09.07.2012 | 17:40 3 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 16558Neues von Frank Turner, Eyehategod, dem Berliner Puschenfest, Orph, The Wave Pictures, Frank Ocean, Alexisonfire, Múm und Tomahawk.

+++ Frank Turner, einer der liebenswürdigsten und herzlichsten Sänger überhaupt, hat Beef. Und zwar in der Öffentlichkeit. Der Musiker kritisierte Nicki Minajs unhöflichen Auftritt beim vergangenen T In The Park und entfachte dadurch eine rege Diskussion. Die Musikerin sei nicht nur zu spät gekommen, sondern habe auch alle hinter der Bühne angeraunzt. Und bei mangelndem Respekt gegenüber der Crew versteht Turner anscheinend gar keinen Spaß. "Wenn es eine Person inmitten des Festivalgeschehens gibt, die einen sehr einfachen und überbezahlten Job hat (bestehend aus pünktlichem Ankommen, Auftreten, wieder nach Hause Fahren), es allerdings verweigert, dieses zu tun und es dadurch schafft, den ganzen Tag der hart arbeitenden, unausgeschlafenen und kaputten, sowie nicht geschätzten Festivalcrew zu zerstören, dann kotzt mich das an." Es schafft einfach nicht jeder, so nett und zuvorkommend zu sein wie Sie, Herr Turner. Den kompletten Kommentar könnt ihr auf seiner Homepage nachlesen.

+++ Als eine der Urbands des Sludge kommen Eyehategod auf Deutschlandtour. Die amerikanische Band, die sich von 1998 bis 2000 eine Auszeit genehmigte, startet jetzt mit einer Welttournee wieder richtig durch.

Live: Eyehategod

22.07. Hamburg - Hafenklang
23.07. Berlin - Magnet
30.07. Saarbrücken - Garage
31.07. Osnabrück - Bastard Club
12.08. Köln - Gebäude 9

+++ Zeigt her eure Puschen, zeigt her eure Schuh...nicht ganz richtig, passt aber zum Berliner Puschenfest. Am 2. und 3. August feiert das Puschen-Label zum dritten Mal zwei Konzertabende. Im Festsaal Kreuzberg sind an jedem Abend drei Bands dabei. Das sind zum Beispiel Kurt Vile & The Violators, Fenster und Megafaun. Puschen an und los geht's für €13, oder an zwei Tagen für €22, in Berlin.

+++ Die Weimarer Folkrocker Orph sind nicht nur eigenwillig kreativ in ihrer Musik, sondern wissen auch die Schreibfeder zu schwingen. Frontmann Marco De Haunt zeichnete die aufwendigen Illustrationen, mit der die Band nun ihren Song "Kasra Mun" bebilderte. Mit einem Klick könnt ihr außerdem den Song "The King's Garden" via soundcloud.com downloaden und dadurch einen weiteren Song ihres aktuellen Albums "Poems For Kui" anhören.

Orph - "Kasra Mun (A Story Told By Shades)"

ORPH ~ Kasra Mun (A Story Told By Shades) from Orph on Vimeo.

+++ Eigentlich typisch britisch, irgendwie aber doch nicht. The Wave Pictures machen einfach ihr eigenes Ding. Und das ist melancholisch, manchmal aber auch rüpelig. Genauso wie das alltägliche Leben eben, sagt Sänger und Gitarrist Dave Tattersall über ihr aktuelles Album "Long Black Cars" aus. Und das gibt es im September auch in live.

Live: The Wave Pictures

24.09. Düsseldorf - Zakk
25.09. Heidelberg - Halle 01
26.09. Frankfurt - Ponyhof
27.09. Stuttgart - Keller Klub
28.09. Berlin - Magnet

+++ Nach seinem Coming-Out in der letzten Woche sorgt Frank Ocean nun wieder mit seiner Musik für Aufmerksamkeit. Der Odd Future-Sänger enthüllte mit "Sweet Life" die erste Single seines am 16. Juli erscheinenden Solodebüts "Channel Orange". Passend dazu gibt der Kalifornier in dieser Woche sein erstes Fernsehinterview bei "Late Night with Jimmy Fallon".

Frank Ocean - Sweet Life

+++ Alexisonfire planen eine Abschiedstour. Wade MacNeil, der inzwischen Sänger der Bands Gallows ist, twitterte am vergangenen Freitag: "Die Katze ist aus dem Sack. Alexisonfire spielen eine letzte gemeinsame Tour." Die Kanadier bestätigten dann am Samstag durch Guitarist Dallas Green, dass ein paar Konzerte in ausgewählten Klubs geben soll, jedoch keine wirkliche Tour. "Wir wollen feiern, was zusammen erlebt wurde, und auf die vollbrachten Leistungen zurückschauen". Fans können sich also nun doch auf den würdevollen Ausklang freuen, auf den sie seit der offiziellen Auflösung der Band 2011 gewartet haben.

+++ Die experimentierfreudigen Isländer Múm haben bereits Anfang des Jahres "Early Birds", ein Album mit 15 ihrer bis dahin unveröffentlichten Songs, veröffentlicht. Jetzt folgt das Video zum langsamen Sommer-Wohlfühl-Lied "Hvernig Á Að Særa Vini Sína". Schaut euch dieses farbenfrohe Werk unbedingt an.

Múm - "Hvernig Á Að Særa Vini Sína" Video

Múm - "Hvernig Á Að Særa Vini Sína" Video from stereogum on Vimeo.

+++ Tomahawk, das Superkollektiv bestehend aus Duane Denison (The Jesus Lizard), Trevor Dunn (Fantômas, Melvins Lite), Mike Patton and John Stanier (Battles, Helmet) veröffentlichen im Januar 2013 ein neues Album mit dem Titel "Oddfellows". Auf die Stimmung während den Aufnahmearbeiten im Studio angesprochen, sagt Denison: "Es ist dunkel und klaustrophobisch hier, hell und geräumig dort. Alle in einem Raum. Odd Fellows eben." Aufgenommen wurde das erste Album der Band seit "Anonymous" von 2007 in Nashville.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Kommentare (3)

Avatar von riotsk riotsk 09.07.2012 | 23:07

Wenn sich EYEHATEGOD von 1988 bis 2000 ne Auszeit genommen haben sollen, frage ich mich ob ich die vier Alben in meiner Hand gerade nur träume.

Avatar von cornello cornello 10.07.2012 | 11:11

ausserdem warn Eyehategod letztes jahr schon unterwegs. u.a. zum sftu-festival.

Avatar von riotsk riotsk 10.07.2012 | 22:29

Vor zwei Jahren im Package mit Shrinebuilder auch....

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.