04.01.2016 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Beatsteaks, Brian Fallon, The Smiths u.a.)

News 24219Neuigkeiten von Beatsteaks, The Smiths, Foo Fighters, Mötley Crüe, The National, Hinds, Neurosis, The Prodigy, Superjoint Ritual, Brian Fallon, Mutoid Man und AC/DC.

+++ Die Beatsteaks haben The Smiths gecovert. Auf ihrem Youtube-Kanal luden die Berliner heute ihre Version von "Girlfriend In A Coma" hoch. Im September hatte das Quintett mit "23 Singles" eine Best-of-Platte mit den Singles ihrer 20-jährigen Karriere und Bonussongs veröffentlicht.

Stream: Beatsteaks - "Girlfriend In A Coma" (The Smiths-Cover)

+++ Vom Tribut zum Original: Ein unbekannter Fan hat auf einer Morrissey-Fanseite bislang unbekannte Demo-Versionen von The-Smiths-Songs veröffentlicht. Darunter befinden sich frühe Aufnahmen von "Never Had No One Ever" und "Bigmouth Strikes Again", die während der Sessions zu "The Queen Is Dead" entstanden waren. Ebenso fand eine Akustik-Variante von "Nobody Loves Us" den Weg ins Netz.

Album-Stream: The-Smiths-Demos

+++ Das Foo Fighters-Album "Greatest Hits" hat sich mehr als eine Millionen Mal in den USA verkauft. Somit ist es das sechste Album der Alternative-Rocker, das dort siebenstellige Verkaufszahlen erzielt. Allein in der vergangenen Woche wurde die Platte aus dem Jahr 2009 über 6.000 Mal verkauft. Ende Dezember hatte das Billboard Magazine eine Liste der umsatzstärksten Touren 2015 veröffentlicht, in der Dave Grohl und Co. auf Platz 12 standen.

+++ Mötley Crüe haben ihre letzte Liveshow gespielt. Am 30. Dezember performten die Glam-Rocker nach 34 Jahren in Los Angeles ihr finales Konzert. Die Show im Staples Center wurde gefilmt und wird als Live-DVD im Laufe des Jahres veröffentlicht. Während der Performance hing Drummer Tommy Lee kopfüber in seinem Achterbahn-Rollercoaster fest. Die Bühnentechniker konnten den Schlagzeuger während des Songs nicht aus seinem sogenannten "The Cruecifly" befreien, sodass er herunter klettern und durch das Publikum zurück auf die Bühne musste. Fans filmten die Aktion und stellten sie jetzt ins Netz.

Video: Mötley Crües Tommy Lee steckt in seinem Drum-Kit fest

+++ The National-Sänger Matt Berninger hat Win Butler und Régine Chassange von Arcade Fire bei einem exklusiven Auftritt unterstützt. Das Ehepaar trat am Neujahrstag in Aspen, Colorado mit der haitianischen Band Zing Experience auf, wobei das Set zu gleichen Teilen aus deren Songs und jenen von Arcade Fire bestand. Bei "Wake Up" kam Berninger auf die Bühne und sang mit. Videomaterial vom Gig gibt es nicht zu sehen, was an der Exklusivität des Events liegen könnte. Tickets für das Konzert kosteten bis zu 1500 US-Dollar - im noblen Skiresort Aspen keine Seltenheit. Die Setlist ist allerdings bekannt.

Setlist: Arcade Fire & Zing Experiance Live In Aspen, 01.01.2016

01. "Rebellion (Lies)"
02. "Rococo"
03. "To The Haitian Nurses Lost"
04. "Haïti"
05. "Ma Woule"
06. "Rara"
07. "Here Comes The Night Time"
08. "Wake Up" (Feat. Matt Berninger)
09. "Porno"
10. "The Suburbs"
11. "D'yer Mak’er" (Led Zeppelin-Cover)

+++ Hinds haben ihr Debütalbum "Leave Me Alone" im Stream bereitgestellt. Die vorher als Deers bekannte spanische All-Girl-Rockband hatte ihren Namen Anfang 2015 aus rechtlichen Gründen ändern müssen. Zuletzt hatten Hinds ein Video zum Song "San Diego" online gestellt. "Leave Me Alone" erscheint am 8. Januar bei Mom + Pop, Tickets für die darauf folgenden Livetermine gibt es bei Eventim.

Album-Stream: Hinds - "Leave Me alone"

Live: Hinds

15.01. Berlin - Lido
16.01. Hamburg - Molotow
17.01. Frankfurt - Zoom
19.01. Zürich - Bogen F
25.01. Wien - B72
26.01. München - Milla

+++ Neurosis haben die Arbeiten an ihrem neuen Studioalbum beendet. Dies verkündete Co-Frontmann Scott Kelly um Mitternacht auf Instagram. Einige Tage zuvor vermeldete Kelly bereits den Abschluss der Aufnahmen. Aufgenommen und abgemischt wurde das Material von der Produzenten-Legende Steve Albini (Shellac, Big Black) in dessen Electrical Audio Studio in Chicago. Außerdem bereitet die Metal-Band ein großes Boxset zu ihrem 30. Geburtstag vor. Erscheinen soll "Strength & Vision" im kommenden April. Darin enthalten sind die ersten elf Studioalben auf Vinyl und CD, ein 106-seitiges Buch mit Original-Artwork und Lyrics, ein Aufnährer, ein Poster und weitere Goodies. Der stolze Preis: 275 US-Dollar.

Instagram-Post: Neurosis fertig mit den Aufnahmen des neuen Albums

It's all on tape. We begin mixing album number 12 tomorrow.

Ein von Scott Michael Kelly (@scottneurosis) gepostetes Foto am

Instagram-Post: Neurosis fertig mit dem Abmischen des neuen Albums

The Neurosis album is done.

Ein von Scott Michael Kelly (@scottneurosis) gepostetes Foto am

Bild: Neurosis - "Strength & Visions"

neurosissetvvv

+++ Die Aktivisten-Gruppe Anonymous hat The Prodigy-Sänger Keith Flint ins Visier genommen. Offenbar hatte Flint vor Kurzem begonnen, Füchse zu jagen. In einem nun veröffentlichten Video wird Flint von den Maskierten als "verräterisches Arschgesicht" bezeichnet. Einst habe man Respekt vor Flint gehabt, doch nun sei er "eine einzige Enttäuschung." Zum Schluss wird Flint eine einjährige Frist gegeben, sein Verhalten zu ändern. "Erwarte uns", so die letzten Worte der Computerstimme. Zuletzt hatten The Prodigy ein Live-Video zum Song "Nasty" online gestellt.

Video: Anonymous' Nachricht an Keith Flint

+++ Superjoint Ritual haben Bilder aus dem Studio gepostet. Die Stoner-Metal-Band hatte sich nach zehnjähriger Pause 2014 wieder zusammengefunden und spielt seitdem Konzerte. Nun macht die Gruppe um Frontmann Phil Anselmo (Down, Ex-Pantera) Hoffnung auf ein neues Album. Der Vorgänger "A Lethal Dose Of American Hatred" war bereits 2003 über Sanctuary erschienen.

Facebook-Post: Superjoint Ritual posten Bilder aus dem Studio

SUPERJOINT recording new material 12/28/15

Posted by My View by Josephpdorignaciv on Montag, 28. Dezember 2015

+++ Brian Fallons Konzert in Köln ist verlegt worden. Das ursprünglich für das Gloria angesetzte Konzert am 19. April wird aufgrund der großen Nachfrage nun in der Live Music Hall stattfinden. Tickets für die Shows gibt es auf Eventim. Erst Mitte Dezember hatte der The Gaslight Anthem-Sänger seinen ersten Solo-Song veröffentlicht.

Visions empfiehlt:
Brian Fallon

14.04. Berlin - PBHF Club
15.04. München - Muffathalle
17.04. Wien - Arena
19.04. Köln - Live Music Hall
20.04. Hamburg - Fabrik

+++ Mutoid Man haben verschiedene Künstler gecovert. Bei ihrer New-York-Show am Silvesterabend spielten sie ein Potpourri aus eigenen und Cover-Songs wie "(We Are) The Road Crew" von Motörhead, "Vasoline" von den Stone Temple Pilots, "Communication Breakdown" von Led Zeppelin und vielen weiteren; die Cover waren auch als Tribut an im vergangenen Jahr verstorbene Musiker gemeint. Die Neuinterpretationen starten bei etwa 28 Minuten im untenstehenden Video. Die Sludge-Thrasher konnten die VISIONS-Redaktion mit ihrer Platte "Bleeder" so weit fesseln, dass sie es auf Platz acht der Jahrescharts 2015 geschafft haben.

Video: Mutoid Man - Live am 31. Dezember 2015 in New York

+++ AC/DC haben im Jahr 2015 die meisten Konzerttickets verkauft. Mit 2,31 Millionen verkauften Karten stehen sie damit sogar noch vor Popstar Taylor Swift, die allerdings mit 250,4 Millionen US-Dollar mehr Gewinn gemacht hat als die Hardrocker. Die Plätze drei bis fünf belegen One Direction mit 158,8 Millionen US-Dollar, U2 mit 152,2 Millionen US-Dollar und die Foo Fighters mit 127 Millionen US-Dollar Umsatz. Im Sommer nächsten Jahres sind AC/DC wieder in Deutschland auf Tour. Karten für die Shows gibt es auf Eventim.

Live: AC/DC

19.05. Wien - Ernst-Happel-Stadion
26.05. Hamburg - Imtech Arena
01.06. Leipzig - Arena Leipzig

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.