16.02.2017 | 15:00 0 Autor: Dennis Drögemüller RSS Feed

VISIONS sucht Praktikant_innen ab Herbst 2017

News 26280

Foto: Dennis Drögemüller

VISIONS sucht Praktikantinnen und Praktikanten ab September und Oktober 2017. Bewirb dich jetzt!

Du brennst für Musik, steckst dein ganzes Geld in Platten, verbringst deine Abende auf Konzerten und deine Wochenenden auf Festivals? Metal, Hardcore, Punk, Alternative, Prog und Indie sind für dich keine Fremdwörter, sondern Labels an deinem Plattenschrank? Du bringst außerdem Schreibtalent, Teamfähigkeit, Engagement und Belastbarkeit mit und interessierst dich für ein Praktikum im Musikjournalismus?

Dann komm zu uns! Wir suchen ab September und Oktober 2017 für VISIONS drei Praktikant_innen für unsere Dortmunder Redaktion, jeweils für sechs Monate. Das Praktikum umfasst die Mitarbeit in den verschiedenen Bereichen des Magazins und an unserer Webseite visions.de. Du lernst die Abläufe in unserer Redaktion kennen, nimmst an den Redaktionssitzungen teil, hilfst uns bei unseren VISIONS Partys und Konzerten, und schreibst im Idealfall noch während des Praktikums deine ersten Texte fürs Heft. Und ein bisschen Geld gibt es selbstverständlich auch.

Wenn du dich angesprochen fühlst, schick deine Bewerbung inklusive

- kurzem Anschreiben (Was verbindet dich mit VISIONS? Warum brennst du für Musik und willst darüber schreiben? Mit welchen Bands und Genres kennst du dich aus?)*
- Lebenslauf mit Foto
- Top 20 Alben für die Ewigkeit (unkommentiert)
- zwei bis drei passenden Arbeitsproben (mindestens eine Newsmeldung)**

in Form einer einzigen PDF-Datei per Email an Redakteur Dennis Drögemüller (praktikum@visions.de). Einsendeschluss ist der 12. März. Wir sichten dann die Bewerbungen und verschicken bis spätestens Ende März Absagen und Einladungen zu Bewerbungsgesprächen.

* Schreib uns bitte auch dazu, ob du bereits einen (ersten) Studienabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung hast, und ob du für die Dauer des Praktikums als Student_in eingeschrieben oder in einer Ausbildung sein wirst - beziehungsweise, ob du das eine oder andere für diesen Zeitraum ermöglichen kannst.

** Du hast bisher nur für den Lokalteil der Zeitung über Karnevalskaninchen berichtet oder überhaupt noch nichts veröffentlicht? Kein Problem. Am aussagekräftigsten ist sowieso, was du extra für uns schreibst. Schnapp dir ein halbwegs aktuelles Album aus dem VISIONS-Umfeld, erinnere dich ans letzte Konzert zurück, auf dem du warst, schreib eine Newsmeldung zu einer aktuellen Neuigkeit von deinem Lieblingskünstler – und dann los!

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.