30.11.2016 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (In Flames, The Besnard Lakes, Beastie Boys u.a.)

News 25964Neuigkeiten von In Flames, der Grammy Hall Of Fame, Beastie Boys, Placebo, Fear Factory, You Blew It!, The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die, The xx, The Besnard Lakes, Deadaires, Integrity und Metallica, die auf alte Fotos reagieren.

+++ In Flames-Bassist Peter Iwers hat angekündigt die Band nach der aktuellen Tour zu verlassen. In einem Statement verkündete er, er trenne sich von den Melodic-Death-Metallern um anderen Dingen nachzugehen. "Infolgedessen wird die aktuelle US-Tour die letzte sein, die ich mit In Flames spiele. Es waren fast 20 Jahre voller Spaß und ich bin euch allen unendlich dankbar für die Unterstützung, die ihr mir und den Jungs gegeben habt", bedankte sich Iwers bei seinen Fans. Der Bassist spielte seit 1997 bei den Schweden und war zum ersten Mal auf dem Album "Colony" (1999) zu hören. Ende 2015 hatte bereits Schlagzeuger Daniel Svensson seinen Ausstieg verkündet, um sich vermehrt auf seine Familie konzentrieren zu können. Das aktuelle Album "Battles" des Quintetts war erst am 11. November erschienen.

Facebook-Post: Peter Iwers verkündet seinen Ausstieg

+++ Die US-amerikanische Recording Academy hat eine Liste mit Songs und Alben veröffentlicht, die 2017 in die Grammy Hall Of Fame aufgenommen werden sollen. Darunter befinden sich unter anderem berühmte Titel wie "Losing My Religion" von R.E.M., "Changes" von David Bowie, "Straight Outta Compton" von N.W.A. und Nirvanas "Smells Like Teen Spirit". Diese und weitere Songs wurden deswegen ausgewählt, weil sie eine besondere qualitative oder historische Relevanz haben, so die Recording Academy, die mit dem Grammy jährlich einen der wichtigsten Musikpreise verleiht. Das Genre spiele bei der Auswahl der Künstler und Songs keine Rolle, die einzige Voraussetzung ist, dass die Single oder das Album mindestens 25 Jahre alt sind. Auf Spotify veröffentlichte die Academy eine Playlist mit allen Songs, die ab 2017 mit zur Hall Of Fame gehören. Die ähnlich bedeutsame Rock And Roll Hall Of Fame hatte im Oktober außerdem ihre Nominierungen für 2017 bekannt gegeben.

Spotify-Playlist: Songs, die 2017 in die Grammy Hall Of Fame aufgenommen werden

+++ Adam "Ad-Rock" Horovitz von den Beastie Boys hat einen Sneaker für den guten Zweck designt. Der "The Ramos Ad-Rock" ist an der Ferse mit dem Nachnamen des Rappers versehen und fällt vor allem durch die magentafarbenen Schnürsenkel auf. Er kann für etwa 100 US-Dollar vorbestellt werden und soll ab Februar lieferbar sein. Alle Gewinne des Verkaufs werden der Organisation Planned Parenthood gespendet, die sich für die sexuelle Selbstbestimmung von Frauen einsetzt. Der zukünftige US-Präsident Donald Trump hatte während seiner Wahlkampagne versprochen, die Organisation unter seiner Regierung nicht mehr mit Steuergeldern zu unterstützen. Vor kurzem hatte Horovitz sich in einer Rede im Adam Yauch Park gegen die steigenden rassistisch motivierten Gewalttaten in der USA ausgesprochen, nachdem der nach dem verstorbenen Beastie-Boys-Mitglied Adam Yauch benannte Park mit Hakenkreuzen beschmiert wurde.

Bild: "The Ramos Ad-Rock", Sneaker designt von Adam Horovitz

ad rock sneaker

+++ Placebo und andere Künstler haben Playlists zum 25. Jubiläum von R.E.M.s Album "Out Of Time" geteilt. So stellte die Band eine Liste ihrer 16 Lieblingstracks von R.E.M. zusammen. In einem Interview äußerte sich Placebo-Sänger Brian Molko außerdem dazu, welchen Einfluss Michael Stipe für ihn als Musiker und vor allem seinen Gesangstil gehabt hat. So erklärte er, das Mitsingen der frühen R.E.M.-Alben habe ihm beim Singenlernen geholfen und beschrieb weiter: "Da ist ein Ton in seiner Stimme, der meinen eigenen Gesangsstil entscheidend geformt hat". 2006 hatte Stipes gemeinsam mit Molko den Placebo-Song "Broken Promise" aufgenommen. Im kommenden Jahr spielen Placebo einen Auftritt als Headliner beim Highfield-Festival.

Playlist: Brian Molkos R.E.M.-Lieblingstracks

+++ Fear Factory haben Informationen zu ihrem kommenden Studioalbum bekannt gegeben. Laut Gitarrist Dino Cazares befinde sich die Industrial-Metal-Band schon inmitten des Schreibprozesses und plane fest mit einem neuen Album. "Wahrscheinlich wird es aber nicht bis zum nächsten Sommer erscheinen oder vielleicht nicht mal vor Oktober", relativierte der Musiker seine Aussage. Genauere Details zum Songwriting-Prozess oder zum Klang des Albums verriet der Musiker noch nicht. Zuletzt hatte das Quartett ein Musikvideo zum Song "Expiration Date" veröffentlicht. Dieser ist auf dem aktuellen Album "Genexus" enthalten, welches im August 2015 erschienen war.

+++ You Blew It! haben ein Making-Of ihres aktuellen Albums veröffentlicht. In der 20-minütigen Dokumentation beschreiben die einzelnen Bandmitglieder, wie die Instrumental-Parts entstanden sind und im Bandgefüge schließlich zu fertigen Songs geformt worden waren. Auch die unterschiedlichen Perspektiven auf einzelne Tracks werden in kurzen Interviews der Musiker aufgezeigt und geben Interessierten so Einblick in das Fundament der ruhigeren Klänge, die die Emo-Band zuletzt neu für sich entdeckt hatte. Auch zwischenmenschlich waren die Bandkollegen durch den Produktionsprozess enger zusammengerückt und beschreiben diese Erfahrung während des Videos. "Abendrot" war am 11. November via Triple Crown erschienen.

Video: Making-of zu "Abendrot"

+++ The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die haben einen neuen Song veröffentlicht. "Body Without Organs" kommt in weiten Teilen relativ ruhig daher und überzeugt durch schwebenden Gesang und sphärische Instrumente. Erst im letzten Drittel folgt ein instrumentaler Ausbruch und beendet den Titel. Auf der Bandcampseite der Alternative-Emo-Rocker kann man den Song downloaden und dabei selbst den zu bezahlenden Preis bestimmen. Alle Einnahmen die mit dem Verkauf des Tracks gemacht werden, will die achtköpfige Band der "American Civil Liberties Union" spenden, die sich für die Einhaltung und Stärkung der Bürgerrechte in den Vereinigten Staaten einsetzt. Der Song selbst war schon im Aufnahmeprozess des aktuellen Albums "Harmlessness"(2015) entstanden, schaffte es aber nicht auf das Album, weil er "nicht passte". Zuletzt hatten die Musiker eine Split-Seven-Inch zusammen mit Sorority Noise veröffentlicht.

Stream: The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die - "Body Without Organs"

+++ The xx haben mehrere neue Songs live gespielt. Die drei Indierocker spielten bei den ersten Konzerten ihrer aktuellen Europatour nicht nur den bisher als Single veröffentlichten Titel "On Hold", sondern auch das bereits live vorgestellte "I Dare You" und die beiden bisher gänzlich unbekannten Titel "Brave For You" und "Performance". Das dritte Studioalbum der Londoner erscheint mit "I See You" am 13. Januar. Die neuen Songs wird das Trio im Februar auch bei fünf Konzerten in Deutschland präsentieren. Karten für die Tour gibt es bei Eventim.

Instagram-Posts: Aufnahmen der neuen The-xx-Songs

#thexx

Ein von Nika Trebušak (@nikatrebusak) gepostetes Video am

#thexx #newsong #zagreb

Ein von Damir (@brodjo) gepostetes Video am

Live: The xx

12.02. Hamburg - Sporthalle Hamburg
24.02. München - Zenith
25.02. Berlin - Arena
26.02. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
28.02. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ The Besnard Lakes haben den Song "Laura Lee" von ihrer kommenden EP geteilt. Darauf singt Sängerin Olga Goreas mit vibrierender Stimme über das verträumte Bett aus wabernden Gitarrensounds, während der langsame Track sich in Orgel-ähnlichen Chorgesang steigert. "Laura Lee" erscheint am 3. Februar zusammen mit einem weiteren Song auf der EP "The Besnard Lakes Are The Divine Wind" via Jagjaguwar. Die Songs sollen während der Arbeiten am aktuellen Album "A Coliseum Complex Museum" entstanden sein, das die Band Anfang des Jahres veröffentlicht hatte.

Stream: The Besnard Lakes - "Laura Lee"

Cover & Tracklist: The Besnard Lakes - "The Besnard Lakes Are The Divine Wind"

the besnard lakes are the divine wind

01. "Laura Lee"
02. "The Divine Wind"

+++ Deadaires haben ein Video zu ihrem Song "Constance Demario" gedreht. Der Clip zeigt dabei Aufnahmen der Straße bei Nacht aus der Sicht des Fahrers. Diese überschneiden sich mit Live-Aufnahmen der einzelnen Bandmitglieder. Beide Szenen überlagern sich und bilden so eine atmosphärische Collage der immer weiterführenden Straße, die so durch die agierenden Musiker hindurchläuft und zum getragenen Posthardcore des Songs selbst passt. "Constance Demario" ist auf dem nach der Band benannten Debüt-Album enthalten, welches am 18. November via Anxious & Angry erschienen war.

Video: Deadaires - "Constance Demario

+++ Integrity haben die Wiederveröffentlichung ihres Albums "Seasons In The Size Of Days" angekündigt. Die Hardcore-Band hatte das Album ursprünglich vor fast 20 Jahren im April 1997 veröffentlicht. Der Rerelease soll am 20. Januar bei Organized Crime erscheinen und enthält nicht nur neu gemasterte Aufnahmen, sondern auch ein neu gestaltetes Layout. Im August hatte die Band bereits ihr Debütalbum "Those Who Fear Tomorrow" wiederveröffentlicht und ein bisher unbetiteltes neues Album für 2017 angekündigt.

+++ James Hetfield hat alte Fotos gezeigt bekommen und sich zu diesen geäußert. Mit dabei ist der Sampler "Metal Massacre", der einen der ersten Metallica-Songs enthält und Metallica in der Tracklist großzügig mit Doppel-T schreibt. Nur das der Sänger dies auf den vorliegenden Bildern ohne Brille leider nicht erkennen konnte, wie er lachend zugeben musste. Bei einem Bild seines jüngeren Selbst erklärte er dagegen, dass dieser Typ scheinbar eine ernsthafte Lemmy-Kilmister-Obsession hege. Hetfield nimmt das Altern also mit Humor. Das kann er auch, denn den Songs von "Hardwired...To Self-Destruct" hört man nichts dergleichen an.

Video: James Hetfield über die Vergangenheit in Bildern

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.