19.09.2016 | 13:15 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Thrice, Against Me!, Dave Grohl u.a.)

News 25611Neuigkeiten von Thrice, Against Me!, Dave Grohl, Brant Bjork, Ghost, Airbourne, Fucked Up, In Flames, Black Sabbath, Philm, Courtney Barnett und einem Metal-Malbuch,

+++ Thrice haben auf ihrer Facebookseite eine Studio-Session geteasert. Der Videoausschnitt, in dem die Band das Ende ihres Songs "Hurricane" spielt, kündigt die "TBEITBN-Sessions" an. Die Posthardcore-Band war in den vergangenen Wochen schon in einigen Live-Sessions zu hören, unter anderem bei der BBC Radio 1 Rock Show. Der Videoteaser lässt allerdings auf eine deutlich aufwendiger produzierte Studio-Session schließen. Die Abkürzung "TBEITN" steht für Thrices aktuelles Album "To Be Everywhere Is To Be Nowhere", das Anfang des Jahres erschienen war. Es ist ihr erstes Album seit der Rückkehr aus ihrer Bandpause.

Video: Thrice teasern auf Studio-Session

+++ Ein britisches Modehaus hat kurzzeitig eine Jacke mit dem Logo von Against Me! angeboten. Frontfrau Laura Jane Grace kritisierte die Kleidungskette per Twitter, da diese den Schriftzug der Band für den Artikel nutzte, ohne etwaige Rechte einzuholen: "Ihr verkauft eine 700 US-Dollar teure Jacke, auf der der Name meiner Band steht, und zwar ohne Erlaubnis. Nicht cool." Auf die Frage eines Fans nach den Namensrechten erklärte Grace: "'Against Me!' ist eine geschützte Marke, deren Rechte ich besitze. Sie haben sogar die Schriftart gestohlen." Mittlerweile bietet das Modehaus die Jacke nicht mehr über seinen Webshop an und kündigte an, das Kleidungsstück ebenfalls aus seinen Filialen zu entfernen. Vergangene Woche hatten die Punks ihr aktuelles Album "Shape Shift With Me" veröffentlicht. Im Dezember kommen Against Me! auf von VISIONS präsentierte Tour nach Deutschland, Tickets dafür sind bei Eventim erhältlich.

Tweets: Laura Jean Grace kritisiert Modehaus für unerlaubte Nutzung ihres Bandnamens


Live: Against Me!

16.12. München - Backstage
17.12. Leipzig - Conne Island
20.12. Köln - Live Music Hall
21.12. Hamburg - Fabrik
22.12. Berlin - SO 36

+++ Dave Grohl arbeitet offenbar an einem neuen Album. Damien Curry, ein Freund des Foo Fighters-Frontmanns, berichtete, Grohl habe mit ihm über die Produktion eines neuen Albums gesprochen. Bereits im Juni hatte Butch Vig, Produzent der beiden Alben "Sonic Highways" und "Wasting Light" berichtet, er wüsste, dass Grohl "einige Songs geschrieben hat". Zuletzt hatte die Mutter des US-Amerikaners angekündigt, sie wolle ein Buch schreiben, welches sich mit den Erfahrungen als Mutter eines Rockstars befasst. Ihre aktuelle EP Saint Cecilia hatten die Foo Fighters im November vergangenen Jahres veröffentlicht.

+++ Brant Bjork hat ein neues Lyric-Video zum Song "The Greeheen" geteilt. Der Song stammt von seinem kommenden Album "Tao Of The Devil", das am 30. September erscheint. Das Kyuss-Gründungsmitglied hatte zuvor bereits ein Video zu "Stackt" veröffentlicht, das bei VISIONS Premiere feierte. Im November bringt Brant Bjork seinen Desert Rock mit Band bei uns auf die Bühne, Karten für die von VISIONS präsentierte Tour gibt es bei Eventim.

Lyric-Video: Brant Bjork - The Greeheen

Video: Brant Bjork - Stackt

Visions empfiehlt:
Brant Bjork

03.11. Osnabrück - Bastard Club
05.11. Erfurt - Stadtgarten
09.11. Wiesbaden - Schlachthof
10.11. München - Backstage
11.11. Graz - PPC
14.11. Wien - Arena
15.11. Zürich - Rote Fabrik
16.11. Karlsruhe - Substage
17.11. Köln - Live Music Hall
18.11. Dresden - Beatpol
19.11. Berlin - Columbia Theater
20.11. Hamburg - Logo

+++ Ghost haben offenbar eine neue Bassistin. Bei der derzeit laufenden US-Tour der Okkult-Rocker übernahm Gerüchten zufolge eine unbekannte Frau den Posten am Bass, nachdem ein "Nameless Ghoul" die Band verlassen und der ursprüngliche Bassist die vakante Stelle an der Gitarre übernommen hatte. Die Identität der Musikerin ist unbekannt, Fans spekulieren allerdings, dass sich entweder Ex-White Zombie-Bassistin Sean Yseult oder die ehemalige Grave Pleasures-Gitarristin Linnéa Olsson hinter der Maske verbirgt. Andere Vermutungen gehen dahin, dass es sich beim neuen Mitglied um eine US-amerikanische Tourbassistin handele. Vergangene Woche hatten Ghost die EP "Popestar" herausgebracht, die neben dem neuen Track "Square Hammer" vier Coversongs enthält.

+++ Airbourne haben ein Video zum Song "Rivalry" veröffentlicht. Der Clip zeigt neben der performenden Band ebenfalls düstere Szenen von Männern, die sich im Untergrund zu brutalen Faustkämpfen treffen. Frontmann Joel O'Keeffe zum Track: "Als ich den Text geschrieben habe, habe ich mich mit Filmen und Sportarten befasst, bei denen es um intensive Rivalitäten geht. Außerdem geht es hier um den Rock'n'Roll-Aspekt, dass wir uns gegen die Mächte der Unternehmen stellen, die unsere Freiheiten einschränken und kleinere Konzertlocations schließen, sodass Bands nicht mehr ihrem Handwerk nachgehen können." "Rivalry" stammt vom kommenden Album der Hardrocker, "Breakin' Outta Hell", das am 23. September erscheint. Dabei handelt es sich um die erste Veröffentlichung über das Label Spinefarm, zu dem die Australier kürzlich gewechselt waren. Im Herbst kommen Airbourne als Support für Volbeat auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz; Tickets für die noch nicht ausverkauften Shows gibt es bei Eventim.

Video: Airbourne - "Rivalry"

Live: Volbeat + Airbourne

28.10. Hamburg - Barclaycard Arena | ausverkauft
29.10. Berlin - Mercedes-Benz Arena | ausverkauft
31.10. München - Olympiahalle | ausverkauft
01.11. Linz - Tips Arena
02.11. Wien - Stadthalle
04.11. Innsbruck - Olympiahalle
05.11. Geneve - Geneva Arena
07.11. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
08.11. Zürich - Hallenstadion
09.11. Köln - Lanxess Arena
10.11. Frankfurt/Main - Festhalle | ausverkauft
12.11. Leipzig - Arena Leipzig | ausverkauft
13.11. Oberhausen - König-Pilsener-Arena | ausverkauft

+++ Die Hardcore-Punks Fucked Up haben für 2017 eine neue Zodiac-Single angekündigt. Mit "Year Of The Snake" veröffentlicht die Band einen weiteren Release aus ihrer Zodiac-Serie, die nach den chinesischen Tierkreiszeichen benannt ist. Der Name war bereits seit vergangenem Jahr bekannt gewesen, von einem Veröffentlichungstermin war damals aber noch nicht die Rede. Bisher hatten Fucked Up insgesamt sieben Singles aus der Zodiac-Reihe veröffentlicht; die vorherige Single "Year Of The Hare" erschien 2015. Bei den Releases handelt es sich zwar offiziell um eine Single auf Twelve-Inch-Vinyl, die jeweils zwei Songs auf der Platte kamen dabei bisher aber immer auf eine Gesamtspielzeit um die 30 Minuten.

+++ In Flames haben ihren neuen Schlagzeuger vorgestellt. Im November vergangenen Jahres verließ der langjährige Drummer Daniel Svensson die Band. Sein Nachfolger Joe Rickard, welcher zuvor in der Alternative-Metal-Band Red spielte, wurde nun in einem Youtube-Video offiziell vorgestellt. Darin wird offenbart, dass Rickard auch das komplette Schlagzeug für das kommende Album "Battles" eingespielt hat und nun offizielles Bandmitglied ist. Außerdem haben die schwedischen Melodic-Death-Metaller einen neuen Clip aus ihrer am 23. November erscheinenden Live-DVD "Sounds From The Heart Of Gothenburg" vorgestellt. Im ruhigen und melancholischen "The Chosen Pessimist" rückt der Gesang von Anders Fridén sehr in den Vordergrund und wird von einer spektakulären Lichtshow unterstützt. Zuletzt hatten die fünf Musiker die Songs "The Truth" und "The End" aus ihrem neuen Album vorgestellt.

Video: In Flames stellen ihren neuen Schlagzeuger vor

Video: InFlames - "The Chosen Pessimist (live)"

+++ Ozzy Osbournes Familie hat Erinnerungsstücke der frühen Black Sabbath aufgekauft. In der Auktion, die am 30. September stattfindet, sollten unter anderem Stücke aus der Zeit verkauft werden, als die Heavy-Metal-Musiker noch unter dem Namen "Earth" auftraten. Um die Versteigerung zu unterbinden wurden alle Ausstellungsstücke, mit einem Gesamtwert von 3000 Britischen Pfund von der Familie des Frontmanns gekauft. Stephen Splintoft, Sprecher der ausführenden Galerie, bestätigte offiziell, dass alle Stücke gekauft worden seien und die Auktion wahrscheinlich nicht stattfinden werde. Die Engländer befinden sich momentan noch auf Welttournee und hatten zuletzt "The Ultimate Collection" angekündigt, welche einen Überblick über das gesamte Schaffen der Band bietet.

+++ Die Metal-Band will auch ohne Drummer Dave Lombardo weitermachen. Der ehemalige Slayer-Schlagzeuger hatte im Januar behauptet, Philm nicht verlassen, sondern aufgelöst zu haben. Frontmann Gerry Nestler dementierte dies nun in einem Statement und gab bekannt, dass die Band in der Zwischenzeit sogar ein neues Album aufgenommen habe. Lombardo selbst ist derweil mit anderen Projekten beschäftigt. Zur Zeit ist er als Drummer bei den Misfits auf deren <a href="http://www.visions.de/news/25506/Newsflash-Misfits-Neurosis-In-Flames-u-a#misfits>Reunion-Tour dabei.

+++ Courtney Barnett hat Details über ihr zweites Album verraten. In einem Interview erklärte die Musikerin, dass sie bereits Material für den Nachfolger vom 2015er "Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit" geschrieben habe, und dass sie mit der neuen Platte in eine neue thematische Richtung geht: "Das Album ist halb geschrieben. An einem Tag hasse ich alles, was ich schreibe, und am nächsten finde ich es wieder in Ordnung. Wenn ich von der Tour wieder nach Hause komme, kann ich wieder logisch darüber entscheiden. Bisher handeln die Songs vom Sinn des Lebens, unserem Zweck auf der Welt und solchem Kram. Ich schreibe viel auf dem Klavier. Das macht es düsterer und melancholischer, möglicherweise als Reflexion zum politischen Alltag." Zum Sound der Platte äußerte Barnett sich ebenfalls noch unentschlossen: "Ich weiß nicht, ob meine Band dabei sein wird. Vielleicht wird es auch nur ein Album mit mir und einem Klavier, wer weiß? Wenn ich schon so früh wüsste, wie die Platte klingen wird, würde ich mir gar nicht erst darum bemühen sie aufzunehmen."

+++ Mal- und Metalfreunde aufgepasst: Wolltet ihr eure Wände schon immer mit edlen Original-Covern der beliebtesten Rock-und Metalalben schmücken? Waren euch die Platten bislang aber immer zu teuer? Dann habt ihr nun die Möglichkeit für gerade einmal fünf Euro euren Traum zu leben und selbst den Stift in die Hand zu nehmen. "Wer malen will, muss Metal sein" erscheint im Oktober und enthält die schönsten und interessantesten Original-Cover, unter anderem von Accept, Running Wild und Die Ärzte. Vielleicht entdeckt so manch einer, der sich bis jetzt nur für die Musik interessiert hatte, auch seine Liebe zur Kunst. Vorbestellen könnt ihr das gute Stück auf der Webseite des Verlags.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Kommentare (2)

Avatar von poptheweasel poptheweasel 19.09.2016 | 15:58

@Ozzy Osbourne: Galerie anstatt Gallerie

Avatar von Dennis Drögemüller Dennis Drögemüller 19.09.2016 | 17:03

Stimmt, ist korrigiert.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.