06.12.2016 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Red Hot Chili Peppers, Trivium, Foo Fighters u.a.)

News 25985Neuigkeiten von Red Hot Chili Peppers, Father John Misty, MxPx, Trivium, Red City Radio, Foo Fighters, Neil Young, Dropkick Murphys, Stone Sour, Against Me!, Old Gray und Metal nur mit Whammy Bar.

+++ Die Red Hot Chili Peppers haben ein Musikvideo zum Song "Sick Love" veröffentlicht. Der Clip ist im 90er-Jahre-Comicstil gedreht und erzählt eine surreale Liebesgeschichte. Dabei erscheint das Video zusammenhanglos - verstörende Aufnahmen von tödlichen Spinnen wechseln sich mit Szenen einer Geburt ab und auch gefallene Superhelden und ätzende Säure spielen eine Rolle. Das Tempo des Videos unterstützt allerdings den lässigen Funk des Songs. Dieser ist auf dem aktuellen, elftem Studioalbum der Kalifornier enthalten und stellt nach "Dark Necessities" und "Go Robot" die dritte Singleauskopplung von "The Getaway" dar.

Video: Red Hot Chili Peppers - "Sick Love"

+++ Father John Misty hat ein neues Album fertig gestellt. Das verriet der Singer-Songwriter laut einem anwesenden Fan bei einem Benefizkonzert in Seattle, wo er auch drei neue Songs spielte. Ein Foto von der Setlist zeigt, dass diese neuen Tracks "Pure Comedy", "When The God Of Love" und "Two Wildly Different" heißen. Zusätzlich scheint auch der Song "Holy Hell" Teil des Sets gewesen zu sein. Diesen Song hatte er kürzlich als Zusammenfassung seiner politischen Debatten auf Facebook geschrieben. Auf Instagram gibt es einige Clips des Auftritts zu sehen. Genauere Angaben zu einem neuen Album gibt es aber noch nicht. Father John Misty hatte 2015 sein aktuelles Album "I Love You, Honeybear" veröffentlicht.

Instagram-Video: Father John Misty spielt neue Songs in Seattle

Sassy #sotall

Ein von e (@pizzaposse4lyfe) gepostetes Video am

Instagram-Post: Fan berichtet vom Konzert

+++ Trivium haben den dritten Teil ihrer Dokumentation anlässlich der Neuveröffentlichung von "Ember To Inferno" online gestellt. In diesem Teil der Serie stehen die Herausforderungen der Aufnahmen, die verschiedenen Release-Formate und die Entstehung des Artworks und des Titels im Fokus der Interviews. So erklärt Sänger Matt Heafy der Albumtitel "Ember To Inferno" habe die Essenz der bis dahin gemachten musikalischen Entwicklung der Band aufzeigen sollen. Die Deluxe-Version des Albums war am 2. Dezember erschienen. Ab Ende Februar kommt die Metalcore-Band für einige Konzerte nach Deutschland. Tickets sind bei Eventim erhältlich.

Video: "Ember To Inferno" Dokumentation Teil 3

Live: Trivium

22.02. Berlin - Huxley's Neue Welt
06.03. Hannover - Capitol
07.03. Leipzig - Täubchenthal
08.03. Wien - Arena Wien
10.03. Pratteln - Z7 Konzertfabrik
11.03. München - Theaterfabrik
12.03. Stuttgart - LKA Longhorn
15.03. Lausanne - Les Docks
24.03. Köln - Live Music Hall

+++ MxPx haben einen Weihnachtssong veröffentlicht. "Another Christmas" ist ein melancholischer Punkrock-Titel, der über eine gescheiterte Beziehung berichtet und nebenbei den Weihnachtsstress ironisch aufarbeitet. Zuletzt hatte das Pop-Punk-Trio den Track "They" veröffentlicht. Ob dieser allerdings Vorbote eines neuen Albums ist, ist bislang nicht bekannt. Das aktuelle Album der US-Amerikaner war mit "Plans Within Plans" 2012 erschienen.

Stream: MxPx - "Another Christmas"

+++ Red City Radio haben eine Akustik-Session in einer Brauerei gespielt. Bei "Ratio Beerworks" sang die Punkrock-Band den Song "Electricity" und trank dazu natürlich das Bier der Brauerei. Durch den insgesamt vierstimmigen Chorgesang kommt der sehr melodische Sound von Red City Radio voll zur Geltung. Der Song stammt von ihrem aktuellen, nach der Band benannten Album, das 2015 erschienen war.

Video: Red City Radio - "Electricity" (Live bei Ratio Beerworks)

+++ Taylor Hawkins hat über das kommende Album der Foo Fighters gesprochen. Der Schlagzeuger verriet, dass die Musiker noch nicht damit angefangen hätten für die neue Platte zu schreiben. "Bei uns ist alles gut und wir lieben uns alle. Wir versuchen gerade herauszufinden, wann die Welt bereit für mehr Foo Fighters ist", erklärte der Musiker. "Irgendwann werden wir ein neues Album aufnehmen. Wir werden allerdings nicht bereit dazu sein, bevor nicht auch Dave dazu bereit ist", betonte er die Wichtigkeit von Frontmann Dave Grohl. Dieser hatte angeblich bereits im September mit Damien Curry über ein neues Album gesprochen. Wann also tatsächlich mit einem Nachfolger von "Sonic Highways" (2014) zu rechnen ist, ist weiterhin unklar.

+++ Neil Young hat sich in einem Facebook-Post erneut zu den Protesten gegen die Dakota Access Pipeline geäußert. In dem Beitrag fordert er Präsident Obama dazu auf, sofort Polizisten oder das Militär in das Standing Rock Reservat zu schicken, um die Energiefirmen auch wirklich an dem Weiterbau der Pipeline zu hindern. Die Erdölleitung droht, das Grundwasser der dort lebenden Ureinwohner zu kontaminieren. Die Proteste konnten am vergangenen Wochenende einen Erfolg verbuchen, als das Militär auf Befehl von Obama den Bauherren der Dakota Access Pipeline die Erlaubnis entzogen hatte, in dem Reservat zu bauen. Young befürchtet jedoch, dass die Bauarbeiten auch ohne Erlaubnis einfach weitergehen könnten. Der Musiker hatte bereits vergangene Woche den Demonstranten seine Unterstützung zugesprochen. Am 2. Dezember war sein neues Album "Peace Trail" erschienen.

Bild: Facebook-Post von Neil Young zur Dakota Access Video

neil young facebook post

Facebook-Video: Von Neil Young geteiltes Video in seinem Post

+++ Dropkick Murphys haben einen neuen Song ihres kommenden Albums veröffentlicht. Der Track mit dem Titel "You'll Never Walk Alone" ist Teil des am 6. Januar erscheinenden Albums "11 Short Stories of Pain and Glory". Das Cover, das ursprünglich Teil des Musicals "Carusell" war, ist über die Jahre vor allem als Fußballhymne bekannt geworden. Die Musiker interpretierten den Song dabei im Folkpunk-Stil und hauchen ihm so mit Dudelsack und Punkgitarren neues Leben ein. Der Track beginnt dabei langsam und steigert sein Tempo mit Beginn des Refrains zum typisch tanzbaren Sound der Bostoner.

Stream: Dropkick Murphys - "You´ll Never Walk Alone"

+++ Stone Sour haben das Video zur Akustikversion ihres Songs "Zzyzx Rd." herausgebracht. In dem Clip sieht man verschiedene Personen auf einer verlassenen Straße und über Wiesen laufen, während die Sonne durch die Krone eines riesigen Baumes scheint. Am Ende des Videos erkennt man schließlich, dass sich alle Beteiligten nur vor einem Green-Screen bewegen und dabei teilnahmslos in die Leere starren. Auch Corey Taylors Gesang und die Lyrics des Songs unterstreichen die hier dargestellte Verlorenheit und die Entlarvung des ersten Anscheins. Enthalten ist der Song auf der am 16. Dezember erscheinenden Reissue des Albums "Come What(ever) May"

Video: Stone Sour - "Zzyzx Rd."

+++ VISIONS verlost für die Deutschlandkonzerte von Against Me! 1x2 Tickets für jede der fünf Shows und ein Merchpacket pro Ticketgewinner. Ab dem 16. Dezember kommen die Punkrocker um Sängerin Laura Jane Grace auf von VISIONS präsentierte Deutschlandtour. Bereits im September war das aktuelle Album der Band aus Gainesville, Florida erschienen. Die Platte mit dem Titel "Shape Shift With Me" vereint dabei tiefgründige, kritische Texte mit eingängigen druckvollen Punksongs. Tickets für die Tournee sind bei Eventim erhältlich.

VISIONS empfiehlt:
Against Me!

16.12. München - Backstage
17.12. Leipzig - Conne Island
20.12. Köln - Live Music Hall
21.12. Hamburg - Fabrik
22.12. Berlin - SO 36

+++ Old Gray haben ihr neues Album "Slow Burn" vorab als Stream veröffentlicht. Auf ihrer Bandcamp-Seite kann man das Album der Screamo-Band nun in voller Länge hören. Die Songs sind meistens kurz, dafür umso ausbrechender und durchzogen vom verzweifelten Geschrei des Frontmanns Cameron Boucher. Dazwischen finden sich ruhige Klavier-Intermezzi und die Aufnahme eines Gedichts über einen Suizidversuch und den anschließenden Weg der Besserung. Der Nachfolger zu Old Grays "An Autobiography" von 2013 erscheint am kommenden Freitag via Flower Girl.

Album-Stream: Old Gray - "Slow Burn"

+++ Wer hat nochmal behauptet mit einer gerissenen Gitarrenseite könne man nicht mehr spielen? Youtube-Gitarrist Rob Scallon hat bewiesen, dass man lediglich zwei Saiten und einen Tremolo-Hebel benötigt um einen Metalsong spielen zu können. Würde man das zugehörige Video nicht sehen, käme niemand auf die Idee, dass es sich nur um eine Gitarre handelt, die minimalistischer nicht sein könnte. Das Endprodukt ist witzig, kommt aber trotzdem nicht an Sechs- oder Mehrsaiter heran. Wenn jetzt nochmal jemand die Ausrede benutzt, ihm sei eine Saite gerissen...

Video: Musik mit zweisaitiger Gitarre und Tremolo-Hebel

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.