25.02.2015 | 16:07 0 Autor: Justus Grebe RSS Feed

US-Amerikaner sammelt über 30.000 US-Dollar mit Nickelback-Marathon

News 22260Die Leidensfähigkeit hat sich ausgezahlt: Über 30.000 US-Dollar hat der US-Amerikaner Jesse Carey mit einer Crowdfunding-Kampagne gesammelt, für die er eine Woche lang ununterbrochen Nickelback hörte. Das Geld kommt nun einer wohltätigen Organisation zugute.

Zumindest hat Jesse Carey laut eigener Aussage keine irreversiblen Schäden erlitten: "Obwohl die Ärzte sagen, dass eine schnelle Genesung unwahrscheinlich ist, glauben sie, dass ich meine geistigen und körperlichen Fähigkeiten komplett zurückgewinnen könnte, selbst wenn es Jahre dauert."

Vom 16. bis zum 22. Februar hatte Jesse Carey ununterbrochen Nickelback gehört. Sein Ziel: Spenden für die wohltätige Organisation Charity: Water zu sammeln, die sich für die Versorgung mit sauberem Trinkwasser in Ländern der dritten Welt einsetzt.

Carey hatte ursprünglich 5.000 US-Dollar sammeln wollen. Nachdem dieses Ziel übertroffen worden war, erhöhte er auf 10.000 US-Dollar - genug um einen Brunnen bauen zu lassen. Doch auch dieses Ziel ist inzwischen mit 30.000 US-Dollar weit übertroffen - und es kommen weiterhin neue Spenden an. Denn Carey hat die Kampagne verlängert, sodass sie noch 34 Tage lang läuft, auch ohne dass Carey seine Ohren weiterhin strapaziert.

Mit den etwa 30.000 US-Dollar, die bisher eingenommen wurden, können laut einem Umrechner auf der Kampagnenseite 1.109 Personen mit sauberem Trinkwasser versorgt werden.

Offiziell haben sich Nickelback noch nicht zu der Crowdfunding-Kampagne geäußert. Unter den Spendern findet sich allerdings auch ein gewisser Chad Kroeger, der 666 Dollar einreichte...

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.