicht auf einen finanziellen Erlös aus: Spirit geht es vielmehr um die Anerkennung ihres verstorbenen Gitarristen Randy California als mitwirkender Songwriter.

+++ Die Hardrock-Supergroup Art Of Anarchy hat den neuen Song "Changed Man" mit dazugehörigem Lyric-Video geteilt. Die Band veröffentlicht am 24. März ihr zweites Album "The Madness", an dem bereits der neue Sänger Scott Stapp von Creed beteiligt war. Er stieß nur Band, nachdem Scott Weiland sie nach der Veröffentlichung ihres gleichnamigen Debüts verlassen hatte. Außerdem mitgeholfen haben unter anderem aktuelle und ehemalige Mitglieder von Disturbed sowie Guns N' Roses. "Changed Man" ist eine etwas kitschige Metal-Ballade mit eingängigen Melodien und Bon-Jovi-Gitarren. Der Song markiert nach "The Madness" die zweite Vorabsingle des Albums.

Video: Art Of Anarchy - "Changed Man"

+++ Auch, wenn es viele Fans der Urgewalt Rock'n'Roll immer noch nicht wahrhaben wollen: Das Geschäft mit der lauten Gitarrenmusik ist ein kommerziell extrem lukratives Business, mit dem viele reiche Menschen ihre Taschen offenbar immer voller machen. Den wohl ultimativen Beweis dafür liefern nun Queen, die nichts Geringeres als ein eigenes Monopoly-Spiel auf den Markt bringen. Diese neue Edition behandelt natürlich nicht, wie die Standard-Version, den Aufbau eines erfolgreichen Immobilien-Imperiums, sondern den Aufstieg der Gruppe um Freddie Mercury zu einer der größten Bands aller Zeiten. Fans können nun also endlich im Namen ihrer Idole in den Wettstreit treten, und ein für alle Mal klarstellen, wer das Zeug zum Platinalbum hat, und wem am Ende nur eines zu sagen bleibt: "I'm just a poor boy, I need no sympathy."

Video: Queen veröffentlichen eigenes Monopoly

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.