28.02.2011 | 17:36 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 13990Neuigkeiten von Wir Sind Helden, Turbostaat,Melvins, Fake Problems, The Gaslight Anthem, Interpol, Mogwai, Crime in Stereo, Trent Reznor und Panic! At the Disco

+++ Jetzt bedankt sich die Bild-Zeitung auch noch für die gute Werbung bei Wir sind Helden mit einer ganzseitigen Anzeige in der taz. Vergangene Woche reagierte Sängerin Judith Holofernes mit einem entsetzten offenen Brief auf eine Anfrage, ob die Band nicht für die Bild-Zeitung werben wolle (VISIONS berichtete) und veröffentlichte diesen auf dem Bildblog und auf ihrer Homepage. Diesen Brief hat die Bild-Zeitung jetzt unter dem Motto "Bild Dir Deine Meinung" und mit dem Zusatz "Danke für Ihre ungeschönte und unentgeltliche Meinung, Frau Holofernes" als ganzseitige Anzeige in der heutigen Montagsausgabe der taz geschaltet.

+++ Im November haben Turbostaat ein Musikvideo zu der Single “Fünfwürstchengriff“ veröffentlicht. Darin haben unter anderem Bands und Künstler wie Fettes Brot, Dendemann, Jana Pallaske und Olli Schulz den Song mitgesungen. Gleichzeitig wurden Fans aufgefordert, auf diese Mitsing-Aktion getreu der Textzeile „Warum kannst Du das nicht selber tun?“ mit einem eigenen Video zu antworten. Daraus ist jetzt zusätzlich zu dem offiziellen Video ein Fanvideo entstanden, das ihr hier sehen könnt:

Video: Turbosstaat- "Fünfwürstchengriff-Fanvideo"

Ab März sind Turbostaat zudem auch wieder live unterwegs. In Bremen, Hannover und Bamberg werden sie ihre Freunde, die Beatsteaks supporten, bevor es dann auf lange Festivalreise geht.

Live: Turbostaat

15.03. Bremen - Halle 7
16.03. Hannover - AWD Arena
17.03. Heidelberg - Zum Teufel
18.03. Bamberg - Stechert Arena
19.03. Kassel - Club A.R.M.
29.04. Neußerling - Noppen Air
30.04. Nürnberg - Roter Salon
12.06. Flensburg - Dockyard Festival
02.07. St.Gallen - Festival St. Gallen
16.07. Straubenhardt - Happiness Open Air
30.07. Großefehn - Omas Teich Festival
06.08. Hannover - Fährmannsfest
19.08. Lüdinghausen - Area4 Festival
20.08. Großposna - Highfield Open Air

+++ Als im Februar das Erdbeben in Neuseeland war, befanden sich Sludge-Metal-Pioniere Melvins gerade am Flughafen in Christchurch, glücklicherweise ist ihnen nichts passiert. Die Band um Sänger Buzz Osborne veröffentlicht im Sommer ihr fünftes Live-Album. Aufgenommen wurden die Songs in einem Club in der Kalifornischen Stadt Downey.

Trackliste: Melvins - "Sougar Daddy Live"

01. "Nude with Boots"
02. "Dog Island"
03. "Dies Iraea"
04. "Civilized Worm"
05. "The Kicking Machine"
06. "Eye Flies"
07. "Tipping The Lion"
08. "Rat Faced Granny"
09. "The Hawk"
10. "You’ve Never Been Right"
11. "A History of Bad Men"
12. "Star Spangled Banner"
13. "Boris"

+++ Fake Problems veröffentlichen Ende März zusammen mit The Gaslight Anthem eine Split-Seven-Inch. Beide Bands spielen auf der Platte unter anderem den Fake-Problems-Song "Songs For Teenagers". Das ganze ist natürlich streng limitiert, es wird nur 2500 Exemplare zu kaufen geben.

+++ Interpol haben ihre Live- Besetzung geändert. Nachdem Bassist Dave Pajo die Band verließ, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen, füllt nun Brad Truax seinen Platz. Der restlichen Bandmitglieder bleiben natürlich da, wo sie hingehören.

+++ Wegen zu großer Nachfrage verlegen Mogwai das Konzert in Köln und Berlin in größere Clubs. Die Show am 14. März in Köln wird vom Bürgerhaus Stollwerck in die Live Music Hall verlegt, am 29. März spielt die Band im Berliner Club Huxleys Neue Welt statt im Postbahnhof. Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Das große Interesse an den Karten ist übrigens kein Wunder, gelten Mogwai doch als Live-Phänomen und haben mit "Hardcore Will Never Die, But You Will" gerade erst das nächste lohnenswerte Album veröffentlicht. Mehr zu den Schotten könnt ihr in VISIONS Nr. 216 lesen.

VISIONS empfiehlt:

Live: Mogwai

06.03. Frankfurt - Mousonturm
07.03. München - Backstage
08.03. Wien - Wuk
11.03. Zürich - Rote Fabrik
13.03. Luxemburg - Den Atelier
14.03. Köln - Live Music Hall
15.03. Amsterdam - Paradiso
26.03. Brüssel - Ab
28.03. Hamburg - Grünspan
29.03. Berlin - Huxley´s Neue Welt

+++ Nach dem Zerfall von Crime In Stereo suchen die einzelnen Bandmitglieder neue Herausforderungen und bleiben in frischen Formationen musikalisch aktiv. Bereits bekannt sind Daytrader, die sich Ende September mit ersten Demos vorgestellt haben. Jetzt ziehen Eric Kuster und Mike Musilli nach und gründen die Band Debtors Union.

"Wir halten alles schlicht und den Spaß fest im Auge. Keiner von uns weiß, wo Debtors Union hinführt. Wir haben nie gesagt, dass wir schön sind, oder die originellste Band der Welt", kündigt die Punk/HC-Band sich selbst an. Und weil sie eben nicht nur leere Worte von sich geben wollen, folgt dann auch prompt der erste Song "A Damn Shame", der den musikalischen Weg der New Yorker vorgibt.

+++ Zu seiner Grammy-Auszeichnung sagte Trent Reznor im Januar: "Ich möchte nicht respektlos wirken, aber ein Grammy fühlt sich nicht so wichtig an wie der Film, der dahinter steckt. Die Musikindustrie hat alles, was sie kann, dafür getan, die Wichtigkeit von Musik als eine Kunst zu vermindern". Zwei Monate später hört sich der Gründer der Nine Inch Nails etwas anders an: "Wow. Passiert das gerade wirklich? Als wir mit unserer Arbeit fertig waren, waren wir einfach stolz darauf, ein Teil dieses Films zu sein - jetzt hier zu stehen ist überwältigend". Gestern gewann Reznor den diesjährigen Oscar in der Kategorie Music (Original Score) für den von ihm komponierten Soundtrack zum Film "The Social Network".

+++ Am 25. März erscheint "Vices And Virtures", das dritte Album der Band aus Las Vegas, die für Kostüme und bis ins Detail inszenierte Liveshows bekannt ist. Anfang des vergangenen Monats stellten wir euch das Musikvideo zur neuen Single "The Ballad Of Mona Lisa" vor, am Abend des 10. Februar bewiesen Panic! At The Disco vor dem ausverkauften FZW in Dortmund, dass man auch 2011 mit ihren pompösen Bühnenshows rechnen muss. Dabei sind nicht nur die Fans, sondern auch die Band selbst auf den Geschmack gekommen. Panic! At The Disco kündigen für Mai drei Zugaben an:

Live: Panic! At The Disco

06.05. Köln - Luxor
07.05. Hamburg - Grünspan
08.05. Berlin - Postbahnhof

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.