26.05.2011 | 16:59 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 14407Neuigkeiten von Title Fight, Black Lips, Cat's Eyes, Sonny Vincent, The Horrible Crowes, Wu Lyf, Simple Plan, Kellermensch, Opeth, A Pale Horse Named Death und All Time Low.

+++ Title Fight sind für ihre Bandgeschichte ungewöhnlich jung und für ihr junges Alter ungewöhnlich gut. Als sie sich 2003 gründeten, waren die vier mit ihren 13 Jahren noch richtig junge Burschen. Und trotzdem schon voll in der Hardcore-Szene integriert. Mehr über ihre musikalischen Anfänge und die skurrile Veröffentlichung einer VHS-Kassette mit Filmmaterial aus dem Studio erfahrt ihr im aktuellen VISIONS 219, ab heute am Kiosk. Aus der Studioarbeit rausgekommen ist jedenfalls ihr gefeiertes Debüt "Shed", das wir zwei Mal auf CD verlosen. Wer diese schon hat, könnte sich über ein neues Kleidungsstück freuen.

+++ Gut einen Monat, bevor das neue Album der Garagen-Rocker Black Lips erscheint, steht "Arabia Mountain" auf grooveshark.com im Stream bereit. Kein geringerer als Starproduzent Mark Ronson hatte seine Finger bei der sechsten Platte der Kult-Band aus Atlanta mit an den Reglern. Hört es euch an, bevor es ab dem 24. Juni im Handel erhältlich ist.

+++ Heimlich himmlisch war einer der ersten Auftritte von Cat's Eyes, dem Nebenprojekt von The Horrors-Frontmann Faris Badwan. Das muss man erstmal schaffen: Vom dreckigen Garagenpunk zu einem Auftritt im Vatikan vor Geistlichen und Gläubigen mit Chor und Orgel. Zusammen mit der kanadischen Opernsängerin und Multiistrumentalistin Rachel Zeffira präsentiert Badwan mit Cat's Eyes Dreampop mit Anleihen aus den 60ern. Das selbstbetitelte Debüt des Duos ist seit Ende April zu haben. Wer vorkosten möchte, bevor es ans Gesparte geht, nutzt das Download-Angebot zum Song "Not A Friend" auf der bandeigenen Homepage oder schaut sich die Chor- und Orgel-Version von "I Knew It Was Over" aus dem Petersdom an.

Cat's Eyes - "I Knew It Was Over" (Performed Live at the Vatican)

+++ Die New Yorker Punk-Legende Sonny Vincent kann auf eine Riesenbatterie von Platten zurückblicken, die er rausgebracht oder an denen er mitgewirkt hat. Seit 1976 ist er aktiver Musiker. Nun hat er Vor etwa einer Woche ein neues Album veröffentlicht, "Bizarro Hymns". Mit seinem schmutzigen Punk Rock'n'Roll kommt er direkt nächsten Monat auf Tour und schiebt im Herbst gleich noch ein paar Gigs nach.

Live: Sonny Vincent

09.06. Münster - Gleis 22
10.06. Schwabach - JUZE Open Air
11.06. Brüssel - DNA
12.06. Kassel - Nordstadt
13.06. Chemnitz - Subway to Peter
15.06. Aachen - Hauptquartier
23.06. Bamberg - Morph Club
24.06. Schaffhausen - Schäferei
25.06. Stuttgart - Universum
30.09. Hannover - Cafe Glocksee
11.10. Hamburg - Hafenklang

+++ The Horrible Crowes sind fertig mit den Aufnahmen zu ihrem Debütalbum, das postete Brian Fallon vor ein paar Tagen in seinem Blog. Die erste Platte seiner zweiten Band neben The Gaslight Anthem wird in den USA planmäßig am 6. September erscheinen. Wir wünschen uns einen Brian Fallon in Hochform, und wenn die Songs nur ein Fünkchen so gut sind wie "59' Sound", "Here's Looking At You, Kid" oder "Boomboxes And Dictionaries", sind wir schon mehr als zufrieden.

+++ Nach "Lyf" haben Wu Lyf jetzt das zweite Musikvideo zu ihrem kommenden Album "Go Tell Fire To The Mountain", das am 10. Juni erscheint, ins Internet gestellt. Der neue Song heißt "Dirt" und im dazugehörenden Clip wird klar: Wu Lyf sind die Revolution! Mehr verwirrende Informationen und alles über die "World Unite Lucifer Youth Foundation" findet ihr auf deren Homepage.

Wu Lyf - "Dirt"

+++ Nach zwei Jahren melden sich Simple Plan zurück. Das erste Lebenszeichen kommt in Form von "Can't Keep My Hands Off You" um die Fans für das am 24. Juni erscheinende vierte Album einzustimmen. Die neue Platte wird "Get Your Heart On!" heißen. Für die erste Single hat sich die Band Unterstützung in Form von Natasha Bedingfield geholt, "Jet Lag" kommt schon am 3. Juni in die Läden und das Video könnt ihr euch jetzt schon hier anschauen.

Simple Plan - "Can't Keep My Hands Off You" (feat. Rivers Cuomo)

Live: Simple Plan

01.06. Hamburg – Grünspan
02.06. Hamburg - NDR-Gelände

+++ Kellermensch kommen auf Tour. Die Dänen sind zur Zeit wohl die gehyptesten Newcomer der heimischen Rockszene. Mit ihren tief dunklen und melancholischen Texten, wirbelnden Gitarrenriffs und zarten Geigenklängen hinterlassen sie immer ein endorphingeladenes Publikum. Musikalisch pendeln Kellermensch irgendwo zwischen Joy Division, Nick Cave und Einstürzende Neubauten und klingen doch ganz individuell nach Kellermensch eben.

Kellermensch - "The Day You Walked"

Live: Kellermensch

03.06. Nürnberg - Rock im Park
04.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
12.06. Nickelsdorf - Nova Rock
23.06. München - Amazon Konzert
20.07. München - 59 to 1
21.07. Köln – Luxor
22.07. Bochum - Bochum Total
23.07. Bad Doberan - Searock Festival
13.08. Hamburg - Dockville Festival
01.09. Osnabrück - Kleine Freiheit

+++ Wahrscheinlich im September erscheint das zehnte Album von Opeth. Definitiv steht jedenfalls fest, dass es "Heritage" heißen wird. Die neuen Songs sollen "gut" sein, so Mikael Akerfeldt. Schätzungsweise hat der Gute da etwas untertrieben, da ja bekannt ist, dass der ehrgeizige Opeth-Frontmann nie etwas veröffentlichen würde, was nicht bis zur Grenze an Perfektion ausgearbeitet wurde. Beim Abmixen in den Stockholmer Atlantis Studios war auch wieder Steven Wilson von Porcupine Tree mit von der Partie. Einer fehlte jedoch: Keyborder Per Wiberg, der kürzlich die Band verlassen hat. Auf ihrer Facebook-Seite haben sie geschrieben, dass es bald konkretere Details zur neuen Platte geben wird.

+++ Eine neue Band: A Pale Horse Named Death sind nicht irgendwer, sondern Sal Abruscato von Life Of Agony, Bobby Hambel von Biohazard, Johnny Kelly von Type O Negative, Matt Brown und Eric Morgan. Das Debütalbum "And Hell Will Follow Me" erscheint Mitte Juni und schickt den Hörer auf einen psychedelischen Rocktrip mit Metal und Grungeeinschlägen Richtung Alice in Chains. Der Kommentar: "Stellt euch vor die Stone Temple Pilots und Paradise Lost hätten ein Baby", trifft den Nagel auf den Punkt. Nachzuprüfen ab August auf der Tour mit Seventh Void.

Live: A Pale Horse Named Death

10.08. Stuttgart - Die Röhre
11.08. München - Backstage
15.08. Berlin - SO 36
16.08. Hamburg - Knust
17.08. Köln - Underground
18.08. Dinkelsbühl - Summerbreeze Festival

+++ All Time Lows viertes Album "Dirty Work" erscheint am 22. Juli. Jetzt gibt es schon den Videoclip zur ersten Single "I Feel Like Dancin'". Ein Gute-Laune-Lied und ein Video mit leicht bekleideten Bikini-Mäuschen und der Band in engen Latex-Outfits und anderen drolligen Kostümen.

All Time Low - "I Feel Like Dancin'"

Live: All Time Low

18.06. Scheeßel - Hurricane Festival
19.06. Neuhausen - Southside Festival
02.07. Dortmund - FZW
04.07. Frankfurt - Batschkapp
05.07. Saarbrücken - Garage

Mehr zu...

Bookmark and Share

Kommentare (2)

Avatar von Go Ahead Eagle Go Ahead Eagle 26.05.2011 | 22:39

Kellermensch könnte man tatsächlich mal im Auge behalten.

Avatar von mumbiz mumbiz 27.05.2011 | 11:11

find ich auch http://www.youtube.com/watch?v=LcSpPC2JRwI

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.