16.02.2011 | 17:40 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 13931Neuigkeiten von Roger Miret And The Disasters, Lenny Kravitz, Architects, William Fitzsimmons, Death Cab For Cutie und Kreidler.

+++ Folk-Sänger William Fitzsimmons ist zurück. Am 25. März erscheint sein viertes Album "Gold In The Shadow". Vergleichen kann man seine Musik mit Elliott Smith, José Gonzales und Bon Iver, allerdings ist er mit seinem Sound noch gefühlvoller und seine Stimme klingt noch rauchiger. Zwei Songs vom Album gibt es jetzt schon auf der Homepage des bärtige Songwriter zu hören und das erste Video zu dem neuen Song "The Tide Pulls From The Moon" gibt es hier zu sehen:

Video: William Fitzsimmons - "The Tide Pulls From The Moon"



Live: William Fitzsimmons

07.06. Dortmund - Konzerthaus

+++ Lenny Kravitz kündigt die Veröffentlichung seines neunten Studioalbums an. "Black And White America" erscheint im Sommer über Roadrunner, der neuen Labelheimat von Kravitz. "Ich freue mich darauf, dass bald jeder die Musik auf 'Black And White America' hören kann. Ich glaube, dass dieses Album sowohl musikalisch als auch thematisch das facettenreichste Album meiner Karriere ist", preist der Musiker sein neues Werk an. In einigen Monaten können wir diese Aussage dann auch an Songs festmachen.

+++ Seit dem 21. Januar ist Roger Miret wieder ohne Agnostic Front - dafür aber mit seinen Disasters - unterwegs und verbreitet auf seinem vierten Soloausflug "Gotta Get Up Now" wieder Oi-Punk-Stimmung zum feucht-fröhlichen Mitgrölen. Ab sofort steht auch das erste Musikvideo zur Single "We're Gonna Find A Way" online:

Video: Roger Miret And The Disasters - "We're Gonna Find A Way"

Ab Mai macht der Pate des New-York-Hardcore die deutschen Straßen unsicher und spielt in folgenden Clubs:

Live: Roger Miret And The Disasters

03.05. Hamburg - Logo
06.05. Quedlinburg - Reichenstraße
07.05. Bremen - Magazinkeller
08.05. Weinheim - Cafe Central
12.05. Bochum - Zwischenfall
13.05. Axion - Durbuy Rock Festival
14.05. Chemnitz - Messe-Arena
18.05. Luzern - Sedel
19.05. Monthey - Pontrouge
22.05. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof

+++ Das Genre Metalcore wird in diesen Tagen bestimmt von den Architects. Die junge Band aus Brighton hat gerade ihr neues Album "The Here And Now" veröffentlicht und in den Vereinigten Staaten in der ersten Woche knapp 1.000 Exemplare verkauft. "Wir sind keine Hypeband", sagt Sänger Sam Carter im Interview gegenüber VISIONS, "Uns geht es nur um den Spaß". Dass diese Jungs Bock auf ihre Band haben, sieht man an dem frisch gedrehten Video zu "Learn To Live":

Video: Architects - "Learn To Live"

+++ Die US-amerikanische Indieband Death Cab For Cutie begann 1997 mit einem Demotape ihre Karriere. Jetzt hat die Band auf ihrer Homepage bereits ihr siebtes Album "Codes and Keys" bestätigt, das am 31. Mai bei dem Label Atlantic Records veröffentlicht wird. Im Interview mit dem Online-Magazin Spin gab Sänger Ben Gibbard bekannt, dass es kein ausschließliches Gitarren-Album werden wird. Was es sonst sein wird, bleibt abzuwarten.

+++ Das letzte Album "Mosaik 2014" nahm die 1994 in Düsseldorf gegründete Elektronikband Kreidler in nur fünf Tagen auf, für ihr zehntes Album haben sie sich ein bisschen mehr Zeit genommen. Das neue Album "Tank" veröffentlicht die vierköpfige Band am 4. März.

Tracklist: Kreidler - "Tank"

01. "New Earts"
02. "Evil Love"
03. "Jaguar"
04. "Gas Giants"
05. "Saal"
06. "Kremlin Rules"

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.