17.02.2017 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Soundgarden, The Shins, Radiohead u.a.)

News 26290Neuigkeiten von Soundgarden, The Shins, Radiohead, Pissed Jeans, Nathan Gray, Boozed, Clap Your Hands Say Yeah, Gisbert zu Knyphausen, Gurr, Superchunk, Sabbath Assembly und Mr. Freeze vs Nickelback.

+++ Soundgarden haben eine neu gemasterte Version ihres Songs "Flower" geteilt. Damit präsentieren sie erstmals einen Höreindruck des Sounds ihrer kommenden Re-Issue von "Ultramega OK". Für die hatten sie die Tonbandaufnahmen ihres Debüts von 1988 vom Grunge-erfahrenen Produzenten Jack Endino überarbeiten lassen. "Flower" klingt in der neuen Version deutlich differenzierter und hat vor allem in den tieferen Frequenzbereichen spürbar mehr Punch als die ursprüngliche Veröffentlichung. Die Re-Issue von "Ultramega OK" erscheint am 10. März bei Sub Pop. Darauf sind zusätzlich auch frühe Versionen einiger Songs zu hören, die entstanden waren, bevor Soundgarden sie für den Release des Albums umstrukturiert hatten. Eine solche Variante von "Beyond The Wheel" ist bereits im Stream zu hören.

Stream: Soundgarden - "Flower" (Remastered)

+++ The Shins streamen den neuen Song "Mildenhall" mit einem Lyric-Video. Der nach einer Kleinstadt im englischen Suffolk benannte Track zeigt James Mercer bei einem Spaziergang durch London. Musikalisch ist "Mildenhall" selbst für The Shins sehr folkig geraten und zeigt sogar eine Country-Schlagseite. Nach der ruhigen Ballade "The Fear", der Indiepop-Single "Name For You" und dem schwungvollen "Dead Alive" ist "Mildenhall" bereits der vierte Vorabsong ihres kommenden Albums "Heartworms". Das erscheint am 10. März via Columbia. Der Nachfolger zu "Port Of Morrow" sollte ursprünglich schon im vergangenen Jahr herauskommen, war aber vom Label aus strategischen Gründen verschoben worden.

Video: The Shins - "Mildenhall"

+++ Radiohead-Produzent Nigel Godrich hat ein Behind-The-Scenes-Video gepostet. Der 40-sekündige Clip zeigt Einblicke in den Entstehungsprozess des aktuellen Albums "A Moon Shaped Pool". Nach einem Close-up auf das analoge Aufnahmeequipment, schwenkt die Kamera auf die Band, die versunken und fast wie in Trance den Song "Ful Stop" einspielt. Dieser beginnt mit flirrenden Synthies und einem hallenden Bass, bevor schließlich in der finalen Version Thom Yorkes Gesang einsetzt und der Track in sphärische Höhen entschwebt. Im Sommer kommen Radiohead für mehrere Konzerte und Festivalshows nach Europa.

Tweet: Radiohead im Studio

Live: Radiohead

11.06. Aarhus - Northside Festival
18.06. Hilvarenbeek - Best Kept Secret Festival | ausverkauft
28.06. Gdynia - Open'er Festival
30.06. Werchter - Rock Werchter-Festival

+++ Nathan Gray hat für seine kommende Solo-Tour Lesungen angekündigt. Neben den Songs seines Soloprojekts Nathan Gray Collective, wird der Boysetsfire-Sänger auch sein erstes eigenes Buch vorstellen. "Until The Darkness Takes Us" ist biografisch geprägt und beschäftigt sich sowohl mit Grays Rolle als Frontmann der Hardcore-Band als auch mit persönlichen Erfahrungen des Musikers. Im April kommt der Sänger für drei Shows nach Deutschland und wird dabei neben Konzerten und Lesungen auch Signier- und Q&A-Sessions abhalten. Tickets sind via Eventim erhältlich.

Live: Nathan Gray

10.04. Köln - Café Hibiskus
13.04. Berlin - Core Tex Records
22.04. München - Bodhi

Bild: Nathan Gray - "Until The Darkness Takes Us"

Gray

+++ Boozed haben einige Fotos aus dem Studio geteilt. Bereits acht Jahre liegt das letzte Studioalbum der High-Energy-Rock'n'Roller aus dem norddeutschen Bramsche zurück. Nun posteten die Musiker via Facebook einige Eindrücke aus dem Studio. Bereits seit Januar schreibt und probiert die Band neue Songs und teilt dabei online regelmäßig Momentaufnahmen. Wann der Nachfolger zu "One Mile" erscheinen wird, ist bisher nicht bekannt.

Bild: Eindrücke aus dem Studio

Boozed 1

Boozed 2

Boozed 3

Video: Boozed wärmen sich fürs neue Album auf

+++ Pissed Jeans streamen ihr kommendes Album "Why Love Now?". Das fünfte Album der Band fährt den Noise-Rock-Anteil ein wenig zurück und orientiert sich mehr als zuvor am Sludge. Auch Punk-Elemente finden immer wieder ihren Weg in die zwölf Titel, mit "I'm A Man" gibt es sogar einen Track, der komplett auf Gesang verzichtet und stattdessen auf Samples und ein perkussives Schlagzeugspiel setzt. Im Vorfeld hatte das Quartett aus Allentown, Pennsylvania bereits die beiden Songs "Ignorecam" und "The Bar Is Low" vorgestellt. "Why Love Now?" erscheint am 24. Februar über Sub Pop.

Stream: Pissed Jeans - "Why Love Now?"

+++ Clap Your Hands Say Yeah streamen ihr neues Album "The Tourist". Das inzwischen fünfte Studioalbum der Indierock-Formation um Alec Ounsworth ist musikalisch weit weniger elektronisch ausgefallen als sein Vorgänger "Only Run". Die oft verspielt-fröhlichen und tanzbaren Songs werden kontrastreich von Ounsworths klagendem und manchmal absichtlich dissonantem Gesang bestimmt. Clap Your Hands Say Yeah hatten dem Album-Stream bereits die Songs "Better Off" und "Fireproof" vorausgeschickt. "The Tourist" erscheint am 24. Februar bei Cyhsy, Inc.

Album-Stream: Clap Your Hands Say Yeah - "The Tourist"

+++ Gisbert zu Knyphausen hat weitere Solokonzerte angekündigt. Nachdem der Singer/Songwriter zuletzt bereits für mehrere Festivaltermine bestätigt wurde und ein Konzert in Dortmund gespielt hatte, lässt er diesem nun auch Auftritte in Würzburg und Osnabrück folgen. Karten für das Konzert in Würzburg sind bei Tixforgigs erhältlich. Weitere Karten gibt es unter allen bekannten Vorverkaufsstellen. Momentan arbeitet der Künstler an neuer Musik. Noch ist nicht bekannt, ob schon bei den angekündigten Shows neues Material vorgestellt werden soll. Zuletzt hatte Gisbert zu Knyphausen den balladesken Titel "Das Licht dieser Welt" veröffentlicht. "Hurra! Hurra! So Nicht", das aktuelle Album des Musikers, war bereits 2010 erschienen. Unter dem Namen Kid Kopphausen hatte der hessische Musiker zusätzlich zusammen mit dem 2012 verstorbenen Nils Koppruch das Album "I" eingespielt.

Live: Gisbert Zu Knyphausen

08.04. Rostock - Helgas Stadtpalast
09.04. Husum - Husum Harbour | ausverkauft
21.04. Osnabrück - Popsalon
22.04. Stade - Hanse Song Festival
19.05. Würzburg - Cairo
20.05. Aachen - Kulturfestival X | ausverkauft

+++ Gurr haben ein Musikvideo zu ihrem Song "#1985" veröffentlicht. Das Berliner Garage-Duo nimmt darin humorvoll Leute aufs Korn, die sich ständig durch Selfies selbst präsentieren müssen. So macht der überzeichnete Protagonist zum Beispiel Fotos von sich selbst vor einem Porsche, nur um danach in seinen alten VW Polo zu steigen. Das Video selbst ist auch zu großen Teilen aus der klassischen Selfie-Perspektive geschossen. "#1985" stammt von Gurrs Debütalbum "In My Head", das im Oktober erschienen war. Nächste Woche spielen sie ein Konzert in Berlin und kommen anschließend für einige Shows nach Österreich. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Gurr - "#1985"

Live: Gurr

20.02. Berlin - Lido
22.02. Graz - Postgarage
23.02. Wien - Rhiz
24.02. Salzburg - Rockhouse
25.02. Linz - Kapu
02.06. Beverungen - Orange Blossom Festival

+++ Superchunk haben eine Akustik-Version ihres Songs "Everything At Once" veröffentlicht. Mit wabernden Soundscapes und gedrosseltem Tempo kommt der Song als verträumte Indie-Ballade daher. Entstanden war der Track im Rahmen von Rough Trades Charity-Sampler "A Song A Day Keeps The Pain Away". Alle Einnahmen kommen dem Southern Poverty Law Center zugute, welches sich für Toleranz, Mitmenschlichkeit und Gerechtigkeit einsetzt. Die originale Version des Titels ist auf dem 2010 erschienenen Album "Majesty Shredding" enthalten. Neben Superchunck haben zahlreiche Künstler wie A Place To Bury Strangers und King Khan Songs beigesteuert.

Stream: Superchunk - "Everything At Once" (Akustik-Version)

Cover: Sampler: "A Song A Day Keeps The Pain Away"

Sampler

+++ Sabbath Assembly haben ihr sechstes Studioalbum angekündigt. "Rites Of Passage" erscheint am 12. Mai über Svart. Das sieben Songs umfassende Album thematisiert "die Komplexität der Übergangsstadien des Lebens". Unter anderem geht die texanische Doom-und Darkmetal-Band dabei auch auf Religionsverlust, das Ende einer Beziehung und den Verlust eines geliebten Menschen ein und lässt sich von persönlichen Erfahrungen inspirieren. "Rites Of Passage" ist der Nachfolger von "Sabbath Assembly" (2015), einen musikalischen Vorgeschmack gibt es bislang noch nicht.

Cover & Tracklist: Sabbath Assembly - "Rites Of Passage"

sabbathassemblyrop

01. "Shadows Revenge"
02. "Angels Trumpets"
03. "I Must Be Gone"
04. "Does Love Die"
05. "Twilight Of God"
06. "Seven Sermons To The Dead"
07. "The Bride Of Darkness"

+++ So langsam macht es gar keinen Spaß mehr sich über Nickelback lustig zu machen. Nach unzähligen Beleidigungen, unter anderem von Mark Zuckerberg, Royal Blood und einem US-amerikanischen Wähler wissen die Musiker mittlerweile, wie man sich wehrt. Das bekam auch Arnold Schwarzenegger zu spüren, als er äußerte, dass der amerikanische Kongress unbeliebter sei als Nickelback und Herpes. Den Vergleich mit einer ätzenden, blasenbildenden Virusinfektion ließen die Musiker nicht auf sich sitzen und konfrontierten den ehemaligen Governeur mit seinen ausbaufähigen Schauspielleistungen im Film "Batman & Robin". Vielleicht sollte die Band als ultimative Rache einfach einen Song über Arnold Schwarzenegger schreiben.

Tweet: Arnold Schwarzenegger vs. Nickelback

Video: Arnold Schwarzenegger als Mr. Freeze in "Batman & Robin"

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.