11.05.2012 | 16:47 0 Autor: Saskia Böttjer RSS Feed

Draußen! - Die Alben der Woche

News 16276Diese Woche melden sich die Bands zurück in der Zukunft. Pantera brauchten dafür 20 Jahre, Octa Logue nur ihr Debütalbum. Dagegen schließen Earthlimb mit der Vergangenheit ihres Frontmanns komplett ab. City Light Thief nutzen lieber die Chance der Gegenwart, I Like Trains schreiben moderne Geschichten und auch Off! verschwenden mit ihrem Album lieber keine Zeit.

+++ City Light Thief haben ihre Chance genutzt. Mit einem Kickstarter-Projekt hat die Band genug Geld zusammgegesammelt, um ihre neue EP "The Music Of A Chance" ab heute als Ten-Inch-Vinyl zum Kauf anzubieten. Die poppigen Posthardcorer geben euch aber auch einen digitalen Geschmack der vier Songs ihrer EP.

City Light Thief - "The Music Of A Chance"

+++ Der ehemalige Fear My Thoughts-Gitarrist Patrick Hagmann kehrt bei seiner neuen Band Earthlimb seinen Metal-Wurzeln größtenteils den Rücken. Kraftvoll sind die progessiven Rocktöne trotzdem angelegt. Denn sphärische Gitarrenklänge ziehen genauso durch das Gesamtwerk wie brachiale Gitarrenmelodien. Denen lässt der sanfte bis kräftige Gesang in den instrumentalen Postrocksongs den Vortritt. Die komplette Rezension des imposanten Epos findet ihr im aktuellen VISIONS, den Albumstream auf goldenantenna.com

+++ Okta Logue holen die Vergangenheit in die Gegenwart. 70er-Rock und die Hammond-Orgel verrichten auch heute noch auf "Ballads Of A Burden" gekonnt ihren Dienst. Dank moderner Songwriterqualitäten fühlt man sich beim Hören ihres Albums dennoch einem sonnigen Roadtrip näher als der staubigen Vergangenheit. Mit vier Songs des Albums melden sich die Darmstädter auf ihrer Homepage zurück in der Zukunft.

+++ Nach 20 Jahren schleudern Pantera ihren "Vulgar Display Of Power" der Musikwelt noch einmal ins Gesicht. Mit neuer Gewalt, Härte und Aggression sorgten sie 1992 mit dem Album für einen Metal-Meilenstein. Ab heute setzt die Neuauflage ihrer ausgewogenen Mischung aus gesungenem Dauerstrom und entfesselten Schlaugzeugspiel wieder ein Signal an die Musikerjugend. Via myvideo.com können Fans mit dem Song "Walk" in Erinnerung schwelgen.

+++ Bei I Like Trains gehen die Wurzeln ihres Sounds nicht ganz so weit zurück. Im Synthesizergewaber und der Elektronik der 80er fällt der Blick auf die moderne Menschheit wenig positiv aus. David Martins dominierender Gesang ihrer Philosophie der Gegenwart hört ihr ab heute auf "The Shallows".

I Like Trains - "The Shallows"

+++ Nur etwas mehr als 16 Minuten eurer Aufmerksamkeit fordern Off! mit ihrem selbstbetitelten Hardcore-Album. Deswegen fassen auch wir uns kurz und lassen den Album-Stream via spin.com für sich sprechen.

+++ Unsere aktuelle Platte der Woche, Beach House – "Bloom", und alle weiteren wichtigen Neuerscheinungen der Woche, findet ihr hier in der Übersicht.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.