22.11.2016 | 18:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Alice In Chains, Black Sabbath, Brand New u.a.)

News 25929Neuigkeiten von Alice In Chains, Father John Misty, Tegan And Sara, Slayer, Brand New, Guns N' Roses, Einar Stray Orchestra, Topshelf Records, Raging Speedhorn, Black Sabbath, Afghan Whigs und Star Wars in Heavy Metal.

+++ Alice in Chains haben "Tears" von Rush gecovert. Der Song ist im Original Teil des Albumklassikers "2112", welcher anlässlich seines 40. Geburtstags in einer Deluxe-Edition erscheint. Die Grunge-Band interpretiert den Song musikalisch nahe am Original, durch den Gesang von William DuVall erhält das Cover dennoch eine neue Klangfarbe. Auch die Foo Fighters hatten mit dem Opener "2112:Overture" bereits einen Coversong aus dem Album aufgenommen. Die Deluxe-Box wird am 16. Dezember erscheinen und wird neben dem Original und den hier genannten Coverversionen auch Neuinterpretionen von Steven Wilson und Billy Talent enthalten.

Stream: Alice In Chains - "Tears" (Rush-Cover)

+++ Father John Misty hat mit dem neuen Song "Holy Hell" das aktuelle politische Geschehen kommentiert. Er postete den Song als Reaktion auf ausgiebige politische Facebook-Diskussionen, die er mit Fans auf seinem Profil geführt hatte. Dort äußerte er seine Sorgen wegen der Wahl Donald Trumps und formulierte eloquent seine Probleme mit der sogenannten "Alt-Right"-Bewegung, der zu rechtsextremen Gesinnungen neigenden konservativen Strömung in den USA. Der Song thematisiert das auch, so singt der Musiker beispielsweise die Zeile "It's just some highly effective rhetoric/ Used by perverts who get off on it", und ermutigt am Ende alle Gegner der kommendenden Regierung gegen diese aktiv zu bleiben, denn "The world won't end unless we want it to/ There's no one in control/ And it's our life to choose". Es ist nicht das erste Mal, dass Father John Misty scheinbar zu Hause am Klavier spontan einen Song aufnimmt, um manchmal mehr, manchmal weniger ironisch seine Meinungen auszudrücken: Nachdem Tim Heidecker den Song "Trump's Pilot" zum Anti-Trump-Projekt 30 Days, 50 Songs beigesteuert hatte, coverte Misty diesen selbst am Klavier. Der Song handelt vom fiktiven Piloten von Donald Trumps Privatjet, der im Text bekannt gibt, das Flugzeug zusammen mit Trump in einem freien Stück Landschaft abstürzen zu lassen, um Amerika zu retten.

Stream: Father John Misty - "Holy Hell"

Facebook: Father John Misty macht seine politischen Facebook-Kommentare zu seinem Profilbild

+++ Tegan and Sara haben im Rahmen der Tiny Desk Concerts-Reihe ein Akustik-Set gespielt. Mit Bass, Klavier und Schlagzeug begleitet gaben die Zwillinge ein 17-minütiges Mini-Konzert am Vorabend der US-Präsidentschaftswahl. Dabei stand vor allem der klare, zweistimmige Gesang der Musikerinnen im Fokus. Bereits im Juni war das aktuelle Album "Love You To Death" der Kanadierinnen erschienen. Zuletzt hatten die Sängerinnen einen Song für die Computerspiel-Reihe "Die Sims" auf deren Fantasiesprache "Simlisch" eingesungen. Im Februar kommt das Duo für vier Konzerte nach Deutschland. Tickets sind bei Eventim erhältlich.

Live: Tegan And Sara

01.02. Berlin - Huxley's Neue Welt
06.02. München - Muffathalle
09.02. Köln - Live Music Hall
10.02. Hamburg - Uebel & Gefährlich

+++ Slayer haben einen Release-Termin für ihr Comic-Buch genannt. "Slayer: Repentless" wird am 25. Januar erscheinen und ist der erste Teil einer Trilogie. Mit den Büchern wird die "Repentless"-Videotrilogie fortgesetzt, welche die Band im Zuge ihres aktuellen gleichnamigen Albums veröffentlicht hatte. Unterstützung holten sich die Metaller unter Anderem bei Autor Jon Schnepp und Künstler Guiu Vilanova. Schnepp äußerte sich in einem Interview wie folgt zu dem Projekt: "Es ist mir eine Ehre den blutigen Road-Trip aufzuzeichnen, den die Comic-Serie von Slayer darstellt." Weiter erklärte er, er habe sich an der Musik und den Texten der Band aus den etzten drei Dekaden orientiert und daraus eine Geschichte über Hass, Betrug, Loyalität, Familie und Mord gesponnen.

+++ Der Fotograf Nicholas Prior hat in einem Interview über das von ihm gestaltete Cover von Brand News Album "The Devil And God Are Raging Inside Me" gesprochen. Er hatte die ikonische Aufnahme mit dem Titel "Untitled #44" im Jahr 2003 gemacht, also drei Jahre vor Veröffentlichung des Albums. Das darauf abgebildete Mädchen ist mit ihm verwandt und inzwischen 17 Jahre alt. Für das Magazin Altpress teilte er ein aktuelles Bild von ihr und sagte, sie sei selbst musikbegeistert und fühle sich heute sehr geehrt, ein Teil des Werks geworden zu sein. Brand New selbst hatten das Bild wahrscheinlich auf einer Ausstellung gesehen und über ihr Label versucht, es für ihr Album zu lizenzieren. Prior sei erst nicht von der Idee überzeugt gewesen, inzwischen aber sehr froh über die Entscheidung, weil die Bildsprache des Fotos sehr gut mit der Musik einhergeht. Er bestand jedoch darauf, keinen Text über das Bild auf dem Cover zu drucken. "The Devil And God Are Raging Inside Me" war in den USA am 20. November 2006 erschienen und wurde damit vor einigen Tagen zehn Jahre alt.

+++ Die Guns N' Roses-Managerin hat sich zu einem möglichen neuen Album geäußert. Schon länger gibt es Gerüchte über ein Reunion-Album der Band, die seit ihrem Coachella-Auftritt in diesem Jahr erstmals wieder gemeinsam auf Tour war. Nun hat sich Managerin Beta Lebeis gegenüber Fans in Südafrika geäußert. So antwortete sie auf die Frage eines Fans nach einer neuen Platte ausweichend und sagte: "Ich werde meinen Mund nicht aufmachen, ich werde nicht ein Wort sagen". Die Band selbst hatte sich bisher nicht zu möglicher neuer Musik geäußert, es bleibt also bei Spekulationen.

+++ Einar Stray Orchestra haben Details zu ihrem kommenden Album bekannt gegeben und einen neuen Song veröffentlicht. Demnach erscheint das zweite Studioalbum "Dear Bigotry" der fünf Norweger am 17. Februar über Sinnbus. Die erste Auskopplung "Penny For Your Thoughts" besitzt einen melancholischen Charakter, der mit seinen Geigen- und Klavierklängen im Gegensatz zu den treibenden Schlagzeugrhythmen steht. Die weiblichen Backgroundgesänge werten den Titel zusätzlich auf. Das Indierock-Quintett veröffentlichte sein Debütalbum "Chiaroscuro" bereits im Januar 2012.

Stream: Einar Stray Orchestra - "Penny For Your Thoughts"

+++ Das Independent-Label Topshelf Records hat sein gesamtes digitales Angebot gegen eine frei wählbare Spende für den guten Zweck verfügbar gemacht. Alle vom Label veröffentlichten Alben sind von jetzt an bis zum Ende des Jahres im Topshelf-Webshop frei erhältlich, wobei Fans selbst entscheiden können, wie viel sie für die jeweiligen digitalen Releases zahlen möchten. Die dadurch gesammelten Erlöse sollen zu 100% an die Organisationen Planned Parenthood, das Trevor Project und den NAACP Legal Defense Fund gehen. Diese Organisationen unterstützen die Rechte von Frauen, LGBTG-Personen und Schwarzen, die unter der neu gewählten konservativen US-Regierung von Donald Trump möglicherweise leiden müssen. Mit dieser Aktion folgt das Label den Spendenaufrufen von Run For Cover und Tiny Engines, die in den letzten Wochen mit genau dem gleichen Vorgehen auf die Wahlergebnisse reagiert hatten. Topshelf ist unter anderem Heimat von Bands wie Nai Harvest, Enemies und Braid.

Facebook-Post: Topshelf startet Spendenaktion

+++ Raging Speedhorn haben ihre Tour abgesagt und bis auf weiteres eine Bandpause angekündigt. In einem Statement auf ihrer Facebook-Seite sagten sie, dass ein Mitglied der britischen Metalband zur Zeit Hilfe und die vollste Unterstützung der Band benötige. Details nannte die Band nicht und bat um die Achtung ihrer Privatsphäre. 2017 solle es weitergehen, aber bis zum Jahresende wurden alle Auftritte abgesagt. Raging Speedhorn hatten im Juli ihr neues Album "Lost Ritual" nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne veröffentlicht.

Facebook-Post: Raging Speedhorn legen vorübergehende Bandpause ein und entschuldigen sich bei Fans für abgesagte Shows

+++ Black Sabbath haben eine alternative Version ihres Songs "Iron Man" ins Netz gestellt. Bei der bisher unveröffentlichten Variante handelt es sich um eine frühe Liveaufnahme, bei der nicht nur die Lyrics noch komplett verändert waren, sondern auch das instrumentale Outro des Titels wesentlich länger gestaltet ist. Erschienen ist die Aufnahme auf der Reissue des Erfolgsalbums "Paranoid" von 1970. Diese war bereits am 11. November erschienen und beinhaltet nicht nur die remasterte Version des Ursprungsalbums, sondern auch die Demoversionen aller Tracks. Momentan befinden sich die Heavy-Metal-Pioniere noch auf großer "The End"-Abschiedstournee, nach der sie ihre Karriere beenden wollen. Diese führt sie im Januar auch für ein Konzert nach Deutschland. Karten für den Termin gibt es bei Eventim.

Stream: Black Sabbath - "Iron Man"(alternative Version)

Live: Black Sabbath

17.01. Köln - Lanxess Arena

+++ The Afghan Whigs haben eine Coverversion von New Orders "Regret" veröffentlicht. Die Version des Titels von 1993 erscheint im Rahmen der Reissue des Erfolgsalbums "Black Love" der progressiven Indierocker und bietet eine minimalistische Version des Titels, in der der ruhige Gesang von Frontmann Greg Dulli lediglich von einem Klavier begleitet wird. Die Neuveröffentlichung erscheint anlässlich des Black Fridays am 25. November und erhält nicht nur die remasterte Version der Originalaufnahmen von 1996, sondern auch viele Demoversionen und bisher unveröffentlichte Tracks. Vor wenigen Tagen hatten die US-Amerikaner bereits die alternative Version des Songs "Going To Town" veröffentlicht. Zuletzt hatten die Musiker außerdem zwei Benefizkonzerte für ihren an Darmkrebs erkrankten Gitarristen angekündigt.

Stream: The Afghan Whigs - "Regret"(New Order Cover)

+++ Galactic Empire veröffentlichen endlich ihr erstes Album. Die Star-Wars-Coverband ist eine neue Hoffnung am Musikhimmel und veröffentlicht am 3. Februar ihr selbstbetiteltes Debüt über Rise. Die Musiker hatten bereits im Internet durch mehrere Coverversionen der ikonischen Filmmusik auf sich aufmerksam gemacht und schlagen nun zurück. Bestimmt wollen sie die dunkle Bedrohung, die von aktueller Mainstreammusik ausgeht bekämpfen und den Angriff der Radio-Klone abwenden. Das Erwachen der Macht steht kurz bevor!

Cover & Tracklist: Galactic Empire - "Galactic Empire"

Galactic Empire

01. "Main Theme"
02. "Imperial March"
03. "Duel Of The Fates"
04. "The Force Theme"
05. "The Asteroid Field"
06. "Battle Of The Heroes"
07. "Cantina Band"
08. "Ben's Death: Tie Fighter Attack"
09. "Across The Stars"
10. "The Forest Battle"
11. "The Throne Room: End Title"

Video: Galactic Empire - "Imperial March"

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.