07.10.2016 | 14:27 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Pink Floyd, Japandroids, Baroness u.a.)

News 25702Neuigkeiten von Pink Floyd, Japandroids, Cloud Nothings, Green Day, John Baizley, Trent Reznor, John Garcia, Gorillaz, Red Fang, Protest The Hero, Dave Lombardo und den Muncie Girls .

+++ Die Mitglieder von Pink Floyd haben in einem offenen Brief gemeinsam Gaza-Aktivisten unterstützt. Roger Waters, welcher die Band bereits 1985 verließ, kritisiert nicht zum ersten Mal den Umgang Israels mit den Palästinensern. Dieses Mal bekommt er dabei jedoch Unterstützung von seinen ehemaligen Bandkollegen David Gilmour und Nick Mason. Diese hatten das aktuelle Pink-Floyd-Album "The Endless River" ohne Waters veröffentlicht. Als allerdings Aktivistinnen, welche lediglich Nahrung und Medizin in die Gaza-Region bringen wollte, vom israelischen Militär festgehalten wurden, schlossen sie sich ihrem Mitmusiker an, um ein klares Zeichen gegen Militärgewalt und Israels Regierung zu setzen. Ob sich dieser politische Zusammenschluss auch musikalisch auf die Band auswirkt und ob mit einer erneuten Zusammenarbeit der drei Rockmusiker zu rechnen ist, ist nicht bekannt.

Facebookpost: Pink Floyd unterstützen Aktivistinnen

+++ Die Japandroids haben mehrere neue Songs live gespielt. Nachdem bereits ein Twitternutzer auf die Albumankündigung des Duos hingewiesen hatte, ist nun nicht nur ein Mitschnitt des bisher unbekannten Songs "Arc Of Bar" veröffentlicht worden, sondern auch eine Setlist aufgetaucht, die sogar auf fünf neue Titel hinweist. Dabei weist "Arc Of Bar" mit seinen sieben Minuten eine beachtliche Länge auf, spiegelt aber trotzdem den typischen Garage-Rock der beiden Kanadier wider. Wann ein Nachfolger des 2012er Werks "Celebration Rock" erscheint und ob darauf auch alle vorgestellten Songs enthalten sein werden, ist bisher nicht bekannt.

Video: Japandroids - "Arc Of Bar"

Tweet: Setlist des Konzerts

+++ Cloud Nothings haben ein neues Album in Aussicht gestellt. Die Indierocker teilten via Twitter ein Foto, auf dem ihre vier Studioalben "Turning On" (2010), "Cloud Nothings" (2011), "Attack On Memory" (2012) und "Here and Nowhere Else" (2014) eingerahmt auf einem Holztisch liegen. Recht daneben befindet sich ein leerer Rahmen, der offensichtlich für ihre neue Platte reserviert ist. Das Posting ist mit der Überschrift "10/12" versehen - gemeint ist damit vermutlich der 12. Oktober. Ob Cloud Nothings am kommenden Mittwoch ihr fünftes Studioalbum veröffentlichen oder ankündigen werden, geht aus dem Beitrag nicht hervor. Zuletzt war es sehr still um die Band aus Cleveland gewesen. Im Februar hatten Cloud Nothings Outtakes von ihrem gemeinsamen Album mit den Garage-Rockern Wavves gestreamt.

Twitter-Post: Cloud Nothings geben Hinweis auf fünftes Studioalbum

+++ Green Days Rockoper-Konzeptalbum American Idiot wird verfilmt. Nachdem das 2004 erschienene Album bereits von 2010 bis 2011 erfolgreich als Musical am Broadway lief, folgt nun ein Film. Frontmann Billie Joe Armstrong berichtete dem NME, dass der US-Sender HBO grünes Licht für die Dreharbeiten gegeben habe und gerade letzter Feinschliff am Drehbuch vorgenommen würde. Außerdem ließ er durchblicken, dass er, wie auch zeitweise im Musical möglicherweise die Nebenrolle des Charakters St. Jimmy übernehmen werde. Unbestätigten Angaben zufolge war Tom Hanks in der Vergangenheit mehrfach als Produzent des Films im Gespräch. Auch musikalisch gibt es Neuigkeiten bei Green Day: Heute erscheint mit Revolution Radio das neue Studioalbum der Band. Im Januar kommen Green Day für vier Konzerte nach Deutschland um die neuen Songs auch live zu präsentieren. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Green Day

16.01. Zürich - Hallenstadion
18.01. Mannheim - SAP-Arena
19.01. Berlin - Mercedes-Benz Arena
30.01. Köln - Lanxess Arena

+++ Baroness-Mastermind John Baizley wird das Roadburn Festival 2017 kuratieren. Baizley sagte, dass das Roadburn mittlerweile ein wichtiger und fester Bestandteil seiner jährlichen Routine sei. Zusätzlich verkündete er: "Baroness und ich haben schon immer eine starke Verbindung zu den Organisatoren, den Fans und dem Geist des Roadburn gehabt." Deshalb freue er sich umso mehr, dass man ihm bei der nächsten Ausgabe solch eine entscheidende Rolle zugetragen habe. Im Rahmen seiner Kuratorentätigkeit kündigte er außerdem ein "very special set" seiner Band an, welche am 21. April auf dem niederländischen Festival spielt. Die Sludgerocker hatten zuletzt ihr viertes Studioalbum "Purple" herausgebracht.

+++Trent Reznor hat einen Vorgeschmack auf den Soundtrack zum Film "Before the Flood" veröffentlicht. Die Filmmusik zur Klimawandel-Dokumentation von Regisseur Fisher Stevens und Schauspieler Leonardi Di Caprio entstand als Gemeinschaftsarbeit. Neben Komponist Gustavo Santaolalla und Mogwai war auch Atticus Ross beteiligt, mit dem Reznor bereits für mehrere Soundtracks zusammenarbeitete. Das veröffentlichte Snippet des Songs "A Minute To Breathe" geht mit Filmausschnitten einher, die das Ausmaß der Umweltverschmutzung und die Reaktion der Naturgewalten in einer eindrucksvollen Bildfolge zeigen. Mit den ruhigen, sphärischen Klängen des Songs entsteht ein erster Eindruck, der eine bedrückende Stimmung erzeugt. Die Weltpremiere des Films findet am 30. Oktober statt. Nach den, durch einen angeblichen Instagrampost Reznors, aufgeflammten Gerüchten um ein neues Nine Inch Nails Album hatte dieser dem Soundtracksnippet die Information vorangestellt, dass es sich hierbei nicht um neues Material der Band handele.

Video: Soundtrack "Before the Flood" - "One Minute To Breathe"

+++ John Garcia hat Details zu seinem kommenden Album bekanntgegeben. "The Coyote Who Spoke In Tongues" soll am 27. Januar über Napalm erscheinen und ausschließlich Akustiksongs enthalten. Der ehemalige Kyuss-Frontmann vertont darauf ältere Songs von Kyuss, wie zum Beispiel "Green Machine" im neuen Akustikgewand, arrangiert aber auch eigene Songs erneut. Garcia selbst kommentierte: "Diese Platte ist eine der wichtigsten meiner Karriere, schwer und herausfordernd, aber jede investierte Minute wert". Vergangenes Jahr war der Urvater des Stoner-Rock schon mit einer Unplugged-Tour unterwegs.

Bild: John Garcia - "The Coyote Who Spoke In Tongues"

John Garcia

Tracklist: John Garcia - "The Coyote Who Spoke In Tongues"

01. "Kylie"
02. "Green Machine"
03. "Give Me 250ml"
04. "The Hollingsworth Session"
05. "Space Cadet"
06. "Gardenia"
07. "El Rodeo"
08. "Argleben II"
09. "Court Order"

+++ Die Gorillaz haben ihre Serie von Teasern fortgesetzt. Auf Twitter postete die Band gestern das GIF eines rotierenden Motorradhelms. Optisch stellt der Helm eine Maske auf schwarzem Untergrund dar, das Visier bildet den aufgerissen Mund, umrandet wird die Fratze von zwei Blitzen. Nach dem Relaunch der offiziellen Bandwebseite und der Veröffentlichung einer Multimediageschichte mit dem Titel "The Book of Noodle" ist der Twitterpost ein weiteres Puzzleteil, welches die Spekulationen um ein neues Album befeuern soll.

Tweet: Gorillaz - GIF

+++ Red Fang haben einen neuen Song gestreamt. "Living In Lye" kommt mit einer Länge von stattlichen sechs Minuten daher und präsentiert die Sludge-Musiker von ihrer düsteren Seite. Die Lyrics sind vielmehr geschrien als gesungen und auch die Riffs klingen schwerer als vieles, was man von den Stoner-Rockern gewöhnt ist. Das letzte Drittel des Songs wird zusätzlich von einem schnellen und fuzzigen Gitarrensolo bestimmt, bis der Titel langsam ausklingt. Nach "Not For You", "Flies" und "Shadows" ist dies nun der vierte Titel, den die Musiker ihrem kommenden Album "Only Ghosts", welches am 14. Oktober via Relapse erscheint, vorausschicken. Ab Oktober ist das Quartett auch auf deutschen Bühnen unterwegs um neues Material vorzustellen. Karten für die von VISIONS präsentierte Tour findet ihr bei Eventim.

Stream: Red Fang - "Living In Lye"

VISIONS empfiehlt:
Red Fang

10.10. München - Strom
12.10. Berlin - Huxley's Neue Welt
13.10. Köln - Luxor
15.10. Leipzig - Conne Island
16.10. Hamburg - Markthalle
22.10. Münster - Skaters Palace
23.10. Karlsruhe - Substage

+++ Die Prog-Metal-Band Protest The Hero hat die Veröffentlichung von "Pacific Myth" angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Zusammenstellung von sechs Songs, die die Musiker vorher nur auf ihrer Bandcamp-Seite releast hatten. Wie die Band erklärte, handelt es sich bei Pacific Myth um ein Experiment, bei dem viele Risiken eingegangen wurden, da man sich selbst das Ultimatum gesetzt habe, jeden Monat einen neuen Song zu veröffentlichen. Am 18. November erscheinen die sechs Titel zum ersten Mal auf einem physischen Format. Vorbestellen könnt ihr das Album bereits auf der offiziellen Webseite der Band. Das letzte reguläre Studioalbum des Quartetts war bereits 2013 erschienen und trägt den Namen "Volition".

Tracklist: Protest The Hero - "Pacific Myth"

01. "Tidal"
02. "Ragged Tooth"
03. "Cold Water"
04. "Cataract"
05. "Harbinger"
06. "Caravan"
07. "Tidal" (instrumental)
08. "Ragged Tooth" (instrumental)
09. "Cold Water" (instrumental)
10. "Cataract" (instrumental)
11. "Harbinger" (instrumental)
12. "Caravan" (instrumental)

+++ Die Misfits haben Dave Lombardo zu Ehren ein T-Shirt designt. Ende August hatten die Horrorpunks den ehemaligen Slayer- und derzeitigen Suicidal Tendencies-Drummer als ihren neuen Schlagzeuger vorgestellt. Lombardo postete via Instagram ein Foto von dem neuen Shirt: Auf schwarzem Stoff ist darauf im Stil des Bandmaskottchens Crimson Ghost eine Schattierung seines Gesichts aufgedruckt. Über dem Motiv prangt in weiß umrissenen Großbuchstaben sein Name. Das T-Shirt ist im Webshop der Band kaufbar. Zuletzt hatte Glenn Danzig die Misfits-Reunion offenbar für beendet erklärt.

Instagram-Post: Misfits stellen T-Shirt zu Ehren von Dave Lombardo vor

+++ Die Muncie Girls haben zwei ihrer kommenden Konzerte abgesagt. Sowohl das Konzert in Hannover am 11. Oktober, als auch das in Bremen am darauffolgenden Tag entfällt. Die drei Punkmusiker führten als Begründung "dringende TV-Termine" an. Bereits gekaufte Tickets für die Tour zum Debütalbum "From Caplan To Belsize" des Trios können bei allen bekannten Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Die restlichen Termine der von VISIONS präsentierten Tour finden wie geplant statt. Karten dafür gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Muncie Girls

08.10. Karlsruhe - Alte Hackerei
09.10. Dortmund - FZW
10.10. Berlin - Cassiopeia

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.