06.01.2017 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Stooges, Slipknot, Black Anvil u.a.)

News 26074Neuigkeiten von The Stooges, Elbow, Slipknot, einer Doku über die Untergrundmusik der 90er, The Flaming Lips und Miley Cyrus, Sikth, Black Sabbath, Half Japanese, Tidal, Black Anvil, All Them Witches und Einer Wackelkopf-Figur von Lemmy Kilmister.

+++ Das Label Rhino Records hat den Release des "Gimme Danger"-Soundtracks angekündigt. Der Soundtrack zur The Stooges-Dokumentation von Jim Jarmusch konzentriert sich vor allem auf die ersten drei Studioalben der Band um Iggy Pop, von denen eine Auswahl wichtiger Songs auf dem Soundtrack vertreten sein wird. Der CD-Release erscheint bereits am 24. Februar und enthält insgesamt 14 Tracks. Die Vinyl-Ausgabe kommt erst am 7. April in die Läden und besteht nur aus zehn Songs. Dafür waren einige dieser Tracks zuvor nie auf Vinyl erhältlich gewesen. Die gesamte Tracklist beider Editionen findet ihr unten. Die Stooges-Dokumentation "Gimme Danger" hatte vergangenes Jahr bei den Filmfestspielen in Cannes Premiere gefeiert und soll ab dem 27. April auch in Deutschland zu sehen sein.

Cover & Tracklist - "Gimme Danger: Music From The Motion Picture"

gimme danger soundtrack

CD-Ausgabe:

01. Iggy & The Stooges - "Gimme Danger (Bowie Mix)"
02. The Stooges - "No Fun"
03. The Stooges - "I Wanna Be Your Dog"
04. The Stooges - "1969"
05. The Stooges - "Little Doll"
06. The Stooges - "Down On The Street"
07. The Stooges - "Loose"
08. Iggy & The Stooges - "I Got A Right (Outtake)"
09. Iggy & The Stooges - "I'm Sick Of You (Outtake)"
10. MC5 - "Ramblin Rose"
11. The Iguanas - "Again And Again"
12. Prime Movers Blues Band - "I'm A Man"
13. The Stooges - "Lost In The Future (Outtake)"
14. The Stooges - "Asthma Attack (Outtake)"

Vinyl-Ausgabe:

01. Iggy & The Stooges - "Gimme Danger (Bowie Mix)"
02. The Stooges - "I Wanna Be Your Dog"
03. The Stooges - "Loose"
04. The Stooges - "No Fun"
05. The Stooges - "Asthma Attack"
06. Iggy & The Stooges - "I Got A Right"
07. The Stooges - "Down On The Street"
08. The Stooges - "Lost In The Future"
09. Iggy & The Stooges - "I'm Sick Of You"
10. The Stooges - "1969"

+++ Elbow haben einen weiteren Titel aus ihrem kommenden Album "Little Fictions" veröffentlicht. "All Disco" besticht durch warme und harmonische Gitarren-und Klavierklänge und den schwebenden Gesang Guy Garveys, der sich in ungeahnte Höhen schraubt. Verglichen mit dem Vorgängeralbum "The Take Off And Landing Of Everything" (2014) klingt "All Disco" optimistischer und voller. Den Titel und Refrain des Songs entnahm Garvey einem Interview mit Pixies-Frontmann Black Francis, der in einem Interview aussagte, dass man sich, selbst wenn man alles in eine bestimmte Sache investiere, bewusst sein sollte, dass diese Sache nicht alles bedeute. Mit "Magnificient (She Says)" hatte das Quartett aus Manchester seinem achten Studioalbum bereits einen weiteren Track vorausgeschickt. "Little Fictions" erscheint am 3. Februar über Concord.

Stream: Elbow - "All Disco"

+++ Slipknot haben ein Live-Video zum Song "Before I Forget" veröffentlicht. Das Besondere daran ist, dass das komplette verwendete Videomaterial von Fans aufgenommen wurde. Der entstandene Clip zeichnet sich deshalb vorallem durch schnelle Schnitte und oftmals verwackelte Bilder aus, zeigt aber auch energetische Szenen des Publikums und der einzelnen Bandmitglieder. "Before I Forget" ist einer der bekanntesten Titel der Extreme-Metaller und war bereits auf dem 2004er Album "Vol. 3: (The Subliminal Verses)" erschienen. Zuletzt hatte sich Frontmann Corey Taylor über die Zukunftspläne und das kommende Album der Band geäußert. Das aktuelle Werk der neunköpfigen Band war mit ".5: The Gray Chapter" bereits im Oktober 2014 erschienen.

Video: Slipknot - "Before I Forget"(Live-Video)

+++ Zur 90er-Musikdokumentation "Underground Inc." ist ein Trailer erschienen. Der Dokumentarfilm von Shaun Katz handelt von dem überraschenden Mainstream-Erfolg von Bands aus der Underground-Szene in den 90er Jahren. Im Trailer kommen verschiedenste Musiker aus Bands zu Wort, die zu dieser Zeit Teil des Phänomens waren, wie Queens Of The Stone Age/Ex-Kyuss, Sepultura oder White Zombie. Der Film selbst soll bereits fertig gedreht und geschnitten sein, eine Kickstarter-Kampagne sammelt zur Zeit allerdings Geld für dessen Vertrieb.

Video: Trailer zur Doku Underground Inc: The Unsung Story Of Alternative Rock"

+++ The Flaming Lips haben mit "We A Famly" einen weiteren Song ihres kommenden Albums vorab als Stream veröffentlicht. Auf dem elektronisch-psychedelischen Track arbeiten sie erneut mit Miley Cyrus zusammen, die hier die zweite Strophe übernimmt. The Flaming Lips waren bereits 2015 an der Produktion von Cyrus' Album "Miley Cyrus & Her Dead Petz" beteiligt. "We A Famly" erscheint am 13. Januar zusammen mit elf weiteren Tracks auf ihrem neuen Album "Oczy Mlody". Am 24. Januar spielen die Flaming Lips eine Deutschlandshow im Berliner Huxley's Neue Welt. Karten gibt es bei Eventim.

Stream: The Flaming Lips - "We A Famly" (feat. Miley Cyrus)

Live: The Flaming Lips

24.01. Berlin - Huxley's Neue Welt

+++ Sikth haben sich mittels eines Videos aus dem Studio zu Wort gemeldet. Der Clip zeigt dabei die Anfänge des Aufnahmeprozesses, wie das Platzieren der Mikrofone und das Stimmen des Schlagzeuges. Am Ende des kurzen Videorundgangs lassen die Briten durchblicken, dass an den kommenden Tagen der erste Track aufgenommen werden soll und die Fans weiter durch kurze Clips auf dem Laufenden gehalten werden sollen. Ende Februar kommt die Band außerdem mit ihrer noch aktuellen EP "Opacities" für einige Konzerte gemeinsam mit Trivium nach Europa. Tickets sind über Eventim erhältlich.

Facebook-Post: Sikth im Studio

Live: Sikth

22.02. Berlin - Huxley's Neue Welt
06.03. Hannover - Capitol
07.03. Leipzig - Täubchenthal
08.03. Wien - Arena
10.03. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
11.03. München - Theaterfabrik
12.03. Stuttgart - LKA Longhorn
15.03. Lausanne - Les Docks
24.03. Köln - Live Music Hall

+++ Black Sabbaths Tony Iommi hat einen Song für die Birmingham Cathedral geschrieben. Der Track mit dem Titel "How Good It Is" wurde von Iommi komponiert, während Pfarrerin Catherine Ogle den Text dazu verfasste. Gesungen wird der Song dabei vom Kirchenchor der Gemeinde. Über die Zusammenarbeit äußerte sich der Musiker positiv und erklärte: "Es ist großartig mit der Kirche zusammenzuarbeiten und etwas für sie zu schaffen. Als Catherine es ansprach, fühlte es sich richtig an, etwas an die Stadt zurückzugeben". Der Gitarrist war 1948 in der englischen Industriemetropole geboren worden.

Video: Tony Iommi - "How Good It Is"

+++ Half Japanese haben ihr neues Album "Hear The Lions Roar" vorab als Stream veröffentlicht. Es ist das insgesamt 18. Studioalbum der noisigen LoFi-Veteranen, die bereits seit 1975 aktiv sind. Eine erste Single des Albums hatte es bei uns bereits exklusiv zu hören gegeben. Der Nachfolger zu "Perfect" erscheint am 13. Januar bei Fire.

Album-Stream: Half Japanese - "Hear The Lions Roar"

+++ Tidal hat als erster Streaming-Dienst Musik in "Master-Qualität" für seine Premiumkunden angeboten. Gestreamt werden die Songs dabei mit 96kHz/24 bit, was 4.608 kbps entspricht. Spotify streamt seinen Katalog im Vergleich mit einer Rate von ungefähr 320 kbps. Kunden die bereits ein Tidal-HiFi-Abonnement besitzen müssen für den neuen Service dabei nicht extra zahlen. Enthalten im Master-Quality-Angebot sind unter anderem Künstler wie Led Zeppelin, David Bowie und Mastodon. Auch andere Dienste hatten in diesem Zusammenhang angekündigt ihre Streaming-Qualität in Zukunft verbessern zu wollen.

Facebookpost: Tidal bietet Master-Quality-Streaming an

+++ Black Anvil haben einen weiteren Song aus ihrem kommenden Studioalbum veröffentlicht. "Ultra" fällt ähnlich abwechslungsreich, wie das bereits ausgekoppelte "As Was" aus - die gutturalen Black-Metal-Vocals von Frontmann Raeph Glicken wechseln sich mit klaren Gesangspassagen ab und werden durch melodische Gitarrensoli und überraschende Chorgesänge ergänzt. Das kommende Studioalbum des Quartetts trägt den Titel "As Was" und erscheint am 13. Januar über Relapse.

Stream: Black Anvil - "Ultra"

+++ All Them Witches haben ein Musikvideo zum Titel "357" veröffentlicht. Das vierminütige Video überrascht durch seine VHS-Optik und die dadurch entstehenden unscharfen Bilder und verwackelte Kameraführung. Zu sehen sind nicht nur Szenen der Band, sondern auch etliche surreale Szenen eines Insekts und eines kleinen Mädchens. Musikalisch bietet der Song groovige Stonerriffs, die durch psychedelische Gitarrensounds und gedämpfte Vocals erweitert werden. Die vierköpfige Band hatte bereits im November mit "Bruce Lee" einen Titel aus ihrem kommenden Album "Sleeping Through The War" vorgestellt. Das vierte Studioalbum der Band aus Nashville erscheint am 24. Februar über New West/Pias.

Video: All Them Witches - "357"

+++ Es gibt ihn unter anderem als Briefmarke und Funko-Pop-Figur, jetzt kommt der Lemmy-Kilmister-Wackelkopf: Es existiert beinahe kein Produkt, dem der Motörhead-Frontmann nicht das nötige Maß an abgeklärter Coolness verleiht. Nun erscheint Ende Januar ein limitertes Modell mit beweglichem Kopf. Die Figur von der Firma Drastic Plastic ist auf eine Stückzahl von 2000 begrenzt und kann über die Seite aggronautix.com bereits vorbestellt werden. Wer also noch ein bangendes Dackel-Pendant für sein Auto sucht, könnte hier fündig werden.

Bild: Der Lemmy-Wackelkopf

Lemmy

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.