21.06.2011 | 14:07 8 Autor: Britta Helm RSS Feed

Tom Cruise – Gesangsunterricht

News 14512"Er ist diese perfekte Mischung aus Axl Rose, Keith Richards und Jim Morrison", behauptet Regisseur Adam Shankman von – Tom Cruise. Und hat ihn deshalb als alternden Rockstar engagiert, der in den 80ern einen Club vor dem Untergang retten soll.

Die Geschichte geht so: Ende der 80er arbeitet der junge Musiker Drew in einer Bar in Hollywood und träumt dabei von der großen Karriere. Als deutsche Unternehmer den anrüchigen Laden schließen wollen, überzeugt der Besitzer den gealterten Rockstar Stacee Jaxx und seine Band Arsenal, ihren letzten Auftritt bei ihm zu absolvieren, um seinen Club zu retten. Dabei entdeckt Stacee nicht nur das junge Talent Drew, sondern bekommt sich mit ihm auch über die gemeinsame Liebe zur Kellnerin Sherrie in die langen Haare. Und dazu singen sie Hits von Bon Jovi, Journey, Poison und eigentlich allen, die damals zwischen Metal und Classic Rock herumturnten.

Spätestens jetzt ist klar: "Rock Of Ages" ist ein Musical. Und zwar eins, das seit einigen Jahren ziemlich erfolgreich am Broadway aufgeführt wird. Nun will Regisseur Adam Shankman daraus einen Film machen. Erfahrung mit Musikfilmen hat der gelernte Choreograph, auch wenn er bisher vor allem an inhaltlich ganz anderen Produktionen ("Zac Efron’s Pool Party", "Hairspray") gearbeitet hat. Für die Hauptrolle des jungen Drew hat er sich den spanischen Seifenopernstar Diego Boneta ausgesucht, seine große Liebe Sherrie spielt die Country-Sängerin Julianne Hough. Daneben sind aber auch bekanntere Namen wie Catherine Zeta-Jones, Alec Baldwin, Paul Giamatti, Mary J. Blige und Russell Brand bestätigt.

Am glücklichsten ist Shankman aber über die Besetzung des gealterten Stars Stacee Jaxx. Statt einen echten alten Musiker zu casten, hat sich der Regisseur für Tom Cruise entschieden. "Er hat eine fantastische Stimme", sagt Shankman. Die trainiert Cruise nun angeblich fünf Stunden täglich. Dass er außerdem schon die passende Frisur und den durchtrainierten Oberkörper eines echten Rockstars hat, zeigt der Schauspieler jetzt in einem ersten Foto vom Dreh. "Rock Of Ages" soll Mitte nächsten Jahres in die amerikanischen Kinos kommen. Ob das Konzept aufgeht oder Fans echter Bands verschreckt, bleibt bis dahin abzuwarten.

Bookmark and Share

Kommentare (8)

Avatar von noiggy noiggy 21.06.2011 | 14:34

Ahaaa, macht der Operrieremnde Thetan nun ein auf "Clear Rockmusik", Shankman kennt sich scheinbar mnit scientologischen Schauspielern aus .....

Avatar von Pablito05 Pablito05 21.06.2011 | 15:19

!!Allein die Vorstellung suckt ja schon!! Nicht die Musik!! Tom Cruise!! WTF!! "Er ist diese perfekte Mischung aus Axl Rose, Keith Richards und Jim Morrison" Allein dieser Spruch lässt den nötigen Respekt vor den Vorbildern vermissen!! -p-

Avatar von noiggy noiggy 21.06.2011 | 16:37

Axl Rose und Keith Richard könnten wenigstens noch kotzen, aber der arme Jim :-/

Avatar von Pablito05 Pablito05 21.06.2011 | 18:47

Wenn die wenigstens Jack Black genommen hätten... :-] -p-

Avatar von autopilot94 autopilot94 21.06.2011 | 21:55

Schon wenn ich den Namen Tom Cruise höre, stehen mir dir Fußnägel in einem 90° Winkel nach oben. Zudem klingt das ganze nach mega viel Trash. Siehe "Zac Effron's Pool Party" (WTF!? Hört sich ja an wie Barbys Traumhaus!)..

Avatar von mzet01 mzet01 22.06.2011 | 08:44

Da können Axl und Keith dem Tünnes ja bei der Premiere mal ordentlich die Melodie vorpfeifen.Selten so einen Schrott gelesen *hehe*.

Avatar von noiggy noiggy 22.06.2011 | 10:49

Wahrscheinlich für Cruise eine Metapher, in seiner(!) Realität will er ja mit Scientology den Planeten retten, und im Film nen Club retten ....

Avatar von Pablito05 Pablito05 22.06.2011 | 12:20

Wird wohl beides nix... -p-

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.