11.01.2017 | 10:00 0 Autor: Florian Schneider RSS Feed

Anti-Flag veröffentlichen Livealbum und zeigen Video zu "Death Of A Nation"

News 26088Die Punkrocker Anti-Flag veröffentlichen bereits am 20. Januar ihr neues Livealbum "Live Vol.1". Zum Song "Death Of A Nation" gibt es ein Video, das die Band mit einer unmissverständlichen Botschaft kommentiert.

Das Video zum Song zeigt Live-Auftritte von Anti-Flag aus verschiedenen Phasen der Band. Die Entscheidung, "Death Of A Nation" als ersten Song aus dem Livealbum auszukoppeln, begründet Bassist Chris #2 gegenüber Alternative Press mit einem flammenden Appell: "Es gibt eine Reihe von Gründen, warum wir uns für 'Death Of A Nation' als erste Auskopplung aus 'Live Vol.1' entschieden haben. Einer ist, dass derzeit eine ähnliche Stimmung herrscht wie nach der Wahl von George W. Bush. Wir haben die gleiche Angst und Furcht um unsere Brüder und Schwestern aus marginalisierten Gemeinschaften. Der Song wurde ursprünglich als Weckruf geschrieben, um sich zu organisieren. Wir müssen uns darum kümmern, wieder zusammen dafür einzustehen, dass Sexismus, Rassismus und Homophobie nicht wieder zur Normalität werden."

Das Live-Album "Live Vol.1" von Anti-Flag erscheint am 20. Januar bei Little Rocket, im November hatten sie auch eine streng limitierte Vinyl-Pressung angekündigt. Aufgenommen hat die Band das Album an drei Abenden im Troubadour in Los Angeles. Die Setlist umfasst Songs aus der mehr als 20-jährigen Karriere der Band, darunter mit "Death Of A Nation" auch einen Track, den Anti-Flag bereits 2003 auf der LP "The Terror State" veröffentlicht hatten.

Im April kommen Anti-Flag für einige Konzerte nach Deutschland. Die Termine findet ihr weiter unten, Karten sind bei Eventim erhältlich.

Video: Anti-Flag - "Death Of A Nation" (Live)

Cover & Tracklist: Anti-Flag - "Live Vol. 1"

01. "The Press Corpse"
02. "You'd Do The Same"
03. "Fabled World"
04. "Born To Die"
05. "You Are Fired"
06. "Fuck The Flag"
07. "Broken Bones"
08. "Death Of A Nation"
09. "Their System Doesn't Work For You"
10. "Drink Drank Punk"
11. "Tearing Everyone Down"
12. "Brandenburg Gate"
13. "Die For The Government"

Live: Anti-Flag

20.04. Graz - PPC
21.04. Zürich - X-Tra
22.04. Oberhausen - Turbinenhalle
25.04. Karlsruhe - Substage
30.04. München - Zenith
09.-13.08. Eschwege - Open Flair
10.-13.08. Rothenburg ob der Tauber - Taubertal
10.-12.08. Püttlingen - Rocco del Schlacko

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.