11.07.2012 | 10:08 9 Autor: Saskia Böttjer RSS Feed

Bloc Party - Neue Single online

News 16565Bloc Partys Zahlenspiel geht weiter: Die erste Single ihres kommenden Albums "Four" heißt "Octopus". Ein Achtarm spielt im neuen Video dazu allerdings keine Rolle, dafür aber das Melt! Festival bei der kostenlosen Remix-Version.

Am kommenden Wochenende findet das Melt! Festival in Gräfenhainichen statt. Bloc Party sind nicht nur eine der teilnehmenden Bands, die britische Band darf auch die diesjährige Melt! Hymne 2012 beisteuern.

Ausgewählt wurde der Remix des Remix Artist Collective ihrer neuen Single "Octopus", den ihr auf der Melt!-Homepage ab heute drei Wochen lang herunterladen könnt (per Klick auf das kleine schwarze Fenster rechts). Den Song zeigen wir euch aber erst einmal als Video, das sich aus schnell wechselnden Bildfolgen der Band, von Gesichtern und Tänzerinnen zusammensetzt. "Octopus" hat es laut Frontmann Kele Okereke gerade noch auf das am 24. August erhältliche "Four" geschafft: "Der Song war einer der letzten, den wir für das neue Album geschrieben haben. Wir wussten, der wird was, also arbeiteten wir hart weiter und plötzlich hatten wir ihn."

Bloc Party - "Octopus"

Live: Bloc Party

11.11. Hamburg - Docks
12.11. Stuttgart - Theaterhaus
13.11. Dresden - Eventwerk
15.11. München - Tonhalle

Mehr zu...

Bookmark and Share

Kommentare (9)

Avatar von ZIRKEL ZIRKEL 11.07.2012 | 10:55

Das klingt aber nicht so toll ...

Avatar von bigmischa bigmischa 11.07.2012 | 11:31

In der Tat etwas dünn. Wenn das schon die erste Single ist, dann habe ich für den Rest nicht viel Hoffnung...

Avatar von Matu Matu 11.07.2012 | 13:11

Hätte ja ein Syd Barrett Cover erwartet. höhö

Avatar von gomes21 gomes21 11.07.2012 | 15:39

Finde ich recht schwach

Avatar von mapambulo mapambulo 11.07.2012 | 15:43

Weiß nicht, bin eigentlich recht zufrieden. Keles eigene Sachen waren ja nun auch keine Offenbarung, vor dem Hintergrund, naja ...

Avatar von Philos Circle Philos Circle 11.07.2012 | 22:09

ein bisschen Desertrock würde nicht schaden. :D

Avatar von wameniak wameniak 13.07.2012 | 09:29

Die Musik anzuhören ohne die drei mageren Knilche zu sehen bringts vielleicht mehr. Aber in der Tat kein großer Knaller ...

Avatar von SebCroefield100 SebCroefield100 13.07.2012 | 10:17

Ich hatte mehr erwartet, bin jetzt aber auch nich komplett enttäuscht. Es wundert mich nur (wie auch schon angesprochen), dass es so "unterproduziert" ist. Da hätte man schon noch 1, 2 Gitarrenspuren mehr drauf machen können...

Avatar von NACTIVEP NACTIVEP 14.07.2012 | 18:16

Ist ein netter Song, nicht mehr und nicht weniger. Und weniger ist manchmal mehr, wobei mir auf Silent Alarm gerade die Überdrehtheit so sehr gefallen hat. Hier ist mir alles ein wenig zu kontrolliert, es überrascht nicht mehr...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.